Verkabelung Telefon analog + ISDN, Netzwerk und SAT

Diskutiere Verkabelung Telefon analog + ISDN, Netzwerk und SAT im Forum Haustechnik im Bereich DIVERSES - Hallo, ich habe über google dieses Forum gefunden. :D Und nach dem, was ich bisher alles gelesen habe, bin ich IMHO mit meinen Fragen hier...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

meute

Beiträge
10
Beruf
EDV-Systembetreuer
  • Verkabelung Telefon analog + ISDN, Netzwerk und SAT
  • #1
Hallo,

ich habe über google dieses Forum gefunden. :D
Und nach dem, was ich bisher alles gelesen habe, bin ich IMHO mit meinen Fragen hier richtig.

Ein Hausneubau steht an.
Da möchte ich mich vorher informieren, damit mir nicht der Elektriker was aufschwazt, das sich hinterher als nicht so praktikabel erweist.

Konkret geht es um die Verkabelung von Telefon analog + ISDN, Netzwerk und SAT.

Mir schwebt vor, alles von einem eigenen UP-Kasten (also Strom hat einen extra Kasten) im Keller aus zu verteilen.


Netzwerk:
Hier gehe ich sternförmig mit CAT 7 in jedes Zimmer.
Als Patchfeld und Switch schwebt mir was für die Hutschiene vor, wie es Hager http://www.hager.de/index.php?scr=1024&id=543 anbietet.
Einen eigenen 19"-Schrank (oder auch 10"-Schrank) zu stellen, halte ich für nicht sinnvoll.

Kann jemand sagen, ob was gegen Hutschiene-Patchfelder spricht?
Welcher Hersteller ist hier zu empfehlen?
Hat jemand Erfahrung damit und kann postivies wie negatives berichten?
Muss das CAT-Kabel in ein Leerrohr oder darf es eingeputzt werden?


SAT:
Hier gehe ich sternförmig mit Koax-Kabel in jedes Zimmer.
In den UP-Kasten kommt dann der Multi-Switch.

Welche digitaltauglichen Koax-Kabel sind zu empfehlen?
Wieviel dB sollten sie haben?
Ich habe bei reichelt was von 90dB gelesen. Ist das in Ordnung?
Wie lange darf ein Kabel sein von Multi-Switch bis Dose?
Muss das Koax-Kabel in ein Leerrohr oder darf es eingeputzt werden?
Was ist sonst noch zu beachten?


Telefon analog + ISDN:
Im Moment nutzen wir (und werden es auch erstmal so weiternutzen) eine ISDN-Anlage mit analogen Telefonen dran.
Daraus folgt, ich brauche eine Sternverteilung vom UP-Kasten in jedes Zimmer.

Was ist aber, wenn irgendwann mal ISDN-Telefone eingesetzt werden sollen?
Dazu braucht man doch einen Bus, also ein Kabel von Dose zu Dose.
Oder ist ISDN auch per Sternverteilung möglich?

Als Kabel wollte ich zuerst Telefonkabel YSTY nehmen.
Aber in einem Beitrag hier wurde vorgeschlagen, gleich CAT-Kabel zu nehmen, weil ja immer mehr die Internet-Telefonie kommt.
Vorteil wäre dann, ich hätte in den Zimmern das CAT-Telefonkabel und das Netzwerkkabel und könnte aus dem CAT-Telefonkabel noch ein Netzwerkkabel machen, wenn das normale Telefonkabel irgend wann mal ausgedient hat.

Gibt es hierzu Erfahrungen, Tipps und Empfehlungen?


So, das wars erst mal.
Ich hoffe, es ist nicht zu viel auf einmal.

Danke.


Gruß aus Franken
meute
 
  • Verkabelung Telefon analog + ISDN, Netzwerk und SAT
  • #2
CAT7-Kabel

Aber in einem Beitrag hier wurde vorgeschlagen, gleich CAT-Kabel zu nehmen, weil ja immer mehr die Internet-Telefonie kommt.

Hallo,
diese CAT7 Kabel kannst du für alles nutzen , soll heissen für Netzwerk ,ISDN und auch für analog Telefon.........
 
  • Verkabelung Telefon analog + ISDN, Netzwerk und SAT
  • #4
Hallo,
CAT- und Koaxkabel müssen meines wissens in Leerrohr verlegt werden.
Das mit den 90db ist meines erachtens auch ausreichend, aber mehr kann ich dir auch nicht sagen :cry:

Tobi84
 
  • Verkabelung Telefon analog + ISDN, Netzwerk und SAT
  • #5
Hallo meute!

für die Sat- Anlage solltest du unbedingt Koax-Kabel mit 105 dB Schirmung einsetzen.


guckst du hier:
http://www.elektrikforum.de/ftopic898.html

Den Rest deiner Netzwerk/ Telefon Verkabelung kannst du mit Netzwerkkabel durchführen.
Allerdings sind Cat.7 Kabel in uP-Dosen nur schlecht anzuschließen.
Dafür nimmst du am Besten die 1068-02 oder 1069-02 von Kaiser.

Was die sternförmige ISDN- Verkabelung betrifft: mit einer 8-adrigen Leitung kann man aus einer sternförmigen Verkabelung einen Bus bauen, in dem man vier Adern für die Zuleitung zum Tel. nutzt und vier für die Rückleitung. Somit kann man am Sternpunkt die Dosen in Reihe (Bus) schalten.

Gruß Kawa
 
  • Verkabelung Telefon analog + ISDN, Netzwerk und SAT
  • #6
meute schrieb:
Netzwerk:
Einen eigenen 19"-Schrank (oder auch 10"-Schrank) zu stellen, halte ich für nicht sinnvoll.

Ich schon. Mit Hutschiene würde ich nur was anfangen wollen, wenn diese Technik mit in einen Stromverteiler soll. Allerdings wäre ich da auch kein Freund dafür. Netzwerk- und Kommunikationstechnik gehört in 19"-Verteiler.

Muss das CAT-Kabel in ein Leerrohr oder darf es eingeputzt werden?

Privat mußt du gar nichts, ist aber dringend anzuraten.

SAT:
Welche digitaltauglichen Koax-Kabel sind zu empfehlen?
Wieviel dB sollten sie haben?
Ich habe bei reichelt was von 90dB gelesen. Ist das in Ordnung?

Das wäre auch das Minimum, was ich dir raten würde. Besser noch eines mit 105dB.

Wie lange darf ein Kabel sein von Multi-Switch bis Dose?

Das hängt vom Kabel und vom Multiswitch ab. Bei hausüblichen Längen dürftest du aber, bei vernünftigen Material, keine Probleme haben.

Muss das Koax-Kabel in ein Leerrohr oder darf es eingeputzt werden?

Auch da gilt: Besser ist es! Du kannst zwar machen, was du willst, aber ich würde dir den Rat geben, es so zu installieren, dass es notfalls auszuwechseln geht. Das trifft grundsätzlich auch für Netzwerk- und Kommunikationsleitungen zu.

Telefon analog + ISDN:
Was ist aber, wenn irgendwann mal ISDN-Telefone eingesetzt werden sollen?
Dazu braucht man doch einen Bus, also ein Kabel von Dose zu Dose.
Oder ist ISDN auch per Sternverteilung möglich?

Du kannst Busse im Voraus installieren, parallel zu analogen Endstellen oder auch eine strukturierte Verkabelung aufbauen. Bei einer echten strukturierten Verkabelung mit Netzwerkkabeln kannst du die Endgeräte nach bedarf patchen, gleich, ob Telefon, ISDN oder LAN.

MfG
 
  • Verkabelung Telefon analog + ISDN, Netzwerk und SAT
  • #7
Hallo,

Hemapri schrieb:
Telefon analog + ISDN:
Was ist aber, wenn irgendwann mal ISDN-Telefone eingesetzt werden sollen?
Dazu braucht man doch einen Bus, also ein Kabel von Dose zu Dose.
Oder ist ISDN auch per Sternverteilung möglich?

Du kannst Busse im Voraus installieren, parallel zu analogen Endstellen oder auch eine strukturierte Verkabelung aufbauen.

Kannst Du das bitte etwas genauer erklären.
Was meinst Du mit "Du kannst Busse im Voraus installieren"?
Heisst das, ich soll parallel zur Sternverteilung noch ein Kabel von Tel.-Dose zu Tel.-Dose ziehen, um parallel einen Bus zu realisieren?


Bei einer echten strukturierten Verkabelung mit Netzwerkkabeln kannst du die Endgeräte nach bedarf patchen, gleich, ob Telefon, ISDN oder LAN.

Gepatcht wird ja im Schrank.
Wie soll ich da einen ISDN-Bus patchen um in den Zimmern anstatt analoge Geräte (Sternverteilung) nun ISDN-Geräte anzuschliessen?
Kannst Du auch das bitte etwas genauer erklären.


Danke.


Gruß aus Franken
meute
 
  • Verkabelung Telefon analog + ISDN, Netzwerk und SAT
  • #8
meute schrieb:
Heisst das, ich soll parallel zur Sternverteilung noch ein Kabel von Tel.-Dose zu Tel.-Dose ziehen, um parallel einen Bus zu realisieren?

Ja, analoge Nebenstellen werden seperat mit Doppeladern angefahren, der Bus von Dose zu Dose geschaltet und in der letzten terminiert. Dabei ist aber auch zu berücksichtigen, dass nur zwei Geräte gleichzeitig kommunizieren können, es also unter Umständen mehrerer Busse bedarf. Der neueste Trend ist sogar, dass pro Bus nur eine Enddose verlegt wird und entsprechend viele interne Busse zur Verfügung gestellt werden.

Wie soll ich da einen ISDN-Bus patchen um in den Zimmern anstatt analoge Geräte (Sternverteilung) nun ISDN-Geräte anzuschliessen?
Kannst Du auch das bitte etwas genauer erklären.

Entweder für jedes Endgerät ein seperater Bus oder entsprechende Adapter verwenden, welche den Bus wieder zurückschleifen und entsprechend weiterschalten.

MfG
 
  • Verkabelung Telefon analog + ISDN, Netzwerk und SAT
  • #9
Hallo,

Hemapri schrieb:
Der neueste Trend ist sogar, dass pro Bus nur eine Enddose verlegt wird und entsprechend viele interne Busse zur Verfügung gestellt werden.

Das ist mir IMHO das liebste.
Denn so kann ich eine CAT 7 Sternverteilung zu den Tel.-Dosen legen.

Und der interne Bus wird dann wohl mit solchen Geräten realisiert?
http://pdf.moornetworks.ch/Brochure_R&M ... l-ISDN.pdf
http://www.btr-itconnect.com/download_tel/dt-00317.pdf


Gruß aus Franken
meute
 
  • Verkabelung Telefon analog + ISDN, Netzwerk und SAT
  • #10
hi. informier diec doch auch mal über homeway. hab ich letztens mal installiert, ist ne gute und günstige alternative
 
  • Verkabelung Telefon analog + ISDN, Netzwerk und SAT
  • #11
hs.saul schrieb:
hi. informier diec doch auch mal über homeway. hab ich letztens mal installiert, ist ne gute und günstige alternative
Das musst du mal etwas präziser beschreiben: :?: :?:

Und Willkommen im Forum
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Verkabelung Telefon analog + ISDN, Netzwerk und SAT

Ähnliche Themen

Nachträgliche Installation von Netzwerkkabeln

Isdn Agfeo Anlage: Ein Telefon bootet nicht (neu eingebaut)

Netzwerk-und-TAE Konfig. nach Umstellung von ISDN auf IP

SAT,Netzwerk,Server & PAS

Netzwerk & Telefon

Zurück
Oben