Vorsicherung FI

Diskutiere Vorsicherung FI im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; servus, eine frage beschäftigt mich: im unterverteiler ist für das bad folgende kombination eingebaut: vorsicherung als schmelzsicherung...

  1. #1 schornirg, 08.07.2006
    schornirg

    schornirg

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    servus,

    eine frage beschäftigt mich:

    im unterverteiler ist für das bad folgende kombination eingebaut:

    vorsicherung als schmelzsicherung 25A > FI 25A 0,03A > LS 16 A

    welchen zweck erfüllt die vorsicherung in diesem fall ? warum schmelzsicherung ?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Vorsicherung FI. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 trekmann, 08.07.2006
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    also es ist eine Schmelzsicherung da sie Selektiv sein muss zur nachgeschalteten Sicherung. Denn LS-Schalter undtereinander verhalten sich nicht selektiev.

    Die sicherung ansich ist da um den FI gegen Überlast und gegen einen Kurzschluss zu schützen.

    Schönen Tag noch

    MFG Marcell
     
  4. #3 schornirg, 08.07.2006
    schornirg

    schornirg

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    danke für die schnelle antwort....aber bei überlast würde doch schon der LS mit 16A auslösen, wann würde da noch die vorsicherung mit 25A auslösen ?
     
  5. sevo

    sevo

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Nach VDE sind RCD (FI) so abzusichern, daß der Nennstrom im bestimmungsgemäßen Betrieb nicht überschritten werden kann. Aber diese Bedingung kann außer durch eine Vorsicherung auch dadurch erfüllt werden, daß die Summe der folgenden Sicherungen pro Außenleiter geringer als der Nennstrom ist.

    D.h. normalerweise ist die Vorsicherung im genannten Fall überflüssig - und im Fall eines Bades würde ich auch davon ausgehen, daß da keine besonderen Umstände vorliegen, die einen Ausnahmefall darstellen könnten (wie LS mit C-Charakteristik o.ä.). Entweder hat es da jemand zu gut gemeint, oder man hat schon für einen eventuellen Ausbau um einen weiteren Stromkreis vorgesorgt.

    Gruß Sevo
     
  6. #5 trekmann, 08.07.2006
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    also bei überlast würde zuerst der LS-16A auslösen.

    Das ist ja grade die selektivität das der zuerst auslösen wird und nicht die 25 A Sicherung.

    Schönen Tag noch

    MFG Marcell
     
  7. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Die Vorsicherung würde nur einen Sinn machen, wenn da zwei oder mehr LSS dran währen.
     
  8. #7 matthias, 09.07.2006
    matthias

    matthias

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Wirklich falsch ist es ja nicht.... Sind wir froh dass der jenige immer eine Vorsicherung setzt wie z.b. ein 40A Fi mit 12 Sicherungen dran ohne Vorsicherung direkt am Zählerabgang :oops:
     
  9. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.340
    Zustimmungen:
    116
    Sehe ich anders. Die UV-Zuleitung muss auch gesichert werden.

    Lutz
     
  10. sevo

    sevo

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Grundsätzlich ja, aber nicht auf Nennstrom, denn der ist für den regulären Betriebszustand definiert, und der reguläre Betriebszustand muß nicht doppelt abgesichert werden. Nur mit einer Nachsicherung und ohne implizite Vorsicherung durch eine Hauptsicherung darf man einen RCD (wie jeden LS oder auch die ganze Verteilung) selbstverständlich nicht betreiben.

    Gruß Sevo
     
Thema:

Vorsicherung FI

Die Seite wird geladen...

Vorsicherung FI - Ähnliche Themen

  1. Netzumschalter löst FI hinter USV aus

    Netzumschalter löst FI hinter USV aus: Hallo, ich habe gerade aktuell folgendes Problem und finde den Fehler nicht, ich hoffe jemand findet den Fehler und kann mir weiterhelfen....
  2. FI in UV bei TNC?

    FI in UV bei TNC?: Hallo liebes Forum, ich steige hier mit eine Frage ein. In einer UV gibt es eine 4adrige Zuleitung (~4mm^2). Die UV möchte ich mit einem FI...
  3. FI Frage

    FI Frage: Hey, Leute Ich bin kein Elektriker, sondern absoluter Laie. Aber ich habe da mal eine Frage.. Wie sieht das bei FI's aus? Die Angabe ist 40 A.....
  4. Ist da ein FI-Schalter vorhanden?

    Ist da ein FI-Schalter vorhanden?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hätte eine Frage. Wir sind an einem Haus interessiert und haben von Elektrik überhaupt keine Ahnung....
  5. FI defekt?

    FI defekt?: Mal eine Frage um dem Elektriker die Fehlermeldung zu präzisieren: Wenn bei Überlast der FI oder Differenzschalter wegen irgendwelcher Probleme...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden