Unterverteilun wie hoch absichern?

Diskutiere Unterverteilun wie hoch absichern? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Moin Forum, ich habe im ersten Stock eine Unterverteilung gesetzt, die drei Stromkreise und einen 11kW Durchlauferhitzer versorgen soll. Davor...

  1. #1 Spektakulum, 26.04.2013
    Spektakulum

    Spektakulum

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Moin Forum,

    ich habe im ersten Stock eine Unterverteilung gesetzt, die drei Stromkreise und einen 11kW Durchlauferhitzer versorgen soll. Davor sitzt dann entsprechend ein FI mit 40A. Theoretisch können dort also maximal 32A fliessen.

    Im Erdgeschoß beim Hauptverteiler würde ich jetzt mit 40A die Leitung absichern - reicht das von der Selektivität?

    Zwischen Haupt- & Unterverteilung habe ich acht Meter 5x10mm2 gelegt, entsprechend im Kabelkanal.
     
  2. Anzeige

  3. #2 werner_1, 26.04.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.952
    Zustimmungen:
    860
    Ja, aus meiner Sicht, alles OK.
     
  4. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.296
    Zustimmungen:
    103
    Wenn dann noch wüsste wie es vor dem Zähler aussieht…

    Lutz
     
  5. #4 werner_1, 26.04.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.952
    Zustimmungen:
    860
    Den HAK wird man deshalb vermutlich nicht öffnen. Eine eventuelle Zähler-Vorsicherung kann man kontrollieren. Sollte die <63A sein, kann er seine UV auch mit 32(35)A absichern.
     
  6. #5 Spektakulum, 26.04.2013
    Spektakulum

    Spektakulum

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Tja, am HAK komme ich natürlich nicht ran (bzw. kriege ich den nicht wieder ordnungsgemäß zu) - und als die Leitungen in der Straße erneuert worden von unserem E-Versorger, war ich leider nicht dabei, um zu fragen. :shock:

    Aber sind 35/32A nicht zu knapp? Wenn der UV die theoretische Vollauslastung von 32A fährt, ist der Abstand zu 35A ja schon eng.
     
  7. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.448
    Zustimmungen:
    96
    Wie hoch ist denn der unbeeinflusste Kurzschlusstrom an dieser Stelle?
     
  8. #7 Spektakulum, 26.04.2013
    Spektakulum

    Spektakulum

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo T.Paul,
    du meinst zwischen Hauptverteiler & Unterverteilung?
    Die 40A sind jetzt nur als Sicherung für den UV gedacht - und wenn ich mir die Hager Tabelle anschaue, steht beim FI mit MBN-Automaten 6kA drin.
     
  9. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.448
    Zustimmungen:
    96
    Also wieder ein Laie am Basteln und Pfuschen ...

    Die Selektivität zwischen Schmelzsicherungen und Leitungsschutzschalter ist abhängig von dem im Fehlerfall auftretenden Strom - den Kurzschlussstrom bestimmt man durch Messen des Netzinnenwiderstandes an der Einbaustelle der Sicherung, also im Verteiler.

    Kennst du diesen nicht ist alles nur geraten.

    Die 6kA geben an, welchen Kurzschlussstrom der Leitungsschutzschalter maximal abschalten kann ohne zerstört zu werden - bei Netzen in der Industrie oder Schaltgeräten im Verteilungsnetz treten höhere Ströme auf, hier braucht man dann auch höherwertigere Geräte.

    Bei 6kA benötigt es vor einem MBN116 bereits 100A um Selektiv zu sein, glücklicherweise ist kein Netz im Wohnungsbau so gut, dass solche Ströme auftreten würden, zumindest ist mir noch nie eine begegnet.
     
  10. #9 Spektakulum, 26.04.2013
    Spektakulum

    Spektakulum

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Das Deine Frage darauf abzielte, war mir schon klar. :D
    Es ging mir aber überhaupt nicht um die Selektivität zwischen der Schmelzsicherung, sondern zwischen UV und HV. Solange ich die Sicherung im HAK nicht kenne, ist da wohl schlecht was zu sagen.

    Mein Gedanke ist mehr - wenn ich die UV mit Volllast betreibe (ok, unwahrscheinlich), lösen die 32A-Automaten zur UV vermutlich genauso aus wie die Automaten in der UV, oder?!

    6kA sind aber tatsächlich Ströme, die außerhalb meines Gebietes liegen.
     
  11. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.448
    Zustimmungen:
    96
    Wenn du beabsichtigst Leitungsschutzschalter als Vorsicherung deiner UV zu benutzen ist eh keine Selektivität herzustellen. Du benötigst einen SLS oder Schmelzsicherungen. Und auf diese Schmelzsicherung in deiner HV zur Absicherung der Versorgungsleitung der UV ging es mir - das hast du nur nicht richtig verstanden ... Das diese dann noch Selektiv zu weiteren vorgeschalteten Sicherungen unbekannter Größe sein müssen macht die Sache nicht einfacher bzw. für Dich schlichtweg unmöglich - dafür gibt es Fachkräfte schließlich.

    Deine Anmerkung zu den 6kA ist so lächerlich - du arbeitest bereits in einem Bereich der ganze Häuser zerstören kann - auch wenn der Kurzschlusstrom bei Dir nur 1kA wäre oder whatever ...
     
  12. #11 Spektakulum, 26.04.2013
    Spektakulum

    Spektakulum

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, ich bin wie Du auch selbst schreibst von LS als Vorsicherung ausgegangen. Und erwarte auch, daß das für diese Anwendung reicht.
    Ich versuche aber klären zu lassen, was nun im HAK drinsitzt, hat jetzt aber nicht höchste Priorität.

    Das ist jetzt aber eine recht arrogante Bemerkung darauf - mit Gebiet meine ich nicht das Haus, sondern das ich beruflich in der Regel bei 16A aufhöre. Auch als Moderator und vielleicht auch Foreneigentümer kann man sich da doch ein bißchen bremsen.
    Ich denke aber, wir haben hier mehr oder weniger aneinander vorbeigeredet. :shock:
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.448
    Zustimmungen:
    96
    LSS hinter LSS ist niemals Kurzschluss-Selektiv. Überlast-Selektivität erreichst du bei B-LSS mit dem 1,67fachen (1,92 bei Char. C) Nennstrom - im Kurzschlussfall hilft Dir das aber nicht. Praktisch sind NUR Schmelzsicherungen Neozed für diese Anwendung sinnvoll einzusetzen - SLS sind i.d.R. zu teuer und LSS nunmal nicht Selektiv zu gestalten. Oder man dimensioniert gleich so, dass auf eine zusätzliche Absicherung verzichtet werden kann und integriert eine reine Schaltvorrichtung zum freischalten.

    Auch ein 16A-Stromkreis hat einen wesentlich höheren Kurzschlussstrom, hoffentlich groß genug die Abschaltbedingungen im Kurzschlussfall einzuhalten, was bei einem LSS B16A z.B. min. 80A erfordert. Man kann bereits mit 500mA prima trockenes Holz anzünden ...
     
  15. #13 Spektakulum, 27.04.2013
    Spektakulum

    Spektakulum

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Ausführung - dann ist
    an sich die einzig sinnvolle Variante.

    Dann muss ich also klären, ob die Voraussetzungen gegeben sind, hier nur einen Schalter einzubauen.
    Der HV hat übrigens auch nur einen Schalter ohne weitere Zähler-Vorsicherung.
     
Thema:

Unterverteilun wie hoch absichern?

Die Seite wird geladen...

Unterverteilun wie hoch absichern? - Ähnliche Themen

  1. Kurzschlussstrom unrealistisch hoch bei Schleifenmessung

    Kurzschlussstrom unrealistisch hoch bei Schleifenmessung: Hallo Ich habe eine Frage bezüglich des Kurzschlussstromes. Vor einiger zeit habe ich eine Messung von einer Steckdose gemacht der Leitungsweg...
  2. Doppelsteckdose einzeln oder "gekoppelt" absichern?

    Doppelsteckdose einzeln oder "gekoppelt" absichern?: Servus! Ich stelle mir gerade folgende Frage: In der Waschküche soll eine Doppelsteckdose installiert werden. Auf der einen Dose hängt die...
  3. Aquarium absichern FI oder Ls?

    Aquarium absichern FI oder Ls?: Hi zusammen, Aktuelle Situation: mein Aquarium nutzt eine Steckdose wechle im Stromkreis des Esszimmers installiert ist.. B16 Automat und dann...
  4. LED-Arbeitsscheinwerfer absichern ?

    LED-Arbeitsscheinwerfer absichern ?: Hallo ihr Elektriker, ich möchte gerne 2 LED-Arbeitsscheinwerfer in meinem Bagger nachrüsten. Die Arbeitsscheinwerfer haben jeweils 48W....
  5. Ist der Stromverbrauch zu hoch?

    Ist der Stromverbrauch zu hoch?: Hallo liebes Forum, mein Onkel hat sich selbstständig gemacht und möchte nun eine kleine Serverfarm in seiner Mietwohnung in einem Hochhaus...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden