VDE Prüfprotokoll pflicht?

Diskutiere VDE Prüfprotokoll pflicht? im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo liebes Forum bzw. Forumsmitglieder, bei einem Gespräch mit einem Bekannten kam eine Frage auf, welche mich brennend Interessiert und...

  1. #1 ElektroMT, 30.10.2019
    ElektroMT

    ElektroMT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum bzw. Forumsmitglieder,

    bei einem Gespräch mit einem Bekannten kam eine Frage auf, welche mich brennend Interessiert und villeicht kann mir ein Forumsmitglied hier eine Antwort geben.

    Zum Hintergrund:

    Ein Elektriker repariert eine Waschmaschine, es stellte sich heraus, dass der Defekt eine verstopfte Pumpe war.

    Muss der Elektriker (gewerblich) ein VDE Prüfprotokoll nach VDE 701 erstellen, bzw. muss dieses nach jeder Reparatur erstellt und ausghändigt werden.

    Genügt es auf der Rechnung aufzuführen: Sicherheitsprüfung wurde nach DIN 701 durchgeführt und bestanden.?

    Über eine Antwort würde ich nich freuen

    MfG

    ElektroMT
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 30.10.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.658
    Zustimmungen:
    855
    Ja muß er.
    Ansonsten kann er nicht ermitteln ob nicht eine Gefahr von dem Gerät ausgeht.
    Eine Prüfung muß nachvollziehbar sein, somit langt ein irgendwo abgedrucker Satz nicht aus, ein Prüfergebnis besteht vor allem aus Messwerten und deren Deutung.

    Wenn er allerdings die Pumpe gar nicht austauscht sondern nur reinigt und so an der Elektrik gar nicht arbeitet, wird auch kein Prüfprotokoll benötigt.
     
  4. #3 Pumukel, 30.10.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    8.774
    Zustimmungen:
    1.254
    Bei jeder Reparatur ist die Wirksamkeit der Schutzmaßnahmen nachzuweisen und den Nachweis hast du auch wenn das auf der Rechnung steht.
     
  5. #4 Octavian1977, 30.10.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.658
    Zustimmungen:
    855
    Mit dem Satz auf der Rechnung ist das lediglich eine Behauptung des Rechnugsstellers, die Prüfung muß aber eine Elektrofachkraft durchführen und auch unterschreiben und nicht die Buchhaltung die Rechnungen mit vorgegebenen Sätzen, welche sie nicht versteht ausdruckt.
     
  6. #5 ElektroMT, 30.10.2019
    ElektroMT

    ElektroMT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Infos.

    Nun kommt eine weitere Frage auf (sorry bin wissbegierig :D).

    Wenn der Techniker auf seinem Arbeitsauftrag unterschreibt und nur vermerkt VDE-Prüfung durchgeführt, dann die Buchhaltung auf Grundlage dieses Arbeitsauftrages die Rechnung erstellt, würde dies so ausreichen?
     
  7. #6 Octavian1977, 30.10.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.658
    Zustimmungen:
    855
    Und was ist das Ergebnis der Prüfung?
    Und welche Prüfung denn?
    Wenn überhaupt müsste er mindestens vermerken, daß die Prüfung nach VDE 0710-0702 bestanden wurde.
    Und selbst dann brauchst Du genau DIESEN Zettel.
    Es muß bei einer Prüfung nachvollziebar sein wer geprüft hat und zu welchem Ergebnis er gekommen ist.
    Eine Prüfung ist zusätzlich nur dann auch wirklich nachvollziebar wenn Messwerte angegeben werden.
     
  8. #7 Pumukel, 30.10.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    8.774
    Zustimmungen:
    1.254
    Nein mit der Unterschrift unter dem Arbeitsauftrag das die Prüfung durchgeführt wurde und das Gerät mangelfrei ist ist das schon rechtsverbindlich. Der Ausführende der Reparatur hat dann nur ein Problem im Schadensfall ist er Beweispflichtig und muss dann nachweisen das eben kein Mangel zum Zeitpunkt der Prüfung vorlag. Für den Kunden reicht es, das die Reparatur ordnungsgemäß und eben auch Mängelfrei inklusive der Prüfung durchgeführt wurde. Diesen Nachweis hat er in Form des Arbeitsauftrages und der Rechnung vorliegen.
     
Thema:

VDE Prüfprotokoll pflicht?

Die Seite wird geladen...

VDE Prüfprotokoll pflicht? - Ähnliche Themen

  1. Neue Elektroinstallation in der Wohnung, Prüfprotokoll aber da stimmt was nicht, glaube ich!

    Neue Elektroinstallation in der Wohnung, Prüfprotokoll aber da stimmt was nicht, glaube ich!: Hallo zuammen, ich hoffe auf eure Hilfe und danke schonmal an dieser Stelle dafür. Ich habe eine Eigentumswohnung von ca1970 gekauft. Schon...
  2. Prüfung VDE 0100-600 oder 0105 warum keine Ableitstrommessung?

    Prüfung VDE 0100-600 oder 0105 warum keine Ableitstrommessung?: Warum wird bei Maschinen oder Anlagen z.B Schaltschränke für Maschinen, welche nach VDE 0100-600 oder 0105-100 oder auch 0113 geprüft werden, kein...
  3. Gültigkeit der DGUV V3 Prüfung nach VDE 0701/0702

    Gültigkeit der DGUV V3 Prüfung nach VDE 0701/0702: Hallo zusammen, mir wurde gesagt das die Prüfung von elektrischen Betriebsmitteln mindestens zu 80% erfüllt sein muss damit diese überhaupt...
  4. Prüfung eines Untertischgerätes nach SK I scheitert. DIN VDE 0701 0702

    Prüfung eines Untertischgerätes nach SK I scheitert. DIN VDE 0701 0702: Gegeben ist ein Fluke 6500 und ein Untertischgerät / 5l-Kleinspeichergerät. der SK I. Fluke hat für div. Prüflinge automatisierte Prüfungen...
  5. Pflicht zur Nachrüstung eines Erders bei Umstellung von Dachständer auf Erdkabel?

    Pflicht zur Nachrüstung eines Erders bei Umstellung von Dachständer auf Erdkabel?: Gibt es eine Norm, die vorschreibt, dass bei einer Altanlage, TN, (Wohnhaus ohne Blitzschutzanlage), die keinen PA und keinen Fundamenterder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden