Transformator falsch angeschlossen - nun defekt?

Diskutiere Transformator falsch angeschlossen - nun defekt? im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo! Mir ist heute ein kleines Missgeschick passiert. Ich wollte zwei 35W-Niedervolt-Halogenlampen an einen Trafo anschließen und habe dabei...

  1. #1 l'electricien, 30.08.2010
    l'electricien

    l'electricien

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Mir ist heute ein kleines Missgeschick passiert. Ich wollte zwei 35W-Niedervolt-Halogenlampen an einen Trafo anschließen und habe dabei den 230V-Eingang des Trafos falsch angeschlossen.

    Nach dem Einschalten löste sofort die Sicherung aus, danach habe ich dann nachgesehen und meinen falschen Anschluss bemerkt.

    Nachdem ich nun den 230V-Eingang korrekt angeschlossen hatte, löste die Sicherung zwar nicht mehr aus, aber die Lampen leuchteten auch nicht.

    Kann es sein, dass ich durch den falschen Anschluss den Trafo zerstört habe?

    Im Anhang von meinem Thread findet ihr einmal eine kleine Grafik, wie ich den Trafo falsch angeschlossen habe.

    Ich wäre sehr über Antworten dankbar.

    Viele Grüße,
    l’electricien

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

  3. #2 79616363, 30.08.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Wow, das ist ein elektronischer Trafo. Bei nem konventionellen Trafo hätte man vielleicht noch ne kleine Chance für ein Überleben gehabt. Der Elektronische hat hier aber keine Chance. Es tut mir leid das sagen zu müssen, aber der ist im Trafohimmel :-(

    Viele Grüsse,

    Uli
     
  4. #3 l'electricien, 30.08.2010
    l'electricien

    l'electricien

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, dann ist zumindest meine Frage beantwortet!

    Vielen Dank,
    l'electricien
     
  5. #4 79616363, 30.08.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Moment, nicht so schnell. Es sieht zwar nicht so aus, aber kann man den irgendwo aufmachen oder gibt es sagar sowas wie ne Feinsicherung? Mit sehr viel Glück hat es nur die verblasen.
     
  6. #5 l'electricien, 30.08.2010
    l'electricien

    l'electricien

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Sieht schlecht aus, ist alles ineinander vergossen.
    Trotzdem aber danke für den Tipp!
    Liebe Grüße,
    l'electricien
     
  7. #6 leerbua, 30.08.2010
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.039
    Zustimmungen:
    450
    Versuch es doch mal an den andern zwei Anschlüssen primärseitig. Die Elektronik ist wohl kaum das Problem, eher die interne Verdrahtung (Platine?). Vielleicht findet sich noch ein Pfad. Die <-- und --> Pfeile kannst du sozusagen ignorieren.
    klassischer Kurzschluß im ersten Versuch wenn ich den Aufdruck so betrachte. (Die zwei inneren und die zwei äußeren Klemmen sind jeweils verbunden.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 79616363, 30.08.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Er hat Sekundär- und Primärseite verwechselt. Wer den Aufbau eines SNT kennt, der weiss, dass das Ding dann tot ist. Meine letzte Hoffnung lag in ner Feinsicherung, aber die gibt es nicht bzw. ist nicht zugänglich.

    Ups, Du hast Recht. In der Zeichnung stellt er den Fehlanschluss primärseitig dar. Aber wieso tut dann das Ding jetzt nicht? Leiterbahnen durchgeschmurgelt? Hmm, Hoffnung keimt auf. Vielleicht mal an den primärseitigen Alternativanschlüssen anschliessen?
     
  10. #8 Octavian1977, 31.08.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.276
    Zustimmungen:
    456
    Da hier bei dem Fehlanschluß über die Klemme auf der Platine L und N direkt verbunden waren ist höchst wahrscheinlich ist dadurch die Leiterbahn abgebrannt.
     
Thema:

Transformator falsch angeschlossen - nun defekt?

Die Seite wird geladen...

Transformator falsch angeschlossen - nun defekt? - Ähnliche Themen

  1. Netzteil bzw. Transformator für LED Beleuchtung

    Netzteil bzw. Transformator für LED Beleuchtung: Schönen Guten Tag, Da ich absolut nicht sicher bin, versuche ich es einfach mal hier im Forum. Ich habe eine Bier-Zapfsäule aus Irland welche...
  2. Hilfe ** habe ein Problem mit der Klingel bzw. wo ist Transformator??

    Hilfe ** habe ein Problem mit der Klingel bzw. wo ist Transformator??: Ahoi :) Gepriesen sei die Gilde der Elektriker! Wollte ich nur mal loswerden den ich bin ähmm Schlosser... Folgendes Problem, habe ein Haus...
  3. elektrische Fußbodenheizung defekt

    elektrische Fußbodenheizung defekt: Hallo liebe Elektriker, ich stecke in einer etwas brenzlichen Situation. Vor nem guten Jahre habe ich eine Mietwohnung bezogen. Der Vormieter...
  4. Motorschaden durch falsches anklemmen?

    Motorschaden durch falsches anklemmen?: Moin moin, Ich habe heute auf der Arbeit einen 3-Phasen Asynchronmotor angeklemmt, ein Bolzen im Klemmbrett war bereits abgebrochen und sehr kurz,...
  5. Überspannungsschutz falsch?

    Überspannungsschutz falsch?: Hallo liebe Community, Mein Nachbar macht mich gerade wahnsinnig, dass unser Überspannungsschutz falsch ist. Laut einer Skizze sollte der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden