Verbindungsproblem mit CAT5-Dosen/-Stecker

Diskutiere Verbindungsproblem mit CAT5-Dosen/-Stecker im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, habe im 2.ten OG 2 CAT5-Dosen installiert. Beide Kabel verlaufen ins KG, dort sind an die Enden der beiden Kabel CAT5-Stecker nach...

  1. #1 mixo, 09.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2019
    mixo

    mixo

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe im 2.ten OG 2 CAT5-Dosen installiert. Beide Kabel verlaufen ins KG, dort sind an die Enden der beiden Kabel CAT5-Stecker nach angebracht. Adern jeweils nach TIA 568 B aufgelegt.
    Im KG sind die Leitungen an einem Switch angeschlossen.

    Fehler: Schließe ich oben ein Laptop mit Patchkabel an, wird kurz verbunden und sofort getrennt, das wiederholt sich. Die orange Status-LED am Switch im KG zeigt es ähnlich an, leuchtet ganz kurz in größeren Abständen wiederholt auf.
    (Schließe ich das Laptop mit dem Patchkabel direkt am Switch an, verbinden sich Geräte.)

    Kann jemand mit Fachkenntnis ableiten was der Fehler sein kann? Oder was ich mit den einfachen Mitteln noch versuchen könnte? Da bei beiden Leitungen der Fehler gleich ausfällt, sieht es für mich nach falsch aufgelegten Kabeln aus. Ich habe alles dreifach geprüft, und sehe den Fehler nicht.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Pumukel, 09.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    562
    da wirst du wohl deine Dosen falsch angeschlossen haben oder du hast da einen anderen Fehler in deiner Verdrahtung.
    Das Teil sollte dir da weiter helfen Netzwerk-Kabeltester LOGILINK WZ0015, RJ11/RJ12/RJ45
    Bestelle aber gleich 2 kurze Patchkabel mit evl auch ein Crossoverkabel
     
    mixo gefällt das.
  4. mixo

    mixo

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Danke, das hilft mir schon mal weiter. Ich dachte Testgeräte wären deutlich teurer.
     
  5. #4 Pumukel, 09.04.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    562
    Das sind simple Kabeltester. Echte Messgeräte für Netzwerke sind da deutlich teurer und liegen bei ca 1 k€
    Aber um grobe Fehler zu finden reicht da der Kabeltester locker!
     
    mixo gefällt das.
  6. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    367
    Ehmm.. wir schreiben das Jahr 2019. Cat5 war vor 15 Jahren mal aktuell.

    Das heisst, du hast auf ein Cat (5,6,7?) Verlegekabel einen Cat5 RJ45 Stecker aufgecrimpt? Nicht wenigstens einen feldkonfektinierbaren Stecker wie MFP8 oder dgl.?

    Es gibt also kein Patchfeld, wo die Verlegekabel enden? Warum tut man sich sowas an?

    Messung mit vernuenftigen Netzwerktester machen, Ideal Networks Linkmaster o.dgl.
     
    elo22 und mixo gefällt das.
  7. mixo

    mixo

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ja. Das Kabel hatte ich bereits vor ein paar Jahren verlegt, aber nicht benötigt.

    Bis gestern hatte ich auch nur 2 Mbit DSL, weil hier nicht mehr verfügbar war, und neu jetzt bis zu 50 Mbit per Hybrid. Das schafft auch CAT5. Hausintern, also unter den Geräten, werden keine großen Datenmengen bewegt.

    Sollte es irgendwann FTTH geben, werde ich vermutlich andere Kabel verlegen. Insofern der Durchsatz dieses Kabels nicht mehr ausreicht; was ich aber noch nicht sehe, denn bereits 50 Mbit sind ja "abartig" schnell - was ich bis gestern in Stunden laden musste, geht jetzt in wenigen Minuten; unglaublich.

    Nein, nichts dergleichen. Und ohne zu googeln, verstehe ich auch nicht was du damit meinst. Das Aufcrimpen eines solchen Steckers habe ich Anfang der 2000er mal gelernt, und mir jetzt nichts schlimmes dabei gedacht. Ich nutze das Netzwerk ja nur für private Zwecke.

    Weil ich diese zwei Kabel kurzfristig in Betrieb nehmen wollte.

    Wie du ja auch sagtest könnte CAT5 auch für mich eventuell bald zur Vergangenheit gehören. Darum wollte ich diese zwei Kabel nun so günstig wie möglich nutzbar machen. Dass das nicht perfekt wird, war mir klar.

    Danke.
     
  8. #7 eFuchsi, 10.04.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    411
    Fehler klingt nach Standard A und B vermischt.
     
    patois gefällt das.
  9. #8 kurtisane, 10.04.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    334
    Der TE schreibt jedes mal was anderes.
    Im Beitrag #1 schreibt er von 2 CAT-Dosen, im Beitrag #6 schreibt er was von Ancrimpen auf Stecker.
    Wenn es Verlegekabel sind, werden solche Steifdrähte dann entweder auf ein Patchfeld oder an einer CAT-Dose mit einem LSA-Werkzeug aufgelegt.
    Bei Litzenleitung, werden dann geschirmte RJ 45 Hirose-Stecker u. einer passenden Crimp-Zange dazu verwendet.
    Wenn es richtig gemacht wurde, sieht es zumindest vom Kabelfarben-Code mit Version B, auf beiden Seiten dann normal so aus:
     

    Anhänge:

  10. #9 eFuchsi, 10.04.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    411
    Gibt es eigentlich irgendeinen Grund, ob man Standard A oder B verwendet?
    Wichtig ist eigentlich nur, dass auf beiden Seiten einer Leitung der selbe Standard verwendet wird.
     
  11. #10 Octavian1977, 10.04.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    Wenn hier wirklich nur CAT 5 besteht (Leitung auch??) dann sollte man den Switch auch auf max 100Mbit umstellen wenn der das nicht automatisch kann.
    Gigabit mit CAT 5 wird eher nix.

    Ich hatte allerdings ein ähnliches Phänomen. zunächst hatte ich angenommen, daß der Vorgänger die Leitungen beim Verlegen beschädigt hätte und habe neue CAT 7 gezogen. Trotzdem keine Verbindung. Zum Schluß ergab sich, daß dieser überteuerte Telekom Chinaschrott Router nur bis ca 10m Leitung versorgt. Teil rausgeworfen, Fritzbox gekauft und Schwups war überall Netzwerk möglich auch auf den alten Leitungen. Eine Einstellung "Energiesparmodus" oder ähnliches für das Netzwerk gab es bei dem Ding nicht.
     
  12. #11 kurtisane, 10.04.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    334
    Bei den Amis gab es mal Anlagen-Systeme da musste A u. B gekreuzt sein, das wurde bei uns erst mit den grünen Cross-Kabel bei Bedarf umgepatcht, bei uns ist B üblich, wenn man ein Kabel auf macht, erkennt ma auch dass das orangene Paar ein wenig besser verdrillt ist, bei CAT7 nicht mehr, alles gleich u. einzeln nochmals extra geschirmt.
     
  13. #12 Octavian1977, 10.04.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    A wie Amiverkabelung, B wie Europäisch (= Besser ) :D
     
  14. #13 kurtisane, 10.04.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    334
    So schreibt der Amateuer der es nicht Besser weiss!
     
  15. #14 leerbua, 10.04.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    506
    @ # 9 - 11: wobei die meisten deutschsprachigen Unterlagen das Gegenteil behaupten. :p

    (und hierzulande bevorzugt nach EIA/TIA 568 A verkabelt wird)
     
  16. #15 kurtisane, 10.04.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    334
    Bitte wo steht das genau im Detail?
     
  17. #16 leerbua, 10.04.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    506
    :D in den meisten deutschsprachigen Unterlagen :D

    (kannst aber gerne den 568 B für hierzulande belegen wenn du dir damit leichter tust.) ;)
     
  18. mixo

    mixo

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Der Fehler liegt an den CAT-Dosen. Hatte mich nach der Belegung laut der Farbcoderungen in den Dosen gehalten, die aber etwas anders belegt sind als TIA 568 B, also grün/weiß-grün und blau/weiß-blau stimmen nicht; diese beiden Adernpaare liegen dort nebeneinander. Habe das nach TIA 568 B geändert, also blau/weiß-blau mittig und grün/weiß-grün rechts und links neben den blauen, was aber auch nicht half.

    Laienmaßnahme, um den Fehler einzugrenzen: CAT-Dose ausgebaut. Stecker von einem Netzwerkkabel abgeschnitten. Adern mit Quetschverbinder verbunden. Läuft. Also zumindest liegt es nicht an den Leitungen oder den gecrimpten Steckern.
     
  19. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.389
    Zustimmungen:
    350
    Unsinn.
    Cat 5,6 oder 7, die Leitungen unterscheiden sich nur in der Dämpfung und der Übersprechdämpfung. Und beide Werte sind auch Längenabhängig. Du kannst also auf ein paar Meter genauso gut Gigabit fahren auf Cat 5 Leitung, wie auf 100m Cat 7 Leitung, weil die Verluste dann gleich sind. Bei mir liegt alles Cat5 und Gigabit geht problemlos, weil meine längste Leitungsstrecke ist glaub ich 10m.
    Man sollte aber eh nur da Gigabit einschalten, wo man es braucht (wenn man das schalten kann) weil das auch mehr Strom verbraucht.
     
    mixo gefällt das.
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 eFuchsi, 11.04.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    411
    wie ich dachte: A und B vermischt. Passiert häufig, wenn die beiden Enddosen unterschiedlich (verwirrend) markiert sind.
     
    mixo gefällt das.
  22. #20 leerbua, 11.04.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    506
    Wäre das naheliegendste gewesen, kann m. E. aber auch nicht stimmen wenn ich der Erläuterung in #17 Glauben schenken soll.
    grün - blau nebeneinander wäre B; bei A hätte blau von orange flankiert sein müssen!
    Unabhängig davon wissen wir anhand der Beschreibung natürlich nicht wie es sich mit den a/b (ws/Farbe) verhalten hat. Dies wäre jedoch ein anderer Fehler.
     
    mixo und patois gefällt das.
Thema:

Verbindungsproblem mit CAT5-Dosen/-Stecker

Die Seite wird geladen...

Verbindungsproblem mit CAT5-Dosen/-Stecker - Ähnliche Themen

  1. Verteilung am CEE-Stecker

    Verteilung am CEE-Stecker: Guten Tag, Ich bin selber Elektroniker und auf Arbeit haben wir gerade eine Diskussion über folgendem Fall: Eine große UV für eine...
  2. Welchen Stecker benötige ich?

    Welchen Stecker benötige ich?: Hallo ihr Lieben. Ich habe hier ein Gerät second Hand damals erworben, es funktionierte bisher einwandfrei. Nun scheint am Kabel ein...
  3. Kennt jemand diesen Stecker?

    Kennt jemand diesen Stecker?: Liebe Forengemeinde, wir haben ein Klimatronic Transform 14000 Monoblock Klimagerät. Kühlleistung ist an sich nicht schlecht, das Gerät ist aber...
  4. Welcher Stecker ist das?

    Welcher Stecker ist das?: Hallo liebes Forum, wie im Titel schon beschrieben brauche ich hilfe zwecks dieses Steckers. Er sieht aus wie ein c7 ist aber kleiner .. Werde im...
  5. Stecker mit Schraublosen Klemmen

    Stecker mit Schraublosen Klemmen: Kurze frage diese Stecker kann man ja mit oder ohne Adernendhülsen verbauen. Meine Frage ist jetzt wie macht Ihr das in allgemein, verbaut Ihr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden