Unterwasserbeleuchtung, Ratschläge?

Diskutiere Unterwasserbeleuchtung, Ratschläge? im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; hallo, ich möchte mir eien unterwasserbeleuchtung in form einer flughafenlandebahn bauen. das ganze soll per funkt schaltbar sein , wenn ich...

  1. #1 atomicfan, 25.04.2006
    atomicfan

    atomicfan

    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich möchte mir eien unterwasserbeleuchtung in form einer flughafenlandebahn bauen.

    das ganze soll per funkt schaltbar sein , wenn ich bsp. weise abends mal mit meinem boot nachhause komme möchte ich es einschalten und so bequem zum slippen fahren können.

    als lampenschutzklasse müsste ja ip67 ausreichen oder muss es schon ip 68 sein?

    hat jemand empfehlungen für lampen?, bisher habe ich nur die von conrad gefunden aber da weiß ich nicht so recht.

    auch wie man insgesamt 7stk. unterwasser schalten kann bzw. von dort dann an einen trafo kommen kann? oder ohne trafo?

    da gibt es ja meines wissens nach spezielle unterwasser klemmdosen, nett wäre auch wenn eine nach der anderen einschalten würde, so eine art einschaltverzögerung, weiße jemand wie ich das erreichen könnte?

    bin für tips oder anregungen jeder art dankbar
     
  2. Anzeige

  3. toni

    toni

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Bezüglich deinen UW Klemmdosen.

    Ich würde die dinger vermeiden wo es nur geht. (Was nicht da ist, kann keinen Fehler haben, Wasser irgendwann reinkommen, ...)

    Ich würde für jede Lampe ein Kabel nehmen und 'an Land' ziehen. Dann kannst auch jede für sich steuern (z.B. Wie bei deiner Landebahn) und du kannst jederzeit leicht zur Steuerung / Trafos etc. wenn mal was nicht geht bzw. du was umschalten möchtest.

    Ausserdem hast du mit der Fernbedienung keine Probleme (Funk oder Infrarot unter Wasser ist gar nicht toll - da braucht _imense_ Leistungen, das überhaupt was geht).

    Bezüglich den Lampen: Ich hab mal LED's im Pflasterweg verbaut (Loch in der Mitte vom Pflasterstein gemacht, LED+Kabel rein, und das Ganze Bohrloch (incl LED und Kabel) dann ausgegossen. Das Ganze mit 1,5 Volt Gleichstrom einzeln ins Haus zur Steuerung geführt.) Dürft aber für dich zu klein sein.

    LG
    Toni.
     
  4. #3 atomicfan, 05.05.2006
    atomicfan

    atomicfan

    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    danke für den tip.

    die led werden wohl zu schwach sein.

    ich dachte eher an die günstigen unterwasserscheinwerfer von conrad

    du meinst ich sollte jede lampe extra an land ziehen und dort dann zusammenklemmen?

    ist wahrscheinlich eh das beste nur halt ein bisschen aufwendig, muss mir mal ausrechnen was das kosten würde
     
  5. toni

    toni

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Ja, Led's sind nicht besonders stark. Aber klein. --> Nimm doch eine Ganze Menge davon. (schau mal da: http://www.movie-college.de/filmschule/ ... werfer.htm )

    Wie willst du denn sonnst hin und wieder mal Lampen tauschen? Das Wasser im Hafen auslassen??? Die Lampe aus der Befestigung reißen / Schneiden?

    beim schell mal googeln ("led unterwasser scheinwerfer") bin ich auf einige Hersteller gestossen. Gibt sicher noch viele andere.

    Würde dann ein paar Balkon-Beton-Platten nehmen (da günstig, schwer und beständig), Löcher in die Mitte reinschneiden und die Lampe (die auch auf Rückseite dicht ist) reinsetzen. Damit das Ding einfach dort bleibt, wo man's haben will. Bei schlamminen Boden leicht erhöht (damit die leichte Stömung den Schlamm von der Platte von alleine wegspült).

    Natürlich das Kabel für unterwasser ist nicht allzu billig, aber dann kannst jede Lampe für sich ansteuern, austauschen, ...

    Noch ein Vorteil: Wennst mehrfarbige LED's nimmst (und mit 3 Mal + und ein mal - hinführst für die 3 Farben) kannst durch die Kobination der Spannung der 3 Farben jede beliebige Farbe bei jeder Lampe erzeugen.

    Viel weiter gedacht, könntest mit 3 * 307200 LED's einen Unterwasser Gossbild-Fernseher basteln. (ca. 3,20 mal 2,40) in voller TV Qualität) - nur viel spass beim ungefär 3,6 Millionen Kontakte löten...

    Nein im Ernst.

    Nimm für deinen Fall so an die 10-50 LED's pro Scheinwerfer (je nach Stärke und Wassertiefe in einer Farbe deiner Wahl) in einem Scheinwerfer, zieh die Kabel an Land (Steg oder sonst was - Da ist sicher was, wo du dein Boot festmachen willst), Such dir eine entsprechende Schaltung aus (Lauflicht oder so) und gut ists.

    LG
    Toni.
     
Thema:

Unterwasserbeleuchtung, Ratschläge?

Die Seite wird geladen...

Unterwasserbeleuchtung, Ratschläge? - Ähnliche Themen

  1. Hochintelligente Ratschläge!

    Hochintelligente Ratschläge!: Zitat: Die ganz normale Sicherung schützt nicht vor einem lebensgefährlichen Stromschlag. Sie dient lediglich dazu, elektrische Geräte gegen...
  2. Hauselektrik modernisieren - bitte vorab um Ratschläge

    Hauselektrik modernisieren - bitte vorab um Ratschläge: ich habe ein 44 Jahre altes Haus erworben, in dem mir nicht nur die Elektrik im Vorfeld Kummer bereitet. Ursprünglich als 2 Fam.haus konzipiert,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden