Übernahme alter Lichtschalter

Diskutiere Übernahme alter Lichtschalter im Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Forum im Bereich DIVERSES; Grüß euch, Ich bräuchte da mal euer Schwarm Wissen, da ich den Baum vor lauter Kabeln nicht mehr sehe Es geht um folgendes, alte Lichtschalter...

  1. #1 Inventorizen, 26.06.2021
    Inventorizen

    Inventorizen

    Dabei seit:
    26.06.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Grüß euch,
    Ich bräuchte da mal euer Schwarm Wissen, da ich den Baum vor lauter Kabeln nicht mehr sehe

    Es geht um folgendes, alte Lichtschalter sollen in die neue Gebäude Automisierung übernommen werden.

    Es Handelt sich dabei um 230v (AC) Touch Lichtschalter, nach dem Lichtschalter soll nun das gesuchte Relais angeschlossen werden welches dem Server sagt 1/0, parralel schaltet nun 1 Eltako ES61 UC den Lichtstromkreis getrennt vom Schalter aber gesteuert durch den Server.

    Das Gesuchte Relais muss folgende Anforderung erfüllen=
    230v (AC) Schaltstrom
    24v (DC) Durchflussstrom
    Selbstabfallend
    Unterputzdosenkompatiebel

    Ich währe für eure Hilfe sehr Dankbar
     
  2. #2 patois, 26.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2021
    patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    16.371
    Zustimmungen:
    1.171
    Diese Angaben deuten nicht auf allzu großes elektrotechnisches "Wissen" hin ?!
    Also muss man diese Angaben erst einmal "zerrupfen":
    230v (AC) ist eine Spannungsangabe
    24v (DC) ist ebenfalls eine Spannungsangabe

    Um ein Relais für eine bestimmte Aufgabe auszuwählen, sind folgende Angaben erforderlich:
    1)
    Mit welcher Spannung soll die Spule des Relais angesteuert werden. Sowohl die Höhe als auch die "Art" der Spannung muss bekannt sein
    2) Welche Spannung (Höhe und Art) sowie zu schaltende Stromstärke soll der Kontakt bewältigen können, wobei noch von Interesse ist, ob die "Last" induktiv, kapazitiv oder rein ohmisch sein wird.

    Nur gut, dass in der Anfrage nicht von "Atomisierung" die Rede ist :D
    .
     
  3. #3 Pumukel, 26.06.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.805
    Zustimmungen:
    2.772
    Bei deinen Kenntnissen solltest du die Finger von der Aufgabe lassen. Die ist 5 Nummern zu groß für dich !
     
    elo22 und patois gefällt das.
  4. #4 Inventorizen, 26.06.2021
    Inventorizen

    Inventorizen

    Dabei seit:
    26.06.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Eigenlich woltle ich eine Adequate antwort auf patois seine Fragen schreiben mittlerweile musste ich Pumukels kommentar lesen und dachte mir... wow da vergisst man mal eben schnell das man neu ist und ein paar angaben fehlen und dann ließt man gleich sowas, was eure Arroganz angeht das ihr auch mal klein angefangen habt und noch recht unwissend wart habt ihr vermeindlich vor lauter Hochmut wohl im Kindergarten gelassen...
     
    ego1 gefällt das.
  5. #5 Pumukel, 26.06.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.805
    Zustimmungen:
    2.772
    Du willst Hilfe und wir brauchen Informationen . Und bevor du hier rummotzt fasse dir mal an deine eigene Nase . Denn Schon die Formulierung der Frage ist eine wichtige Information .
    Dein erster Beitrag selbst ist schlicht und einfach eine Zumutung . Wie wäre es mal damit zuerst den Istzustand darzustellen und danach das was du möchtest . Dazu gehört auch ob die Taster da weiterhin in Gebrauch bleiben sollen und zusätzlich eine Zentralsteuerung gewünscht ist .
     
  6. #6 Inventorizen, 26.06.2021
    Inventorizen

    Inventorizen

    Dabei seit:
    26.06.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Nein nein... Ich wollte Hilfe
    Ihr brauchtet Informationen? wo ist deine Frage? das einzigste was du schreibst ist einfach nur herabsetzend... und weit deplaziert...

    Selbst wenn ihr 30 mal schreibt solltet die Finger von lassen bei unwissenden werden die es trotzdem machen da währe es sogar 5 mal besser wenn man da beratend zur seite steht als wie solche kommentare abzulassen... und vor lauter Arroganz sich selbst zu buttern

    So wie es in den Wald Hineinschreit so schreit es auch heraus... so ein Forum soll helfen und nicht groß rumtrollen ich für meinen Teil bin raus aus dem Scheißhaufen hier
     
  7. #7 Pumukel, 26.06.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.805
    Zustimmungen:
    2.772
    Manche Leute vertragen eben keine Wahrheit und reagieren dann genau so wie du und werden dazu noch beleidigend . Damit sinkt die Bereitschaft auf Null zu helfen .
     
  8. #8 patois, 26.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2021
    patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    16.371
    Zustimmungen:
    1.171
    Ja, genau diese braucht man um zielführend helfen zu können.
    Es ist immer wichtig, dass in der Anfrage das Szenario genau beschrieben wird, in welchem das zu lösende Problem sich befindet.
    Oftmals ist es daher nötig, dass man den Anfrage-Text ausführlich hinterfragen muss.
    Das geschieht doch nicht um jemand zu ärgern, sondern um den Boden vorzubereiten für die Saat (Antworten), die man ausbringen möchte, um ein gedeihliches Ergebnis zu erzielen.
    Die Mitarbeit des Fragestellers ist dazu unabdingbar, was gleichbedeutend ist mit jeder Menge Geduld auf seiten des Fragestellers wie auch des zu antworten Versuchenden.

    Im vorliegenden Falle ist die Diskussion wohl im Sande verlaufen! :oops:
    .
     
  9. #9 alzerJung, 26.06.2021
    alzerJung

    alzerJung

    Dabei seit:
    22.05.2020
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    83
    Meine Güte, was ein Kindergarten. Da gehen beide Seiten heftig zu Werke.

    @Inventorizen:
    Überleg mal folgendes: Wir wissen nichts über dein Vorhaben. Dann lies dir nochmal deinen ersten Beitrag durch und überlege, ob du denkst, jemand hat eine Chance zu verstehen, was du vor hast. Das ist schon ein arges Stakkato.
     
    patois gefällt das.
  10. #10 Octavian1977, 26.06.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.516
    Zustimmungen:
    1.862
    Wenn ich richitg verstehe brauchst Du für Deine Steuerung ein 24VDC Kontakt um zu erkennen ob das Licht angeschaltet wurde oder aus ist.
    Frage ist nur was Dir diese information bringen soll, denn so kann die Steuerung jedenfalls nur melden den Zustand aber nicht ändern.

    Besser wäre es hier einen Taster zu verwenden der ein 24VDC an die Steuerung sendet und die Steuerung dann das Relais schaltet für das Licht.

    also ES61 raus und ER61-UC verbauen.
    Taster gibt Signal 24VDC an Steuerung-> Steuerung gibt 24VDC an ER61-UC-> ER61 schaltet 230VAC für Licht.

    Brauchst in der Dose dazu natürlich 24V -, 24V+, Tasterdraht und Aktordraht.
     
  11. #11 werner_1, 26.06.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    2.974
    @Inventorizen, sollen nur die alten Schalter beibehalten werden und neue Verkabelung?
    Sollen die Relais zentral in der Verteilung oder hinter den Schaltern untergebracht werden?
    Gibt es ein Datenblatt von den Touch-?
     
  12. #12 Inventorizen, 27.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2021
    Inventorizen

    Inventorizen

    Dabei seit:
    26.06.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die erste vernünftige Antwort an diesem bzw. am gestriegen Tage.

    Das ist Richtig Grundgedanke war hier den Lichtschalter als Zusätzliches Steuerelement zu übernehmen, Grund hierfür ist einfach gesagt aus Estehtischen Gründen.

    Es kommen am Lichtschalter 230V an und bei Aktivierung schaltet er diese normal durch am Ende soll das Relais einfach erkennen, wurde der Lichtschalter Aktiviert oder ist er aus daher Selbstabfallend wofür der ER61-UC nicht zu gebrauchen ist. Mit dem Relais Endet die Leitung auch

    Parralel läuft dann das Versorgungskabel für die Lichtinstallation welches durch den ES61-UC gesteuert wird welcher wiederum durch den Miniserver Aktiviert bzw Deaktiveirt wird.

    Der Hersteller der Lichtschalter liefert nur die folgenden Daten:

    Livolo Lichtschalter 1 Fach Schwarz VL-C701-12
    Technische Daten:

    Betriebsspannung: AC110~250V, 50Hz60Hz
    max. Strom für jeden Gang: 2.5A
    Stromlast: 2000W
    max. Leistung für jeden Gang: 500W/220V oder 250W/120V
    Ruhestromverbrauch: weniger als 0,1mW
    Lebensdauer über 100.000 Male

    Taster Und Aktordraht wird entsprechend nachgerüstet wichtig zu wissen währe noch die Eingangsseite am Miniserver.

    Eingangsspannung: 9.7 - 28V(DC)(Ri=67kOhm)
    Leistung: 250mW
    max. Frequenz: 250Hz
    min. Impulsbreite: 2ms
    Genauigkeit: + - 1Hz
    Verlustleistung: max. 500mW
    Es handelt sich hierbei um die Loxone DI Extension

    Es sollen lediglich die Schalter beibehalten werden, da diese leider aber nur 230V/AC vertragen ist eine 24V/DC Montage nicht möglich. Das Gesuchte Relais sollte sich hinter dem Lichtschalter in der UP-Dose befinden das zweite ES61-UC befindet sich direkt daneben in einer zweiten UP-Dose.

    Zum gesuchten Relais:
    Betriebsspanung: 230V
    Kontaktart: Schließer (Stromlos Selbstabfallend)
    Steuerpannung: max. 230V/AC
    Schaltspannung: max. 24V/DC
    Montageart: Unterputz
    Montageort: Unterputzdose
     
  13. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    8.622
    Zustimmungen:
    1.354
    Ich sehe zwei Probleme:
    Offenbar hat der Schalter ja nun keinen potentialfreien Kontakt, sondern erhält seine Versorgungspannung durch eine Reihenschaltung zur Lampe.
    Dies bedingt regelmäßig eine Mindestlast der Lampe, die ein Relais nicht aufbringen wird.

    Desweiteren befindet sich dann in der Dose hinter dem Schalter das Relais, die 230V Adern sowie zusätzlich die 24V Adern. Da ist es aufgrund der unterschidlichen Spannungen schwierig die erforderlichen Trennungsabstände einzuhalten.
    Besser ist es, erforderliche Relais in die Verteilung zu setzen.
     
  14. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    16.371
    Zustimmungen:
    1.171
    :D . . . Woher hast du denn diese "Weisheit" ?
     
  15. #15 alzerJung, 27.06.2021
    alzerJung

    alzerJung

    Dabei seit:
    22.05.2020
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    83
    Ich habe hier auch gestutzt. Wenn es darum geht, auf 24V-Ebene ein Steuersignal einzukoppeln, dann kann man einen normalen Lichtschalter auch 24V DC anlegen und damit das Steuersignal erzeugen.
     
  16. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    16.371
    Zustimmungen:
    1.171
    Es sei denn der Kontakt wäre so richtig uralt und total korrodiert ! :D
     
  17. #17 alzerJung, 27.06.2021
    alzerJung

    alzerJung

    Dabei seit:
    22.05.2020
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    83
    Wir sind beide verkehrt unterwegs:

    "Es Handelt sich dabei um 230v (AC) Touch Lichtschalter,": also Halbleiter-Gedöns. Da ist tatsächlich nix mit 24V. Aber ob man damit ein 220V-Relais schalten kann?! Die Dinger wollen doch ganz gerne eine Mindestlast.
     
  18. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    16.371
    Zustimmungen:
    1.171
    Danke für den Hinweis.
    Es ist frustrierend, wenn man von den TEs nur unzulängliche Informationen erhält.

    Allerdings frage ich mich, warum da jetzt noch ein Aktor dazwischen gebaut werden soll ?

    Ist vielleicht heute schon zu heiß, um sich mit solchen Problemen rumzuschlagen . . .
    .
     
  19. #19 Inventorizen, 27.06.2021
    Inventorizen

    Inventorizen

    Dabei seit:
    26.06.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Der Schalter ist in Reihe verbaut richtig, daher soll das Relais hinter der Schalter platziert sein um festzustellen welchen Schaltzustand der Schalter aktuell hat.

    Die Leitungen 24v und 230v laufen getrennt voneinander lediglich am Relais kommen die sich näher, die Überlegung ob diese mit im feldverteiler verbaut werden werd ich mal anstellen ob dies Bauseits möglich ist. Vielen Dank

    Das patois und pumukel gerne einfach kommentieren ohne auch nur ein Wort zu lesen ist mir heute morgen aufgefallen, aber naja solche gibt es überall...

    Richtig ist sie vertragen nur 230v wechselstrom @patois die Weisheit habe ich vom Hersteller auf seiner Seite... der wird es wohl besser wissen
     
  20. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    16.371
    Zustimmungen:
    1.171
    Naja, dann sollte man dich wohl weiterbasteln lassen . . .
     
Thema:

Übernahme alter Lichtschalter

Die Seite wird geladen...

Übernahme alter Lichtschalter - Ähnliche Themen

  1. Haftungsübernahme nach Reparaturen in Elektro-Altanlagen ???

    Haftungsübernahme nach Reparaturen in Elektro-Altanlagen ???: :shock: :shock: :?: :?: :?: Wir haben schon einiges zu dem Thema gehört; die Suchefunktionen und Google strapaziert, jedoch noch nichts...
  2. Taster/Schalter für die Hauselektrik gesucht

    Taster/Schalter für die Hauselektrik gesucht: Moin! Ich will 2 DC Fensterantriebe mit einem Wandschalter betätigen, sollen 2 Taster oder Schalter, Kreuz als Polwender, mit Mittelstellung offen...
  3. 230v schalter für 12v verwenden

    230v schalter für 12v verwenden: Hallo Zusammen, Thema kam schon oft aber irgendwie gibt's verschiedene Meinungen: Meine Idee ist es da ich in der Garage kein Strom habe eine...
  4. Funkschalter

    Funkschalter: Hallo zusammen, Welche Arten von Funkschalter gibt es eigentlich im Handel ? Nur welche die nur eine Seite abschalten oder auch welche die beide...
  5. Funkschalter

    Funkschalter: Ich möchte einen Funkschalter an einem medizinischen Sauerstoffkonzentrator verwenden und habe einen im Baumarkt gekauft. doch der den ich...