VDE-Kenner sind gefragt...

Diskutiere VDE-Kenner sind gefragt... im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Liebe Elektro-Gemeinde, ich habe eine Frage an die VDE-Kenner unter euch: Darf der N-Leiter eines NYM als geschaltener Draht verwendet werden,...

  1. #1 malefizkerl, 20.08.2010
    malefizkerl

    malefizkerl

    Dabei seit:
    01.04.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Elektro-Gemeinde,

    ich habe eine Frage an die VDE-Kenner unter euch:
    Darf der N-Leiter eines NYM als geschaltener Draht verwendet werden, ja oder nein?
    Ich habe das in meiner Ausbildung so gelernt, dass der blaue Neutralleiter NICHT als geschaltener Draht verwendet werden darf.
    Nun hat der Bauleiter, den ich darauf angesprochen habe etwas Bange, ob er seine Arbeit bisher korrekt durchgeführt hat. Er sagte mir, dass es eine neue Vorschrift bzw. Änderung in der VDE gab, die so etwas nun erlaubt! :?

    Ich bitte um eine Antwort zu dieser Frage!
    Bitte bitte mit Angabe zu VDE Teil...

    Vielen Dank!!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: VDE-Kenner sind gefragt.... Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    94
    http://www.zvei.org/fileadmin/user_uplo ... 004-02.pdf
    Kennzeichnung von Leitern durch Farben oder alphanumerische Zeichen
    (IEC 60446:2007); Deutsche Fassung EN 60446:2007
    VDE 0198




    Die im Beitrag angegebene VDE 0198 ist 2008-02 neu erschienen.Diese liegt mir nicht vor.

    Beiträgen in Fachzeitschriften ... deute ich als ja es darf die blaue Ader als Schaltader verwendet werden
     
  4. #3 Nullvolt, 20.08.2010
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Aber wenn die blaue Ader der Neutralleiter ist, darf diese nicht alleine geschaltet werden!

    In seiner einleitenden Frage spricht der Fragensteller vom N-Leiter. Erst später spricht er vom der blauen Ader. Es ist mir jetzt nicht klar, was genau gemeint war.

    Eine blaue Ader muss nachwievor nicht grundsätzlich ein Neutralleiter sein!! Auch wenn viele das mittlerweile denken.

    Es gibt keine 1:1-Zuordnung zwischen Farbe und Funktion. Auch grüngelb ist nicht immer Schutzleiter!

    0V
     
  5. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.529
    Zustimmungen:
    373
    ?

    Diese Aussage muss man wohl mit einem großen ? versehen!

    Greetz
    Patois
     
  6. #5 Matze001, 21.08.2010
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke Nullvolt will damit auf die Farben Grau und Rot zu sprechen kommen.

    Also das nach alter Norm nicht immer ein Schutzleiter so ausgesehen hat wie er es heute zu tun hat.

    Man kann es aber auch noch anders deuten:

    Wenn Laien installieren sind sie nicht immer mit der Farbgebung vertraut, ich hatte schon oft GnGb Schaltadern ;)

    MfG

    Marcel
     
  7. #6 malefizkerl, 21.08.2010
    malefizkerl

    malefizkerl

    Dabei seit:
    01.04.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    @ Nullvolt: Ja, da stimme ich dir zu. Ich habe mich da etwas missverständlich ausgedrückt, da der blaue Draht für mich schon immer einfach nur der Neutralleiter war.
    Ich meinte das so, ob zB eine dreiadrige Leitung (NYM-J) für einen Taster verwendet werden darf (oder bei einer Ausschaltung).

    @Alle: Vielen Dank für eure Antworten!!! :wink:
     
  8. #7 kurzschlussmechaniker, 21.08.2010
    kurzschlussmechaniker

    kurzschlussmechaniker

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Hallo malefizkerl,

    In der DIN EN 60204-1:1997 im Abschnitt 14.2.2 Identifizierung des Schutzleiters ist das eindeutig beschrieben:
    „Der Schutzleiter muß durch Form, Anordnung, Kennzeichnung oder Farbe deutlich zu erkennen sein. Wenn Identifizierung nur durch Farbe erfolgt, dann muß es die Zweifarben-Kombination GRÜN-GELB sein, die sich über die gesamte Leiterlänge erstrecken muß. Diese Farbkennzeichnung ist ausschließlich dem Schutzleiter vorbehalten.“
    Fazit:
    PE (oder PA!): grüngelb!

    In der DIN EN 60204-1:1997 im Abschnitt 14.2.3 Identifizierung des Neutralleiters ist auch das eindeutig beschrieben:
    „Enthält ein Stromkreis einen farblich gekennzeichneten Neutralleiter, muß die Farbe HELLBLAU verwendet werden“ (siehe IEC 60446, 3.1.2). HELLBLAU darf nicht zur Kennzeichnung von anderen Leitern verwendet werden, wenn die Gefahr der Verwechslung besteht.“
    Und diese Verwechselungsgefahr besteht fast immer!
    Denn in der normalen Hausinstallation sind überall Steckdosen und Leuchten installiert sind, die alle einen N, also einen Neutralleiter benötigen!
    Fazit:
    In diesen Stromkreisen darf in den dazugehörigen Leitungen (und natürlich auch Kabeln) die blaue Ader NICHT als Schaltdraht genommen werden, dann muss halt eben NYM-J 4x1,5(2,5) gelegt werden.

    Vor Allem wenn Halbwissende bzw. Voll-Laien ihre Elektrik planen, verlegen und sogar anschliessen wollen, bitte ich DRINGEND, sich im eigenen Interesse daran zu halten, denn
    a) kostet diese zusätzliche Ader sehr wenig mehr,
    b) würde ich immer empfehlen, nach Möglichkeit (!) fünf Adern zu verlegen (Wände aufreißen, auch wenn gerade tapeziert wird, bedeutet IMMER Staub und Dreck und zusätzliche Arbeit),
    c) hast du alle Möglichkeiten, um z.B. Steckdosen schaltbar zu machen, usw. und schliesslich
    d) ist letztendlich die Sicherheit der springende Punkt dieser Frage.
    MeG,
    Ernst
     
  9. #8 Nullvolt, 21.08.2010
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Re: ?

    Mir fallen auf Anhieb vier Leiter ein, die alle in D gnge gekennzeichnet werden dürfen/müssen.

    1. Schutzleiter (muss gnge sein)
    2. Nulleiter (muss gnge sein, seit 1.1.97 zusätzlich blaue Markierung an Klemmstellen)
    3. Potenzialausgleichsleiter (darf gnge sein oder blank)
    4. Erdungsleiter

    Gemeinsam ist aber, dass alle diese Leiter Schutzfunktion haben. Dennoch darf man sie nicht verwechseln und daher meine Aussage, dass man nicht blind nach Farbe gehen darf. Auch nicht bei gnge und bei blau (worum es in der Frage wohl geht) erst recht nicht.

    0V
     
  10. #9 spannung24, 21.08.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Re: ?

    In der heutigen Zeit ja.
    Allerdings wurde früher (auch zu DDR Zeiten) der
    "Grüngelbe" sehr oft als Schaltdraht benutzt.
    Oft wurde er durch einen übergezogenen Iso Schlauch
    dann als koresspond.Leiter gekennzeichnet.
    In Anlagen mit klassischer Nullung habe ich auch schon
    gesehen das der Schutzleiter einfach :twisted:
    abgekniffen wurde...
    So etwas trifft man in älteren Anlagen immer wieder mal an.
     
Thema:

VDE-Kenner sind gefragt...

Die Seite wird geladen...

VDE-Kenner sind gefragt... - Ähnliche Themen

  1. Welche VDE bei festinstallierte Eurodose & Möbelmontage?

    Welche VDE bei festinstallierte Eurodose & Möbelmontage?: Moin liebes Forum, ich bin Elektromonteurin in einem Elektrofachbetrieb. Nebenher interessiere ich mich für besondere Schaltersierien, wesshalb...
  2. VDE 0100-600 Prüfen von Anlagen Neu

    VDE 0100-600 Prüfen von Anlagen Neu: Bei Elektrofachkraft gibt es einen Beitrag zur neuen VDE 0100-600 https://www.elektrofachkraft.de/experte ... e-0100-600 ----------...
  3. VDE-Prüfung in der Hausinstallation

    VDE-Prüfung in der Hausinstallation: Hallo! Ich frage mich schon seit längerem, wie in einem Haus VDE-Prüfung gemacht wird. Wenn ich in der Arbeit einen Schaltschrank aufbaue,...
  4. vde Vorschriften für Gleichspannung (Led Beleuchtung)

    vde Vorschriften für Gleichspannung (Led Beleuchtung): Hallo, muss demnächst eingebaute Aluprofile mit high cri Leds ausstatten. Da ich nicht mehr alle Vorschriften für...
  5. DIN VDE 0701-0702, Tester mit EXCEL-Protokollerstellung

    DIN VDE 0701-0702, Tester mit EXCEL-Protokollerstellung: Hallo zusammen. Es wurde die Anschaffung eines Gerätes für o.g. Prüfung an mich herangetragen. Als Erstes kam ich in Berührung mit jenem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden