TV/ Internetanschlüsse in Neubau Doppelhaushälfte

Diskutiere TV/ Internetanschlüsse in Neubau Doppelhaushälfte im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo liebes Forum, wir bauen gerade eine Doppelhaushälfte (über einen Bauträger) und beschäftigen uns aktuell mit den Anschlüssen für TV und...

  1. #1 Marlen50, 21.04.2013
    Marlen50

    Marlen50

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum,

    wir bauen gerade eine Doppelhaushälfte (über einen Bauträger) und beschäftigen uns aktuell mit den Anschlüssen für TV und Internet.
    In unserer derzeitigen Wohnung haben wir einen Kabelanschluss und uns deswegen mit Alternativen auch nicht weiter beschäftigt.
    In unserem neuen Haus gibt es nur die Möglichkeit eines TV Anschlusses über die Telekom oder eine Satellitenschüssel zu wählen.
    Das Haus ist dreigeschossig und im Moment haben wir für jedes Geschoss einen Fernseher, der angeschlossen werden soll.
    Allerdings würden wir gerne für zwei weitere Zimmer die Möglichkeit haben (später) auch mal Fernseher anzuschließen.
    Allerdings sind wir momentan ratlos, wie wir das am besten (kostengünstigsten) hinbekommen.
    Die erste Idee war in jedes der Zimmer eine TV + LAN Dose zu legen (kostet dann aber pro Zimmer 210 EUR).
    Alternativ käme eine Satellitenschüssel in Betracht. Allerdings sind wir da unsicher, was für Anschlüsse wir in den Zimmern brauchen (vielleicht gibt es ja auch kabellose Varianten??).
    Zu was würdet ihr uns raten?
    Internet planen wir über W-LAN (den Router würden wir dann in der mittleren Etage aufstellen => muss die Telfondose dann auch da sein?).
    Es wäre toll, wenn ihr ein paar Tipps für uns hättet (falls noch Infos fehlen bitte Bescheid sagen)!!!
    Viele Grüße
    Marlen
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 21.04.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.770
    Zustimmungen:
    611
    Grundsätzlich würde ich eine SAt Schüssel vorsehen.
    Kabelanschluß oder TV über das Internet kostet jeden Monat Gebühren. Die Schüssel nur einmalig.

    Netzwerk würde ich generell als festverkabelung vorsehen. Meine Erfahrungen zeigen, daß WLAN sehr launisch ist. Manche Rechner ließen sich bei mir schon mit bestimmten WLAN Teilen nicht zusammenbringen. Eine Unfähigkeit meiner Seite ist dabei auszuschließen, da ich auch auf andere gestoßen bin die das gleiche Problem haben.

    LAN Kabel sternförmig in Rohr 2x CAT7 in jedes Schlafzimmer, Kinderzimmer, Arbeitszimmer, Wohnzimmer.
    Im Zweifelsfall eben nur Leerrohre.
    An der Zentralen Stelle an der alle Leitungen zusammenkommen kann man dann entscheiden ob man die Leitung für Telefon oder Netzwerk nutzt.

    Sattelit je 2 Leitungen in jede Dose. Pro Wohneinheit 4 Anschlüsse.
     
  4. #3 Marlen50, 21.04.2013
    Marlen50

    Marlen50

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    @octavian 1977:
    Hi, danke für die schnelle Antwort!!!
    Da wir echt etwas planlos sind, nochmal für "Langsame"! Bezüglich der TV Anschlüsse: d.h. wir lassen in jedes Zimmer, in das wir mal einen Fernseher haben wollen eine Antennendose legen??
    Und für jeden Fernseher dann einen Receiver?

    Der Elektriker meinte, dass die man die LAN Kabel schon mal verlegen sollte (also keine Leerrohre, wenn ich es richtig verstanden habe) und nur die Buchsen erstmal weglässt (wobei das dann auch nicht so viel einspart ;-))

    Grüße Marlen
     
  5. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.582
    Zustimmungen:
    139
    Das die Leute auch nicht wirklich beraten werden von Ihren Baupfuschern, ähh -trägern ...

    Empfehlung nach HEA Ral RG-678 Standardausstattung:

    Telefon-/Datenanschluss (IuK)
    1 x Küche
    1 x Hausarbeitsraum
    1 x Wohnzimmer bis 20m²/2 x Wohnzimmer über 20m²
    1 x Esszimmer
    1 x je Schlaf- / Kinder- / Gäste- / Arbeitszimmer oder Büro bis 20m² - 2fach über 20m²
    1 x Flur
    1 x Freisitz
    1 x Hobbyraum.

    Radio-/TV-/Datenanschluss (RuK)
    1 x Küche
    1 x Hausarbeitsraum
    2 x Wohnzimmer bis 20m²/3 x Wohnzimmer über 20m²
    1 x Esszimmer
    1 x je Schlaf- / Kinder- / Gäste- / Arbeitszimmer oder Büro bis 20m²
    1 x Freisitz
    1 x Hobbyraum.

    Zuordnung Steckdosen: 2 Stück je IuK, 3 Stück je RuK (kombinierbar bei Berührungsgeschützten Steckdoseneinsätzen, quasi immer der Fall bei neuwertiger Markenware).

    Ausführung in Leerohr, zur nachträglichen Installation nach Bedarf von zentralem Verteilerpunkt(en). Mediaverteiler sind untereinander auch per Leerohr zu verbinden.

    Das größte TV-Angebot und die beste Bildqualität ist bis auf weiteres per Digitalem Sat zu erreichen. Die Verteilung erfolgt i.d.R. Sternförmig zu jedem Gerät (Ausnahme Unicable sollte eine Notlösung bleiben).

    Kommen alle Leerrohre und die koaxialen Leitungen der Sat-Schüssel (auch in Rohr) in den Hausanschlussraum, wo sich i.d.R. auch der Übergabepunkt TK befindet stehen euch dann alle Wege offen Internet, Telefon, Netzwerk und TV über Sat und IP nach belieben zu verteilen und auch nachträglich zu ändern.

    Spare nicht an der Verrohrung - jede Änderung wird sonst teuer oder eine Bastel-Krüppel-Lösung in den nächsten Jahrzehnten (!).

    Bei dem Telefonanschluss wird es sich vermutlich um einen VoIP-Anschluss handeln (es sei denn dies ist extra abgesprochen), weswegen eine Umsetzung auf evtl. bestehende Telefone erfolgen muss - dafür sind ggf. weitere Geräte (Telefonanlage) bei mehreren Teilnehmern erforderlich.

    Wenn sich euer Elektriker mit euch nicht min. 4 Stunden über so etwas (Anschlüsse und Nutzungswünsche) unterhalten hat, seid ihr nicht beraten worden! (Also wie immer bei Bauträgern ...)

    http://www.elektro-plus.com/pdf/raumplaner.pdf
    http://www.elektro-plus.com/elektroinst ... ation.html

    Umfasst der Vertrag Die "Anerkannten Regeln der Technik" umfasst dies auch die DIN 1801X und folglich ist die Verrohrung eh geschuldet - Bauträger sparen sich das aber komplett auf, indem die Angebote keinen Anschluss außer der 1. TAE (AP) neben dem Übergabepunkt beinhalten und garkeine TV-Versorgung ... Das darf der Bauherr dann alles nachträglich selber blechen und wenn er es vergisst auch noch dreifach für die Änderungen ... Ich lache immer beim Wort "Schlüsselfertig".
     
  6. #5 wechselstromer, 21.04.2013
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
  7. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.934
    Zustimmungen:
    133
    Na ja, wenn der keinen eingebauten hat, dann schon...

    Nur haben eigentlich alle neuen Geräte, auch billige vom Discounter inzwischen Tripletuner incl. SAT

    Ciao
    Stefan
     
  8. #7 Octavian1977, 22.04.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.770
    Zustimmungen:
    611
    Wichtig ist vor allem die Austasuchbarkeit der Leitungen.
    Daten immer im Leerrohr ziehen.
    Dies wäre auch nach DIN notwendig.
     
Thema:

TV/ Internetanschlüsse in Neubau Doppelhaushälfte

Die Seite wird geladen...

TV/ Internetanschlüsse in Neubau Doppelhaushälfte - Ähnliche Themen

  1. Vorschriften Stromkreise und Sicherungen im Neubau

    Vorschriften Stromkreise und Sicherungen im Neubau: Hallo liebe Forenmitglieder, ich hoffe, ihr könnt zwei verwirrten Bauherren helfen... unsere Frage ist, gibt es Vorschriften bzw. eine Art Stand...
  2. Neubau Hausinstallation

    Neubau Hausinstallation: Hallo Zusammen, bevor ich zu meiner Frage komme, möchte ich mich und unser Projekt kurz vorstellen. Meine Partnerin und ich bauen derzeit unser...
  3. Kabel tv

    Kabel tv: Abend zusammen... Wie läuft das bei nem Kabel Anschluß von Vodafone? Habe 6 stichleitungen zu den Dosen, eine Leitung 4 quadrat zur...
  4. Erdung Bodenplatte Neubau

    Erdung Bodenplatte Neubau: Hallo, ich hoffe mir kann jemand in Sachen Erdung eines Neubaus weiter helfen. Wie muss dieser geerdet sein? Muss dies zwingend über einen...
  5. Gerätedose bei 7cm Putzdicke im Neubau

    Gerätedose bei 7cm Putzdicke im Neubau: Hallo zusammen, Ich soll an einer Außenwand, bei welcher die innere OSB Platte als Dampfbremse fungiert Steckdosen installieren. Auf diese Wand...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden