Verwendet Ihr Arbeitskleidung? Drehmomentschraubenzieher?

Diskutiere Verwendet Ihr Arbeitskleidung? Drehmomentschraubenzieher? im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Leute, ich wollte mal in der Runde fragen, wie genau ihr es mit den (Arbeitsschutz-)Vorschriften nehmt, wenn ihr auf der Baustelle...

  1. mbraun

    mbraun

    Dabei seit:
    12.03.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich wollte mal in der Runde fragen, wie genau ihr es mit den (Arbeitsschutz-)Vorschriften nehmt, wenn ihr auf der Baustelle arbeitet. Ich persönlich gehe nicht auf eine Baustelle ohne Sicherheitsschuhe. Ein Kollege von mir findet es umbequem in den Dingern 8-12 Stunden am Tag zu arbeiten. Ich finde, dass Sicherheit vorgeht.

    Aber wie sieht es bei eurer Arbeitskleidung aus? Elektrikern wird ja eine Arbeitskleidung aus Nomex empfohlen. Setzt ihr die ein?

    Und zu guter letzt... In dem Datenblatt der z.B. ABB LSS steht, mit was für einem Drehmoment die Schrauben der LSS angezogen werden sollten. Verwendet ihr da tatsächlich einen Drehmomentschraubenzieher? Oder macht ihr es einfach nach Gefühl?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 29.04.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.409
    Zustimmungen:
    573
    Wer seine PSA nicht trägt den werf ich von der Baustelle.
    Eigentlich ist das Verweigern des Tragens der PSA gleich 2 Mal dumm. Erstens kann einem manche körperlichen Defekte keiner reparieren und zum anderen darf man daraus folgende Schädigungen selbst bezahlen den die BG zahlt bei fehlender Ausrüstung keinen Cent.
    Die normale Krankenkasse zahlt bei Arbeitunfällen auch nicht, da dies nicht ihr Aufgabenbereich ist.
     
  4. #3 kurtisane, 29.04.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.093
    Zustimmungen:
    413
    Hallo!

    Zwischenfrage: Wer muss wann genau sowas tragen.

    Auch Jemand, der auf der "Baustelle" nur im sicheren Technikraum sitzt u. die TK-Anlage, AMZ- u. BMZ-Anlage vorprogrammieren muss?
     
  5. #4 AgentBRD, 29.04.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Die Frage ist nicht, welche Tätigkeit du durchführst, sondern ob deine Berufsgenossenschaft die Sicherheitsschuhe fordert. Daran gemessen, dass selbst Kantinenköche zum Tragen verpflichtet sind, hat man im Technikraum schlechte Karten.
     
  6. mbraun

    mbraun

    Dabei seit:
    12.03.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann es absolut nicht verstehen, wieso einige Leute (auch hier) sich weigern, Sicherheitsschuhe zu tragen. Meine Sicherheitsschuhe habe ich mir vor 2 Jahren für 70€ gekauft. Ich denke, dass die noch 2 Jahre lang halten werden. Aufs Jahr gerechnet ist es nicht einmal eine Arbeitsstunde gegenwert.
     
  7. HonK

    HonK

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    2
    Für mich ist PSA immer ein muss,auch wenn sie manchmal lästig ist.

    Und ja,ich arbeite fast ausschliesslich mit Drehmomentschraubern.Aber ich denke,da bin ich eine Aussnahme,da die Dinger ja auch einiges an Geld kosten und viele Firmen an der Stelle sparen.
     
  8. #7 elektroblitzer, 29.04.2012
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.339
    Zustimmungen:
    65
    Das benutzen der PSA regelt der Betrieb in einer Gefährdungsanalyse nach §5 Arbeitschutzgesetz.

    Die Nichteinhaltung kann eine Abmahung und Bussgeld seitens der BG nach sich ziehen.
    Zweimalige Nichtbenutzung bedeutet das man in dem Betrieb die PSA nicht mehr tragen braucht.
    Der Zutritt zu den Baustellen wird in der Regel durch die Bauherren ausgeschlossen und es kann zu einem Zutrittsverbot kommen.
     
  9. mbraun

    mbraun

    Dabei seit:
    12.03.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ja und wenn man selbst der Betrieb ist, dann regelt man eben selbst die PSA. Ich persönlich finde, dass es gute Vorschriften (wie z.B. gibt) und auch schlechte, wie eine Absturzsicherung ab 2m. Bei 2m Fallhöhe ziehe ich meine Absturzsicherung auch nur dann an, wenn sie Sinn macht.
     
  10. #9 elektroblitzer, 30.04.2012
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.339
    Zustimmungen:
    65
    Immer anziehen, wenn die Gefährdungsbeurteilung vorschreibt. Die schreibt die Fachkraft für Arbeitssicherheit. Also nichts mit manipulieren und fälschen.
     
  11. Dino81

    Dino81

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Moin! Moin!
    Mindestens einmal im Jahr hat eine Arbeitsschutzunterweisung am Arbeitsplatz zu erfolgen! Diese ist schriftlich zu dokumentieren.
    Was lernt uns das?
    Bei einem Arbeitsunfall kontrolliert die Berufsgenossenschaft, sie zahlt nur, wenn die Bestimmungen eingehalten wurden!
    Keine Unterweisung: Der Vorgesetzte ist dran!!!
    Unterweisung, trotzdem keine PSA: Der Geselle kriegt keinen Pfennig!!!
    Das Risiko wäre mir zu hoch, also Unterweisung + PSA an!!!
    Aber viele sind ja risikofreudiger...
    Mit freundlichen Grüßen
    Dino
     
  12. mbraun

    mbraun

    Dabei seit:
    12.03.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Die Absturzsicherung ab 2m schreibt die Berufsgenossenschaft vor. Bei (m)einer Absturzsicherung ist die Rückenöse in einer Höhe von ca. 1,50m. Der Falldämpfer zum einhaken ist 1,50m lang. Im Fall einer auslösung werden aus den 1,50m ganze 3,50m, denn der Fall muss ja abgebremst werden. Und ich habe noch die kurze Variante, die einem uu. den Rücken bricht, da zu schnell abgebremst wird. Normalerweise werden aus den 1,50 gleich 5m. Das bedeutet, dass bis 3m mir die Absturzsicherung nichts bringt, von 3m bis 6,50m schon etwas mehr und erst ab 6,50m tatsächlich Sinn macht.

    In der Praxis trage ich die Absturzsicherung, wenn ich z.B. auf einem Dach arbeite. Aber nicht, wenn ich im 1. OG eines Hauses bin, wo das 1. OG noch keine Wände hat.
     
  13. #12 elektroblitzer, 30.04.2012
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.339
    Zustimmungen:
    65

    Da ist aber einige nicht richtig. Absturzsicherungen sind auch Gerüste oder auch Gerüste mit Netz. Das Geschirr muss man nicht unbedingt benutzen.

    Aber bitte in der Gefährdungsbeurteilung und Unterweisungsdoku nachschauen.
     
  14. #13 spannung24, 06.05.2012
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Och di Dinger wurden mal gekauft, stehen bei den meisten Kollegen meiner Wenigkeit eingeschlossen
    eher im Kleiderschrank....
    aber bei Installationsarbeiten in Innenräumen von EFHs
    tragen die meisten Alltagsschuhe Chefe mit eingeschlossen im Aussenbereich siehts anders aus.
    Klar vorgeschrieben ist es wohl werde das Thema mal
    kommende Woche ansprechen! Scheint auch Chefe nicht so wichtig zu nehmen, allerdings passiert was.... :shock:
     
  15. #14 kaffeeruler, 06.05.2012
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    kann sein, muss aber nicht..

    ich kann z.B die PSA net immer anlegen wie ich will / müsste.
    dafür Verblitzt es des öfteren meine Augen
    oder i hab mal wieder paar schnitt wunden mehr oder oder oder.
    Es gibt keinen 100% Schutz wenn der rest um dich herum net mit macht.
     
  16. #15 elektroblitzer, 06.05.2012
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.339
    Zustimmungen:
    65
    Sieht so aus als wenn keine jährliche Unterweisung stattgefunden hat, die auch dokumentiert ist. Das Problem ist nur das die Firma bei einem Arbeitsunfall von der BG in Regress genommen wird.
    Selbst wenn der Chef so nett ist keine Abmahnung zu schreiben, wird er persönlich haften müssen mit allem was er hat. Wenn einer einen schweren Autounfall mit Verletzungen hat fängt das Problem schon an, dann werden alle Unterweisungen nachgeschaut. Werden die Gefährdungsanalysen nicht vorgefunden wird ein Bussgeldverfahren gegen den Unternehmer fällig. Das ist meist so hoch das man den Betrieb schliessen kann. Arbeitssischerheit wird nunmal groß geschrieben.
    Wer nicht mitmacht hat das nachsehen.
    Arbeitssicherheit kostet nicht viel, schützt aber die Mitarbeiter.
     
  17. #16 kaffeeruler, 06.05.2012
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    :?: Entweder arbeite und kenne ich Firmen die Schotter haben ohne ende oder an deiner These stimmt wat net
     
  18. #17 techniker28, 06.05.2012
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    1
    Natürlich stimmt was nicht an der These.

    Unser Elektroblitzer ist sehr Normengebunden.
    Auch jede entfernteste abwäigste Norm/Vorschrift etc. muss eingehalten werden-es gibt sie ja nicht umsonst.
    Es gibt bei Ihm halt kein grau.Nur schwarz oder weiß...
    Das höchste, was ein Laie bei Ihm machen darf, ist ein Gerät in eine Steckdose zu stecken.Alle drüber hinaus nur von Installateuren, die in das Verzeichnis eingetragen sind.
    Eigentlich müsste man Baumärkte schließen, verbieten, dass Onlinehändler E-Material an Laien verkaufen etc...
     
  19. #18 spannung24, 07.05.2012
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Nur net so laut schreien das kommt womöglich noch
    möchte nicht wissen was sich die EU-Bürokraten noch alles ausdenken....In der DDR bekam man zB. Schukomaterial nur auf einen sog.Elektrikerschein
    trotzdem wurde gebastelt was das Zeug hielt, gerade
    deswegen und da wurde dann alles genommen sogar 2 adrige Litze als Leitung in der Wand für Steckdosen,alte Bakelit Steckdosen auf Holzbrettern, Sicerungen die aus Alluminium gedreht wurden und ähnl.Pfusch man wundert sich aber das gar nicht mal so viel passiert ist, na ja und wer einen Elektriker kannte (wohl fast jeder) ließ sich das gewünschte (wenn es denn lieferbar war) über den "Bekannten" mit Elektrikerpass besorgen, das ist das gleiche wie bei der Prohibition, gegen Westgeld,Kaffee oder Sachen aus dem Intershop wurden sogar noch ganz andere Dinge
    für den Bau am Eigenheim von sog.Fachhandwerkern "besorgt" oder sollte ich lieber schreiben geklaut...
    Und zu den Baumärkten im allgemeinen,dort gibts auch
    Eisenrohre,Propangasflaschen,Äxte,Chemikalien etc.
    alles Dinge die sich als Waffen eignen oder woraus sich welche bauen lassen, da man bei einem neuerlichen Amoklauf das ohnehin restriktive Waffenrecht kaum mehr verschärfen kann wird man mal wohl bei den Baumärkten weiter machen, Schraubendreher und Co gibts dann wie im Waffenrecht nur noch mit Bedürfnisnachweis Wozu braucht ein Mieter einen Hammer, soll doch den Hausmeister rufen! Erinnert mich an den "Simplicissimus" (eine historische Satirezeitung) von 1920 darauf ein Arbeiter mit Spaten abgebildet, den ein Polizist eine Pistole an den Kopf hält und sagt die "Waffe" her Sie können auch mit den Händen graben...!
     
Thema:

Verwendet Ihr Arbeitskleidung? Drehmomentschraubenzieher?

Die Seite wird geladen...

Verwendet Ihr Arbeitskleidung? Drehmomentschraubenzieher? - Ähnliche Themen

  1. Steckdose austauschen - nur 2 von 3 Adern verwendet

    Steckdose austauschen - nur 2 von 3 Adern verwendet: Hallo! aus Mangel an Steckdosen wollte ich eine alte, einfache Steckdose gegen eine 3-fach Steckdose austauschen. Beim Öffnen der alten Steckdose...
  2. Drehstromzuleitung nur einphasig verwendet - Umrüstung möglich?

    Drehstromzuleitung nur einphasig verwendet - Umrüstung möglich?: Hallo, Ich bin mir sicher, das wurde schonmal irgendwo gefragt, kann aber nichts finden. Meine Entschuldigung, falls ihr diese Frage schon...
  3. Welche Fahrzeugeinrichtung verwendet ihr?

    Welche Fahrzeugeinrichtung verwendet ihr?: Servus, es sind ja einige berufliche Elektriker hier unter uns, deshalb möchte ich mal rumfragen, welche Fahrzeugeinrichtung ihr für den...
  4. Wann muss Installationsrohr verwendet werden

    Wann muss Installationsrohr verwendet werden: Moin, ich bau gerade mein Haus, ich gelernter Elektriker arbeite allerdings im Schaltschrankbau und bin deshalb in einigen Sachen was den Bau...
  5. passt die verwendete Sicherung zum Motor?

    passt die verwendete Sicherung zum Motor?: Hallo zusammen. Wie ich gesehen habe sitzen hier viele Experten. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe einen Motor auf Stern...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden