Verdrahtung CEE-Kompaktverteiler

Diskutiere Verdrahtung CEE-Kompaktverteiler im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich habe mal eine oder zwei Fragen zu diesem CEE-Kompaktverteiler: http://www.as-schwabe.de/Produkte/CEE-P ... XO-03.html 1. Hat...

  1. Obi

    Obi

    Dabei seit:
    28.06.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mal eine oder zwei Fragen zu diesem CEE-Kompaktverteiler: http://www.as-schwabe.de/Produkte/CEE-P ... XO-03.html

    1. Hat jemand so einen Verteilerblock schon mal in der Hand gehalten und kann etwas über die Verarbeitungsqualität sagen?

    2. Hat da jemand schon mal reingeschaut, wie diese innen Verdrahtet sind?

    Der Grund ist folgender: Ich habe vor mir so einen Verteiler zu kaufen und diesen mit einem 32A Stecker und drei Sicherungen für die 16A CEE und Schuko zu versehen. Die Fragen deshalb, damit ich ungefähr weiß, mit was ich an Material rechnen muss.
     
  2. Anzeige

  3. #2 kaffeeruler, 27.07.2012
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
  4. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.534
    Zustimmungen:
    187
    Adapter 32A auf 16A ohne FI ist imho nicht zulässig.
     
  5. Obi

    Obi

    Dabei seit:
    28.06.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Den bauähnlichen Verteiler mit den Sicherungen habe ich auch gesehen, aber 20€ Aufpreis für 3 Sicherungen + 32A CEE Stecker und nur einer Schuko ist mir zu viel.

    Eine entsprechende Neuverkabelung (4mm² CEE und 2,5mm²) wird bei diesen wahrscheinlich nötig sein.
     
  6. Obi

    Obi

    Dabei seit:
    28.06.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    der FI hat damit nichts zu tun
     
  7. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.534
    Zustimmungen:
    187
    Aha. Warum nicht?
     
  8. #7 kaffeeruler, 27.07.2012
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Hmm, ich weiß ja worauf du abzielst ( 410 ) nur wo passt dann so etwas rein ?
    http://www.as-schwabe.de/Produkte/CEE-P ... XO-04.html

    ich hab den auch im Keller liegen ( Als Prüfadapter ) und in der Anleitung / Datenblatt steht nix von der 410 Drin

    Rein vom Gedanken her liegst du aber völlig richtig damit. Ich Hebel somit wieder einmal eine Norm aus

    was denkst du wohl was dich das umbauen kostet ?
     
  9. Obi

    Obi

    Dabei seit:
    28.06.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Aus der Norm bin ich wegen dem FI auch nicht schlauer geworden.
    Was bezweckt man damit, wenn in der UV schon ein FI eingebaut ist und am Verteiler noch einmal?

    Meistens ist es sowieso Zufall welcher dann auslöst oder es lösen beide aus.
     
  10. #9 kaffeeruler, 27.07.2012
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Wenn in der VT ein FI ist, so hat sich ego1 sein aha erledigt.
    Wenn jedoch nicht könnte man jedoch die 410 nehmen und den Absatz mit den bis 20A bei Steckdosen ( net im Freien ) einfach umgehen in dem i mir ne 32A CEE anschraube mit 25A Sicherungen und dann den Adapter einstecke .. die kosten für den FI gespart
    Und da es keine fest Inst ist...

    Aber dann müsste ich auch jeden 3er Stecker ankreiden und jede Verlängerung die ja oft die fest Inst. ersetzen und das dauerhaft auch wenn net zulässig
     
  11. Raiden

    Raiden

    Dabei seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Gehts hier dann nicht eher daarum, dass man von 32A keinen Adapter auf 16A haben darf wegen der Leistung?
    Angenommen man hat nen Fehler im Kabel/Gerät des 16A Gerätes. Ist aber nur so groß, dass die Vorsicherung der 32A CEE nicht auslöst.
    Folge ---> Kabelbrand.

    Daher sind Adapter 32A auf 16A verboten.
    Andersrum, ein 32A Gerät darf man ruhig in ne 16A CEE einstecken, wenns ausreicht is ja OK. Da kann nix passieren.
     
  12. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.534
    Zustimmungen:
    187
    Alle Steckdosen bis 20A müssen über FI laufen. Grössere nicht. Ein laienbedienbarer Adapter 32 auf 16A muss also seit 2 Jahren einen FI haben, um ihn Problemlos einsetzen zu können.
     
  13. #12 Octavian1977, 27.07.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.161
    Zustimmungen:
    434
    der Adapter benötigt natürlich auch einen Satz 16A Sicherungen.
    Einen FI würde ich dem auch gönnen denn Man weiß ja nicht wo dieser angeschlossen wird.
    Die VDE 410 gilt aber nur für feste Installationen einen Steckdosenadapter dürfte das dann nicht betreffen, was aber nicht an der Sinnhaftigkeit des FI rütteln lässt.
     
  14. Obi

    Obi

    Dabei seit:
    28.06.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde mir den Adapter kaufen und die Sicherungen mit neuer Verdrahtung einbauen.
    4mm² Litzen für die 32A Dose und zu den Sicherungen hab ich schon und 2,5mm² bekommt man sowieso in jedem Baumarkt.
     
  15. #14 Octavian1977, 28.07.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.161
    Zustimmungen:
    434
    6mm² bei 32A Verlegeart ähnlich B1 mit 3 bealsteten Adern.
     
  16. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.258
    Zustimmungen:
    97
    Ich frage mich wie die Sicherungen da rein sollen. Ich tippe auf fliegende Verdrahtung und keine Hutschiene.

    Lutz
     
  17. Obi

    Obi

    Dabei seit:
    28.06.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mit 6mm² könnten laut Norm die vollen 32A fließen, aber diese Kompaktverteiler sind meiner Meinung nach dafür von Werk aus nicht ausgelegt, glaube ich zumindest und sollten nur als Endstelle dienen.
    Von 1mm² bis 10mm² habe Leitungen da und werde da mal schauen, was ohne Probleme hineingeht.

    Hutschiene kommt da keine rein, da sind auch Standardmäßig keine eingebaut, sondern wahrscheinlich einfach verdrahtet.
     
  18. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.258
    Zustimmungen:
    97
    Und wo willst Du die Sicherungen unterbringen? Rein legen? :?:

    Lutz
     
  19. #18 leerbua, 29.07.2012
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.010
    Zustimmungen:
    442
    Beispielsweise wie von Kaffeeruler bereits in der ersten Antwort verlinkt!


    [​IMG]
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 spannung24, 30.07.2012
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    0
     
  22. Obi

    Obi

    Dabei seit:
    28.06.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde die Sicherungen so einbauen wie im Foto von leerbua

    Wieso sollte da auch noch ein FI verbaut werden?
    Wenn ja, müsste in jede Mehrfachsteckdose oder Kabeltrommel ein FI eingebaut werden.
     
Thema:

Verdrahtung CEE-Kompaktverteiler

Die Seite wird geladen...

Verdrahtung CEE-Kompaktverteiler - Ähnliche Themen

  1. Türsprechanlage richtig verdrahten

    Türsprechanlage richtig verdrahten: Guten Tag. Ich habe eine neue Wohnung bezogen und die vorhandene Türsprechanlage funktioniert nicht. Ich schätze das sie falsch verdrahtet ist....
  2. CEE 16A 400V Stromverteiler auf Schuko

    CEE 16A 400V Stromverteiler auf Schuko: Guten Morgen, ich benötige eine kleine Stromverteilung von einem 16A 400 Volt Anschluss auf drei Schuko-Steckdosen 16A 230 Volt, wobei jede...
  3. Verdrahtung für drei-fach Wechselschaltung

    Verdrahtung für drei-fach Wechselschaltung: Hallo liebe Leute, Ich möchte die u.a. Schaltung vorschriftsmäßig verdrahten. Es handelt sich um eine wechselschaltung zwischen 2 räumen mit 6...
  4. Richtlinen der elektrischen Verdrahtung (in tragbaren Geräten)

    Richtlinen der elektrischen Verdrahtung (in tragbaren Geräten): Hallo Zusammen, weiß einer hier im Forum ob es Richtlinien und/oder Tipps für die elektrische Verdrahtung von Laborgeräten gibt? Laborgeräte...
  5. 32 CEE Steckdose für Umbau

    32 CEE Steckdose für Umbau: Hallo, ich benötige Für Umbaumaßnahmen eine 32CEE Steckdose für z.B. Putzmaschine. Diese zieht 18 Ampere, was heißt ich benötige eine 32CEE...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden