Überspannungsschutz falsch?

Diskutiere Überspannungsschutz falsch? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo liebe Community, Mein Nachbar macht mich gerade wahnsinnig, dass unser Überspannungsschutz falsch ist. Laut einer Skizze sollte der...

  1. #1 Elbuhcino, 14.05.2019
    Elbuhcino

    Elbuhcino

    Dabei seit:
    13.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community,

    Mein Nachbar macht mich gerade wahnsinnig, dass unser Überspannungsschutz falsch ist.
    Laut einer Skizze sollte der Nulleiter an dem Überspannungsableiter hängen.
    Im Verteilerkasten ist dieser aber am FI.
    Nun meint er wir müssen den Überspannungsschutz tauschen.
    Er meint auch das es sich um ein TN-C System handelt.
    Nun habe ich aber gelesen, dass da gar kein FI sein dürfte.
    Vielleicht könnt ihr mir da ein bisschen weiterhelfen.
    Hier ein paar Bilder

    IMG-20190513-WA0022.jpg IMG-20190513-WA0021.jpg IMG-20190513-WA0024.jpg _20190514_075712.JPG _20190514_075725.JPG _20190514_075654.JPG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Überspannungsschutz falsch?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 creativex, 14.05.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    246
    Wenn dich dein Nachbar wahnsinnig macht dann wirf ihn aus dem haus


    Dem Überspannungsschutz fehlt nur der pen

    Den musst du halt Anschliessen

    Wenn es sich um ein tnc bis uv handelt
     
  4. #3 eFuchsi, 14.05.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    411
    was soll er dort mit einem PEN machen?
     
    patois gefällt das.
  5. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    105
    Fehlt ja nur noch die Bratwurst zum Sauerkraut
    Wenigstens gibts scheinbar einen WARP Antrieb :D
    So ein Durcheinander hab ich ja schon lange nicht mehr gesehen.

    Da kommt scheinbar TN-S an... Also wäre das tatsächlich nicht ganz der richtige Überspannungsschutz.
    Ob man ihn trotzdem dafür einsetzen kann weiß ich jetzt nicht.
     
  6. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    330
    Wenn man den 2. Plan genau anschaut, sieht man, dass auf dem Klemmblock 1A1 der N und der PE gebrückt sind.

    Die Hausverwaltung muss klären, ob das Gemeinschaftseigentum auftragsgemäß vom "Elektriker" nach "Vorschrift" verdrahtet wurde.

    Das Halbwissen von Laien ist immer "gefährlich" ! ;)
    .
     
  7. #6 Zelmani, 14.05.2019
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    8
    Soweit es in dem Kabelgewirr zu erkennen ist, kommen N und PE getrennt in der Verteilung an. Dann wäre schlicht der Ableiter falsch gewählt.
     
  8. #7 eFuchsi, 14.05.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    411
    Ist es eigentlich normal, dass die Ableiter laut Plan NACH dem RCD eingebaut sind, und laut Plan auch keinen Pe Anschluss haben?
     
  9. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    105
    So ganz Ohne Anschluss am PEN ist das Teil doch eh ohne Funktion.
    Und wenn man genauer sucht findet man da bestimmt noch mehr lustige Sachen.
     
  10. #9 Octavian1977, 14.05.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    1. Der Plan ist fehlerhaft, denn die Zuleitung ist 5polig.
    2. Der Überspannungsschutz ist falsch denn es müssen Erstens 4 Ableiter vorhanden sein. selbst für ein TN-C wäre hier falsch angeschlossen da der Anschluß an den PEN fehlt und somit ist das Ding nicht nur funktionslos sondern es Verteilt eine Überspannung auf alle Phasen und erzeugt somit mehr Schaden als ohne.
    3. Der Verteiler ist zu voll
    4. Der Verteiler ist unsauber installiert.
    5. Welcher Depp hat da diese Klingeldrähte als Phasenbrücken genommen? das muß mindestens 10mm² sein, und nicht wie hier 2,5-4mm² und außerdem gibt es dafür gescheite Schienen.
    6. Der Trafo benötigt rechts UND Links etwas Luft für die Wärmeabfuhr

    So wie das Teil aussieht würde ich den still legen bis zur Abarbeitung der Mängel!

    Da hier PE und N getrennt sind kann es sich auch um ein TT Netz handeln.

    Für den Installatteur: 6-
     
    Www und schUk0 gefällt das.
  11. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    106
    Und ausserdem ist in dem Plan ein Druckfehler, der den L1 zum N werden lässt und N zum L1. (Über Q1)

    Die ganze Anlage sollte ein zuverlässiger Eli mal unter die Lupe nehmen.
     
    schUk0 und Octavian1977 gefällt das.
  12. #11 Elbuhcino, 14.05.2019
    Elbuhcino

    Elbuhcino

    Dabei seit:
    13.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Bin begeister .
    Der Elektriker der das war, meint Dreipolig reicht mehr muss nicht sein und es interessiert ihn nicht.
    Aber er meinte ja man kann auch einen 4 poligen nehmen.
    Er macht es nicht, denn so wie es ist passt es.
     
  13. #12 werner_1, 14.05.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.952
    Zustimmungen:
    860
    Wie @Octavian1977 schon schrieb, es ist weggeworfenes Geld (noch schlimmer). Da der PEN-Anschluss fehlt, ist das Teil absolut funktionslos. Natürlich ist es auch der falsche Typ.

    PS: Der FI ist da schon OK. Du hast ein TN-C-S-System.
     
  14. #13 Octavian1977, 14.05.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    Die Verteilung weißt schwerwiegende Mängel auf, solange diese nicht beseitigt sind, auf keinen Fall die Rechnung bezahlen!
    Hier passt nichts!
    Zu kleine Querschnitte sind hier im Ernstfall die Ursache für einen Brand!

    Messprotokoll der Anlage fehlt sicher auch.

    Ein Überspannungsschutz ist IMMER an ALLE Leiter an zu schließen und für das System der Richtige aus zu wählen.
    Hier ist ein vierpoliger notwendig an dem 3 Phasen N und PE angeschlossen werden soll.

    Die Installation in der Verteilung ist komplett zu überarbeiten.
    Dazu kommt noch, daß der ÜS an der falschen Stelle sitzt. Dieser soll direkt dort sitzen wo die Zuleitung in die Verteilung eintritt!

    So verteilt sich die Wirkung der Überspannung und eines hohen Ableitstromes erst mal innerhalb der Verteilung auf alles mögliche.
     
  15. #14 Octavian1977, 14.05.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    Übrigens schreibe die Mängel auf und schicke die dem Pseudo elektriker mit einer Frist zur Abarbeitung und der Androhung einer Behebung der Mängel durch Dritte auf SEINE KOSTEN!
     
  16. #15 Elbuhcino, 14.05.2019
    Elbuhcino

    Elbuhcino

    Dabei seit:
    13.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wollte ich sagte er ist ihm egal da ich nicht der Auftraggeber war sondern die Baufirma und diese hat es so angenommen.
     
  17. #16 werner_1, 14.05.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.952
    Zustimmungen:
    860
    Dann wende dich entsprechend an die Baufirma. Trotzdem kommt der Eli da nicht raus, denn es bleibt eine fehlerhafte Installation, für die er gerade stehen muss.
     
  18. #17 Octavian1977, 14.05.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    Dann sende es der Baufirma als Mangel, einen Vertragspartner, der dir gegenüber diese Leistung mangelfrei schuldet wird es wohl geben.
    Dann ziehst Du der die Behebung des Mangels vom Geld ab.

    Erst die Abnahme mit Dir ist wichtig.
    Dabei Bedenken, daß eine Abnahme auch erfolgt wenn Du die Sache ohne Einspruch in Betrieb nimmst!

    Alles schriftlich machen!
     
  19. #18 Octavian1977, 14.05.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    Der Elektriker muß ja ein eingetragener Fachbetrieb sein, ob dem Versorgungsnetzbetreiber das so gefällt würde ich bezweifeln.
    Wenn er Spaß dran hat seine Konzession zu verlieren...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 leerbua, 14.05.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    506
    Anlage erstellt anfangs 2015?
     
    patois gefällt das.
  22. #20 Octavian1977, 14.05.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    stimmt steht zumindest auf dem Plan.
    Trotzdem muß der Elektriker hier nachbessern, selbst wenn die Gewährleistung rum ist, bei solch groben Fehlern geht es um die Produkthaftung.
    Im Baugewerbe wird oft eine Gewährleistung von 5 Jahren vereinbart, sollte man mal prüfen.
     
Thema:

Überspannungsschutz falsch?

Die Seite wird geladen...

Überspannungsschutz falsch? - Ähnliche Themen

  1. Überspannungsschutz UV

    Überspannungsschutz UV: Hallo zusammen, da unsere Gartenbeleuchtung wieder einmal zickt (der Elektriker, der das gemacht hat, war ein besonderer "Spezialist"), bin ich...
  2. Sichere Steckdosenleiste (Leitungsschutzschalter?, Überspannungsschutz?, Überlastschutz?)

    Sichere Steckdosenleiste (Leitungsschutzschalter?, Überspannungsschutz?, Überlastschutz?): Hey, ich suche eine zuverlässige Steckdosenleiste. Ich bin leider nicht vom Fach und kann mit Begriffen wie "Leitungsschutzschalter",...
  3. Motorschaden durch falsches anklemmen?

    Motorschaden durch falsches anklemmen?: Moin moin, Ich habe heute auf der Arbeit einen 3-Phasen Asynchronmotor angeklemmt, ein Bolzen im Klemmbrett war bereits abgebrochen und sehr kurz,...
  4. Heizung Überspannungsschutz

    Heizung Überspannungsschutz: Hallo. Ich habe folgendes unbedingt zu erledigen: in mein Ferienhaus in Rumänien haben wie eine Fußbodenheizung gebaut. Es ist eine...
  5. Bewegungsmelder lösen ständig aus - falsch verdrahtet?

    Bewegungsmelder lösen ständig aus - falsch verdrahtet?: Guten morgen liebe Elektriker, ich verzweifle gerade etwas mit unserer Außenbeleuchtung. Wir haben an einer Hauswand entlang 4 Steinel LED...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden