Unter Verteiler ohne Tür

Diskutiere Unter Verteiler ohne Tür im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, in wieweit ist es erlaubt einen UV ohne obligatorischen Tür in einem Flur (Eingangsbereich) zu installieren ? Hintegrund:...

  1. Knirps

    Knirps

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    in wieweit ist es erlaubt einen UV ohne obligatorischen Tür in einem Flur (Eingangsbereich) zu installieren ?

    Hintegrund:
    In einem Altbau ist die Verkablung so alt das bei allen Steckdosen die klassische Nullung angewand wurde. Da ich das nicht unbedingt vertreten kann wollte ich die Wohnung komplett neu Verkabel mit NYM 1,5mm in Kabelkanälen etc.
    Für den Alten UV fehlt jedoch der Berührungschutz also neuen UV setzten. Ich hab hier allerdings noch eine Alten Unterverteiler aus einer Werkstatt jedoch ohne Tür. Kann ich diesen ohne mit den Entrprechenden Normen in Konflikt zu kommen verwenden oder nicht?

    Der Netzbetreiber sind die Pfalzwerke.


    Für den täglichen Schock hier noch ein Bild des Alten Unterverteilers.

    [​IMG]

    mfg
    Moritz
     
  2. #2 Hemapri, 17.03.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    61
    Ein Verteiler benötigt überhaupt keine Tür, wenn der Berührungsschutz gewährleistet ist. Ob es mit Tür nicht besser aussieht, ist eine andere Sache.

    Warum kannst du es nicht mehr vertreten? Wer sagt denn, dass NYM mit 1,5mmm² durchweg geeignet ist? Unter Umständen verwandelst du eine bis dato zulässige Installation, um die es sich bei der vorhandenen klassischen Nullung handelt, in eine nach den aktuellen Vorschriften unzulässige.
    Handelt es sich um die eigene Kundenanlage oder eine Mietswohnung? Bei Neuinstallation sind konsequent alle zur Zeit bestehenden Bestimmungen einzuhalten. Bei Verlegung in Kabelkanälen ist der Schutz vor Erwärmung nach Verlegeart B2 zu berücksichtigen, ebenfalls der Faktor für eine eventuelle Häufung. Weiterhin ist die zu erwartende Stromlast der einzelnen Stromkreise maßgebend für den Querschnitt. Wenn jetzt zweiadrige Leitungen mit 1,5mm² Querschnitt liegen, dann heißt das nicht zwangsläufig, dass diese mit dreiadrigen gleichen Querschnittes ersetzt werden dürfen. Weiterhin ist zu berücksichtigen, dass bei einer Neuinstallation dann auch die aktuellen Bestimmungen hinsichtlich des Personenschutzes greifen, also eine Überwachung zumindest der vorgeschriebenen Stromkreise mittels RCD.

    Das ist richtig. Der gegenwärtige Verteiler darf nicht mal mit Tür so betrieben werden.

    Würde sich nicht lieber ein neuer Verteiler anbieten. Die Kästen besitzen ja nun wirklich keinen Wert in Bezug zu den Kosten einer Neuinstallation.

    MfG
     
  3. mjtom

    mjtom

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Dem schliess ich mich an. Neue 2 reihige UV kostet doch n Lächeln. Du kannst aber auch nen Berührungsschutz aus geeignetem Material sägen.
     
  4. #4 Hemapri, 17.03.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    61
    Mal ganz nebenbei. In dem Bild kommt eine fünfadrige Zuleitung an. Also ist offensichtlich ein Neitralleiter (N) und ein Schutzleiter (PE) vorhanden. Wie kann es dann sein, dass die Installation klassisch genullt ist? :?
    Das wäre doch dann installationstechnisch gar nicht möglich. Entweder, man legt den Neutralleiter auf den Schutzkontakt oder mißbraucht den PEN als Betriebsstromleiter. Beide Fälle wären schlicht und einfach verboten. Also was ist da los? Und scheinbar gibt es doch schon dreiadrige leitungen, wie man an der N- und PE-Leiste sehen kann.

    MfG
     
  5. Knirps

    Knirps

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    erstmal danke für die Antwort mit den Sicherungskasten.


    Die Wohnung ist eine Kundenanlage unterteilt in zwei verschieden Parteien. Dabei wurde vor einigen Jahren das Obergeschoss scheinbar elektrisch komplett erneuert so auch die Zuleitung zum UV. (Daher 5 Polige Zuleitung.) Im Erdgeschosses des Hauses wurde dabei allerdings die Klassicshe Nullung irgendwie an das neue System drangefriemelt wobei scheinbar keine Vorschriften beachtet wurden ( Aderfarben was ist das? einige Steckdosen klassische Nullung andere mit N und PE ... etc) daher ist die alte Anlage nicht mehr Sicher in meine Augen.

    @Hemapri
    Die Auflagen der Verlegeart von NYM im Kabelkanal sind mir bekannt (Maximale Betreibstemperatur, 23,2A sicherer Abschaltpunkt bei B16 automaten, häufung schon bei 2 Kabel a 2 Stromführenden Leitern 1,5mm² mit dem Faktor 0,8 berücksichtigen, ... etc) Anschluss für Heizlüfter (max 3KW) werd ich auch mit 2,5mm² Querschnitt durchführen.
    Zu deiner Frage warum die alte Anlage, in meine Augen, nicht mehr Sicher ist hab ich Oben schon was Geschrieben.

    FI vor Stromkreise im Bad ist auch klar.

    gibt es auser den Oben gennante, noch Punkte die Beachtet werden sollten ?

    mfg
    Moritz

    p.s. Die neue Verkablung wird bei Inbetriebnahme auch noch einmal von einem Elektro Meister abgenommen welcher auch den Zähler setzt.
     
  6. #6 Hemapri, 17.03.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    61
    Oh, oh! :shock: :?
    Dann ist es wirklich besser, das mal zu überarbeiten. :wink:

    Auch beim Herd, Waschmaschine, Trockner und anderen größeren Verbrauchern wäre das zu empofehlen, selbst, wenn es nicht zwangsläufig sein müßte.

    MfG
     
  7. Knirps

    Knirps

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hi Hemapri,
    logischerweise ja ;) sind aber nicht vorhande da die Räumlichkeiten als "Club Haus" für den hiesigen Computer Club verwendet werden.

    Aber soweit ich weis muss der Herd doch mit 5x2,5mm² angeschlossen werden oder ?

    mfg
    Moritz
     
  8. #8 techniker28, 17.03.2006
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.344
    Zustimmungen:
    1
    hi,

    wenn du Drehstrom zur Verfügung hast, musst du einen 5 x 2,5mm² nehmen. Wenn nicht dann sieht das schon wieder Anders aus.

    Sollte es der Fall sein, dass du Wechselstrom hast, dann sag bescheid.


    gruß,

    techniker28
     
  9. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Bei Wechselstrom brauchst du 3 Aderen und am Herd werden Brücken eingesetzt. Da musst du dann ne höhere Absicherung und desshalb auch nern höheren Querschnitt nehmen. Genaueres hierzu bei bedarf.
     
  10. Knirps

    Knirps

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    danke für die Info aber wie oben gesagt war rein informell es kommt kein Herd rein ;)

    mfg
    moritz
     
  11. #11 Nullvolt, 18.03.2006
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    3
    Nochmal zur Klarstellung: Beim genauen Betrachten des Bildes sehe ich 5x10mm² von hinten/oben kommen. Diese versorgt sowohl das Neozedelement als auch die Automaten. Die Aufputz im Kanal installierte Leitung müsste ein Abgang sein, (5x6/4?) abgesichert durch das Neozed. Wohin führt die?

    0V
     
  12. #12 Heimwerker, 18.03.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    die sieht im Übrigen stark nach einer flexiblen aus (man betrachte die Aderendhülsen). Warum macht man sowas ? :shock:

    Ist es Eigentum oder Miete ??

    Wer hat Zugang zum offenen Verteiler (s. Bild) ?
    (Das ist eine Gefahr, auf die zumindest ein Warnschild hinweisen sollte.
     
  13. Knirps

    Knirps

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    es ist eine 2,5mm² Flexible die mal zu einem Herd ging. Das Objekt ist Eigenheim, wurde aber von den Vorgänger regelrecht ausgeblündert. (Das andere Ende der Leitung flog mit abisolierten Enden in der Küche herum. (wurde aber inzwischen entfernt ;).

    Zur Sicherheit ... auf dem gesamt System ist kein Strom HS und Zähler wurden vor drei Jahren demontiert bzw entfernt und Verplombt.

    Ich habe heute den Alten UV rausgerissen und gegen einen neuen Ersetzt. Ab Montag werden die neuen Leitungen gelegt. So das gegen ende des Monats das neue System von einem Elektro Fachbetrieb abgenommen wird und der Antrag für den neuen Zähler an die Pfalzwerke erteilt wird.

    mfg
    Knirps
     
  14. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Gut so, Bilder der neuen Anlage wären interessant.
     
  15. Knirps

    Knirps

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hi Chriss,
    Bilder kommen sobald das ganze Fertig ist ;)

    mfg
    Moritz
     
  16. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Dann erstmal noch weiter gutes Gelingen und viel Spaß.
    Gruß
    Christian
     
  17. Knirps

    Knirps

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    hab noch ne Frage.

    Ich hab mich jetzt entschieden vor allen Sicherungsautomaten im UV noch eine FI zu setzen. Muss ich bei einem 25A/0,03A FI von ABB die Vorsicherungen (Schmelzsicherungen) des UV mit 25A oder mit 20A ausführen?

    mfg
    Moritz
     
  18. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, also sicher bin ich mir da nicht, 20A müsste ja auf jeden Fall gehen, bei 25A fliegt dann immer beides raus, ich weiß nicht ob das zulässig ist.
     
  19. #19 Heimwerker, 19.03.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    0
    maximal 25A ;)

    Wie beides ? :shock: Was soll denn noch rausfliegen ? Der Fi ist keine Sicherung !!!!
     
  20. Knirps

    Knirps

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Naja rausfliegen dürfte der FI ja nicht sonder bei überstrom Verkohlen. Ist ja kein Leistungsschutzschalter sondern ein Fehlstromschalter. mit 20A sollte ich aber auf der sicheren Seite sein.

    mfg
    Knirps
     
Thema:

Unter Verteiler ohne Tür

Die Seite wird geladen...

Unter Verteiler ohne Tür - Ähnliche Themen

  1. Unterputzinstallation ohne Verteilerdose???

    Unterputzinstallation ohne Verteilerdose???: Ist es möglich bei einer Unterputzinstallation (Hohlwand) auf die Verteilerdosen zu verzichten. Bin nicht so ein Fan von Verteilerdosen. Hab mal...
  2. Unterverteiler im Keller für PV und Wärmepumpe

    Unterverteiler im Keller für PV und Wärmepumpe: Hallo Liebe Gemeinde :D Geplant ist eine PV Anlage mit +- 9kWp für Einspeisung und Eigenverbrauch. Wechselrichter sollte in der Waschraum...
  3. Projekt Sub-/Unterverteiler

    Projekt Sub-/Unterverteiler: Hallo, ich möchte im KG einen Sub-/Unterverteiler (AP FR-Verteiler, Marke Schneider Kaedra, 4-Reihig) installieren, da im Zählerkasten welcher...
  4. Unterverteiler Altbau fachgerechte Ausführung?

    Unterverteiler Altbau fachgerechte Ausführung?: Hallo Miteinander, wir sind vor kurzem in eine sanierte Altbauwohnung gezogen. Letzte Sanierung ca. 2000. Aktuell finden Renovierungsarbeiten...
  5. Verständnisfrage zu vorhandenem Unterverteiler.

    Verständnisfrage zu vorhandenem Unterverteiler.: Hallo, habe mich gerade angemeldet, weil ich eine Verständnisfrage zu dem in meiner Einheit vorhandenen Verteiler habe. Ein Foto ist beigefügt....