Vergessene Erdung Antennenanlage

Diskutiere Vergessene Erdung Antennenanlage im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hall zusammen, ich habe gestern ein Gewerbebau übernommen , dort hat der Eli vor mir die Erdung für die Antennenmast auf dem Dach vergessen....

  1. Rez0r

    Rez0r

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hall zusammen,

    ich habe gestern ein Gewerbebau übernommen ,
    dort hat der Eli vor mir die Erdung für die Antennenmast auf dem Dach vergessen.

    Wollte mal eure Meinung dazu hören.

    Hab mir folgendes gedacht:

    Einen Kreuzerder ins Erdreich schlagen an der Außenfassade 16mm² zu verlegen und so den Poti zu erstellen ist dies zulässig oder nicht?

    mfg
     
  2. Anzeige

  3. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich habe es zar noch nie gesehen eswurde mir aber berichtet dass eine unter Putz verlegte Blitzschutzerdung bei einem Blitzschlag in den Blitzableiter mitsamt dem Putz herausgeflogen ist.
    mfg sepp
     
  4. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    114
    Der Kreuzerder muss 2,5 m haben und das 16 mm² kein NYM sondern NYY. Es muss eine Verbindung zum vorhandenen Schutzpotenzialausgleich installiert werden. PA der Antennenleitungen nicht vergessen.

    Lutz
     
  5. #4 Fentanyl, 05.02.2009
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Besser sind zwei oder mehr Tiefenerder - Kreuzerder sind die wenig performante lowbudget-Variante. Es ist mindestens 16mm² Cu eindrähtig zu verwenden!

    MfG; Fenta
     
  6. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    114
    0855-300 2008-08:
    --------------------------------------------------------------
    12.3.3 Erdungsleiter
    Als geeigneter Erdungsleiter gilt ein Leiter mit einem Mindestquerschnitt von 16 mm Kupfer oder 50 mm Stahl, verzinkt, oder 50 mm Aluminium-Knetlegierung (AlMgSi 0,5).
    Es ist der Korrosionsschutz zu beachten.
    Feindrähtige Leitungen sind als Erdungsleiter nicht zulässig. Diese feindrähtigen Leitungen sind nur für blitzstromfreie Verbindungen zulässig.
    Erdungsleitungen und zugehörige Klemmverbindungen müssen für eine Blitzstrombelastung von 100 kA (Prüfimpuls 10/350 µ) geeignet sein.
    ANMERKUNG 1 Mehrdrähtige Leitungen sind zugelassen, können jedoch bei hoher Strombelastung und ungeeigneten Klemmvorrichtungen infolge elektrodynamischer Kräfte aus den Klemmen herausgerissen werden, damit wäre die Erdung unterbrochen.

    Lutz
     
  7. #6 Fentanyl, 05.02.2009
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Und deswegen sind (bezogen auf Cu) eindrähtige Leitungen mit 16mm² oder mehrdrähtige Leitungen mit 35mm² zu verwenden - von Dehn gab es sogar eine Art Rundschreiben diesbezüglich!

    MfG; Fenta
     
  8. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    114
    Hier in den Fall würde ich AlMgSi nehmen das ist mitunter preiswerter als NYY.

    Lutz
     
  9. #8 Fentanyl, 07.02.2009
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Ist aber gerade für Anfänger viel schwieriger zu verarbeiten und die Sonderklemmen, die evtl. erforderlich sind, sind auch nicht günstig, zudem sind 50mm² erforderlich - ob das wirklich billiger kommt...

    MfG; Fenta
     
  10. Rez0r

    Rez0r

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Werden nun NYY-J 1x16mm² an der Außenfassade herunter legen und dann in den Keller durch Bohren und das Ganze dann bis zur Pa Schiene verlegen .

    Vielen dank an euch alle

    MFG
     
Thema:

Vergessene Erdung Antennenanlage

Die Seite wird geladen...

Vergessene Erdung Antennenanlage - Ähnliche Themen

  1. Fehlende Erdung im TN-Netz? (Kribbeln am Wasserhahn)

    Fehlende Erdung im TN-Netz? (Kribbeln am Wasserhahn): Hallo zusammen, ich habe da eine Frage zur Erdung des Stromnetzes in meinem Altbau (1970) mit erneuerter Elektrik (2015). Meinen Elektriker kann...
  2. Erdung Bodenplatte Neubau

    Erdung Bodenplatte Neubau: Hallo, ich hoffe mir kann jemand in Sachen Erdung eines Neubaus weiter helfen. Wie muss dieser geerdet sein? Muss dies zwingend über einen...
  3. Potentialausgleich/ Erdung richtig anschließen

    Potentialausgleich/ Erdung richtig anschließen: Hallo, leider ist unser Elektriker kurz vor Fertigstellung der Anlage ausgefallen. Der Überspannungsschutz ist bereits montiert, der Rest ist...
  4. Container: Fi-Schalter + Erdung. Netzform unbekannt TT oder TN-C

    Container: Fi-Schalter + Erdung. Netzform unbekannt TT oder TN-C: Hallo Zusammen, in einer Kleingartenanlage exisitert in einr uralten Hütte eine ebenso uralte Elektroinstallation. Die Hütte ist mittlerweile...
  5. Fehler im Sicherungskasten - Absicherung vergessen ?

    Fehler im Sicherungskasten - Absicherung vergessen ?: Hallo Experten, mein Sicherungskasten zeigt ein seltsames Verhalten: wenn alle Sicherungsautomaten ausgeschaltet sind geht der Kühlschrank...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden