Unbekannte (Feuchtraum) Steckdose/Stecker

Diskutiere Unbekannte (Feuchtraum) Steckdose/Stecker im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Kennt jemand diese Feuchtraumdose bzw. Steckertyp ? Daran hängt die Steuerung einer relativ modernen Ölheizung . .[ATTACH]

  1. petfr

    petfr

    Dabei seit:
    11.02.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kennt jemand diese Feuchtraumdose bzw. Steckertyp ? Daran hängt die Steuerung einer relativ modernen Ölheizung .
    . 5.jpg
     
  2. #2 werner_1, 11.02.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    15.301
    Zustimmungen:
    2.206
    Das ist ein Terko-Steckverbinder.
     
  3. petfr

    petfr

    Dabei seit:
    11.02.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    :):):):):)
     
  4. #4 eFuchsi, 11.02.2021
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    4.315
    Zustimmungen:
    1.640
    Noch nie gehört/gesehen.

    Wozu dienen die? Warum verbaut man sowas anstatt herkömmlicher Schuko bzw. 3pol. CEE Steckdosen?
     
  5. #5 werner_1, 11.02.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    15.301
    Zustimmungen:
    2.206
    Einziger Vorteil ist die Unverwechselbarkeit. Eigentlich für Sonderspannungen vorgesehen.
    Warum die für eine Ölheizung verwendet wurde, ist mir nicht bekannt.
     
  6. #6 PeterVDK, 11.02.2021
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    400
    Wahrscheinlich damit man nicht die Heizung rauszieht und die Steckdose für irgendwas anderes nutzt.
    Damals waren die Elektriker, also bevor sie zu EFK's mutierten, teilweise doch noch recht kreativ, im Rahmen des möglichen und vorallem des erlaubten :)
     
    petfr gefällt das.
  7. #7 werner_1, 11.02.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    15.301
    Zustimmungen:
    2.206
    Ich habe schon vor fast 60 Jahren häufig Ölheizungen angeschlossen, aber immer als Festanschluss und später über Schukostecker.
     
  8. #8 Axel Schweiß, 11.02.2021
    Axel Schweiß

    Axel Schweiß

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    159
    Terko wurde auch gerne in Räumen der Anwendungsklasse 2 also Intensivstationen und OP eingesetzt um die dort zulässigen normalen SV Steckdosen unverwechselbar auszuführen.
     
  9. #9 creativex, 11.02.2021
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    3.118
    Zustimmungen:
    587
    Ich schließe heizungen immer direkt an so kann keiner den Stecker ziehen
     
  10. #10 PeterVDK, 11.02.2021
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    400
    wusste garnicht das du schon die 70 überschritten und stramm auf die 80 zugehst...dann immer noch so aktiv, mein Respekt!

    Hab solche Steckverbindungen auch nie eingesetzt, sondern eher ersetzt, meist duch Festanschlüsse. Aber so war das halt früher, die einen Kinder hatten grüne Schuhe an, die anderen braune... :cool:
     
    werner_1 gefällt das.
  11. #11 werner_1, 11.02.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    15.301
    Zustimmungen:
    2.206
    Wenn die werksmäßig einen Stecker haben, werden sie auch darüber angeschlossen.
    Und wenn jemand den Steccker zieht, muss er eben frieren. :cool:
    Wenn jemand bei dir die Sicherung rausdreht, passiert das Gleiche. :D
     
  12. #12 creativex, 11.02.2021
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    3.118
    Zustimmungen:
    587
    @werner_1

    Wenn ich eine neue Leitung für eine Heizung legen ( an der nur die Heizung hängt )sicher ich die mit C10 ab (keine diazed ;)) daneben kommt ein Heilfachalter der eine rote Signalleuchte steuert.


    Hab ich auch schon gemacht wenn es eine steckose mit einem extra Stromkreis für eine Gefriertruhe gibt ;)
     
  13. #13 Axel Schweiß, 11.02.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.02.2021
    Axel Schweiß

    Axel Schweiß

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    159
    Autokorrektur ist doch was schönes. Heil Fach Alter:D:D:eek:
     
    DerClausi gefällt das.
  14. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    192
    Vielleicht war das eine Möglichkeit, die Heizung im Sommer, also zur Zeit der Gewitter, sicher vom Netz zu trennen?

    Auf dem Land mit Freileitungsnetzen eine gute Idee. Und damit N und L in der Heizungssteuerung nicht vertauscht werden, wie es mit einer gewöhnlichen Schukosteckdose möglich wäre, hat er eben die Terko verwendet.
     
  15. #15 echo60, 16.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2021
    echo60

    echo60

    Dabei seit:
    15.02.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Zusammen, das kann ich aufklären:
    Vor 40 Jahren gab es noch keine CEE-Steckdosen.
    Einige Heizungsanlagen haben polunverwechselbare Anschlüsse vorgeschrieben weil in der Heizungssteuerung Relais eingebaut waren die zum Beispiel die Umwälzpumpe geschaltet haben. Weitere Relais waren für die Vorrangschaltung "Heißwasser" vorhanden. Bei einem falsch herum gesteckten Schukoanschluss hätte die Gefahr bestanden, das die Pumpe noch unter Spannung steht obwohl sie von System ausgeschaltet ist.

    Gruß Holger
     
    EBC41 gefällt das.
  16. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    192
    Ja, genau, das meinte ich auch.
     
  17. echo60

    echo60

    Dabei seit:
    15.02.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Vielleicht noch ein Nachtrag,
    Es gab auf den Baustellen früher oft die Diskussion wer den Elektroanschluss der Heizung ausführt, Heizungsbauer oder Elektroinstallateur.
    Wir als Elektroinstallateure haben dann besagte polunverwechselbare Steckdose als Übergabepunkt installiert und gleich einen Stecker dabei gelegt. Damit waren wie raus.
    Gruß Holger
     
Thema:

Unbekannte (Feuchtraum) Steckdose/Stecker

Die Seite wird geladen...

Unbekannte (Feuchtraum) Steckdose/Stecker - Ähnliche Themen

  1. Unbekanntes Kabel, Altbau, wer weiß was es ist

    Unbekanntes Kabel, Altbau, wer weiß was es ist: Liebes Forum, ich habe ein "Kabel" im Keller, von dem ich nicht weiß, um was es sich handelt. Situation ist folgende: Haus 2017 gekauft, Status...
  2. Unbekanntes Kabel mit 8-adrigem runden Stecker und 8-adriger rechteckiger Buchse

    Unbekanntes Kabel mit 8-adrigem runden Stecker und 8-adriger rechteckiger Buchse: Wie heißen der Stecker und die Buchse auf beiden Seiten des Kabels im Anhang und wozu ist das Kabel gut? (Ich fand es in mir mal geschenkten...
  3. Steckdose erneuert und dabei eine unbekannte Schaltung vorgefunden

    Steckdose erneuert und dabei eine unbekannte Schaltung vorgefunden: Hallo und frohes neues Jahr. Habe nichts passendes aber vieles ähnliches in Suchfunktion gefunden und deshalb ein neuer Post. Ich lebe auf dem...
  4. Unbekannter Abgang im Zählerschrank

    Unbekannter Abgang im Zählerschrank: Guten Tag, ich habe vor kurzem ein Haus gekauft und im Zählerschrank einen Unbekannten Schmelzsicherungsabgang, welcher vor den 3xE35 Sicherung...
  5. Alte Stegleitungen und unbekannte (Sicherungen?) Verbindungen im Verteilerkasten

    Alte Stegleitungen und unbekannte (Sicherungen?) Verbindungen im Verteilerkasten: Guten Morgen, ich möchte einen neuen Schalter für das Licht einbauen, jedoch benötigt der neue WIFI-Schalter einen Nullleiter.... Verlegt sind...