UV-Querschnitt / Verdrahtung

Diskutiere UV-Querschnitt / Verdrahtung im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, wir haben vor ca. 2 Jahren unsere Wohnungs-Unterverteilung von einem Elektrobetrieb auf Vordermann bringen lassen (RCD für alle...

  1. Canni

    Canni

    Dabei seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir haben vor ca. 2 Jahren unsere Wohnungs-Unterverteilung von einem Elektrobetrieb auf Vordermann bringen lassen (RCD für alle Stromkreise mit PE/N-Auftrennung, Entfernen von Altlasten (Lüsterklemmen in der UV etc. :-().

    In diesem Zusammenhang wurde im Flur-Wandschrank auf unseren Wunsch hin gleich ein Drehstromzähler durch das EVU gesetzt (nein, die haben kein Theater gemacht wegen Holz-Wandschrank^^).

    Im Flur, vor der Wohnung, ist die Situation so:

    3 Neozed-Zählervorsicherungen --> Drehstromzähler --> 3 Neozed-Zählernachsicherungen (je 35 A).

    Von den 3 Nachsicherungen geht L1, L2 und L3 in die Wohnung. Von L3 ging eine 1,5 qmm dicke Ader in eine kleine UV (wenn man sie so nennen kann, bei 6 TE), da dort ein LS (16A-H-Charakteristik!!!) für die Kellersteckdosen war.

    Weder Elektriker, noch EVU, bemängelten, dass nach einer 35A-Sicherung mit 1,5 qmm (wenn auch nur wenige cm) abgegangen wird. Außerdem fehlte der FI für die Kellersteckdosen, weiterhin waren 16A absolut falsch bei einem Kabel mit ca. 25/30 Metern und die Charakteristik ist gefährlich.

    Ich ließ schlussendlich einen 2-poligen FI in dieser Zusatz-UV setzen und die Querschnitte anheben auf 6qmm, bei der Zuleitung mangels flexibler Leitung hat der Elektriker 10qmm genommen. Weiterhin wurde aus der H16A eine B10A.

    Passt das nun so oder sollte man a) alles auf 6qmm umstellen oder b) alles auf 10qmm umstellen? Der Elektriker meinte, dass 10qmm nicht gehen würde, wegen des Klemmenblocks oben (und zu wenig Platz für Hutschienen-Klemmen). Zwischenzeitlich befindet sich übrigens noch ein B16A-LS in dieser kleinen UV, den ich verbaut habe, dabei gleich eine Stromschiene genommen.

    Liebe Grüße
    Canni

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: UV-Querschnitt / Verdrahtung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.121
    Zustimmungen:
    371
    Nöö, leider immer noch Murks.
    PEN-Leiter in kleiner 10mm², noch dazu unsinnig und unötig.

    Überflüssige Kiste, nur Basisisolierte Leiter dahinein etc. pp.

    Warum wird der LS und der FI nicht über dem Zähler montiert? Dann braucht es keine Kiste?
     
  4. Canni

    Canni

    Dabei seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke Dir. Tja, warum die Box früher montiert wurde? Keine Ahnung.

    Was meinst mit PEN-Leiter überflüssig? Sehe nirgendwo einen PEN?
     
  5. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.633
    Zustimmungen:
    152
    Na ich schon - der blaue zum FI ist doch vom Gelbgrünen PEN abgegriffen ... Wenn PE und N vorher schonmal getrennt wurden ist es tatsächlich kein PEN, dann ist das zusammenführen gänzlich untersagt, auch mit passendem Querschnitt.
     
  6. Canni

    Canni

    Dabei seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ok, jetzt verstehe ich, dachte es sieht auf dem Bild irgendwo nach ner PE/N-Brücke aus. Klar, Zusammenführung nach Trennung geht nicht bzw. ist nicht erlaubt.

    Aber warum soll diese Verbindung überflüssig sein? Die Schutzleiter in der kleinen UV müssen ja wo angeschlossen sein (gut, man könnte die Adern in das Feld links führen, aber ob das so professionell wäre ...)

    Freue mich auf Antworten!
     
  7. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.633
    Zustimmungen:
    152
    Direkt N und PE vom PEN abgreifen anstelle den PEN weiterführen ...
     
  8. Canni

    Canni

    Dabei seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Wahrscheinlich sollte das analog der Wohnungs-UV sein, die kommt 5-adrig (das ist die dicke Leitung links) mit L1, L2 , L3, PEN. Der PEN wird da direkt in der Wohnungs-UV aufgetrennt (früher geht ja nicht in dem Fall).
     
  9. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.633
    Zustimmungen:
    152
    Wenn die Leitung 5-Adrig ist, kann man natürlich bereits an deren Anfang auftrennen - Du meinst vermutlich 4-Adrig. Aber das ist keine Begründug sondern eine Ausrede es deswegen an anderer Stelle auch so zu machen, wo die Auftrennung problemlos machbar ist. Ich mein auf die paar cm bringt es nicht viel, aber laut Norm muss es getrennt werden oder der PEN benötigt einen größeren Querschnitt!
     
  10. Canni

    Canni

    Dabei seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, mein Fehler, klar, 4-adrig, sonst wäre es ja bei 5 Adern kein Problem.

    Ich war jetzt gerade mal draußen und habe mir das vor Ort nochmal angesehen. Jetzt ist klar, warum der Elektriker kein 10 qmm genommen hat: die auf dem Foto abgebildeten Klemmenblöcke über den 3 Neozeds haben nur an 2 Stellen Aufnahmemöglichkeiten für 10 qmm, alle anderen Aufnahmen bieten sich nur für max. 6qmm an. Es gibt ja auch PE- bzw. N-Klemmenblöcke für die Hutschiene, nur wäre das oben sehr knapp geworden sein, wenn man sich oben mal' den PE anschaut, der Richtung Wohnung geht.

    Ist es aus Eurer Sicht vertretbar, hier bei 6qmm zu bleiben (gerne auch der Einheitlichkeit wegen mit dem L3 von 10 auf 6 qmm runter.

    Die von T.Paul gemeinte frühere Auftrennung (ich saß auf dem Schlauch, weil es ja nur um paar cm geht) könnte man jaja sowieso auch problemlos realisieren.
     
  11. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.633
    Zustimmungen:
    152
    Wenn ich gerade richtig gerechnet habe benötigst du 4,08mm² PVC-isoliertes CU - selbst wenn ich grad falsch gerundet habe und 4mm² reichen könnte - 6mm² tut es definitiv.
     
  12. Canni

    Canni

    Dabei seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ok, ich bezog mich auf die Aussage von ego1

    "PEN-Leiter in kleiner 10mm², noch dazu unsinnig und unötig." ?

    Wie oben geschrieben, zwischenzeitlich ist da ein B10A und ein B16A-LS drin.

    Kann man es dann so lassen (auch wenn die Zuleitung 10qmm ist und alles andere nur 6qmm, trotzdem, Vorsicherung ist ja 35A).

    Vorschlag wäre, dass eben der PEN im linken Feld aufgetrennt wird, dann dürfte doch auch 6qmm zulässig sein.

    Korrekt?



    Danke.
     
  13. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.633
    Zustimmungen:
    152
    Es gibt für den PEN einen Mindestquerschnitt, der bei Kupfer 10mm² beträgt. Ein kleinerer Querschnitt ist schon länger (1973 ?) nicht mehr zulässig.

    Es gilt zudem die Empfehlung, den PEN so früh wie möglich aufzutrennen - im Neubau geschieht dies i.d.R. im HAK oder spätestens an den Sammelschienen vor dem Zähler.

    Die Anschlussklemmen müssen zur Aufnahme der verwendeten Leiter geeignet sein.

    Der Mindestquerschnitt im Kurzschlussfall beträgt o.g. 4,08mm² (Näherung, ich müsste Kennlinien raussuchen für die Schmelzsicherungen).
     
  14. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.121
    Zustimmungen:
    371
    Die 1,5er Leitung kommt doch schon über dem Zähler an. Dort den Schutzleiter an die PEN-Schiene anschliessen und gut ist. Was soll denn der Unfug den noch nach rechts und wieder zurück zu führen?
     
  15. Canni

    Canni

    Dabei seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde das entsprechend abändern und Euch ein Bild posten, falls ihr wollt ;-)
     
  16. Canni

    Canni

    Dabei seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    So, ist abgeändert.

    In der Klemme vom L3-Neozed sind jetzt eben 2 unterschiedliche Querschnitte, nicht optimal, aber es hält definitiv und durch die 2 Schrauben und die Gegenplatte gleicht es sich aus.

    Kabelkanal ist auch neu, diese Leitungsschellen mag ich garnicht ....


    [​IMG]
     
  17. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.633
    Zustimmungen:
    152
    Und immer noch Basisisolierte Leiter zwischen den Kästen ...

    Was ist das überhaupt für ein FI?
     
  18. Canni

    Canni

    Dabei seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Bei aufgesetzter Abdeckung ist kein Zwischenraum mehr vorhanden. Hättest Du in dem Fall die Ummantelung 1cm zwischen den Kästen dran gelassen?

    War das mit dem PE so gemeint? Oder hättest den PE mit 6qmm in die UV rechts rübergeführt.

    Ist ein 0,03A FI ... was ?! 25 A.

    Also FI tauschen. Oder bessere Idee? B13-Automat statt B16 nehmen? Voraussetzungen für B16 sind zwar gegeben, allerdings wird dieser eig. nicht benötigt (1 Neonröhre und 3 Steckdosen).
     
  19. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.633
    Zustimmungen:
    152
    35A sind kein Überstromschutz für einen 25A FI ...

    Ja, ich hätte die PE rechts angeschlossen - Alles in dem Kasten anschließen, in den es eingeführt wird und nicht eine Ader hier, die andere dort ... Ich hätte da ein Stück Flexrohr abgeschnitten und H07V-K in selbiges eingezogen zwischen den Kästen ...

    Noch besser fände ich aber (Und da muss man den Netzbetreiber und seine Macken kennen, ob mans darf) 2 FI/LS-Schalter im Zählerkasten unterzubringen und den kleinen Pups da Rechts gar nicht erst anzubauen ...
     
  20. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.121
    Zustimmungen:
    371
    Jetzt wird es spannend: Schliesslich sind die Leitungen in die NZ-Tafel geführt.
     
  21. Canni

    Canni

    Dabei seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Danke.

    Also am besten neuen FI mit 40A anschaffen.

    Ich hätte die PE's auch gerne rechts angeschlossen, hatte es aber gemacht wie ego1 geschrieben hat (oder ich ihn verstanden habe):

    Bin auch dafür, den PE nach rechts zu führen (immerhin ist der Kasten rechts ja eine eigene UV) und dort am rechten oberen Block anzuschließen.

    EVU ist die EnBW. Im Haus haben alle Ihre (Hausband-)Sicherungen, sofern für Keller oder Garage eine Leitung gezogen wurde, direkt neben der oder den Neozed-Sicherung(en). Das heißt aber natürlich noch lange nicht, dass die TAB es so vorsieht. Da in dem Fall die Box schon vorhanden war, was ich ganz elegant finde, nutze ich sie (obwohl sie m. W. nicht alle Vorgaben einer Verteilung erfüllt) ...


    @ego: meine den rechten :)
     
Thema:

UV-Querschnitt / Verdrahtung

Die Seite wird geladen...

UV-Querschnitt / Verdrahtung - Ähnliche Themen

  1. Seltsames Problem beim Verdrahten einer Deckenlampe

    Seltsames Problem beim Verdrahten einer Deckenlampe: Hallo erstmal, ich versuche mein Problem genau darzustellen. Ich habe in meinem Zimmer eine Deckenleuchte und 2 Steckdosen. Ein Familienmitglied...
  2. Kabelquerschnitt für Verbindungskabel zwischen Zählerschrank und UV

    Kabelquerschnitt für Verbindungskabel zwischen Zählerschrank und UV: Moin, im Rahmen unserer Gebäudesanierung wird auch die Elektrik komplett erneuert. Hierfür haben wir einen 1-Mann Elektromeisterbetrieb, mit dem...
  3. FI in UV bei TNC?

    FI in UV bei TNC?: Hallo liebes Forum, ich steige hier mit eine Frage ein. In einer UV gibt es eine 4adrige Zuleitung (~4mm^2). Die UV möchte ich mit einem FI...
  4. Querschnitt innerhalb der Verteilung

    Querschnitt innerhalb der Verteilung: Hallo leute, ich hätte da mal wieder eine frage: Wenn ich mit einer Zuleitung von 16mm² ankomme und innerhalb der Verteilung alles auf 10mm²...
  5. Vorliegender Querschnitt ausreichend für Heizungssteuerung?

    Vorliegender Querschnitt ausreichend für Heizungssteuerung?: Hallo zusammen, kürzlich wurde bei uns die Heizung erneuert. In der alten Heizung gab es einen Innentemperaturfühler inkl. manueller...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden