Tonstörung

Diskutiere Tonstörung im Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Forum im Bereich DIVERSES; Hallo alle zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Störungsquelle und klappere derzeit alle Möglichkeiten ab. Dazu gehört auch der Strom.......

  1. Dasir

    Dasir

    Dabei seit:
    08.03.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einer Störungsquelle und klappere derzeit alle Möglichkeiten ab. Dazu gehört auch der Strom....

    Folgende Ausgangslage: Im Tonstudio habe ich in unregelmässigen Abständen Störungen, die auf einer Leitung landen, welche auch aufgenommen wird. Ich habe schon einige Fehlerquellen ausgeschlossen, z.B. eine Störung im Mikrofon, Störungen im Vorverstärker, etc.

    Nun bin ich dabei, systematisch zu prüfen, ob die Stromzufuhr irgendwelche Auffälligkeiten zeigt.

    Folgendes Fehlerbild habe ich beim Aufzeichnen meines Audiomaterials:


    [​IMG]
    (Darstellung des Signals ist vergrössert)

    Es handelt sich um eine Anzahl einzelner Impulse, die auch immer gleich aussehen. Es ist also keine zufällige bzw. willkürliche Störung. Ein einzelnder dieser Impulse sieht so aus:

    [​IMG]
    (Darstellung des Signals ist vergrössert)

    Audio ist hier verlinkt

    Also tatsächlich nur jeweils ein ganz kurzer Impuls - Ein-und Ausschwingen nicht mitgerechnet.

    Kommt irgend das jemandem bekannt vor, ist das vielleicht z.B. ein Steuersignal auf dem Netzweg?

    Als Hintergrundinformation ist sicher noch hilfreich, daß der Strom hier professionell installiert wurde, und zudem der Schutzleiter durchgängig auf separatem Weg verlegt ist. Licht, Klima, etc sind auf einem eigenen Netz, getrennt vom Audionetz.
    Das Licht ist dimmbar mittels Funktechnik. Dies ergibt aber keine dieser Störimpulse.
    Zudem befindet sich im Technikraum ein Klimagerät, das im Bedarfsfalle anspringt. Auch hier ist keine Störung nachvollziehbar.

    Falls es sich um eine Störung im Stromnetz handelt - wer kennt ähnliche Signalpulse, Schaltfolgen, oder anderes?

    Danke im Voraus fürs Lesen und Helfen .....
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Tonstörung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 werner_1, 08.03.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.186
    Zustimmungen:
    934
    Welche Frequenz hat die Impulsfolge?

    Kann es evtl. ein elektrischer Weidezaun in der Nähe sein?
     
  4. #3 Octavian1977, 08.03.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.367
    Zustimmungen:
    566
    Hier wird vermutlich eine Netzanalyse notwendig sein.
    Oberwellen auf dem Öffentlichen Netz oder auch einen nahe Bahnanlage, können solche Störungen verursachen.
    Abhilfe bringen dazu Oberwellenfilter oder hochwertige USV Anlagen.

    Dazu gibt es Ingenieurbüros die Netzanalysen durchführen und auch Methoden zur Abhilfe nennen können.

    Ursachen für Oberwellen sind, elektronische Geräte wie Schaltnetzteile, Dimmer, Frequenzumricher, EC Motoren, Elektronische Vroschaltgeräte für Leuchten, schlechte USV Anlagen, kurzum alles wo elektronische Bauteile mit 230V versorgt werden.
     
  5. Dasir

    Dasir

    Dabei seit:
    08.03.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Die Frequenz der Impulsabfolge, aus denen eine dieser Störungen besteht, beträgt ca. 103,2 Hz
     
Thema:

Tonstörung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden