TN-C Potenzialausgleich

Diskutiere TN-C Potenzialausgleich im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Momentan befindet sich im Haus ein TN-C Netz ohne Potenzailausgleich und ohne Fundamenterder. Ich will neue Leitungen legen und daraus ein TN-C-S...

  1. Drdrak

    Drdrak

    Dabei seit:
    27.08.2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Momentan befindet sich im Haus ein TN-C Netz ohne Potenzailausgleich und ohne Fundamenterder. Ich will neue Leitungen legen und daraus ein TN-C-S Netz machen. Ist es pflicht bei alle metallene Rohre ein Potenzialausgleich durchzuführen? Wo ist der Unterschied wenn ich einen N Schiene, PE Schiene und ein PA Schiene einzeln habe und die miteinander(+PEN) verbinde anstatt eine gemeinsame Schiene?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 23.02.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.703
    Zustimmungen:
    864
    ein TN-C-C Netz gibt es nicht.
    Du meinst wohl ein TN-C-S Netz.
    Ab Hausanschlußkasten ist ein TN-S Netz (sofern nicht TT) zu installieren.

    Ein Potentialausgleich ist unabhängig der Netzform zwingend zu installieren!
    Erder müssen im TN Netz nicht nachgerüstet werden macht aber Sinn.

    Das Ganze ist arbeit für eine Elektrofachkraft.

    Der PE ist der Schutzleiter und für die Schutzmaßnahme zur Abschaltung bei Kurzschlüssen wichtig. dEr PA verhindert das Auftreten von Spannungen zwischen verschiedenen leitfähigen Teilen.
    PE und PA dürfen und sollen immer wieder verbunden werden um eine Vermaschung zu erhalten.

    Der Neutralleiter darf mit dem Ganzen System nur EINE EINZIGE Verbindung aufweisen und das ist der wichtige Punkt. Gibt es mehrere Verbindungen bzw nur einen Gemeinsamen Leiter (PEN) teilt sich der Strom auf und verursacht vagabundierende Ströme die Störungen und Schäden verursachen.

    Die ganz große Gefahr bei einem PEN ist dessen Unterbrechung. Da der Strom dann nicht zurück kann bleibt die Netzspannung auf dem PEN anstehen und somit auf jedem geerdeten Bauteil, was eine Lebensgefährliche Situation darstellt.
     
  4. Drdrak

    Drdrak

    Dabei seit:
    27.08.2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    ok danke also würde es so gehen?
    [​IMG]
     
  5. #4 werner_1, 24.02.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.357
    Zustimmungen:
    1.368
    Nein! Lass das von einer Fachkraft machen. Es sind viele Dinge zu beachten; z.B. Querschnitte.

    Hier ein Beispiel aus den TAB:


    [​IMG]

    An die HES kommen alle leitfähigen Rohrleitungen und ggf. anderes.
     
  6. Drdrak

    Drdrak

    Dabei seit:
    27.08.2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe gesagt es gibt dort keinen Fundamenterder. Deswegen frage ich ob man es wie auf ich gefragt habe machen darf
     
  7. #6 Pumukel, 24.02.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    8.911
    Zustimmungen:
    1.281
    Nein da wirst du wohl oder übel einen lokalen Erder erstellen lassen müssen ! ( Tiefen oder Ringerder ) Der PEN des Netzversorgers darf nicht für andere Erdungszwecke verwendet werden!
     
  8. #7 Strippe-HH, 24.02.2018
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.799
    Zustimmungen:
    303
    In einem Altbau da gibt es keinen Fundamenterder und da braucht auch nichts nachgerüstet zu werden.
    Es muss nur eine Poti-Schiene (HES) neben den Hausanschluss montiert werden wo alle Leitfähigen Teile miteinander verbunden werden also Rohre für Gas Wasser Heizung.
    Auf die Hausanschlussanlage muss die frühste mögliche Verbindung zur HES durchgeführt werden entweder im HAK oder in UAR. des Zählerschrankes
     
  9. #8 elektroblitzer, 24.02.2018
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.474
    Zustimmungen:
    90
    So Grundsätzlich ist das falsch!

    Denn bei Änderungen, die sowieso nicht ohne einen eingetragenen Installateursbetrieb durchgeführt werden muss, wird dieser die neuen VDE Vorschriften anwenden.

    Da zum Beispiel die SPD's nicht ohne Erder arbeiten müsste hier ein Erder nachgerüstet werden.
     
  10. #9 Strippe-HH, 24.02.2018
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.799
    Zustimmungen:
    303
    Ein Fundamenterder nach DIN.18014 ist nur dann einzubauen wenn du an einen vorhandenen Altgebäude einen neuen Anbau errichtest, das Altgebäude bleibt aber davon unberührt.
     
  11. #10 elektroblitzer, 24.02.2018
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.474
    Zustimmungen:
    90
    Wie sieht es aus wenn ich ein Stockwerk drauf setze?
     
  12. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    533
    Dann bist du gezwungen, das Haus im ganzen anzuheben und einen Fundamenterder unten reinzuschieben...

    Die DIN 18014 gilt ausdruecklich fuer Neubauten.

    Die SPD's arbeiten auch ohne exklusiven Erder, sie verringern/begrenzen den Potentialunterschied zwischen den Leitern und N, PE.
     
  13. Drdrak

    Drdrak

    Dabei seit:
    27.08.2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    also nur die HES mit allen leitfähigen Teile verbinden und keine Verbindung mit dem PEN?
     
  14. #13 Octavian1977, 02.03.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.703
    Zustimmungen:
    864
    Selbstverständlich ist der PEN in den PA mit ein zu binden!
    Genauer gesagt aber an der Stelle an der er sich in PE und N aufteilt.
    Diese Stelle hat nach aktueller Norm im Hausanschlußkasten zu sitzen.

    Wird bei einem weiterverlegten PEN dieser in den PA mit eingebunden führt das zu Ausgleichsströmen auf geerdeten Teilen. Diese Problematik gilt es unbedingt zu vermeiden, da hierdurch Schäden und Störungen zu erwarten sind.


    Google mal nach "verPENnter Installation"
    Ausführung ist dringend durch eine Elektrofachkraft zu tätigen, es gibt unzählige Fehler die gravierende Ausmaße haben können.
     
Thema:

TN-C Potenzialausgleich

Die Seite wird geladen...

TN-C Potenzialausgleich - Ähnliche Themen

  1. EVG für UV-C Leuchtstoffröhren

    EVG für UV-C Leuchtstoffröhren: Hallo, Ich kann leider nirgendwo Informationen dazu finden, wie man die folgenden Lampen anschließen soll, also welches EVG o.ä. man pro Lampe...
  2. TN-C-S Potentialausgleich in Nebengebäuden

    TN-C-S Potentialausgleich in Nebengebäuden: Guten Abend liebe Mitglieder, kurz zu meinem Problem. Ich besitze einen etwas älteren Zweiseitenhof, welcher aus einem Haupthaus, einer Scheune...
  3. Erweiterung einer alten Anlage (TN-C klassischer Nullung)

    Erweiterung einer alten Anlage (TN-C klassischer Nullung): Hallo, folgendes Szenario: Eine alte Installation (TN-C Netz mit klassischer Nullung) soll bzw. muss erweitert werden. Einen kompletten Umbau der...
  4. TN-C zu TN-S zu TN-C

    TN-C zu TN-S zu TN-C: Hallo Forum, gerade angemeldet und schon die erste Frage. Kurz zu mir: Anfang 30, vor 2 Jahren ein 100 Jahre altes Haus gekauft, welches Anfang...
  5. C-profil Schienen senkrechte Leitungs Verlegung

    C-profil Schienen senkrechte Leitungs Verlegung: Moin moin Leute!, ich lese schon häufiger hier im Forum in letzter Zeit was nach, wenn ich mal Hilfe brauche. Erst einmal sehr vielen Dank. Finds...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden