Verteilung aufteilen

Diskutiere Verteilung aufteilen im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Forum, Ich habe da mal eine Frage was mich beim Hausumbau erwartet. Von einen Zähler geht ein 16mm2 in eine Unterverteilung für den...

  1. #1 Cattle2, 14.02.2018
    Cattle2

    Cattle2

    Dabei seit:
    14.02.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,

    Ich habe da mal eine Frage was mich beim Hausumbau erwartet.
    Von einen Zähler geht ein 16mm2 in eine Unterverteilung für den Keller und in dieser Unterverteilung sind dann 3 3fach Automaten die zu weiteren Unterverteilungen im Haus führen. Nun möchte ich die UV für den Keller und einen 3fach LS von den anderen getrennt haben und extra Abrechnen lassen.

    Kann ich davon ausgehen das einfach ein zusätzlicher Zähler gesetzt wird und ein weiteres Kabel in die UV vom Keller gelegt wird, damit der Keller und die weitere UV von diesem Kabel gespeist werden oder müssen die beiden anderen LS Automaten aus dem Verteiler raus und in einen Neuen inklusive "Kabelverlängerung/umbauten"? Darf N nach 2 verschieden Zählern wieder zusammengeführt werden? Und gibt es Abrechnungsfähige Zwischenzähler?

    Wär super wenn jemand Lust hat mich aufzuklären :) Fragen werde ich schnell beantworten. Vielen Dank im Vorraus
     
  2. #2 Octavian1977, 14.02.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.840
    Zustimmungen:
    1.029
    Mir ist noch nicht so ganz klar was das Ziel ist.
    Soll das Haus aufgeteilt werden in verschiedene Wohnungen mit verschiedenen Zählern?

    Dann muß von jedem zusätzlich gesetzten Zähler die Leitung separat an die jeweilige UV gezogen werden und darf nicht mit Leitungen andere Bereiche in einen Kasten wieder zusammengefasst werden.
    Natürlich darf der Neutralleiter auch nicht wieder zusammengefasst werden, der darf noch nicht mal von verschiedenen Stromkreisen verbunden werden.

    Ich vermute mal in dem Kasten sind das keine Leitungsschutzschalter sondern einfache Trennschalter, denn Leitungsschutzschalter sind nur in Endstromkreisen brauchbar und nicht als Vorsicherung geeignet.

    Wenn du abrechnungsfähige Zähler haben willst müssen diese geeicht sein (MID konform) außerdem muß es einen Messtellenbetreiber geben der diese betreibt.
    Mit Unterzählern ist eine Abrechnung rechtlich nicht richtig, da der Stromkunde immer das Recht hat den Stromanbieter frei zu wählen.

    Zu Guter letzt darfst Du selbst dort gar nicht tätig werden denn das ist Sache des Fachmannes, zudem darf nur der eingetragene Fachbetrieb überhaupt die Anträge auf zusätzliche Zähler und damit auch die möglicherweise Leistungserhöhung des Hausanschlußes beim Versorgungsnetzbetreiber beantragen.
     
  3. #3 Cattle2, 14.02.2018
    Cattle2

    Cattle2

    Dabei seit:
    14.02.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja genau das Haus soll aufgeteilt werden :)
    Dann ist das jetzt schon bisschen verhunzt :?
    Nur das mit dem N versteh ich nicht denn die Sammelschienen in den Sicherungskästen/UVs machen doch auch nichts anderes.
    Vielen Dank für die schnelle Antwort, hat mir sehr weitergeholfen.
    Fachmann beauftragen versteht sich von selbst :)
     
  4. #4 Octavian1977, 14.02.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.840
    Zustimmungen:
    1.029
    nein auch in den Unterverteilungen wird der N nicht wieder zusammengefasst.
    Dieser wird von der Zuleitung auf die N Schiene gelegt und dort für alle Stromkreise aufgeteilt.

    Führt man Neutralleiter zusammen teilt sich der Strom auf und auch bei abgeschalteter Sicherung eines Kreises würde über den Neutralleiter des anderen weiter Strom fließen.
    Außerdem kann die Sicherung den Neutralleiter nicht mehr mit schützen, da dieser ja auch von Strömen anderer Stromkreise belegt wird.

    Im Endeffekt benötigst Du höchst wahrscheinlich einen größeren Zählerkasten in dem alle Zähler platz finden. von dort aus gehen dann die Leitungen in 5 Adrig der einzelnen Zählbereiche getrennt zu den entsprechenden Wohnungen.
    Dringend zu empfehlen bei dieser Aktion auch das Netz auf TN-S ab Hausanschluß um zu stellen (falls nicht TT oder schon getan), sowie Überspannungsschutz nach zu rüsten und andere Normative "updates" zu tätigen.
     
  5. #5 Cattle2, 14.02.2018
    Cattle2

    Cattle2

    Dabei seit:
    14.02.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Erklärung.
    Zählerplatz ist noch einer vorhanden, nur eben die Kabel die zu den Unterverteilungen geht die in Zukunft extra Abgerechnet werden sollen sind jetzt noch in einen Verteiler mit dem des Kellers. Da muss wohl aus einem großen Kasten zwei kleine Gemacht werden oder eben die separierten Kabel neu gemacht/verlängert werden zum Zähler und direkt an der UV mit 25A vorgesichert werden, nicht mehr im Keller. Vor dem Zähler sind 35A NH, danach Hauptschalter und dann die 25 3fach Automaten. Der fehlende Überspannungsschutz ist natürlich auch noch ein Thema aber für das gibts ja Fachmänner :)
     
  6. #6 Octavian1977, 14.02.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.840
    Zustimmungen:
    1.029
    In der UV kommt keine Eingangsseitige Sicherung.
    Das macht keinen Sinn.
    Wenn gewünscht kann man hier einen Hauptschalter setzen aber auch der ist nicht notwendig und erfüllt keinen brauchbaren Zweck.
    Sicherungen sind am Anfang der Leitung zu setzen.
    Die Leitung zur UV ist für 63A Drehstrom aus zu legen.
    Bei einer Sicherung von 35A vor dem Zähler macht eine Hauptsicherung danach keinen Sinn.

    Die Leitungen sollten dann auf jeden Fall nicht über den Kellerkasten oder einen zweiten Kasten gehen, sondern direkt vom Zählerschrank zur Wohnung.
    Stromkreise die für zu Wohnungen gehörenden Kellern gehen können dann im Oberen Anschlußfeld des Zählerkastens abgenommen werden (max 3 Stück) Für Flure, Heizung, etc sind Allgemeinstromkreise notwendig die über einen Allgemeinstromzähler abgerechnet werden müssen.
    Es wird also immer ein Zähler mehr als Parteien benötigt.
     
  7. #7 Cattle2, 14.02.2018
    Cattle2

    Cattle2

    Dabei seit:
    14.02.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine Mühen, dann wirds was größeres für den Fachmann und eine größere Summe für mich :)
     
  8. #8 Octavian1977, 14.02.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.840
    Zustimmungen:
    1.029
    Bedenke auch, daß möglicherweise baurechtliche Dinge zu beachten sind.
    z.B. ergibt sich ab drei Parteien, daß das Treppenhaus zum notwendigen Treppenhaus wird und dann nur noch Leitungen dort verlegt werden dürfen die zur Versorgung des Treppenhauses dienen.
    Möglicherweise ist so was auch beim Bauamt an zu zeigen.
     
Thema:

Verteilung aufteilen

Die Seite wird geladen...

Verteilung aufteilen - Ähnliche Themen

  1. Verteiler am Pool

    Verteiler am Pool: Hallo, Ich habe eine Frage zu einer Verteilung am Pool. An unserem Technikschschacht der direkt an den Pool grenzt benötige ich eine Verteilung...
  2. Bündelung Neutralleiter zwischen 2 Verteilern

    Bündelung Neutralleiter zwischen 2 Verteilern: Hallo zusammen, wir sind gerade bei der Installation meiner Verteiler. Situation ist wie folgt: Verteiler 1: Zuleitung, Zähler,...
  3. Verteiler bei Modernisierung behalten?

    Verteiler bei Modernisierung behalten?: Hallo liebe Elektrofreunde! Habe den unten sichtbaren Verteiler. Renoviere drei Zimmer, dort soll der Strom neu gezogen werden. Meine Fragen: Ist...
  4. Staberder direkt an gerät oder in Verteilung?

    Staberder direkt an gerät oder in Verteilung?: Hallo, haben 2 PV Module im Garten auf ein Garagendach gemacht. 1. müssen dies zwingend geerdet werden? 2. sollte dies dann über einen Staberder...
  5. Verteiler gesucht

    Verteiler gesucht: Hallo Zusammen, ich suche einen Verteiler. Eingangsstrom 30A (Gleichstrom) bei 5V mit 12 Ausgängen. Kennt hier jemand einen passenden Verteiler?...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden