Tiefenerder im Gewölbekeller

Diskutiere Tiefenerder im Gewölbekeller im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Wisst Ihr, ob es erlaubt ist, einen Tiefenerder in den Naturboden im Gewölbekeller einzutreiben? Viele Dank schon einmal für Eure Antworten....

  1. #1 wechselstromer, 27.11.2013
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.156
    Zustimmungen:
    0
    Wisst Ihr, ob es erlaubt ist, einen Tiefenerder in den Naturboden im Gewölbekeller einzutreiben?

    Viele Dank schon einmal für Eure Antworten.

    Viele Grüße

    wechselstromer
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Tiefenerder im Gewölbekeller. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 helge 2, 27.11.2013
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Was soll dagegen sprechen einen Tiefenerder im Keller zu rammen ?

    Höchstens die Kellerdecke um das Schlagwerzeug einzusetzen.

    Gruß helge 2
     
  4. #3 wechselstromer, 27.11.2013
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.156
    Zustimmungen:
    0
    Hallo helge 2,

    danke für Deine Antwort.

    Der Boden in dem Gewölbekeller ist naturbelassenes Erdreich. Also ist keine Betondecke z.B. vorhanden.

    Man könnte daher wunderbar bei Wind-u. Wetter die Tiefenerderelemente hereinrammen.

    Da der Boden aber kein Regenwasser abbekommt, ist er natürlich trockener, als der Boden außerhalb vom Haus.

    Deshalb vermute ich, dass die Leitfähigkeit des Bodens im Gewölbekeller schlechter ist und man deshalb mit dem Tiefenerder "tiefer hinein muss".

    Vielleicht hat ja jemand auch schon einmal mit so einer Frage zu tun.

    Viele Grüße

    quali
     
  5. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.874
    Zustimmungen:
    110
    Nehmen wir mal an der Tiefenerder ist 1m von der Außenwand eingerammt worden...

    ... ob es da ab vielleicht 2m Bodentiefe noch gravierende Unterschiede der Bodenfeuchtigkeit unter und neben dem Haus gibt?
    Und noch tiefer ist dann bestimmt alles wieder ausgeglichen, oder?

    Ciao
    Stefan
     
  6. #5 wechselstromer, 01.12.2013
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.156
    Zustimmungen:
    0
    Zitat "sko"
    Nehmen wir mal an der Tiefenerder ist 1m von der Außenwand eingerammt worden...

    ... ob es da ab vielleicht 2m Bodentiefe noch gravierende Unterschiede der Bodenfeuchtigkeit unter und neben dem Haus gibt?
    Und noch tiefer ist dann bestimmt alles wieder ausgeglichen, oder?

    Ciao
    Stefan

    Zitat Ende

    Hallo Stefan,

    danke für Deine Antwort.

    Ich denke auch, dass es keinen Unterschied gibt.

    Daher werde ich im Gewölbekeller im Abstand von 10-15 cm von der Innenwand des Gewölbekellers die Tiefenerder einschlagen.

    Und zwar eine Stange nach der anderen, und bevor ich eine neue Stange einschlage, werde ich eine Messung machen und dann entscheiden, ob ich weitere Stangen einschlagen werde.

    Viele Grüße

    wechselstromer
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 AC DC Master, 09.12.2013
    AC DC Master

    AC DC Master

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    erder

    stellt sich die frage ob der keller belüftet oder beheizt wird um den boden austrocknen zu lassen. im grunde mußt du dir erdungsstangen kaufen, 1m länge aufsteckbar, einrammen. nach je einem meter müßte man eine Messung machen um den perfekten Messwert zu erhalten. wenn aber kein einschlagen von Meterware gemacht werden kann, müßte man eben mehrere kreuzerder einbringen in den boden.
     
  9. #7 wechselstromer, 10.12.2013
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.156
    Zustimmungen:
    0
    Re: erder

    Zitat "AC DC Master"
    stellt sich die frage ob der keller belüftet oder beheizt wird um den boden austrocknen zu lassen. im grunde mußt du dir erdungsstangen kaufen, 1m länge aufsteckbar, einrammen. nach je einem meter müßte man eine Messung machen um den perfekten Messwert zu erhalten. wenn aber kein einschlagen von Meterware gemacht werden kann, müßte man eben mehrere kreuzerder einbringen in den boden.
    Zitat Ende


    Hallo AC DC Master,

    danke für Deine Antwort. So, wie Du es gerade beschrieben hast, werde ich die Arbeit auch ausführen.
    Der Gewölbekeller ist unbeheizt und hat einen naturbelassenen Boden.
    Dieser Gewölbekeller hat zur Belüftung auch 2 Fenster, die bei entsprechenden Außentemperaturen geöffnet werden.

    Viele Grüße

    wechselstromer
     
Thema:

Tiefenerder im Gewölbekeller

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden