Von TN-S auf TN-C

Diskutiere Von TN-S auf TN-C im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, Wollte in der Scheune ne neue Verteilung setzen. Leider liegt dorthin nur eine 4 adrige Leitung. Es ist ja nicht erlaubt aus einem...

  1. hilipp

    hilipp

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Wollte in der Scheune ne neue Verteilung setzen. Leider liegt dorthin nur eine 4 adrige Leitung.


    Es ist ja nicht erlaubt aus einem TN-s wieder ein TN-c netz zumachen. Also in Hauptverteilung ist ja TN-S Netz. Das Kabel zur Verteilung in der Scheune ist ja quasi bis zu den Klemmen wieder TN-C.
    Wenn ich in der Verteilung in der Scheune wieder auftrenne mit PE und N und einen neuen FI dort setze?

    Das würde doch gehen oder nicht. Warum ist das nicht zulässig?

    gruß
     
  2. Anzeige

  3. #2 Strippentod, 03.09.2013
    Strippentod

    Strippentod

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Wo genau findet denn die Auftrennung zum TN-S statt ? IM HAK, vorm Zähler, nach dem Zähler, im Verteiler ?
    Und von wo genau willst du abgreifen, vom oberen Anschlussraum oder vom Verteiler ?
     
  4. hilipp

    hilipp

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    also die auftrennung findet nach dem Zähler statt.

    Ist ein Altbau. Ist in etwa so verdrahtet. HAK 50A NH Sicherungen--> 4 adrige Nymleitung bis zum Zähler.
    Vom Zähler 3 Adern zu einem 3 poligem FI. Die 4te Ader geht auf die PE Klemmleiste. Von Dort eine Brücke zur N Klemme des FI . Nach dem FI dann auf die N Klemmleiste des Verteilerschranks.

    Die 3 Phasen sind dann vom FI auf die Sicherungs Automaten verdrahtet.
    Dort dann 3 Phasen Schiene. Joa und dann zum Verbraucher.

    An 3 dieser Automaten B25A ist dann diese 4mm² zur scheune angeschloßen. Aber halt nur ein 4 adriges?!

    Und deshalb würde ich gerne in der neuen Verteilung wieder auftrennen. Ist doch wohl sicherer als wie es jetzt ist?!

    gruß
     
  5. #4 Strippentod, 03.09.2013
    Strippentod

    Strippentod

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Also hinterm FI eine 4-adrige Drehstromleitung aka PEN abzugreifen geht mal gar nicht. Das ist unzulässig und kann zum ungewollten Auslösen des FI´s führen.

    Alles was du machen (lassen) musst, ist die 3 Automaten gegen 3 Schmelzsicherungen auszutauschen und vor den FI zu verdrahten Der Grüngelbe dieser Leitung ist auf die PEN-Schiene zu legen.
    Da TN-C-Netz offensichtlich bis hierhin, degradierst du auch mit dieser Bestandsleitung nicht das nachfolgende TN-S-Netz.

    In der Scheunenverteilung kannst du dann den PEN auftrennen und separate FI´s setzen.
     
  6. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.130
    Zustimmungen:
    313
    Du kannst es ja nur falsch machen - klemmst du deinen vermeintlichen PEN an den Grüngelben, gibt es davor keinen Schutzleiter mehr, da dieser nun ein aktiver PEN würde - es bestünde Verwechslungsgefahr, da dieser unerwartet unter Spannung stehen kann - Klemmst du es auf den blauen, würde der Schutzfunktion führende Leiter getrennt beim auslösen des erste FI - Die Schutzfunktion darf aber niemals Schaltbar sein.. Und darum ist Infolgedessen das zusammenführen von N und PE verboten.

    Du kannst nur auf den ersten FI verzichten, den blauen Draht ungenutzt lassen, bis zum ersten Verteiler und fortlaufend TN-C installieren und im Verteiler für die TN-S-Abgänge dort den Übergang auf TN-S schaffen, genauso wie in der Scheune.

    Davon abgesehen sind PEN unter 10mm² CU unzulässig ...
     
  7. hilipp

    hilipp

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    ok habe ich soweit verstanden. Was ich nicht verstehe ist was im schlimmsten Fall passieren kann. Klar die 4te Ader führt auch im Normalfall strom.

    In der neuen verteilung wird ja wieder aufgetrennt also ist alles dahinter geschützt. Geschützt wäre dann theoretisch doch nur die 4adrige leitung an sich und der teil in der Hauptverteilung nicht?
     
  8. hilipp

    hilipp

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    in welchem Fall kann das passieren?
     
  9. #8 Strippentod, 03.09.2013
    Strippentod

    Strippentod

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Deswegen kann er von Glück reden, das diese Leitung bereits liegt. Von der Umrüstpflicht also ausgenommen.
    Hier kann man nur noch Schadensbegrenzung betreiben und die Leitung vom FI runternehmen.
    Es sei denn er braucht keinen Drehstrom in der Scheune, dann könnte man das Kabel auch mit Wechselstrom und TN-S fahren, falls eine blauer Ader vorhanden ist.
     
  10. hilipp

    hilipp

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ne keine blaue vorhanden. Ja das wäre aber noch ne möglichkeit . Und eine ader dann garnicht anschließen.
     
  11. #10 Strippentod, 04.09.2013
    Strippentod

    Strippentod

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ein SKI-Gerät Berührung mit der Erde/einem geerdeten Teil bekommt, dann kann über diese Verbindung ein Teil des Rückstromes fliessen, was der FI im Haus sofort merkt und auslöst.
    Der FI trennt dir somit auch den Schutzleiter (PE), was unzulässig hoch 10 ist, da ein Schutzleiter in einer Anlage nirgends geschaltet werden darf.
     
  12. hilipp

    hilipp

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    achso. Glaube jetzt habe ich es wirklich verstanden^^
    ich könnte ja mit dem 3 poligen FI in der Hauptverteilung den Schutzleiter hinter der Verteilung in der Scheune schalten . richtig? Und das ist halt unzulässig.
    Also die bequemste Lösung wäre jetzt einer der 3 schwarzen Adern auf N. Die zweite garnicht anschließen und der grün gelbe auf die PE schiene.
     
  13. #12 Strippentod, 04.09.2013
    Strippentod

    Strippentod

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Das hab ich nicht gesagt.
    :mrgreen:
    Sicher das da wirklich 3 Schwarze und ein Grüngelber in dem Kabel ist ?
     
  14. hilipp

    hilipp

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Nein :D muss morgen nochmal schauen. Kann auch nen NYM-O gewesen sein. Dann mach ich halt Grün/gelbes Isoband drum mein Gott 8)
     
  15. #14 Strippentod, 04.09.2013
    Strippentod

    Strippentod

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du das auf der ganzen Länge durchgehend schaffst, dann bist du auch mein Gott :lol:
     
  16. hilipp

    hilipp

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ja für mich reicht das in der Verteilung
    :) . Aber nochmal zurück zum Thema. Klar wäre der PE durch den 3 poligen FI Unterbrochen. Darf ja nicht sein. Aber die 3 Phasen werden doch mit getrennt? Ok ein Kontakt des fi könnte aufgrund eines defektes des fi trotzdem strom durchfließen lassen obwohl der fi ausgelöst hat und der PE getrennt ist. Das wäre das einzige gefährliche was mir so einfällt auf Anhieb
     
  17. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.130
    Zustimmungen:
    313
    Was ist denn so schwer daran Versorgungsseitig TN-C beizubehalten und erst in den Verteilungen aufzuteilen?

    [​IMG]

    Deine Scheunenleitung gehört an den PEN und die 3 Außenleiter und damit vor die Aufteilung über den FI angeschlossen.

    Alle Leiter sind farblich durchgängig zu kennzeichnen - der PEN ist dabei, je nach Aufbau der Leitung/des Kabels:

    Grüngelb mit blauer Markierung an den Anschlussenden (z.B. Schrumpfschlauch)

    Blau mit Grüngelber Markierung an den Anschlussenden (z.B. Schrumpfschlauch)

    Letzteres ist ausschließlich zulässig bei Bestandsleitungen, die keinen Grüngelben Leiter enthalten.
     
  18. #17 Strippentod, 04.09.2013
    Strippentod

    Strippentod

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Keule, jetzt überspannst du aber grade den Bogen.
    Schau mal: Ein NYM-O, darin ein geschalteter PEN, etas Isolierband hier und da, ein schwarzer soll als N herhalten, ... was kommt denn noch alles ?

    Ich mein, mir ist das WAYNE was du da machst, aber normalerweise wirst du hier im Forum dafür gnadenlos erschossen. Wart nur ab, bis die Experten hier kommen, die sind dann nicht mehr so freundlich wie ich. 8)

    Also: Schau morgen mal in Ruhe nach um was für ein Kabel es sich genau handelt, und welche Farben die Adern darin haben.
    Dann atmen wir alle nochmal tief durch und überlegen was wir mit dir machen.

    Gute Nacht.

    :wink:
     
  19. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.130
    Zustimmungen:
    313
    Nagel zum überbrücken der defekten NHs, Wechselschaltung mit NYM-J 3x.., lose Lüsterklemmen im Verteiler, SAT-Anlage auf der Schneune - Koax parallel zum 4-Ader in Rohr und Netzspannung auf einem JYSTY für den Schalter neben dem Klingeltaster. Hab ich etwas wichtiges vergessen?

    @ hilipp Ich kann Dir an deinem abgeschalteten PEN einen Stromschlag über einen SK I-Verbraucher verpassen ohne direkten Kontakt der Leiter an Netzspannung auf deiner Leitung, aber das ist mir zu müßig um diese Uhrzeit und jemandem mit deinen Argumenten zu erklären wie Induktion und kapazitive Einkopplungen funktionieren ... Von direktem Kontakt einer Spannungsquelle mit PE, was sich dann auf alle anderen SK I-BM auswirkt will ich gar nicht erst anfangen ... Es gibt gute Gründe für diese Normen. Wenn du schon selbst keine Ahnung hast, glaub denen, die diese Normen festgelegt haben - Du haftest für alle Abweichungen, wenn es zu einem Schaden kommt.
     
  20. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    wie wäre es mit einer neuen Leitung?
     
  21. #20 Octavian1977, 04.09.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.264
    Zustimmungen:
    947
    Kurz mal alles zusammengefasst:
    Aus einem TN-S kann man kein TN-C mehr machen.

    Die Probleme eines PEN würde ich mir auch nicht ins Haus holen wollen.

    Zudem müsste der PEN mindestens 10mm2 Cu sein was ich hier auch nicht glaube.

    Fazit: eine neue Leitung/Kabel legen.
     
Thema:

Von TN-S auf TN-C

Die Seite wird geladen...

Von TN-S auf TN-C - Ähnliche Themen

  1. 2 Fi bleiben an, 3. löst aus an einer Schiene Typ B/C

    2 Fi bleiben an, 3. löst aus an einer Schiene Typ B/C: Hallo, ich bin etwas ratlos: Ich habe drei RCBOs (FI/LS) nebeneinander installiert. Zweimal Typ B für Außenanlagen und Schuppen, einmal Typ C für...
  2. Überspannungsschutz richtig an TNC-S Netz anschließen

    Überspannungsschutz richtig an TNC-S Netz anschließen: Moin Leute, derzeit setze ich mich mit dem Thema Überspannungsschutz auseinander. Folgendes habe ich vorgefunden: Komplettsanierung der Elektrik...
  3. EVG für UV-C Leuchtstoffröhren

    EVG für UV-C Leuchtstoffröhren: Hallo, Ich kann leider nirgendwo Informationen dazu finden, wie man die folgenden Lampen anschließen soll, also welches EVG o.ä. man pro Lampe...
  4. Berker LED Drehdimmer für Wechselschaltung passend zu S.1

    Berker LED Drehdimmer für Wechselschaltung passend zu S.1: Hallo Community, ich suche für meine LED HV-LED Esstischleuchte (96W, dimmbar per Phasenabschnittdimmer) einen Drehdimmer, der für Kreuz- bzw....
  5. Anschlüsse Bewegungsmelder P S N L L'

    Anschlüsse Bewegungsmelder P S N L L': Hallo, [ATTACH] [ATTACH] wer weiß, was die Buchstaben P S N L und L' als Anschlüsse am Legrand Unterputz Bewegungsmelder bedeuten? -...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden