Verteilung anschließen

Diskutiere Verteilung anschließen im Forum Installation von Leitungen und Betriebsmitteln im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Ich hätte mal eine grundzätliche Frage? Muß mann eine Unterverteilung für ein umgebautes Stockwerk noch ein 10mm²ziehen und muß der...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

elektro 1000

Guest
  • Verteilung anschließen
  • #1
Ich hätte mal eine grundzätliche Frage?
Muß mann eine Unterverteilung für ein umgebautes Stockwerk noch ein 10mm²ziehen und muß der Schutzleiter extra gezogen werden und wenn ja in welcher Stärke und muss der SChutzleiter auf die Poti-Schiene oder reicht auch die Erdungsklemme in der Hauptverteilung.
Ich habe das zwar mal alles gelernt ist aber schon eine Weile her. Mir wurde erzählt die Vde hätte sich geändert.
Die Neue Wohnung hatt nur 3 Zimmer und eine kleine Küche. Die Steigleitung ist auch nur ein 16². FI ist in der Huptverteilung vorhanden wird aber verständlich in der neuen Verteilung seperat gemacht
 
  • Verteilung anschließen
  • #2
Hallo! Ich würde nym-I 5*10² verlegen! Außer du legst ein 4*10² und ziehst den schutzleiter seperat von der potschiene in die UV! Wobei Lösung 1 die bessere wäre wenn alles in einem kabel ist! Mann sollte den pen so früh wie möglich auftrennen! Also gleich nach dem zähler!


mfg Schorre
 
  • Verteilung anschließen
  • #3
hallo,

um welche Netzform handelt es sich denn?
PEN auftrennen wäre nur im TN Netz richtig. Bei TT Netz geht das Natürlich nicht weil man vom EVU nur ein N kriegt.


gruß


techniker28
 
  • Verteilung anschließen
  • #4
TT-Netz wird doch so gut wie nicht mehr praktiziert!

mfg Schorre
 
  • Verteilung anschließen
  • #5
Huhu,
wirklich selten ist das aber auch nicht. Bei mir hier in der Gegend ist das "hauptsächliche" Netzsystem das TT-Netz.
Wir haben mal im HBZ über ein Programm geschaut, wo es welche Netzformen in Deutschland gibt und gemerkt, dass das TT- Netz doch noch sehr häufig verwendet wird.

Gruss

Tobi84
 
  • Verteilung anschließen
  • #6
schorre82 schrieb:
TT-Netz wird doch so gut wie nicht mehr praktiziert!

Bitte ??

Du meinst, dass TN stirbt langsam aus !!

Viele Netzbetreiber rüsten auf TT um !

Außerdem kann man nicht sagen, es wird wohl das und das sein, weil es das andere nicht mehr so oft gibt !!
 
  • Verteilung anschließen
  • #7
Also bei uns hier im schönen Bayern haben die evu´s schon vor einiger Zeit auf TN-C umgestellt!


mfg Schorre
 
  • Verteilung anschließen
  • #8
schorre82 schrieb:
TT-Netz wird doch so gut wie nicht mehr praktiziert!

Was ist denn das für ein Unsinn :?: In ganz Thüringen wird seit ein paar Jahren alles in TT-errichtet, bzw. vorhandene Anschlüsse auf TT umgestellt, so z.B. bei anstehenden technischen Änderungen. Eine generelle Umrüstpflicht besteht (noch) nicht. Ich sehe zum größten Teil nur TT-Anschlüsse.

MfG
 
  • Verteilung anschließen
  • #9
schorre82 schrieb:
Also bei uns hier im schönen Bayern haben die evu´s schon vor einiger Zeit auf TN-C umgestellt

Ist Bayern = ganz Deutschland :?:

Ist Bayern überhaupt Deutschland
:mrgreen:
 
@ Heimwerker:
Du bekommst jetzt keinen kommentar von mir weil des gibt sonst eine ewige diskussion!!


mfg schorre
 
Darüber muß man ja nicht ewig debattieren. Fakt ist, der Großteil der Netze ist in Deutschland in der Form TN-C ausgeführt. Das diese Netzform nicht mehr praktiziert wird ist aber auch wirklichkeitsfremd, da einige EVU konsequent auf TT setzen und auch vorhandene TN-C-Bereiche auf TT umrüsten. So wie Bayern nicht ganz Deutschland ist, so gilt das auch für Thüringen und andere Länder. Die Länder sind dabei sowieso nicht der Bezugspunkt, sondern die vorhandenen Niederspannungsnetze der jeweiligen Betreiber. Und da kochen viele ihr eigenes Süppchen.

MfG
 
Danke für eure schnellen Antworten, wir haben TN-C Netz, aber weiß jemand ob die VDE Richtlinen hier in Bayern seit der Umstellung von OBAG auf EON geändert
wurden.
Schöne Grüße an den Rest der Stromführenden Welt
 
Hemapri schrieb:
Fakt ist, der Großteil der Netze ist in Deutschland in der Form TN-C ausgeführt. Das diese Netzform nicht mehr praktiziert wird ist aber auch wirklichkeitsfremd, da einige EVU konsequent auf TT setzen und auch vorhandene TN-C-Bereiche auf TT umrüsten.

Mit welcher Begründung machen die das ?

Gruß vom Laien
 
Danke für eure schnelle Antworten, wir haben auch ein TN-C Netz. Weiß eigentlich jemand ob EON Die VDE Richtlinen vom Hausanschluß seit es die OBAG nicht mehr gibt abgeändert hat?
Schöne Grüße an den Rest der Stromführenden Welt.
 
Laie schrieb:
Mit welcher Begründung machen die das ?

Ganz einfach, weil dann der Kunde für die Erdung verantwortlich ist, nicht mehr das EVU !
 
@Heimwerker Hab ich mir doch gedacht das elektro 1000 aus Deutschland kommt sondern aus Bayern!!!


mfg schorre
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Verteilung anschließen

Ähnliche Themen

Teilerneuerung Zählerschrank

Einspeisung/Verteilung/Unterverteilung/EFH mehrere Fragen ;)

Unterverteilung Einliegerwohnung

Zurück
Oben