Verantwortungslos

Diskutiere Verantwortungslos im News, Informationen & Feedback Forum im Bereich ALLGEMEINES; Ich finde dieses Forum sehr Verantwortungslos gegenüber der Hobbyelektriker! Ich Bin Selbst Elektroinstallatuer und und bereits mit meine Kollegen...

  1. #1 TöbiElectrix, 16.10.2006
    TöbiElectrix

    TöbiElectrix

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde dieses Forum sehr Verantwortungslos gegenüber der Hobbyelektriker! Ich Bin Selbst Elektroinstallatuer und und bereits mit meine Kollegen über Dieses Forum gesprochen! Wir sind zu dem Schluss gekommen das es sehr Verantwortungslos ist Hobbyelektrikern Anweisungen zu geben wie sie einen Zählerschrank verdrathen oder z.B. eine FI-Schluss wider zum halten bekommen. Und möchte hiermit darauf Hinweisen das es schliesslich nicht umsonst Leute gibt die 3 1/2 Jahre eine Ausbildung machen um all das zu beherschen und Nach Normen und RIchtlinen Arbeiten können. Und hier sollen Hobbyelektriker diese Arbeiten Ausführen welche KEINE AHNUNG haben wie all diese Elektrik Richtig zu verknüpfen ist!

    :( TöbiElektrix :evil:

    Ich habe mir mal erlaubt die Schrift auf ein normales Maß zu reduzieren, denn rumgeschriehen wird hier im Forum nicht! Friends-bs, der sich bewusst ist, das das was mir machen von manchen Leuten nicht gerne gesehen wird, und auch nicht nur 3 1/2 Jahre den Beruf gelernt hat, sondern nach 30 Meisterjahren immer noch am lernen ist!
    Im übrigen, das ist deine Meinung, und die kann ruhig hier stehen bleiben!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: . Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kawa

    kawa

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    nix da, morgen ist Berufsschule, deshalb heißt es jetzt: ab ins Bett!

    Gruß Kawa :D
     
  4. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    FI Schluss

    Hallo,

    was ist ein FI Schluss ?
     
  5. #4 friends-bs, 16.10.2006
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Re: FI Schluss

    Das weisst du noch nicht?,
    Frag doch mal im Forum nach!
     
  6. #5 Nullvolt, 16.10.2006
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Mensch Töbi!

    Was ist Dir denn über die Leber gelaufen?

    Oder hat Dein FI Schluss auf der falschen Seite gehabt? :lol:

    0V
     
  7. Denny

    Denny

    Dabei seit:
    23.03.2005
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Töbi,

    genau das soll ebend nicht der Zweck des Forums sein. Gern nochmal..

    "Zweck: Die Webseite Elektrikforum.de soll dem Austausch von Erfahrungen, Tipps und Ideen zum Thema Elektroinstallation dienen. Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten empfehle ich ausdrücklich, einen Fachmann zu beauftragen. Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften eingehalten werden."

    Das Wissen, wie etwas gemacht wird, ist nicht gleichzusetzen mit einer möglichen Ausführung. Dann dürften z.B. auch keine Bücher mehr zur Elektrotechnik existieren (denn auch hier kann man nachlesen, wie es geht). Und wenn durch die Hinweise und Warnungen hier im Forum dem ein oder anderen bewusst wird, wie gefährlich "elektrische Basteleien" sein können, so hat es doch einiges gebracht.
     
  8. #7 Hektik-Elektrik, 17.10.2006
    Hektik-Elektrik

    Hektik-Elektrik

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
  9. #8 Fachmann, 17.10.2006
    Fachmann

    Fachmann

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Hallo TöbiElektrix,

    wie bist Du denn drauf? :oops: Als Azubi hätte ich dich zumindest im Kopf für etwas jünger und geistig flexibler gehalten. :lol:

    Du verwechselst 2 grundlegende Dinge (das machen sonst eher etwas einfach gestrickte und geistig nicht mehr so richtig flexible Leute), du verwechselst Wissen und Bildung mit Handlungen die gefährlich oder leichtsinnig sind. :evil:

    Nicht das Wissen um technische Funktionen ist gefährlich, eher das unwissende Handeln und rumprobieren an Dingen, die man nicht versteht.

    Oder möchtest du gern für dich beanspruchen, zu einer „Oberkaste“ zu gehören die von geheimen elektrischen Dingen etwas versteht, was sonst keiner kann? Erinnert mich so etwas an „Götter in weis“, meine Oma hatte vor denen großen Respekt und glaubt an deren Unfehlbarkeit. Die Zeiten sind doch lange vorbei oder? Auch deinem Arzt willst du doch nicht unwissend gegenübertreten, oder? Es bedeutet aber doch nicht, das Du dich selbst behandelst.

    Gruß Fachmann
     
  10. #9 Kurzschluß Thomas, 17.10.2006
    Kurzschluß Thomas

    Kurzschluß Thomas

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    ich weiß natürlich nicht, ob Töbi inzwischen wieder ruhig durchatmen kann.
    Tatsache ist aber, daß es keine gesetzliche Grundlage gibt, die uns untersagt einen Tipp zur richtigen anwendung oder ausübung der Elektrotechnik zu geben.

    Wurde ja auch schon angeführt, dann dürfte es auch keine Bücher zum Thema geben.

    Wichtig ist in dem zusammenhang eigentlich, was Hektik-Elektrik und Denny schon angeführt haben, daß man solche Arbeiten an Elektroanlagen dem Fachmann überlassen sollte und daß hier im Forum genau darauf immer wieder hingewiesen wird.

    Gruß Thomas, der am späten Nachmittag mal wieder zu einer Baustelle darf, wo ein Elektriker aus EU Landen gewerkelt hat und nu nix geht.
    @TöbiElektrix, der Mann hat in seinem Land den Meister gemacht und bekommt hier in Deutschland nichts zustande. Was nu?
    Einem Meister vertrauen, der nichts auf die Reihe bringt oder lieber hier im Forum vernünftige Tipps bekommen?

    Gut, daß der eine einfach Installation nicht zusammen bringt ist wohl die riesen Ausnahme, daß darf einem Meister nicht passieren, aber die tatsache, daß es auch sowas gibt ist etwas bedenklich.
     
  11. Elek

    Elek

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke, es geht hier auch ein Stückweit darum, solche Heimwerker, die man partout nicht davon abbringen kann, einfach alles selber machen zu müssen, wenigstens soweit zu bringen, daß sie nichts lebensgefährliches zusammenstöpseln.

    Wenn die hier z.B. fragen, "kann ich meine schöne neue rote Drehstromsteckdose aus´m Baumarkt für mein Schweißgerät über ein 50 Meter NYM mit 5x1.5mm² zu meinem Gartenhäuschen legen" und dann keiner antwortet, dann machen die das vielleicht wirklich, und das wäre gefährlich.

    Aber sie erfahren hier ja sehr schnell, daß 1) die Kabelsorte falsch ist, 2) der Querschnitt viel zu gering (Brandgefahr!!!), 3) auch noch ein FI für Außenbereiche vorgeschrieben ist und 4) das Kabel durch einen Leitungsschutz gesichert sein muß. Das erfährt man auch aus zahlreichen Büchern, das ist also kein Geheimwissen. Und Elektriker haben es nicht nötig, ihre "Rituale" zu verheimlichen, um ihre "Gilde" und ihr zukünftiges Einkommen zu schützen. Wer sich hier im Forum oder mit den Büchern beschäftigt, merkt sehr schnell, daß das alles wirklich kompliziert ist und nicht jeder Depp kapiert. Spätestens dann merkt er, daß es wirklich ein Unterschied ist, die Wohnung zu weißeln oder die Elektrik zu erneuern.

    Welcher Heimwerker sich das dann immer noch zutraut, nachdem er zuvor mit soviel Unwissenheit geglänzt hat, ist entweder extrem lernfähig oder leichtsinnig. Aber auf jeden Fall weiß er nun, daß er wenigstens seine Bastelleien von einem Elektriker abnehmen und anschließen lassen sollte, damit alles ausgemessen wird, oder daß er es gleich besser einen Elektriker machen läßt, denn der weiß auch noch, das ein Kabel und keine Leitung verwendet werden und welchen Querschnitt es haben muß.

    Kurz, der Heimwerker merkt hier im Forum, daß das Vorurteil "das bischen Leitung verlegen kann doch jeder" eben falsch ist und man Kennlinien und Tabellen, Verlegearten und Kabelsorten, zahlreiche Vorschriften, auch die des Elektrizitätsversorgers, kennen und berücksichtigen muß, wenn am Schluß alles zuverlässig und legal funktionieren soll, so daß man als Heimwerker auch mal ruhigen Gewissens in den Urlaub fahren kann, ohne Angst haben zu müssen, daß die elektrische Anlage irgendeine unerkannte Macke haben könnte und besser ununterbrochen beaufsichtigt wird.

    Wer ist schon gerne Schuld daran, wenn ein Gast oder ein eigenes Familienmitglied wegen der eigenen unverantwortlichen Bastelwut zu schaden kommt? Leute dafür zu sensibilisieren, scheint mir hier ein wichtiges Anliegen! Und am besten sensibilisiert wird man doch, wenn man weiß, worum es eigentlich geht, eben nicht nur um ein paar Strippen ziehen.
     
  12. #11 TöbiElectrix, 20.10.2006
    TöbiElectrix

    TöbiElectrix

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Habe Ja auch kein Problemm damit das hier Fachleute ihre Tipps Tricks und Wissen austauschen. Bin ich voll Dafür das es so eine Seite gibt es geht halt um diese vielen Heimwerker die hier rum schwiren!

    MFG Töbi
     
  13. #12 Nullvolt, 20.10.2006
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    > Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird
    > ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu
    > beauftragen.
    > Nur so kann sichergestellt werden, dass die
    > jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE
    > eingehalten werden.

    Nach allem, was wir hier im Forum durch Informationsaustausch doch aber auch gelernt haben sollten, ist, dass obenstehendes aber nun auch nicht wirklich gilt, denn:

    Wie möchtest Du (versetz Dich in die Lage eines Laien) sicherstellen, dass alles nach dem jeweils geltenden Vorschriften ausgeführt wird, nur dadurch, dass Du einen Fachmann beauftragst.

    Das ist ebensolcher Schwachsinn. Gerade, weil man nicht weiß, wie es korrekt gemacht wird, bestellt man ja den Fachmann. Wenn der dann pfuscht, wie soll man's merken? Würde man's merken (oder besser wissen), hätten man den ja nicht gebraucht :wink:

    0V
     
  14. #13 Nullvolt, 20.10.2006
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Ja, natürlich! Dieses Forum nimmt eine Schlüsselfunktion wahr! (Das meine ich ernst.) Denn es bringt sozusagen die Gewaltenteilung (das Grundprinzip der Demokratie) in das System Handwerker und Kunde.

    Und das ist das, was ich meine: Wenn man die Fußzeile allein stehend liest, heißt das eindeutig, dass nur weil mein einen Fachmann beauftragt hat, automatisch garantiert ist, dass die Arbeit perfekt ist. Und das stimmt ja nun mal leider nicht. Früher mag das mal so gewesen sein, aber wir wissen doch alle, dass durch Lohndumping und Kostendruck niemand mehr garantieren kann, dass jeder in der Branche stets einwandfreie Arbeit liefert. Wer das heute noch glaubt, ist entweder naiv oder weltfremd (aber das ist in etwas das Gleiche :wink: )

    Durch das Diskutieren hier im Forum entsteht eine "Prüfinstanz", die weitegehend unabhängig ist, also nicht im Konflikt mit dem Kunde oder dem Fachbetrieb steht. Und das ist toll!

    0V
     
  15. #14 EBT Azubi, 24.07.2007
    EBT Azubi

    EBT Azubi

    Dabei seit:
    16.06.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Elek du hast mich verwirrt: :? :?
    was soll den der unterschied zwischen kabeln und Leitungen sein wen ich fragen darf

    ich hätte geadcht das kabel umgangssprachlich ist und leitung die fachliche bezeichnung
     
  16. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo TöbiElectrix ich betätige mich schon mehr als 50 Jahre "elektrotechnisch " und habe schon viele Ratschläge von Fachleuten erhalten.Ich hatte immer immer das Gefühl das sie dies gerne taten, warum diese verantwortungslos gewesenn sein solen verstehe ich nicht!Schließlich hätte ich diese arbeiten auch ohne Hilfe versucht,nur die Mißerfolge wären sicher grösser gewesen! mfg sepp
     
  17. #16 trekmann, 24.07.2007
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    @EBT Azubi

    erstmal Herzlich Willkommen ;).

    Also, Kabel ist dat schwadde Ding wat im Boden liegt und Leitung standart NYM.
    Das währe eigentlich schon die ganzer Erklärung :). Kabel ist halt eine Leitung für die Erde. Ein Kabel halt.

    MFg MArcell
     
  18. #17 EBT Azubi, 28.07.2007
    EBT Azubi

    EBT Azubi

    Dabei seit:
    16.06.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ECHT so simple ist de runterschied????
    ich weiß noch unser ausbilder hat uns immer fast den kopf abgerissen wenn jmenad von uns gesagt hat:
    "gib mir mal bitte das Kabel"

    ok danke dir Trekman
     
  19. #18 elektroblitzer, 28.07.2007
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.193
    Zustimmungen:
    33
    @EBT Azubi
    Nimm es Deinem Meister nicht Übel, aber er hat in die VDE 0100-520 geschaut.
    Damit Du mehr Infos bekommst zum Thema Auswahl elektrischer Betriebsmittel für Kabel- und Leitungsanlagen könntest Du dort nachschauen.

    WIe man sieht ist das Forum auch für Fachleute interessant.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Matze001, 01.08.2007
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann mich dem nur anschließen!
    Lieber über Gefahren und Fehler aufklären BEVOR jemand (auch wenn er es nicht dürfte) an einer Anlage arbeitet als stillschweigend nichts zu tun und es so vielleicht zu einen Schaden kommen lassen.

    Ich finde dieses Forum hier sehr gut und lese sehr gern die Beiträge und versuche auch vieles daraus zu lernen. Für den Beruf SEHR hilfreich wie ich finde.

    MfG

    Marcel D.
     
  22. #20 Micha_RW, 01.08.2007
    Micha_RW

    Micha_RW

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, du sagst es, vor allem als Auszubilder, wie ich, weil ich in einer Steuerungstechnik GmbH arbeite, und ich hier viel mitkriege, was ich zum Beispiel bei uns der Firma kaum gemacht wird.
     
Thema:

Verantwortungslos

Die Seite wird geladen...

Verantwortungslos - Ähnliche Themen

  1. Verantwortungsloses Handeln durch Elektriker !!!!!

    Verantwortungsloses Handeln durch Elektriker !!!!!: Moin zusammen, hatte am Freitag Abend einen Entstöreinsatz nach Erdarbeiten durch Unkundige. Es wurde bei Privaten Erdarbeiten ein Erdkabel...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden