Verkaufsanhänger braucht Stromanschluss - welches Kabel?

Diskutiere Verkaufsanhänger braucht Stromanschluss - welches Kabel? im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, wir betreiben einen Verkaufsanhänger und wollen auf versch. Stadtfesten stehen. Der Strombedarf liegt bei ca. 11,6 KW im Sommer. Im...

  1. #1 drakemal, 15.06.2010
    drakemal

    drakemal

    Dabei seit:
    15.06.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir betreiben einen Verkaufsanhänger und wollen auf versch. Stadtfesten stehen. Der Strombedarf liegt bei ca. 11,6 KW im Sommer. Im Winter werden andere Sachen verkauft und da steigt der Strombedarf auf max. 15,7 KW.

    Auf dem letzten Stadtfest hatten wir ein "50 Meter 16 A 400 V, 5-pol., 6 h Kabel mit schwerer Gummi-Leitung H07RN-F 5G 1,5 mm²" im Einsatz.
    Da wir nicht alle Geräte auf einmal in dauerbetrieb hatten, ging das gerade noch gut. Allerdings hat die Beleuchtung manchmal angefangen zu flackern.

    Meine Frage an Euch ist nun, was für ein Kabel wir im Sommer benötigen und welches im Winter.

    Ich hab Elektrik nicht gelernt und daher die Elektroverlegung im Anhänger von einem Fachbetrieb machen lassen. Sicherungskasten und je ein 16A und 32A Anschluss sind am Anhänger vorhanden. Jedes Gerät ist einzeln abgesichert.

    Reicht ein 16 A Kabel grundsätzlich für den Sommerbetrieb aus? Wenn ja, auf was muss ich achten? Was bedeuten die Angaben "6 h Kabel, H07RN-F 5G 1,5 mm²" ? Ich habe gesehen, dass es auch Kabel mit 2,5 oder mehr mm² gibt. Ist das Wichtig?

    Wo würdet Ihr mir empfehlen so etwas zu kaufen? Und was wird es wohl als 50 Meter Ausführung kosten?

    Über Aufklärung freuen wir uns sehr, da unser Fachbetrieb (kurz vor der Rente) keine konkreten Auskünfte dazu gibt. Der ist sehr schwammig. "Joaaa das könnte klappen, muss man dann sehen" - Damit können wir aber nichts anfangen, da wir auf den Veranstaltungen jede Minute nutzen müssen, um die Standgebühren einzufahren. Ein Stromausfall können wir uns da nicht leisten. Wir brauchen in der Hinsicht Planungssicherheit.

    Danke Euch schon mal im Vorraus.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 15.06.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.264
    Zustimmungen:
    947
    Grundsätzlich wird der Querschnitt einer Leitung nach dem durchfließenden Strom bestimmt.

    Da ein Strombedarf von 16kW angegeben wurde wären 16A zu gering

    Die Leitung wäre also auf einen Strom von 25A auszulegen, damit wären 17,2 kW möglich.

    Ich vermute der Wagen wird mit einem CEE Drehstromstecker angeschlossen also 32A
    also wäre das Kabel auf 32A zu dimensionieren, ist sicher auch sinnvoll um etwas Reserve zu haben.

    Da das Kabel in undefiniertem Gelände liegt nehmen wir mal das schlechteste an, und im Sommer kann es zu einer Temperatur von 40°C kommen.

    damit ergibt sich ein Querschnitt von 16mm² bei einem Spannungsfall von 1,89%
    bei einer anzunehmenden Belastung von 25A pro Phase wären es dann 1,45%.

    Eine Leitung mit 1,5mm² darf auf keinen Fall 50m lang sein!
    Bei einem Defekt wird sonst die vorgeschaltete Sicherung nicht oder deutlich zu langsam auslöst.
    Dies bedeutet daß die Leitung überhitzt Brände auslösen kann!
    Der in Deiner Bude hoffentlich vorhandene FI-Schutzschalter (Vorschrift) löst dann auch nicht mehr rechtzeitig aus und kann seine Funktion als Personenschutz nicht mehr erfüllen.
     
  4. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    39
    Hallo,

    willkomen im Forum.

    Sind die 50 m Leitungslänge ein Maximalwert?

    Nach meiner Meinung ist deine Leitung und auch der Stecker unterdimensionert.

    Bei 11,6 kw Leistungsaufnahme( ich nehme hier mal Scheinleistung an ) hast du schon eine Stromaufnahme von knapp über 16A . Von da her muss es schon ein 32A Stecker sein. Wenn man 32 A Stecker nimmt , muss man auch von einer 32 A Absicherung ausgehen. ( Man kann sich nicht drauf verlassen das der Versorger "kleinere Sicherungen" drin hatt).

    Wenn ich dann mal schnell in Hensel Tabellschieber sehe , ermittle bei einem maximalen Betriebsstrom von 25A ( Winterbetrieb) und einer vorgeordneten Schutzeinrichtung von 32A( Schmelzsicherung )unter Berücksichtigung des Spannungsfalls und der Abschaltbedingungen bis 45 m
    ein 4mm² Leitung , darüber ein 6mm².......

    Da die Abschaltbedingungen für das 4mm² von einer relaitiv geringen Vorimpedanz des Netzes ausgehen , würde ich persönlich zum 6mm² tendieren.

    Reduktionsfaktoren auf Grund der Verlegeweise sehe ich nicht ,es kommt ja wahrscheinlich "Verlegung frei in Luft" zu tragen.

    Genaues kann nur durch eine Messung der Vorimpedanz
    feststellen.

    Das die ganze Sache über Fehlerstromschutzschalter laufen muss , versteht sich von selbst...


    6h auf dem Stecker kennzeichnet die Lage des Schutzkontaktes auf dem Stecker. Der Schutzkontakt (der Dicke ) befindet sich auf "6 Uhr"

    H07RN-F bezeichnet die Leitung näher, welche Isolierimaterialien und welche " Draht-Art" gewählt wurde....

    5G1,5mm² bedeutet 5 Adern ( einer davon ist ein Schutzleiter-deshalb das "G" ) mit einem Querschnitt von 1,5mm² je Ader...
     
  5. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo wen es bisher mit einem 5x1,5mm² so recht und schlecht funktioniert hat stimme ich Edi zu dass ein Kabel mit 5 x 4mm² bzw 5x6mm² reicht . Ein Kabel mit 5x 10mm²ist wie Octavian 1977 meint doch schon etwas übertrieben und zudem bei 50 m schon sehr unhandlich /schwer .Auch der Preis kann sich sehen lassen.Zudem bin ich mir nicht sicher ob überall ein derartige Zuleitung zum Anschlußpunkt vorhanden ist.
    Bei E. B. wird gerade ein Starkstromkabel H07RN-F 5G6 Gummikabel 5 neu mit 50m angeboten Preis etwa 205 €
    mfg sepp
     
  6. #5 drakemal, 16.06.2010
    drakemal

    drakemal

    Dabei seit:
    15.06.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke Euch für Eure schnellen Antworten.

    Anscheinend hatten wir da letztes Wochenende echt Glück, dass es zu keinem Brand kam. Wobei es wohl daran lag, dass nie alle Geräte gleichzeitig die volle Leistung gezogen haben, sondern immer nur nach Bedarf nachheizten.

    Hätten wir allerdings einen größeren Ansturm auf unsere Ware erlebt, wär das Ganze wohl ins Auge gegangen. Gott sei Dank hat die WM die zahlreichen Besucher des Stadtfestes vergrault.

    Was Du mit E.B. meinst, lieber Sepp, hat mir etwas Kopfzerbrechen bereitet. Mit der Typenbezeichnung konnte mir Google aber schon weiter helfen. Habs gefunden, sogar noch 10 Euro günstiger.
     
  7. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich meinte damit eBay.

    Habe etwas gerechnet bei 15 KW an einem 1,5mm² frisst das Kabel an die 2,5 KW .Kein Wunder wen dieses heiß wird .
    Bei 4 mm² Querschnitt 900 Watt
    bei 6mm² 600 Watt
    bei 10 mm² sind es immerhin noch etwa 400 Watt.

    hoffentlich ist da nicht ein grober Fehler drin dann meldet sich bestimmt aber jemand.
    mfg sepp
     
  8. #7 spannung24, 18.06.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1

    Ein 5x4qmm sollte eigentlich ausreichend sein.
    Wie lange wird es gebraucht?
    Also bei einmal Weihnachten-Weihnachtsmarkt würde
    ich ehrlich gesagt kein 5x10qmm kaufen zudem dies neben teuer auch sehr,sehr schwer ist wo soll das denn auch noch verstaut werden?
    Wird der Hänger des öfteren (mehrmals im Monat gebraucht) und ist die Anschlussleistung etwas höher als beschrieben wäre ein 5x6qmm der Mittelweg.
    Was ich nicht ganz verstehe warum auch 50m???
    Jeder Marktplatz auch in mittleren,kleineren Städten hat heute Anschlussäulen mit CEE-Steckdosen da haben
    wir normalerweise nur 15-20m wenn überhaupt Abstand.
    Früher (ich weis nicht ob noch gültig) besagt sogar mal eine Regel bei Campingplätzen und da ging es um
    nur 230V 3pol. Caravan CEE Steckverbindungen (die blauen) Kabel von der Einspeisesteckdose bis zum Campingwagen max. 20m Mindestquerschnitt 2,5qmm.
     
Thema:

Verkaufsanhänger braucht Stromanschluss - welches Kabel?

Die Seite wird geladen...

Verkaufsanhänger braucht Stromanschluss - welches Kabel? - Ähnliche Themen

  1. Welches Kabel ist das?

    Welches Kabel ist das?: Moin Zusammen, ich habe mich in diesem Forum angemeldet, nachdem ich nach stundenlanger Suche einfach nicht mehr weiterkomme und hoffe, hier...
  2. Kabel nachbauen

    Kabel nachbauen: Hallo. Ich habe ein Kabel, das ich gerne 1 zu 1 nachbsuen möchte. Siehe Fotos. Ich muss dazu leider sagen, ich habe von dieser Materie überhaupt...
  3. Kurzschlussfestes Kabel

    Kurzschlussfestes Kabel: Hallo kann mir jemand weiterhelfen, ich muss eine 110 KW Stern-Dreieck Wende im Schaltschrank verdrahten (315A Vorsicherung) jetzt wollte ich wohl...
  4. "Verlängerungskabel" in Abstellraum legen. Welches Kabel ist angemessen?

    "Verlängerungskabel" in Abstellraum legen. Welches Kabel ist angemessen?: Hallo zusammen, ich wohne in einer Mietwohnung und habe dort eine kleine Abstellkammer in meiner Küche, in der ich jedoch keine Steckdose habe....
  5. Sicherung Kabel für UV

    Sicherung Kabel für UV: Hallo, Ich habe bei einer Hausaufgabe ein Verständnisproblem. Hauptverteilung einer Montagehalle Ich soll zu einem Unterverteiler laut Aufgabe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden