Verkabelung defekt

Diskutiere Verkabelung defekt im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, wir haben ein Problem im Gartenhaus. Ich weiss, wir sollten eigentlich einen Elektriker fragen, das würde ich jetzt auch eigentlich tun,...

  1. #1 Django-UN, 30.05.2006
    Django-UN

    Django-UN

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben ein Problem im Gartenhaus. Ich weiss, wir sollten eigentlich einen Elektriker fragen, das würde ich jetzt auch eigentlich tun, nur meine Mutter will zuerst wen anders fragen. Aber da der immer alles kaputt macht und ich nicht weiss was der mit unserer Verkabelung anstellt wüsste ich gerne vorher, was Sache ist ;)
    Also:

    Wir haben im Keller einen Sicherungskasten. Aus dem Keller geht ein Stromkabel ins Gartenhaus. Da ist ein weiterer Sicherungskasten. Zuerst sprang die Hauptsicherung im Keller einfach so alle 5-6 Stunden raus. Dann ging es wieder. Dann, eine Woche später, fing es wieder an und eine Sicherung (#5) im Gartenhaus sprang mit raus. Die haben wir dann draußen gelassen. Kurz danach wurde die Sauna im Gartenhaus benutzt und nichts passierte. Heute wollte mein Bruder die elektrische Kettensäge benutzen. Die Hauptsicherun sprang wieder raus. Die Sicherung #5 war noch draußen und es sprang keine weitere raus. Anschliessend ließ sich die Hauptsicherung nicht wieder rein machen. Erst, als ich im Gartenhau alle Sicherungen raus nahm.
    Die Frage ist jetzt: Woran könnte das liegen? Ich vermute, dass das Problem irgendwo zwischen den beiden Sicherungskästen liegt, da ja anscheinend mehrere Stromkreise davon betroffen sind. Was haltet Ihr davon :?:
    Danke für Eure Hilfe :D
     
  2. #2 Mad_Max, 30.05.2006
    Mad_Max

    Mad_Max

    Dabei seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Ich vermute mal das die Zuleitung zum Gartenhaus das Problem ist. Irgendwo könnte eine defekte Ader einen Kurzschluss verursachen. Eine erste schnelle Analyse kann ein Durchgangsprüfer sein. Klemm´ das Kabel auf beiden Seiten ab und prüf mal alle Adern auf Durchgang.
    Aber was meinst du mit Hauptsicherung ? Die Sicherung, die das Gartenhaus absichert oder die Hauptsicherung für das gesamte Haus ?

    Andere Frage.
    Wie ist das Gartenhaus angeschlossen ? Ich tippe mal mit einer 4adrigen Leitung und im Gartenhaus ist ein RCD (FI) vorhanden, ebenso ist ein Fundamenterder vorhanden.

    MfG Max
     
  3. alain

    alain

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Gut möglich, jedoch von hier schwer eindeutig zu sagenwenn du nicht mal die Werte und Charakteristiken sagst. Vielleicht auch ein Fehler in der UV. (oder nur Überlastung?)
    Das beste was du machen kannst ist die Sicherung für das Gartenhaus im Keller auszumachen und einen richtigen :!: Elektriker rufen. An den Verteiler sollte man keinen Laien ranlassen.
    Sicherung im Keller ausmachen da möglicherweise Strom "verbraten" wird. Das ist nicht nur gefährlich, sondern wird auch teuer.
     
  4. alain

    alain

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    @Mad_Max
    Finde das ein bisschen Leichtsinnig einen Laien anzustellen die Haubtverteilung und UV zu öffnen und da das Kabel abzuklemmen. :shock: :shock: :!:
     
  5. #5 Django-UN, 30.05.2006
    Django-UN

    Django-UN

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wenn es nach mir ginge wäre der Elektriker schon vor drei Wochen hier gewesen aber auf mich hört ja keiner ;)
     
  6. #6 Django-UN, 30.05.2006
    Django-UN

    Django-UN

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das hab ich auch nicht vor ;)
    Ich bin zwar Physiker aber das heisst nur dass ich genug über Strom weiss um das nicht selber zu machen
     
  7. #7 Mad_Max, 30.05.2006
    Mad_Max

    Mad_Max

    Dabei seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    @ alain

    Auch ein Laie weiss das Strom gefährlich ist. Daher arbeitet auch ein Laie nicht unter Spannung. Ich wollte Hilfe zur Selbsthilfe geben. Natürlich ist eine Fehlersuche durch einen Fachmann besser, aber wenn Django eine solche Hilfe gewollt hätte, würde er nicht in einem Internetforum nachfragen. Er würde sich die Gelben Seiten schnappen und einen Elektrofachmann rufen.
    Da ich aus Erfahrung weiss, das auch Laien ständig an der Elektrik ihrer Häuser rumwerkeln, sollte das vielleicht unter Anleitung stattfinden.

    MfG Max
     
  8. alain

    alain

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    ...in der Zeit ist womöglich schon mehr Strom vom Defekt verbraucht worden als der Elektriker für die Reparatur kostet
     
  9. #9 Django-UN, 30.05.2006
    Django-UN

    Django-UN

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich das bitte schriftlich haben damit man mir hier mal endlich glaubt? :roll:
     
  10. #10 Django-UN, 30.05.2006
    Django-UN

    Django-UN

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das beste ist noch der Elektriker kostet nichts weil das ein Bekannter von uns ist :roll: :roll: :roll:
     
  11. alain

    alain

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    @Mad_Max
    Leider nicht!
    Viele sind der Meinung dass wenn man was falsch macht höchstens die Sicherung auslöst, oder wenn man ein Spannungführendes Teil berühr man eine gewicht bekommt.
    Dem ist natürlich nicht so.
    Wenn du einen Laien anstellst die HV zu öffnen, tut er das und zwar ohne freizuschalten.
     
  12. #12 Django-UN, 30.05.2006
    Django-UN

    Django-UN

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Nein, wenn du einen Laien (wie mich) bittest, ein Gerät namens HV zu öffnen, weiss er nicht was das ist und schraubt einfach irgendwo dran rum :roll:
     
  13. alain

    alain

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Als Physiker dürftest du das zwar selber durchrechnen können. Ich geh mal von 25 A konstantem Fehlerstrom von L gegen N über einen Monat aus (wäre zwar viel und wo sollte die Hitze hingehen, aber schliesslich löst ja die Vorsicherung aus)
    230V*25A*744h/1000=42780kWh
    Jetzt multiplizier das mit dem Preis 8in €) den du pro kWh zahlst und du hast das Ergebnis in €
    Wahrscheinlich liegt der reele Strom deutlich niedriger, aber viel ist es immer noch...
     
  14. #14 Django-UN, 30.05.2006
    Django-UN

    Django-UN

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Tja wir werden es sehen... Danke für Eure Hilfe, ich geh mal die passende Sicherung im Keller suchen!
    (War übrigens eine null zu viel, aber sind immernoch über 600€... aber 25A wird so ein Fehler wohl kaum verbraten oder?)
     
  15. sevo

    sevo

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Der Beschreibung nach ist wahrscheinlich, daß die vermeintliche "Hauptsicherung" der RCD (Fehlerstromschutzschalter, alias "FI") ist - wenn wirklich einmal eine Hauptsicherung durch etwas anderes als eine kumulierte Überlastung durch mehrere Kreise anspricht, ist der Ort des Fehlers meist dank Schmauchspuren unübersehbar...

    Daß alle Stromkreise im Gartenhaus abgeschaltet werden wollen, spricht allerdings für einen etwas komplexeren Fehler als die einfache abgesoffene Außensteckdose oder -lampe, die man da als erstes verdächtigen würde. Also ein klarer Fall für einen Elektriker - Mehrfachfehler zu diagnostizieren fordert erhebliches Fachwissen und Erfahrung, und lohnt sich als Heimwerkerprojekt wegen der Kosten der Meßgeräte und mangelnder Praxis oft nicht einmal für den theoretisch kompetenten, aber nicht (oder andertweitig) praktizierenden Angehörigen eines E-technischen Berufs.

    Gruß Sevo
     
  16. #16 Kurzelektriker, 30.05.2006
    Kurzelektriker

    Kurzelektriker

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ruf nen Elektriker, erzähls ihm un dr richtets dann
     
Thema:

Verkabelung defekt

Die Seite wird geladen...

Verkabelung defekt - Ähnliche Themen

  1. Verkabelung mehrerer Schalter

    Verkabelung mehrerer Schalter: Guten Tag, ich habe schon mehrere Beiträge gelesen, aber nicht wirklich eine Antwort auf mein "Problem" gefunden. Es ist weniger Problem, als...
  2. normale oder besondere Verkabelung?

    normale oder besondere Verkabelung?: Hallo ihr, ich habe bisher in alten Wohnungen gelebt, welche wahrscheinlich nach den damals modernen Vorgaben verkabelt waren. So hatte ich in...
  3. Unverständliche Verkabelung / Schaltung

    Unverständliche Verkabelung / Schaltung: Guten Morgen, ich bin neu hier und sage erstmal Hallo. Ich bin zu meiner Freundin nach Bayern gezogen und versuche nun hier alles nach und nach...
  4. Optimale Verkabelung von Keller (innen) nach draußen

    Optimale Verkabelung von Keller (innen) nach draußen: Hallo Werte Community, aktuell ist mein Elektriker im Urlaub und ich kann ihn nicht erreichen, jedoch muss ich mich in den nächsten 2 Tagen...
  5. Falsche Verkabelung Unterverteilung

    Falsche Verkabelung Unterverteilung: Guten Morgen, bei uns wurde am Montag die Unterverteilung in der Garage eingebaut und verkabelt. Da ich persönlich nicht vor Ort war, konnte ich...