Unterputzmodul Überspannungsschutz

Diskutiere Unterputzmodul Überspannungsschutz im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, es gibt ja Steckdosenleisten mit integriertem Überspannungsschutz. Wenn man so etwas unterputz realisieren wollte, dann würde...

  1. sahl04

    sahl04

    Dabei seit:
    21.02.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    es gibt ja Steckdosenleisten mit integriertem Überspannungsschutz.
    Wenn man so etwas unterputz realisieren wollte, dann würde man ja ein Überspannungsschutzmodul in einer Unterputzdose einbauen und alle daran angeschlossenen Unterputzsteckdosen wären abgesichert.
    Gibt es so ein eigenständiges Unterputz-Überspannungsschutzmodul?

    Gruß
    Dirk
     
  2. #2 kaffeeruler, 21.02.2013
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    32
    google mal nach OBO KNS-D
    Meinst du so etwas ?
     
  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.695
    Zustimmungen:
    221
    Überspannungsschutz ist ein Konzept und nicht ein einzelnes Bauteil.

    Da nimmt die passendes Steckdose.

    Lutz
     
  4. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.695
    Zustimmungen:
    221
    Das passt in normale Schalterdose?

    Lutz
     
  5. sahl04

    sahl04

    Dabei seit:
    21.02.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte vier Steckdosen absichern ohne da eine lose Mehrfachsteckdose herumfliegen zu haben.
    Das würde bedeuten, dass ich auch vier von solchen Überspannungsschutzsteckdosen brauchen würde.
    Die kosten, soweit ich bisher gesehen habe, je Stück jenseits von 100€.
    Das Gerät auf das kaffeeruler verweist scheint schon passend zu sein.

    Alternativ könnte ich auch solch einen Adapter verwenden.
    http://m.brennenstuhl-online.com/conten ... tails=6934

    Gruß
    Dirk
     
  6. #6 Octavian1977, 22.02.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.550
    Zustimmungen:
    1.149
    Wenn Du einen funktionierenden Überspannungsschutz haben willst hilft dir die Steckdose mit integriertem Überspannungsschutz allein gar nichts.

    Du benötigst weitere Komponenten die (Typ1+2 Elemente) nur das korrekte Zusamenwirken aller Komponenten erzeugt einen funktionierenenden Schutz.
    Zu Glauben man könnte da mit unter 100€ etwas bewirken ist etwas blauäugig.

    Einfach nur einen Überspannungsschutz Typ 3 (feinschutz) einzubauen ist wirkungslos.
     
  7. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.250
    Zustimmungen:
    365
    Alle Typ3-Ableiter in Steckdosen-Einsätzen, die ich kenne, sind für einen Leitungsweg von 5m in beide Richtungen als wirksam deklariert - damit erfasst man also eine Kombination in jedem Fall und oft noch 2 weitere, wenn sich diese Steckdose in der Mitte befindet. Hinter oder neben die Steckdosen einbaubare Ableiter wie der DEHNsafe oder das Dehn STC Module erfüllen den selben Zweck. Die Leistungsfähigkeit eines Typ 3-Ableiters ist aber relativ gering. Eine größere Überspannung oder gar einen Blitzeinschlag überlebt dieser nicht, ohne vorgeschaltete Ableiter.
     
  8. sahl04

    sahl04

    Dabei seit:
    21.02.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Und wozu gibt es dann solche Bauteile?
    http://www.eibhandel.de/Merten-533497-U ... kdosen-rot

    Und was ist hiervon zu halten?
    http://www.amazon.de/85978-HomeMatic-RS485-Überspannungsschutz-Hutschienenmontage/dp/B002WI0F62/ref=sr_1_50?ie=UTF8&qid=1361602008&sr=8-50

    Und der Brennenstuhl Adapter aus meinem vorherigen Posting?

    Dass ich keine 100% Absicherung erhalten kann ist mir auch klar, aber gegen Blitzeinschläge in der Nachbarschaft sollte es doch etwas preisgünstiges geben.

    Gruß
    Dirk
     
  9. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.250
    Zustimmungen:
    365
    Für den Feinschutz an empfindlichen Geräten, da nach dem Typ2-Ableiter oder Kombi-Ableiter im Verteiler noch etwa 700-1750V auf den Leitungen liegen, was Leitung und Steckdose abkönnen, aber nicht jedes elektronische Gerät.


    Das selbe, allerdings schützt dieser Ableiter den RS485-Bus einer HomeMatic-Hausautomation und nicht die Energietechnik zur Steckdose ...

    ... ist ein variabel platzierbarer Typ3-Ableiter ...

    Das kommt auf deine Vorstellung von Preisgünstig an. Wenn dein Gebäude nur einen Überspannungsschutz und keinen Blitstromableiter bekommen soll kommt man mit 300€ pro Verteiler hin plus den Feinschutz an empfindlichen Geräten um die Energieseite abzusichern. Dann noch Telefon und Fernsehleitungen - so ein typisches EFH hat da schon 1000€ an Material für die Ableiter und einen vernünftigen PA.

    Gibt es eine Risikoabschätzung für das Haus? Ist ein äußerer Blitzschutz gegeben? Existiert eine Blitzstromtragfähige Erdung? Wurde der Haupt-Potentialausgleich richtig erstellt? Bevor Du Dich in Sicherheit wiegst mit so einem Typ3-Ableiter vor deinem 15.000€-Fernseher hol Dir lieber ne Blitzschutzfachkraft ins Haus zur Beratung ...
     
  10. #10 Octavian1977, 23.02.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.550
    Zustimmungen:
    1.149
    Die von Dir beschriebenen Schutzteile gibt es damit diese in Kombination mit den vorgeschalteten Typ 2 und 1 Ableitern einen Überspannungsschutz darstellen.

    Allein für sich gesehen sind die so wirkungsvoll wie eine Bremsbacke ohne Bremsscheibe.
     
  11. #11 kaffeeruler, 23.02.2013
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    32

    Lt Katalog ja

    Mfg
     
  12. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.250
    Zustimmungen:
    365
    Ist im Prinzip das gleiche wie der Dehn der DEHNsafe-Einsatz ...
     
  13. #13 elektro.junkie, 23.02.2013
    elektro.junkie

    elektro.junkie

    Dabei seit:
    27.07.2010
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich sind Typ 3 Ableiter komplett überflüssig. Die schützen nur gegen Surge-Pulse, die ein Gerät mit CE Kennzeichnung sowieso überstehen muß.
     
Thema:

Unterputzmodul Überspannungsschutz

Die Seite wird geladen...

Unterputzmodul Überspannungsschutz - Ähnliche Themen

  1. Neuen Zählerschrank wegen SLS Schalter und Überspannungsschutz?

    Neuen Zählerschrank wegen SLS Schalter und Überspannungsschutz?: Hallo zusammen ich habe im Keller einen Zählerschrank für meine Wohnung und einen Zwischenzähler damals von einem Elektriker eingebaut für die...
  2. MFH: Überspannungsschutz nur in Wohnungs-UV sinnvoll?

    MFH: Überspannungsschutz nur in Wohnungs-UV sinnvoll?: Hallo zusammen, ist aus Eurer Sicht ein Überspannungsschutz in Bestands-Mehfamilienhäusern ohne (!) Typ 1 im / nahe HAK sinnvoll, unnütz oder gar...
  3. Überspannungsschutz Haus

    Überspannungsschutz Haus: Hallo, Was ist den für ein Reihenhaus ratsam als Überspannungsschutz? Haus hat etwa 100qm wohn und etwa 90qm nutzfläche. Ich hätte auf einen...
  4. Außenrollladen mit Schalter und Zeitschaltuhr / Überspannungsschutz

    Außenrollladen mit Schalter und Zeitschaltuhr / Überspannungsschutz: Hallo zusammen, bei meinen Renovierungsarbeiten plane ich in Zukunft irgendwann mal elektrische Rollläden nachzurüsten. Dazu möchte ich die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden