Um welchen Schalter handelt es sich

Diskutiere Um welchen Schalter handelt es sich im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich möchte einen Lichtschalter mit Kontrolllicht austauschen. Der alte Schalter hat oben 2 grau markierte Anschlüsse und unten links...

  1. mefo

    mefo

    Dabei seit:
    14.12.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich möchte einen Lichtschalter mit Kontrolllicht austauschen.
    Der alte Schalter hat oben 2 grau markierte Anschlüsse und unten
    links einen schwarzen Anschluss und rechts einen blauen Anschluß.
    Am schwarzen Anschluß hängt das schwarze Kabel (Phase - mit Phsenprüfer gemessen), am blauen Anschluss hängt das grün-gelbe Kabel, am grauen Anschluss rechts oben ein blaues Kabel. Wenn ich das
    gelb-grüne Kabel entferne, geht der Schalter normal aber das Kontrolllicht brennt nicht im angeschalteten Zustand.
    Frage 1: Kann man daraus ersehen um welche Art von Schalter es sich
    handelt?
    Frage 2: Wie sieht die korrespondierende Markierung an neuen
    Schaltern aus?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Nullvolt, 14.12.2006
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Es handelt sich um einen Kontrollwechselschalter!

    Aber Frage: Welche Netzform hast Du?

    Nur im TN-C-System ist die Beschaltung der Kontrollleuchte mit der grün-gelben Ader zulässig! Bei allen anderen Netzformen ist das grober Pfusch! Es müsste die blaue Ader dafür verwendet werden und natürlich in der davorliegenden Dose auch mit dem Neutralleiter verbunden werden. Und dann fehlt wahrscheinlich eine Ader....

    0V
     
  4. sevo

    sevo

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Um einen regelwidrig angeschlossenen Kontrollwechselschalter:

    Erster Fehler: In jedem Fall ist da blau (N) als geschalteter L mißbraucht - ob das überhaupt zulässig ist, ist umstritten, im gegebenen Fall darf es ohne wenn und aber nicht sein, da (wegen der Kontrolleuchte) ein N in der Leitung benötigt wird.

    Zweiter Fehler: Bestenfalls könnte da statt N ein grün-gelber PEN angeschlossen sein (und der durfte nur sehr wenige Jahre in der Elektrogeschichte so kleinen Querschnitt haben, daß er in einen Lichtschalteranschluß paßt), schlimmstenfalls ist verbotenermaßen PE statt N bzw. PEN am N-Anschluß aufgelegt, oder N wurde ebenso verboten auf den gn-ge Leiter gelegt.

    Nach wie vor L1/L2/L/N - meist als Aufschrift, Farbcodes sind eher zweckfrei, denn für die L gibt es keine eindeutige Farbkennzeichnung, mittels derer der zuführende und die beiden geschalteten markiert werden könnten.

    Gruß Sevo
     
  5. mefo

    mefo

    Dabei seit:
    14.12.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    tja,
    da scheint 1970 tatsächlich gewaltig gepfuscht worden zu sein!
    Häufig sehe ich nur eine schwarze und eine grün/gelbe Leitung, selten mal schwarz, blau und grün/gelb!
    An den Steckdosen ist die schwarze Leitung an einem Pol angeschlossen, am anderen die grün/gelbe, die dann gleich weitergeführt wird zu dem Massepol (so heißt es bestimmt nicht) der Steckdose!
     
  6. #5 Nullvolt, 14.12.2006
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Hallo mefo,

    nun mach mal halblang, bevor Du hier irgend etwas Unhöfliches äußerst!

    Wenn die Installation von 1970 ist und wie Du sagt, die Steckdosen alle zweiadrig mit schwarz und grün-gelb angeschlossen sind, ist doch alles in Butter!

    Dann hast Du ein TN-C-System (siehe meine Frage!)

    Dann ist auch der Kontrollschalter richtig angeschlossen! Also gilt bei Deinem Schalter:
    grün-gelb = PEN (wobei nur den N-Anteil genutzt wird)
    schwarz = L1
    blau = geschalteter

    Der Hinweis von Bert war also ebenfalls richtig.

    Dann kannst Du also den neuen Schalter wieder genauso anschließen! Die Beschriftung ist allerdings, wie schon angemerkt wurde, ja nach Hersteller verschieden.

    Auf jeden Fall muss schwarz wieder auf den Eingang, also known as "Bockpol", blau auf den Ausgang und grün-gelb an den N-Kontakt der Kontrolleuchte.

    0V
     
  7. sevo

    sevo

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Das ist überraschenderweise ok, wenn auch ein seltener Anblick - 1970 ist in dem Zeitschlitz von 66-72, in dem ein klassische Nullung gerade noch erlaubt und die "neuen" Farben schon eingeführt waren.

    Unter diesen Umständen ist der Schalter zwar veraltet, aber nach damaligen Normen korrekt angeschlossen und wäre, solange du nur reparierst und nicht erweiterst, wieder so anzuschließen.

    Aber wie gesagt, ungewöhnlich - zeitgleich mit den neuen Farben wurde von VDE und Innungen der Umstieg auf TN-C-S ab Verteiler propagiert, und die meisten Betriebe haben ab da wenn überhaupt nur noch ihre alten Kabelreste in genullte Installationen verbaut.

    Gruß Sevo
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Um welchen Schalter handelt es sich

Die Seite wird geladen...

Um welchen Schalter handelt es sich - Ähnliche Themen

  1. Funk-Fensterkontakt-Schalter

    Funk-Fensterkontakt-Schalter: Hallo Zusammen, vielleicht kann mir jemand einen Tipp bezgl. meines Problems geben. Folgende Ausganssituation: Ich setze einen...
  2. Induktionsherd löst FI-Schalter aus.

    Induktionsherd löst FI-Schalter aus.: Guten Tag, liebes Forum, ich hoffe, ich hab den Beitrag ins richtige Unterforum eingestellt. Wenn nicht, bitte ich die Mods, diesen zu...
  3. Funktürklingel Dazwischen schalten

    Funktürklingel Dazwischen schalten: Hi, bin neu hier, Grüße das Forum herzlich, zu mein Problem. Ich habe eine normale Türklingel, Plus eine Funk Türklingel, Nur möchte ich die...
  4. UV erweitern von 12 auf 14 LS-Schalter?

    UV erweitern von 12 auf 14 LS-Schalter?: bitte nicht gleich in der Luft zerreißen, das ist mein erster Beitrag hier ;) folgendes Szenario: Mehrfamilienhaus (12 Parteien, BJ 1985), Zähler...
  5. FI Schalter - "Feinfühligkeit"

    FI Schalter - "Feinfühligkeit": Unser sekundärer (Aussenbereich) Schutzschalter löst neuerdings hin und wieder (nicht IMMER) aus sobald große Verbraucher angeschaltet werden....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden