Unterverteilung richtig anschließen.

Diskutiere Unterverteilung richtig anschließen. im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo , Ich habe schon fleißig Beiträge gelesen. Brauche aber für meine Frage doch noch Hilfe. Ich möchte an meinem Zählerschrank einen Abgang...

  1. Bioxx

    Bioxx

    Dabei seit:
    20.01.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,
    Ich habe schon fleißig Beiträge gelesen. Brauche aber für meine Frage doch noch Hilfe.

    Ich möchte an meinem Zählerschrank einen Abgang für eine Unterverteilung (Garage) erstellen.
    Mein derzeitiger Aufbau:
    64A Hausanschluß --> 50A SLS Zählersicherung--> Vorbereitet 32LSS für Garage.
    Die UV wird an einem 14m 10mm2 angeschlossen( Verlegung 7m Kabeltrasse/7m Erdverlegung) . Die UV hat 3 Linien. Je Linie: 32A Neozed vor 40A FI , dann mehrere LSS in 16A und 10A.
    Ich benötige Hilfe bei der Anbindung des UV an den Zählerschrank. Der 32LSS der als "Vorbereitung" im Zählerschrank für die UV gedacht war, ist denke ich nicht die beste Lösung.
    Ich habe gelesen von einen "Hauptschalter" anstatt des LSS im Zählerschrank. Oder Lieber ein SLS? Wobei dann die Neozed's nicht mehr Selektiv sind?
    Ich hoffe ich konnte mich verständigen und ihr habt ein guten Vorschlag für mich.

    Liebe Grüße, Matthias
     
  2. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    7.967
    Zustimmungen:
    1.118
    Das einfachste dürfte sein, im Zählerschrank lediglich einen Hauptschalter zu setzen, und in der Garage pro FI max. z.B. 6x16A LS-Schalter zu verwenden.
     
  3. Bioxx

    Bioxx

    Dabei seit:
    20.01.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Danke,
    Aber ist nur mit Hauptschalter und ohne SLS oder LS im Zählerschrank,dann nicht die Leitung zwischen Zählerschrank und Unterverteilung ungeschützt?
     
  4. #4 leerbua, 20.01.2021
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    6.641
    Zustimmungen:
    1.556
    Willst du denn die "50 A SLS Zählersicherung" entfernen?

    PS: auch wenn man es hier des öfteren lesen kann, 64 A Haus- oder sonstiger Anschluß ist zumindest in unseren Gefilden nicht üblich. ;)
     
    ego1 gefällt das.
  5. Bioxx

    Bioxx

    Dabei seit:
    20.01.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Also übernimmt die Zählervorsicherung (50A SLS ) dann den Leitungsschutz zwischen Zählerschrank und Unterverteilung?
     
  6. #6 Couscous, 21.01.2021
    Couscous

    Couscous

    Dabei seit:
    21.11.2020
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Klar, warum nicht?
     
  7. #7 werner_1, 21.01.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    15.306
    Zustimmungen:
    2.206
    Weshalb nicht im Zählerschrank einen Sicherungslasttrennschalter mit 35A und dann in der UV direkt auf den FI? :cool:
     
  8. Bioxx

    Bioxx

    Dabei seit:
    20.01.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Die UV ist bereits vorverdrahtet und bestückt. Wenn es zulässig ist mit dem 50A SLS für die 15m 10mm° Zuleitung,dann ist die Lösung mit dem Hauptschalter im Zählerschrank die einfachste für mich.
    Ich hatte bedenken die Strombelastbarkeit der 10mm Zuleitung sei zu niedrig.
     
  9. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    7.967
    Zustimmungen:
    1.118
    Eine Elektrofachkraft ist da wohl nicht mit im Boot?
     
    Dipol gefällt das.
  10. #10 werner_1, 21.01.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    15.306
    Zustimmungen:
    2.206
    Ist sie auch.
     
  11. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    7.967
    Zustimmungen:
    1.118
    Also wenn ich jetzt schon 14m 10mm² nicht mehr mit 50A absichern darf, dann weis ich es auch nicht mehr!
     
  12. #12 werner_1, 21.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    15.306
    Zustimmungen:
    2.206
    Die Strombelastbarkeit von 10mm², Verlegeart C, 4 belastete Adern, beträgt ca. 46A; ist also grenzwertig.
     
  13. Bioxx

    Bioxx

    Dabei seit:
    20.01.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin Elektrofachkraft aber aus dem Elektronik bereich. Bei Sachen die nicht zu mein Tagesgeschäft zählen, frage ich lieber nach.
    Also ist die Sache "grenzwertig". o_O
    Schwierige Entscheidung.
     
  14. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    7.967
    Zustimmungen:
    1.118
    @werner_1

    Welche Umgebungstemperatur hast du denn dabei angenommen?
     
  15. Bioxx

    Bioxx

    Dabei seit:
    20.01.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mal selbet recherchiert.
    Laut dieser PDF:

    Bei Verlegeart C ( Kabeltrasse), 3 Belastete Adern, bei 25°C sind es 60A Strombelastbarkeit.
    Oder stimmt hier was nicht?
     

    Anhänge:

  16. #16 werner_1, 22.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    15.306
    Zustimmungen:
    2.206
    @ego1: 25-30°C. Bei 20°C würde es reichen. (sorry, Fehler korrigiert)

    @Bioxx: In der Verteilungszuleitung gibt es aber 4 belastete Adern.
     
  17. Bioxx

    Bioxx

    Dabei seit:
    20.01.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für eure Hilfe.

    Ich bin von 3 belastete Adern ausgegangen weil ich an die 3 Phasen L1,L2,L3 gedacht habe. Zählt "N" auch als belastete Ader?

    Ich hab jetzt gesehen das ich die Zuleitung zur UV nicht 7m auf Kabeltrasse gelegt habe, sondern 7m "Aufputz" in ein eigenes M32 Plastik Installationsrohr. Macht das wieder ein Unterschied in der Strombelastbarkeit? 25°C würde reichen, ist im Keller HWR. Danke nochmal.
     
  18. #18 werner_1, 22.01.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    15.306
    Zustimmungen:
    2.206
    Im Rohr wird's noch schlechter.
    Ich habe einen Schreibfehler in #16 korrigiert.
     
  19. #19 Bioxx, 22.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2021
    Bioxx

    Bioxx

    Dabei seit:
    20.01.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ok, dann lass ich das lieber. Ist mir zu "heiß" ;)
    Dein Vorschlag mit ein 35A SicherungLasttrenner im Zählerschrank und dann direkt auf die FI's ist auch ok. Den 32A LSS solte ich aber nicht nehmen, weil dadurch die Selektivität nicht sicher ist, richtig? Kann ich statt dessen auch ein 40A Neozed oder 40A SLS setzten? Dann hab ich noch etwas reserve.
     
  20. #20 werner_1, 22.01.2021
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    15.306
    Zustimmungen:
    2.206
    LSS sind nie zu den nachgeschalteten LSS selektiv.
    40A SLTS kannst du auch nehmen.
     
Thema:

Unterverteilung richtig anschließen.

Die Seite wird geladen...

Unterverteilung richtig anschließen. - Ähnliche Themen

  1. Elektroinstallation richtig für Absicherung Unterverteilung?

    Elektroinstallation richtig für Absicherung Unterverteilung?: Hallo hab hier mal ein wenig gelesen und kann als Laie dazu nicht viel sagen ausser das bei mir ähnlich verbaut wurde. SLS 63A /Zähler /3polig...
  2. Unterverteilung richtig verdrahten

    Unterverteilung richtig verdrahten: Hallo liebe Community, ich bräuchte mal eure Hilfe. Bin selbst Elektriker aber seid 10 Jahren nicht mehr im Beruf. Ich habe aktuell eine Wohnung...
  3. Elektroinstallation richtig für Absicherung Unterverteilung?

    Elektroinstallation richtig für Absicherung Unterverteilung?: Hallo, bei uns wurde der Zählerschrank im Keller komplett erneuert und ich habe Bedenken, ob das alles richtig ist und würde dazu gerne wissen...
  4. Unterverteilung neben der Hauptverteilung richtig so?

    Unterverteilung neben der Hauptverteilung richtig so?: Ich bin vor kurzem in ein älteres Zweifamilienhaus gezogen, dort wurde laut Vorbesitzer aus Platzgründen und zur Nachrüstung von FI's eine zweite...
  5. Unterverteilung Richtig verdrahten

    Unterverteilung Richtig verdrahten: HAllo Leute da ich noch Lehrling bin möchte ich bitte von euch wissen wie mann eine Verteilung richtig anschließt Und wie mann sich verhält...