Thermostate der Fußbodenheizung austauschen

Diskutiere Thermostate der Fußbodenheizung austauschen im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Ich habe Büroräume vermietet in denen sich noch eine Fußbodenheizung und die dazugehörigen Thermostate (10 Stück) befinden die 1989 installiert...

  1. 3247

    3247

    Dabei seit:
    07.09.2019
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    12
    Wie hoch ist denn die prognostizierte Einsparung an Heizkosten?
     
  2. #22 Stromberger, 04.12.2022
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    1.457
    Von wem prognostiziert? Vom Mieter? Vom Vermieter?
    Wenn man für den alten Status ANNIMMT, dass 168h/Woche geheizt wurde mangels Zeitprogrammierung und nun z.B. Freitags um 12 Uhr die Heizung abgestellt wird (danach ist es immer noch einige Stunden warm) und dann wieder am Montag um 0:00 Uhr angestellt wird, damit es um 8 Uhr schön warm ist (auch wieder angenommen), dann kannst Du Dir mittels einfachem Dreisatz die Ersparnis ausrechnen.
    Spoiler: so ca. 20-25%.
     
  3. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    5.984
    Zustimmungen:
    734
    Also komplett abstellen und dann volle Lotte heizen ist immer schlecht, Gemäßigtes Absenken könnte eine Einsparung bringen.
     
  4. #24 Nendilo, 05.12.2022
    Nendilo

    Nendilo

    Dabei seit:
    01.12.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mich auf dem Weg gemacht und vor Ort das verbaute zu fotografieren. Um Mißverständnisse zu vermeiden, es handelt sich um eine elektrische Fußbodenheizung!
    20221205_131846.jpg 20221205_132413.jpg 20221205_132433.jpg
     
  5. #25 3247, 05.12.2022
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2022
    3247

    3247

    Dabei seit:
    07.09.2019
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    12
    So funktioniert das nicht.

    Wie viel Energie man zum Heizen benötigt, hängt davon ab, wie viel Energie an den Außenflächen (Wände, Fenster, Dach, Keller) verloren geht. Das ist abhängig von der Außen- und Innentemperatur sowie vom Dämmzustand. Die Heizung - hier eine Elektroheizung - ist nicht einfach an oder aus, sondern sie wird vom Thermostat auf die notwendige Leistung geregelt (im einfachsten Fall durch Takten, d.h. sie geht an, wenn es zu kalt im Raum ist und aus, wenn es warm genug ist).

    Wenn man die Heizung über das Wochenende ausschaltest, kühlen die Räume aus. Die gesparte Energie muss man dann am Montagmorgen fast vollständig wieder reinstecken, um auf Temperatur zu kommen. Man verschiebt im Wesentlichen nur den Energieverbrauch.

    Eine Ersparnis ergibt sich nur daraus, dass die kühleren Räume am Wochenende eine geringere Differenz zur Außentemperatur haben und daher etwas weniger Energie and die Außenwelt verloren geht. Das sind aber vielleicht - je nach Dämmzustand - in diesem Zeitraum 2% bis 5%. Multipliziert mit deinen "20-25%2 kommen da 1 bis 2% raus.

    Das sind aber alles nur grobe Schätzungen. Deswegen wäre eine Prognose anhand des Dämmzustands und Energieverbrauchs notwendig. Dann kann man auch ausrechnen, ob(!) und in welchen Zeitraum es sich amortisiert.
     
    elektrisierend gefällt das.
  6. #26 Octavian1977, 05.12.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    36.704
    Zustimmungen:
    3.200
    Die Frage wäre hier auch wie das Thermostat überhaupt auf die Heizung wirkt.
    Denn die verbauten komponenten und die Aussage des Fragestellers ergeben eine Nachtspeicherheizung.

    Demnach wäre die Heizung ohnehin hauptsächlich nachts aktiv wenn keiner da ist, um den günstigen Nachtstrom zum Heizen zu nutzen und Tagsüber
    diese im Bauwerk gespeicherte Energie ab zu geben.

    Wenn das richtig installiert ist muß das Themostat der Raumregelung mitteilen wie viel das in der Nacht heizen muß um am Tag diese Temperatur zu halten.
    Ein elektronisches Thermostat mit eigenständiger Nacht Absenkung, Zeitprogramm etc bringt die Regelung vollkommen außer Tritt.
     
  7. #27 Nendilo, 05.12.2022
    Nendilo

    Nendilo

    Dabei seit:
    01.12.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Die Fläche des Mietobjekts beträgt insgesamt ca. 140qm. Der Verbrauch für die Heizung betrug von Oktober 21 bis März 22 ca. 15000kWh.
    Die verbauten Komponenten findest du im Post #24.
     
  8. #28 Leprechaun, 05.12.2022
    Leprechaun

    Leprechaun

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.258
    Zustimmungen:
    451
    Da kommt mit neuen Thermostaten gar nix rum.

    Bei sparsamerem Heizverhalten kann man schon etwas sparen.

    Aber, jetzt kommt der Trick:

    Bei einer elektrischen Fußbodenheizung kann nix kaputtfrieren!

    Leprechaun
     
  9. #29 Pumukel, 05.12.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    20.676
    Zustimmungen:
    3.931
    Deine Fußbodenheizung wird elektrisch betrieben. Das Thermostat regelt nur die Temperatur. Deine Heizung sollte Nachts vorrangig aufladen und die Wärme im Fußboden Speichern. Tagsüber wird die Fußbodenheizung nachladen und das mit teurem Tagstrom . Hier ist es genau umgekehrt zu einer Normalen Heizung . Denn da wird nachts die Temperatur abgesenkt. Du musst aber eben nachts den Fußboden mit Nachtstrom aufheizen. Nur so kannst du da etwas sparen!
     
    Nendilo gefällt das.
  10. #30 Leprechaun, 05.12.2022
    Leprechaun

    Leprechaun

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.258
    Zustimmungen:
    451
    Nur mal so als Zahlenbeispiel:

    Single, 120 m² Altbau, 80 m² Werkstatt. Thermische Solaranlage.

    Beheizt sind rund 50m², der Rest auf Frostschutz:

    Gas- Brennwert -Gerät.

    Jahresverbrauch: rund 20.000kW Erdgas.

    Gruß Gert aka Leprechaun
     
  11. #31 Nendilo, 06.12.2022
    Nendilo

    Nendilo

    Dabei seit:
    01.12.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Also gehe ich davon aus das dieses Angebot nur den Effekt hat die Raumtemperatur aus der Ferne zu steuern, aber keine direkte Energieersparnis bewirkt?
     
  12. #32 Octavian1977, 06.12.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    36.704
    Zustimmungen:
    3.200
    maximal.
     
  13. #33 Stromberger, 06.12.2022
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    1.457
    Die Einen sagen so, die Anderen so.

    Ob das nun Nachtspeicher ist oder nicht, haben hier nur einige Glaskugelbesitzer angenommen, weil von Dir die explizite Antwort fehlt.
    Zumindest ich kann es nicht erkennen. Kann aber auch an mir liegen.
    Spass macht das nicht.
    Du könntest ja auch mal testweise nur EINEN Deiner Büroräume modifizieren mit einem neuen Thermostat.
    Sofern man die verbrauchte Leistung messen kann für diesen Raum. Testweise eine (oder zwei) Woche(n) mit ziemlich gleichbleibender Durchschnittstemperatur.
    Dann baut man den Raum um und misst wieder eine Woche (oder zwei) und vergleicht.
    (Jaaaa, für die "Extremsparsportler" hier, das ist nur eine Näherung, da es auch einen Effekt durch die umliegenden, weiter beheizten Räume gibt, daher eher einen "Randraum" als einen "Zentralraum" wählen, sofern das geht.)

    Wenn es tatsächlich nur 2% Ersparnis sein sollten (was ich persönlich nicht glaube), wäre der Gesamtumbau nur "Spielerei".

    Wenn es sich um eine (dauerbelegte) Wohnung handeln würde, könnte ich dem zustimmen mit den wenigen Prozenten Einsparung durch eine Nachtabsenkung.
    Aber bei 2 Tagen Pause am WE halte ich es für lohnenswert. Hängt aber auch von der Heizmasse ab, Stichwort Betonkernaktivierung etc.
    Ob das hier gegeben ist, kann aus der Ferne niemand beurteilen. Daher der o.a. Versuch.
     
  14. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    10.275
    Zustimmungen:
    2.134
    Das steht so im Angebot des Elektrikers (ob der das weis was er tut mag ich allerdings bezweifeln)
     
    Stromberger gefällt das.
  15. #35 Stromberger, 06.12.2022
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    1.457
    Ahh, Du hast Recht. "NSP". Das habe ich überlesen!
    Dann wäre es schön, wenn der TE es auch bestätigen könnte.
    Würde an meiner Aussage oben wahrscheinlich aber nicht so viel ändern, auch bei Nachtspeicher gäbe es m.E. nach eine (durchaus signifikante) Einsparung, wenn die mal 2 Nächte/Woche aus bliebe.

    Hier habe ich noch etwas zum Thema gefunden, dort geht es um eine Wohnung mit NSP-FBH.
    Ob das reine Reklame oder Fakt ist, vermag ich nicht zu beurteilen:
    Fußbodenheizung – Nachtspeicher updaten = Energie sparen + Komfort
     
  16. #36 Pumukel, 06.12.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    20.676
    Zustimmungen:
    3.931
    Das bringt gar nichts ! Eine Nachtabsenkung bei einer elektrischen Fußbodenheizung erhöht den Tagstromverbrauch! Tagstrom ist teuer. Ob der Fußboden genug Wärme speichern kann ist auch fraglich.
     
  17. #37 Stromberger, 07.12.2022
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    1.457
    Schon wieder nichts verstanden.
    Es geht nicht um eine Nachtabsenkung, sondern darum, das Teil für 48-60h/Woche ganz aus zu lassen.
     
    Nendilo gefällt das.
  18. #38 Nendilo, 07.12.2022
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2022
    Nendilo

    Nendilo

    Dabei seit:
    01.12.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das Haus so übernommen wie es ist, ich habe leider nichts in der Hand was ich bestätigen könnte. Ist es aus Post #24 nicht ersichtlich? Auf alle Fälle hat sie einen HT/NT Zähler.

    Wie sieht es aus wenn man die Heizung per Zeitschaltuhr von Netz nimmt? Ist das ohne weiteres möglich?
    Wenn ja, sollte das in Kombination mit neuen, programmierbaren Thermostaten den Mieter zufrieden stellen.
    Aber was ist wenn z.B. an Brückentagen im Winter die Heizung 3 oder 4 Tage gar nicht läuft. Wirkt sich das nicht negativ auf das Gebäude aus?
    An alle schon mal vielen Dank für die vielen Antworten!!!
     
  19. 3247

    3247

    Dabei seit:
    07.09.2019
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    12
    Man sieht zwar, welche Technik verbaut ist. Aber eine Nachtspeicherheizung wird es erst, wenn (i) der Fußboden signifikant Wärme speichern kann und (ii) wenn tatsächlich ein Tag-/Nachttarif mit entsprechendem Zweitarifzähler zum Einsatz kommt. Für letzteres wäre ein Foto des Zählerschranks hilfreich.

    Am Ende kann auch die besten Steuerung die Physik, insbesondere den Ersten Hauptsatz der Thermodynamik, nicht überlisten. Zum Heizen ist immer die Energie notwendig, die an der Außenhülle verloren geht (an die Umwelt abgegeben wird).
     
  20. #40 Nendilo, 07.12.2022
    Nendilo

    Nendilo

    Dabei seit:
    01.12.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Die Heizung läuft über einen HT/NT Zähler!
     
Thema:

Thermostate der Fußbodenheizung austauschen

Die Seite wird geladen...

Thermostate der Fußbodenheizung austauschen - Ähnliche Themen

  1. Anschluss Thermostate Fußbodenheizung

    Anschluss Thermostate Fußbodenheizung: Guten Abend, könnte mir jemand helfen. An welche Anschlüsse kommen die schwarzen, blauen und braunen Adern bei diesem Gerät? Vielen lieben Dank
  2. Neubau Thermostate für Fußbodenheizung -> Eberle oder BJ

    Neubau Thermostate für Fußbodenheizung -> Eberle oder BJ: Hallo, da wir gerade am Planen sind ist mir folgendes aufgefallen: Wir haben uns für das Schalterprogramm Reflex SI von Busch Jäger entschieden....
  3. Thermostate für Fußbodenheizung

    Thermostate für Fußbodenheizung: Hallo zusammen, welche Leitung lege ich zu den Thermostaten für die Fußbodenheizung? Und von wo kommen diese? Gibt es irgendwo einen zentralen...
  4. Platzierung el. Thermostate bei Fußbodenheizung

    Platzierung el. Thermostate bei Fußbodenheizung: Hallo, ich bitte um Unterstützung oder Anregungen. Bin gerade dabei ein Einfamilienhaus zu installieren. Jeder Raum im Wohnbereich hat eine...
  5. welche Raumthermostate für Fussbodenheizung

    welche Raumthermostate für Fussbodenheizung: Guten Morgen! Meine Tochter mit ihrer Familie haben HAus gebaut. Mit Pellets/Holzvergaserofen verbunden mit Fußbodenheizung im ganzen Haus. Ich...