Unterputzradio von Gira

Diskutiere Unterputzradio von Gira im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo Fachgemeinde, habe Probleme mit dem Gira Unterputzradio.Zwei Radios sind schon kaputtgegeangen ohne ersichtlichen Grund. Die Radios wurden...

  1. Tomasd

    Tomasd

    Dabei seit:
    14.06.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fachgemeinde,
    habe Probleme mit dem Gira Unterputzradio.Zwei Radios sind schon kaputtgegeangen ohne ersichtlichen Grund.
    Die Radios wurden über das Badezimmerlich geschaltet.
    Funktionierten dann 1-2 Monate und gingen dann kaputt.
    Was kann der Grund sein?
     
  2. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.226
    Zustimmungen:
    634

    Entweder die haben das Badezimmerklima nicht vertragen,

    oder die Funkenbildung (Überspannungen) beim Schalten des Lichts hat die Zerstörung bewirkt.

    Welche Art "Licht" wird denn da geschaltet? Drosseln mit von der Partie?

    P.
     
  3. Tomasd

    Tomasd

    Dabei seit:
    14.06.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Im Badezimmer ist als Beleuchtung ein Spiegelschrank vorhanden. 1 Stck. Halogenleuchtmittel 20W/24v mit einem konventionellem Trafo.
    Kann das die ursache sein?
     
  4. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    3.098
    Zustimmungen:
    191
    ja :D

    Trafos machen schöne Schaltspitzen...
    Und Du hast folgenden Effekt:

    Spannung geht auf den Lichtschalter und von da auf parallel geschaltet Trafo und Radio.
    Jetzt schaltest Du beides zusammen aus.
    Die Ausschalt-Spannungsspitze des Trafos hat ja nur noch einen einzigen Weg, sich abzubauen : ja, genau durch das Radio :(

    Wie hoch diese Spitzen sind kann ich Dir nicht sagen, aber die Induktionsspitze einer Autozündspule entsteht auf dem gleichen Prinzip, es wird ein Magnetfeld in einer Spule erzeugt, beim Abschalten der Spannung entsteht der Zündfunke...

    Ciao
    Stefan
     
  5. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.226
    Zustimmungen:
    634
    Ohne dass die Schaltung vorliegt, kann man eigentlich keine zuverlässige Aussage machen.

    Es ist nun mal so, dass beim Abschalten des Trafos dessen Magnetfeld zusammenbricht, welches bei diesem Vorgang einen Spannungsimpuls erzeugt, der auch zu den Unterputz-Radios gelangt.

    Diese Radios sollte man, um sie vor dem Impuls zu schützen, getrennt schalten.

    Man kann also von einem grundsätzlichen Planungsfehler sprechen, der nur mit erheblichem Aufwand korrigiert werden kann.

    P.
     
  6. Tomasd

    Tomasd

    Dabei seit:
    14.06.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Das ist doch nur bei konventionellen Trafos so, bei elektronischen nicht. Ist das so?
     
  7. Floooh

    Floooh

    Dabei seit:
    11.06.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hast in der nähe keine steckdose wo du die spannung direkt abgreifen kannst
     
  8. Tomasd

    Tomasd

    Dabei seit:
    14.06.2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Das Radio soll ja über das Licht geschaltet werden.
     
  9. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    3.098
    Zustimmungen:
    191
    mit einem elektronischen Trafo dürften diese Spitzen eigentlich nicht mehr auftreten, da deren Wirkprinzip ein ganz anderes ist:

    Da wird die Wechselspannung gleichgerichtet und ein dicker Elko damit geladen.
    Diese Gleichspannung wird dann über eine Elektronik wiederum über einen Trafo heruntergesetzt, aber das ist ein Schaltnetzteil mit vielen Kiloherz Arbeitsfrequenz.

    Schaltest Du dem am Eingang die Spannung ab, entlädt sich der dicke Eingangselko über die nachgeschaltete Schaltung und gut ist's, keine Ausschaltspitzen mehr.

    Aber Du kannst Dir ein anderes Problem einhandeln:
    Diese Schaltnetzteile können Störungen in die 230V einstreuen, die sich dann als Knarren, zwitschern usw. im Radio äußern.

    Die störungstechnisch sauberste Lösung : auf konventionelles "Glühobst" umsteigen, keine Ausschaltspitzen, keine Störungen im Netz :)

    Ciao
    Stefan
     
  10. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.226
    Zustimmungen:
    634
    :?: Du hast doch oben geschrieben, dass du einen "konventionellen Trafo" eingebaut hast, und auf den bezieht sich meine Aussage.

    Anmerkung: die Höhe des entstehenden Spannungsimpulses hängt von der Geschwindigkeit ab, mit der das Magnetfeld beim Abschalten zusammenbricht.

    Vorschlag: Radios über Bewegungsmelder einschalten :wink:

    P.
     
  11. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    3.098
    Zustimmungen:
    191
    Hallo Patois,

    das behebt leider nicht das Problem :(

    Dann wird das Licht eingeschaltet, der Bewegungsmelder schaltet das Radio ein...

    Beim Verlassen des Bades wird das Licht ausgeschaltet, das Radio ist noch an und die Ausschaltspitze kommt genau wie vorher und zerschießt das Radio...

    Ciao
    Stefan
     
  12. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.226
    Zustimmungen:
    634
    Natürlich hängt der Bewegungsmelder nicht hinter dem Lichtschalter, bzw. der Kontakt des BWM geht vor dem Lichtschalter an die Phase. Der Impuls vom Trafo-Ausschalten geht ja nicht über den Schalter hinweg, sondern wird vom Schalter beim Öffnen seiner Kontakte von der Phase abgetrennt.

    Es gibt nichts "Schöneres" als eine Schaltungs-Skizze, anhand derer man dann diskutieren kann, denn hier beginnen wir uns schon wieder im Kreis zu drehen.

    Es ist Sache des Fragestellers eine Skizze beizubringen ...

    Patois
     
  13. #13 elektroblitzer, 07.07.2012
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.524
    Zustimmungen:
    105
    Das Radio gehört bestimmungsgemäß an den Steckdosenstromkreis.
     
  14. #14 AoDA_Keule, 07.07.2012
    AoDA_Keule

    AoDA_Keule

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    1
    Meistens werden diese Radios an Dauerspannung gelegt, und zusätzlich noch uber den Schalteingang an den Lampendraht.
    Der Schalteingang hat genau für diese Fälle extra eine Schutzbeschaltung.
     
  15. #15 flashover112, 13.09.2012
    flashover112

    flashover112

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo habe das gleiche Problem, mein Radio ist an der Lampe angeschlossen,
    betreibe eine normale Deckenlampe mit Energiesparleuchtmittel,
    beim auschalten erzeugte das Radio erst ein Kratzen, nun ist es hinüber. Es ist einfach ausgegangen.
    Ich habe auch das 2. Radio defekt. An ein Dauerstrom/Steckdose kann ich nicht kommen. Es ist im Badezimmer.

    Kann das wirklich so passieren, was kann ich nun machen...?
     
  16. #16 flashover112, 14.09.2012
    flashover112

    flashover112

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Wird wohl an Spannungsspitzen der Ein/Ausschaltung der Lampe liegen.

    Was für möglichkeiten gibt es dies zu änderen, in der UPD liegt nur diese Zuleitung von der Lampe.

    Gibt es Relais oder Widerstände Drossel etc. was man dazwischen bauen kann.
    Es liegt auch nur ein 3 adriges kabel sonst hätte man ja ne andere Zuleitung legen könne, blöd halt im Badezimmer das gefliest ist.

    Danke für jede Antwort....
     
  17. Max60

    Max60

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Und wie wäre folgende Schaltung?

    [​IMG]

    m.E. dürfte hier das Radio keine Spannungsspitze abkriegen. Weiß aber nicht, ob das beim abschalten den FI rausbretzelt, wenn der Strom zu groß wird..

    Alternative wäre ggf. ein 2-Polpaariger Ausschalter. Somit wären die Verbraucher im ausgeschalteten Zustand von einander getrennt.
     
  18. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.226
    Zustimmungen:
    634
    Schon mal über die Unterbrechung während des Umschaltvorgangs nachgedacht?

    Da bleibt bei dieser Schaltung das Radio genau im entscheidenden kritischen Moment voll als "Snubber" für die Entladung der Drossel aufs Engste mit dem Radio verbunden!

    P.
    .
     
  19. Max60

    Max60

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Ja, stimmt. Hatte ich auch dran gedacht aber das irgendwie vernachlässigt..

    Bleibt noch ein 2-Polpaariger Ausschalter.
     
  20. agn

    agn

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Oder a einfacher Serienschalter. Dann kannst des Licht a ohne Radio anschalten oder umgekehrt.
    Für romantische Stunden :D
     
Thema:

Unterputzradio von Gira

Die Seite wird geladen...

Unterputzradio von Gira - Ähnliche Themen

  1. Gira TX_44 Steckdose mit Shutter?

    Gira TX_44 Steckdose mit Shutter?: Hi zusammen, Ich möchte gerne neue Außensteckdosen installieren und wollte dafür das TX_44 System von Gira verwenden. Jetzt stelle ich jedoch...
  2. Gira Dimmer mit neuem LED-Dimmer ersetzen

    Gira Dimmer mit neuem LED-Dimmer ersetzen: Moin, ich habe im Moment einen Gera 0302 00 /I01 Drehdimmer mit Kreuzschaltung (Dimmer + zwei Schalter). Ich möchte nun den Dimmer mit einem Gira...
  3. Gira TX_44 Wippe passt nicht

    Gira TX_44 Wippe passt nicht: Hallo, ich benutze das Gira TX_44 System für den Außenbereich. Für die Schaltung einer Außenlampe habe ich nun das Problem, dass die Wippe nicht...
  4. Gira System 3000 Jalousieeinsatz über Nebenstellentaster ansteuern

    Gira System 3000 Jalousieeinsatz über Nebenstellentaster ansteuern: Hi zusammen und ein frohes Neues! Hat hier jemand Erfahrung mit dem System 3000 von Gira? Würde gerne die Jalousieeinsätze (514400) über den...
  5. Problem nach Austausch GIRA Schalter zu Dimmer

    Problem nach Austausch GIRA Schalter zu Dimmer: Moin zusammen, ich habe mir gestern vorgenommen bestehende GIRA Wippschalter für zwei Lampen durch GIRA System 3000 (Dimmer Standard EAN...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden