Übersichtsplan

Diskutiere Übersichtsplan im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hey leute :) wollte fragen ob der Übersichtsplan so stimmt. Ich glaube, dass die linke Seite des Plans nicht so ganz richtig ist. Ich bin mir...

  1. #1 kira21, 02.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2018
    kira21

    kira21

    Dabei seit:
    22.10.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hey leute :)
    wollte fragen ob der Übersichtsplan so stimmt.
    Ich glaube, dass die linke Seite des Plans nicht so ganz richtig ist. Ich bin mir außerdem nicht sicher, ob das Schaltzeichen für den Wandlerzähler das richtige ist.
    Laut VNB muss ein Leistungsschalter als Vorzählersicherung verwendet werden.

    Könntet ihr mir vielleicht sagen was man besser machen könnte.

    Lg

    Ü.png
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Übersichtsplan. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.076
    Zustimmungen:
    77
    Hat das irgendeinen Grund, ein neues Thema dazu zu eröffnen? Im alten weiterzuarbeiten währe zu einfach?
     
    elo22 gefällt das.
  4. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    127
    Zeichnerisch vielleicht. Technisch wohl kaum. Die Fragen fangen irgendwo beim Aufbau Wandlermessung an und hoeren bei den Endstromkreisen auf...Du hast weder verraten, welche Netzform deine Zeichnung darstellen soll, noch was die wahllose Sortierung der Komponenten bewirken soll, schon gar nicht, welche Fehlerstroeme die RCD haben, ob die 11kW Motoren direkt ans Netz geschalten werden duerfen, was mit sicherungslosen oder sicherungsbehafteten Abzweig gemeint sein koennte und wie es mit Selektivitaet und Kurzschlussleistung aussieht...

    Kannst du dazu mal eine Link der TAB (oder Ausfuehrungsbestimmung) des VNB einstellen oder verlinken?
     
    patois gefällt das.
  5. #4 kira21, 03.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2018
    kira21

    kira21

    Dabei seit:
    22.10.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    → Es handelt sich um ein TNCS-System,
    → Die RCDs haben einen Bemessungsfehlerstrom von 30mA,
    → Die Motoren sind direkt angeschlossen und haben einen Motorschutzschalter mit therm. und magn. Auslösung (der therm. Auslöser wird auf den IN des Motors eingestellt),
    → Die Selektivität müsste auch passen (z.B. sind 125A Leistungschalter und 125A NH-Sicherung zeitselektiv)

    → Laut Kurzschlussberechnung müsste eigentlich auch alles in Ordnung sein. Z.B. beträgt der größte 3-polige Kurzschlussstrom in der Hauptverteilung 4,4kA (der Strom ist so klein weil der Trafo nur 100kVA hat).
    Berechnet wurden:
    · der größte 3-polige Kurzschlussstrom I“k3max
    → um das Ausreichen des Schaltvermögens der Schutzeinrichtungen zu überprüfen (und für die therm. und mech. Kurzschlussfestigkeit der BM). Außerdem wurde der zusätzliche Beitrag der Asynchronmotoren zu I“k3max berücksichtigt (dieser beträgt 21%).
    · der kleinste 1-polige Kurzschlussstrom I“k1min
    → für die Wahl der Auslösekurve der Leistungsschalter und Sicherungen → bzw. um die Ausschaltzeit und Stromkreislängen zu ermitteln.

    → die Vorsicherungen der FIs dienen als Überlast- und Kurzschlussschutz (geeignete Größen der Vorsicherungen stehen im Datenblatt des FIs. Außerdem wurde der Gleichzeitgkeitsfaktor der angeschlossenen Stromkreise berücksichtigt)



    Könntest du mir vielleicht noch sagen was du mit wahlloser Sortierung der Komponenten meinst, das würde mir wirklich sehr weiterhelfen :D
     
  6. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    127
    - RCD mit 30mA Fehlerstrom sind fuer Endstromkreise mit CEE Steckdosen sinnvoll. Fuer Motoren auch?
    - C32A LSS sind selektiv zu NH00 40A?
    - Der Netzbetreiber hat in seiner Tab keine Einschraenkungen hinsichtlich des Direktanschlusses vom Motoren >(4,5, 5...)kW?
     
  7. kira21

    kira21

    Dabei seit:
    22.10.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Also 300mA für Motoren? Ich hab mal gehört, dass man für Motoren 300mA verwenden sollte, aber ich war mir nicht sicher.

    C32 LSS und NH00 40A sind natürlich nicht selektiv wie ich gerade sehe. Habs übersehen :D danke für den Hinweis.

    Es gibt also Einschränkungen für Direktanschlüsse o_O Was müsste ich da beachten
     
  8. #7 Octavian1977, 04.12.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    17.465
    Zustimmungen:
    215
    Auch bei Motoren sind 30mA durchaus die Richtige Wahl.
    Höhere Auslöseströme nimmt man bei größeren Leistungen oder z.B. bei selektiven FIs.

    Man muß den FI immer so wählen, daß er bei den betriebsmäßig auftretenden unvermeidlichen Fehlerströmen nicht auslöst, aber möglichst schnell bei denen mit Fehlerursache.
    Trotzdem sollte man nicht jeden Fehlerstrom akzeptieren nur weil der Hersteller meint das wäre so in Ordnung.

    Um Fehler frühzeitig zu erkennen empfiehlt sich in solch Industriellen Anlagen eine Differenzstrom Analyse.
    Das geht z.B. mit einem Janitza UMG 96RM-E und den entsprechenden Meßwandlern.Wandlern.
    Über den sich veränderden Differenzstrom kann man dann sehr gut die Verschlechterung der Anlage sehen und auch wann Fehlerströme zeitlich auftreten und damit auch erkennen welche Anlagenteile betroffen sein können.
     
  9. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    127
    Frag dich erstmal, was der Fehlerstromschutz überhaupt bei einem Motor bewirken soll...

    Anforderungen deines Netzbetreibers...Weiterhin mal die Dokumentationen zu den verschiedenen Anlaufarten lesen, z.B. von Moeller/Eaton:

    http://www.moeller.net/binary/ver_techpapers/ver968de.pdf

    oder Siemens (Planungshandbuch Schaltgeräteserie Sirius...)
     
  10. #9 werner_1, 04.12.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    10.440
    Zustimmungen:
    357
    Ist der Satz ernst gemeint?
     
  11. #10 werner_1, 04.12.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    10.440
    Zustimmungen:
    357
    Da das Ganze nur zur Schulung dient, weißt du auch nicht, was für ein Betrieb dahinter steht. Ich kenne durchaus Antriebe mit mehreren MW im Direktstart.
     
  12. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    127
    Ja.
    Kennst du die speziellen Anforderung, nachdem im TN-C-S-Netz ein Motorabgang zwingend durch RCD zu schuetzen sei? Sagt dir der Begriff "Fehlausloesung bei hohen Anlaufstrom" im Zusammenhang mit RCD irgendwas?
     
    patois gefällt das.
  13. #12 werner_1, 05.12.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    10.440
    Zustimmungen:
    357
    Warum sollte ein RCD durch einen hohen Anlaufstrom auslösen? Musst du mir erklären.

    Wir haben zu Hause im landwirtschaftlichen Betrieb auch größere Drehstrommotoren hinter 30mA FI betrieben.
     
  14. kira21

    kira21

    Dabei seit:
    22.10.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht meint er die Stoßstromfestigkeit des Fis, denn die ist wichtig damit es zu keiner Fehlauslösung des FIs kommt.
     
  15. #14 Octavian1977, 05.12.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    17.465
    Zustimmungen:
    215
    sehe ich auch nicht als Problem an, vor allem da hohe Anlaufströme auch vermieden werden sollten durch geeignete Anlassverfahren.
     
  16. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    127
    zum selber nachlesen:
    Siemens Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen - Technik Fibel, Kap. 5.2.3.2

    Und welches "geeignete Anlassverfahren" liegt bei "Direktanschluss" vor?
     
    patois gefällt das.
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 werner_1, 06.12.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    10.440
    Zustimmungen:
    357
    OK. Wieder hinzugelernt.
    Dürfte aber sehr selten sein. Auch aus eigener Erfahrung. Außerdem müssten hier 378A überschritten werden.
     
  19. #17 Octavian1977, 06.12.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    17.465
    Zustimmungen:
    215
    Da es sich um einen Übersichtsschaltplan handelt ist wohl kaum zu erwarten, daß bis ins Detail alles aufgezeichnet ist.
    Die Motoren werden sicher mit einem Anlassverfahren ausgestattet werden.
    Stern-Dreieck ist in modernen Anlagen nicht mehr als Sinnvoll zu erachten und Direkt Starten erst recht nicht.
     
Thema:

Übersichtsplan

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden