Verständnisfrage zu vorhandenem Unterverteiler.

Diskutiere Verständnisfrage zu vorhandenem Unterverteiler. im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Der zu kleine Bemessungstrom der 2polige RCD's mit 40A. Und warum ist der zu niedrig? Die Verteilung als solche kann ja im Keller schon mit nur...

  1. #21 Axel Schweiß, 18.05.2022
    Axel Schweiß

    Axel Schweiß

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    408
    Und warum ist der zu niedrig? Die Verteilung als solche kann ja im Keller schon mit nur 35A vorgesichert sein.
     
  2. #22 Octavian1977, 18.05.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    33.103
    Zustimmungen:
    2.503
    Ich kann das auf dem Bild nicht so recht er kennen, aber kann das sein, daß der 32A LSS VOR dem jeweiligen Fi sitzt???
    Das sieht so aus als ginge die Zuleitung direkt auf die 32A Automaten,
    nach dem 32A LSS dann parallel auf den LSS rechts daneben und den FI links daneben, nach dem FI dann auf die übrigen Automaten in der Reihe.

    Damit wäre der FI zwar vor Überlast geschützt, aber das Teil noch murksiger, da somit keine Selektivität besteht.
    totales Chaos in dem Ding.
     
  3. #23 eFuchsi, 18.05.2022
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    6.993
    Zustimmungen:
    2.876
    Da hast Du absolut Rechst. Soweit ich es erkenne, sind die DLH LS B32. Damit müssten die Vorsicherungen der UV weit über 40A haben, und (solange die Anlage nicht in der Schweiz steht) die RCDs einen zu kleinen Bemessungsstrom haben.
     
  4. #24 PeterVDK, 18.05.2022
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    943
    Richtig

    Richtig

    Aha...waren alles Orgelpfeiffen damals, gell ;)

    Richtig

    DLH ja, Herd nein, richtig

    Nein

    Zu klein? Ich sehe da keine 36 TE als belegt. Und was hat das mit Einraumwohnung zu tun?

    Ich würde zu gerne, auch mal nur eine einzige UV sehen, die du mit deinen eigenen Händen zusammengebaut hast, statt mir großen Worten. Ob die wohl dann perfekt ist, also für jeden? :cool:
     
    ego1 gefällt das.
  5. #25 PeterVDK, 18.05.2022
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    943
    Na, ich würde mal vermuten das die 32A LS vom DHE nicht mit 35A vorgesichert sind, sondern eher mit 50A
     
  6. #26 PeterVDK, 18.05.2022
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    943
    Nein
     
  7. #27 Axel Schweiß, 18.05.2022
    Axel Schweiß

    Axel Schweiß

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    408
    Da sind sie wieder die Vermutungen :D.;)
     
    PeterVDK gefällt das.
  8. #28 Octavian1977, 18.05.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    33.103
    Zustimmungen:
    2.503
    Die aufteilung der drei Phasen war schon immer Mist und deswegen haben das auch die meinsten schnell aufgegeben genauso wie die weiterführugn des PEN bis zum Vertieler.
    Aber es gab halt auch leider immer die "Orgepfeifen" die das bis zum Schluß so gebastelt haben, heute wie man an dem Murks sieht anscheinend ja auch noch.

    Wo siehst Du den Überspannungschutz?
    Im Verteiler ist keiner somit ist ein passendes Konzept mehr als fraglich.

    die Größen der Verteiler gibt die DIN 18015 vor, auch wenn das keine Norm der Sicherheit ist, machen diese angedachten Verteilergrößen durchaus Sinn.

    Das hier DLH und Herd keinen FI Schutz haben ist zwar nicht gefordert, zeigt aber weiter an , daß der Hersteller dieses Teiles sich wenig Gedanken über sein wErk gemacht hat, denn auch wenn nicht vorgeschrieben ist für Wohnungen ein FI-schutz ALLER Endstromkreise dringend zu empfehlen.
     
  9. #29 eFuchsi, 18.05.2022
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    6.993
    Zustimmungen:
    2.876
    die E-Herdsplitter fürs autarke Backrohr sind dann eigentlich nicht erlaubt, weil sie aus der HAD eine Schukosteckdose bereitstellen.
     
    Octavian1977 gefällt das.
  10. #30 Octavian1977, 18.05.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    33.103
    Zustimmungen:
    2.503
    Fraglich ist auch was die graue Ader an dem Neutralleiterblock zu suchen hat...
     
  11. #31 eFuchsi, 18.05.2022
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    6.993
    Zustimmungen:
    2.876
    eine Standard 5pol. Leitung mit 2 Stromkreisen darin.....
     
  12. #32 PeterVDK, 18.05.2022
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    943
    Sollte ich einen sehen? Siehst du einen, den wir nicht sehen?...muss ich mir Sorgen machen :rolleyes::D

    psstt... ist nicht Pflicht, also muss nicht.
    Aber wenn, dann passt der in die untere Reihe noch rein. Bitte, was hast du gesagt? Dann ist der Unterverteiler voll? Richtig, aber wozu ist eine Reserve denn da, wenn man sie nie nutzen darf :rolleyes:

    Warum, damit man noch mehr Reserve hat, die man nicht nutzen darf?...hmm, ja das macht Sinn :rolleyes:

    bin ich ja bei dir....aber halt nur empfohlen ^^

    Aber mal so generell, kommt der aktuelle Aufbau vielleicht nicht das der Tatsache heraus, das der alte Aufbau genau so war und die Fachkraft einfach nur "abgekupfert" hat? Dann ist es keine Fachkraft, sagst du? Richtig, ob dann die VEFK die für die Ausblidung in Verantwortung stand, ebenso eine Ogelpfeiffe ist?....
     
  13. #33 PeterVDK, 18.05.2022
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    943
    Stimmt, deswegen ja überall die Hinweise auf allen Geräten das nur eine Fachkraft da anschliessen darf. Die kann dann entscheiden was wie gemacht wird.

    Ich persönlich finde es dann aber auch nicht richtig, das dann am Backofen der Stecker abgekniffen wird, und der Backofen direkt an die HAD angeschlossen wird. Wird ja hier im Forum immer wieder gerne als passende Möglichkeit geschlagen. Ob da nun eine Steckverbindung, die in der Regel völlig unzugänglich ist, oder eine Klemme verwendet wird, sollte nicht darüber entscheiden, ob ein RCD sein muss oder nicht. Ist halt Ansichtssache, wie immer :)
     
  14. #34 eFuchsi, 18.05.2022
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    6.993
    Zustimmungen:
    2.876
    Ich finde die Diskussionen über RCD Pflicht etwas eigenartig. Bei uns in AT wird RCD für wirklich alles seit Jahrzehnten praktiziert. Selbst 50 Jahre alte Holztafeln mit Diazedsicherungen haben einen Zentral RCD verbaut.
     
    werner_1 gefällt das.
  15. #35 werner_1, 18.05.2022
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    18.387
    Zustimmungen:
    3.778
    Nur für Leute heutiger Generation. Wenn da nicht alles nach "Norm" ist, blickt keiner mehr durch.

    Wenn ich einen einzelnen LSS für Herd oder DLE sehe, geht mein Blich direkt auf die nächste Reihe. Die Schraubsicherungen waren früher immer in 3 Reihen angeordnet.
     
    PeterVDK gefällt das.
  16. #36 Octavian1977, 18.05.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    33.103
    Zustimmungen:
    2.503
    Das war auch früher schon schlecht übersichtlich, und leicht zu sehen ob ein Teil auf L 1, 2 oder 3 hängt ist völlig unwichtig.

    @PeterVDK Überspannungsschutz ist nun mal vorgeschrieben und zwar schon seit 2018, Wenn ich den Text richtig verstanden habe soll dies hier ein Verteiler sein der aktuell errichtet wurde = aktuelle Norm
     
  17. #37 PeterVDK, 18.05.2022
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    943
    Dann bitte Norm und Normenzitat, bzw. Normauswertung woraus sich die Pflicht im Unterverteiler ergibt. Ansonsten ist deine Aussage weiterhin eine Lüge, respektive ein Unwahrheit, wenn man es nett sehen will.

    Wurdest du ja schon zigfach darauf angesprochen, und auf das du daraufhin erwidert hast, konnte inhaltlich immer nur ein "kann" oder "sollte" herausgezogen werden.

    Wenn es, wie du immer behauptest, ja Pflicht im Zählerschrank und Unterverteiler sein, warum ist es dann nicht Pflicht im auslaufenen Stromkreis? Da ja Überspannungschutz ein Konzept vom Hauseingang bis zur Steckdose ist, um das mal salopp zu schreiben.
    Auf den Unsinn was du auch immer mit den 50cm hast, will ich mal überhaupt nicht eingehen :rolleyes:
     
  18. #38 Pumukel, 18.05.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    19.165
    Zustimmungen:
    3.518
    Also ich finde da keine Angabe zum Errichtungszeitpunkt des Verteilers . Und wie schon gesagt wurde ist Überspannungsschutz ein Konzept.
     
  19. #39 Strippe-HH, 18.05.2022
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    4.759
    Zustimmungen:
    521
    Der Querschnitt von der DLE-Leitung kommt mir auch recht dünne vor.
     
  20. #40 Pumukel, 18.05.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    19.165
    Zustimmungen:
    3.518
    machen wir uns doch nichts vor . Wenn das ein Fachbetrieb verbrochen hat war es Pfusch und das ist es auch von einem Laien. Sehen wir es also mal realistisch als Beispiel wie es nicht sein soll.
     
Thema:

Verständnisfrage zu vorhandenem Unterverteiler.

Die Seite wird geladen...

Verständnisfrage zu vorhandenem Unterverteiler. - Ähnliche Themen

  1. Watt Verständnisfrage

    Watt Verständnisfrage: Hallo, ich habe eine Frage z. B. bei einem Ladegerät. 5V/3A=15W, 9V/2A=18W, 12V/1.5A=18W; insgesamt 18W Max Ich verstehe es irgendwie nicht...
  2. Grundlagen/Verständnisfrage Stromeinspeisung hinter FI

    Grundlagen/Verständnisfrage Stromeinspeisung hinter FI: Angenommen hinter einem mit FI (30mA) abgesicherten Stromkreis wird mit einer Notstrom oder PV-Anlage direkt eingespeist (z.B. an einer Steckdose...
  3. Vorsicherung FI/RCD in der UV - Verständnisfrage

    Vorsicherung FI/RCD in der UV - Verständnisfrage: Guten Tag, ich habe eine Frage dazu, die die Vorsicherung eines FI/RCD in der Unterverteilung betrifft. Vorab, ja ich installiere die selber,...
  4. Bewertung Verkabelung & Verständnisfrage

    Bewertung Verkabelung & Verständnisfrage: Hallo zusammen, wir haben neu gebaut, und das hat die Elektrofirma abgeliefert. Eigentlich habe ich diesem Thema bisher keine Aufmerksamkeit...
  5. Kreuzschaltung mit Glimmlampen - Generelle Verständnisfrage

    Kreuzschaltung mit Glimmlampen - Generelle Verständnisfrage: Hallo, ich habe einen Altbau in dem (leider) alle Dosen vor x-Jahren noch ohne Neutralleiter versorgt worden sind. Im Flur gibt es nun eine...