Unterschied Dehn S-Protector/SF-Protector und Brennenstuhl

Diskutiere Unterschied Dehn S-Protector/SF-Protector und Brennenstuhl im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, bei meinen Eltern hats zum 2ten Mal das DSL Modem durch Überspannung zerstört. Der Blitz hatte nicht weit weg eingeschlagen. Ich such...

  1. #1 Norman6NF, 30.06.2008
    Norman6NF

    Norman6NF

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bei meinen Eltern hats zum 2ten Mal das DSL Modem durch Überspannung zerstört.
    Der Blitz hatte nicht weit weg eingeschlagen.
    Ich such jetzt erstmal nur nen Feinfilter, den man einfach an der Steckdose installiert. Viel mehr wollen meine Eltern auch nicht machen in Sachen Überspannungsschutz.
    Ich bin hier im Forum auf den Dehn S-Protector oder den SF-Protector gestoßen. Den einzigen Unterschied den ich bis jetzt gefunden habe war ein Enstörfilter.
    Lohnt sich der Mehrpreis von 15€ oder reicht der S-Protector aus?
    Gruß Norman
     
  2. Anzeige

  3. #2 Fentanyl, 01.07.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Den SF-Protector kann man wegen dem Filter nur bis 4A belasten Für DSL-Modems ist er in der Regel nicht erforderlich. Sollte man doch einen brauchen - z.B. weil das Netz total mit hochfrequenten Anteilen "verseucht" ist, kann man immernoch einen Netzfilter von Schaffner kaufen und den zwischenschalten. Gibts in allen gängigen Versionen, bei ih-bäh bekommt man die normalerweise recht günstig, dann noch ein Gehäuse und Steckverbindungen dazu (und evtl. noch eine Feinsicherung - je nach Stromstärke) und man hat einen wirksamen Filter.

    Wichtig ist aber vor allem, auch die Datenschnittstelle des DSL-Modems und die Telefonleitung zu schützen. Dafür sind in der Grundstufe (keine nach außen gehende Leitung, keine extremen Leitungslängen, keine widrigen Umstände) mindestens 4 Ableiter erforderlich:
    - Grobschutz am Hauseintritt der Telefonleitung
    - Mittelschutz vor dem Splitter
    -- Wenn nicht anders möglich, können Grob- und Mittelschutz auch zusammengefasst vor den Splitter geschaltet werden.
    - Feinstschutz vor dem DSL-Modem

    Empfehlenswert, aber in der Regel nicht unbedingt erforderlich:
    - Mittel-/Feinschutz nach dem NTBA
    - Feinschutz an den Netzwerkschnittstellen

    Das würde normal recht teuer werden (locker über 150 Euro) - da ich allerdings einige meiner Entwicklungen im Eigenentwicklungs-Thread gepostet habe, kann man sich die Sachen günstig selbst herstellen (Grobschutz ~15,- Euro mit Gehäuse und Feinsicherungen, Mittelschutz 12,- Euro mit Gehäuse, DSL-Feinstschutz ~7 Euro mit Gehäuse), der Aufbau ist einfach und für jeden zu schaffen, er Erfarung im Löten hat!

    MfG; Fenta
     
  4. #3 Norman6NF, 01.07.2008
    Norman6NF

    Norman6NF

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort.
    Den Thread mit deinen Eigenentwicklungen hatte ich schon gelesen. Ich kann zwar löten aber mit SMD habe ich keine Erfahrungen. Und mit den Bauteilen in dem Bereich kenne ich mich auch nicht so aus.
    Gruß
     
  5. #4 Norman6NF, 10.07.2008
    Norman6NF

    Norman6NF

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bins mal wieder.
    Also der S-Protector ist mit 40€ meinen Eltern wohl zu teuer :roll:
    Ich sag da mal nichts dazu aber im Baumarkt würde es von Brennenstuhl einen Ableiter für 18€ geben. Das müsste so ein Teil aus der Primera-Line sein.
    Kann man damit was anfangen oder taugt das absolut nicht?
     
  6. #5 Matze001, 10.07.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich will jetzt nichts pauschales sagen, aber meisst sind Baumarktprodukte qualitativ nicht mit Markenprodukten zu vergleichen. Die verwendeten Bauteile und die Verarbeitung sind meisst auch nicht die Besten.

    MfG

    Marcel
     
  7. #6 Agonist, 10.07.2008
    Agonist

    Agonist

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Wenn der Baumarktableiter in Y-Schaltung aufgebaut ist und Thermosicherungen hat, okay! Da aber meist die Ableiter unter 40 Euro keine Thermosicherungen haben, wäre der Ableiter eine Gefahr, da dadurch leicht ein Brand entstehen kann.

    Schau mal regelmäßig bei ih-bäh rein, da bekommt man den S-Protector oft für um die 20 Euro!
     
  8. #7 Norman6NF, 10.07.2008
    Norman6NF

    Norman6NF

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wie steht ihr denn prinzipiell zu der Marke Brennenstuhl? Weil die wird ja oft als sehr gut und hochwertig angepriesen.
     
  9. #8 Agonist, 10.07.2008
    Agonist

    Agonist

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Naja, so mittelmäßig eben. Ich weiß jetzt nicht genau, ob die teureren Leisten Thermosicherungen haben. Jedenfalls muß man sich folgender Punkte bewußt sein:

    - U.a. Dehn verarbeitet EPCOS-Varistoren - bessere gibt es derzeit nicht!

    - Über 1,5mm² können maximal so etwa 5-8 kA abgeleitet werden. Angaben wie 60-120kA, sind einerseits deshalb Quatsch, andererseits beruhen diese auf der einfachen Zusammenzählung der in Parallelschaltung angeordneten Varistoren, wobei das auch schon deshalb unsinn ist, weil es ohne Grobschutz ohnehin nicht möglich ist, dies schnell genug abzuleiten. Auch einen Mittelschutz ersetzt die Leiste an 1,5m²-2,5mm² angeschlossen nicht. Dafür würde es schon mindestens 4mm² brauchen und dann müßte dieser Querschnitt bis zu den Varistoren verlegt sein.

    - Ohne Gasableiter als Trennung zwischen der Varistorschaltung und PE kann es zu Fehlauslösungen des FI kommen.

    - Ohne Thermosicherungen ist ein Schutz für Energieversorgungssysteme nicht Betriebssicher, da die Varistoren durch Zeiteinfluss und Ableitvorgänge zunehmend warm werden und irgendwann so heiß werden können, dass es zum Brand kommt!

    Wenn man Geld sparen und einen guten Schutz will sowie ein bisschen Löterfahrung hat, kann man sich den Schutz einfach selbst herstellen, Kosten: etwa 10 Euro zzgl. Stecker, Gehäuse und Buchse! Der Schaltplan dazu ist im Eigenentwicklungsthread zu finden, man braucht dazu:
    - 2 Varistoren EPCOS S20K130 (8kA, 130V, <25ns)
    - 1 Gasentladungsableiter 600V/20kA/20A (EPCOS-Nr. weiß ich grad nicht)
    - 2 Thermosicherungen 90-110°C
    - Eine Lochrasterplatine aus Epoxyd
    - Ein bisschen Schrumpfschlauch, um die Thermosicherungen an den beiden Varistoren zu fixieren
    - Stecker, Buchse, Gehäuse (oder man integriert es in eine Steckdosenleiste, die mindestens 3x1,5mm² Zuleitung hat.)

    Der Ableiter hat eine Kapazität von 8/16kA bei 8/20µs. 8/8kA würden zwar prinzipiell fast schon reichen, aber ein 20kA-Gasableiter kostet nur ein paar Cent mehr, als das 10kA-Pendant, also ist dieser vorzuziehen.

    Der Ableiter hat eine deutlich höhere Kapazität, als der Dehn-Ableiter (5kA) und ist damit noch einmal hochwertiger.

    Will man noch eine Betriebsanzeige, so braucht man noch zwei 230V-Anzeigelampen oder LEDs mit passendem Vorsatz.
     
Thema:

Unterschied Dehn S-Protector/SF-Protector und Brennenstuhl

Die Seite wird geladen...

Unterschied Dehn S-Protector/SF-Protector und Brennenstuhl - Ähnliche Themen

  1. Gira S-Komfort Kompatibilität

    Gira S-Komfort Kompatibilität: Moin, weiß nicht, ob ich hier im richtigen Unterforum bin. Also. Ich habe in der Wohnung überall Gira S-Komfort Schalter und Dosen. Nun ist es...
  2. Aus TN-S wird TN-C, aber warum?

    Aus TN-S wird TN-C, aber warum?: Hallo, neulich war ich in einem 20 Jahre alten Haus, das ein Bekannter gekauft hat. Das Haus wird saniert und er wollte wissen, ob dieses und...
  3. Drehstromzähler xtm1250 s-u Anschluss

    Drehstromzähler xtm1250 s-u Anschluss: Hallo liebe Gemeinde Ich bin neu hier und würde auch gerne gleich mit einer Frage starten. Ich habe den Drehstromzähler xtm1250 s-u erworben. Laut...
  4. Produktwarnung PRCD-S+

    Produktwarnung PRCD-S+: Es wurde schon im anderen Forum darüber berichtet. Ich denke es sollte auch hier eingestellt werden. Produktwarnung PRCD-S+ - PC ELECTRIC
  5. Unterschiedliche Spannung auf Adern eines J-Y(st)Y

    Unterschiedliche Spannung auf Adern eines J-Y(st)Y: hey, ich bin kein Elektriker und habe eine - vermutlich - recht naive Frage an euch: Ich habe ein J-Y(st)Y Kabel mit 6 Adern von 0.8mm...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden