Wärmebeständige NYM-Alternative

Diskutiere Wärmebeständige NYM-Alternative im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, für eine neue AP-Steckdose möchte ich eine Leitung ca. 6 m lang aufputz verlegen. Dummerweise kreuzt der ideale Kabelweg zwei...

  1. MikeT

    MikeT

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    für eine neue AP-Steckdose möchte ich eine Leitung ca. 6 m lang aufputz verlegen. Dummerweise kreuzt der ideale Kabelweg zwei Heizungsrohre mit max. Vorlauftemperatur von 85°C. Somit kommt wegen der Temperatur NYM-J3G1,5 nicht mehr in Frage.

    Welche eindrähtige Leitung bietet sich hier an? Die wärmebeständigen Leitungen, die ich gefunden habe, bestehen aus feindrähtigen Adern, die nicht zu den Klemmen in der Steckdose bzw. Wago-Klemmen passen.

    Danke und viele Grüße

    Michael.
     
  2. #2 Heimwerker, 06.01.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, erstmal Willkommen im Forum !

    Du könntest ein NYY (Erdkabel) verwenden, dieses ist lt. Hersteller bis Umgbungstemperaturen von -40°C ... 70°C ausgelegt.

    Aber was heißt kreuzen ? Es reicht normal, etwas Abstand zu halten.

    Was für eine Absciherung ?

    http://www.klering.de/technik/
     
  3. MikeT

    MikeT

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die Leitung wird mit 10 A abgesichert. Die Heizungsrohre sind in ca. 2 cm Abstand von der Wand befestigt, und die Leitung soll am besten darunter verlaufen. Der Abstand wäre also recht gering.

    Freilich könnte man gerade noch NYM verlegen, wenn die Leitung nicht wärmer als 60 °C wird. Aber das kann ich nicht garantieren.

    NYY verträgt doch auch nur 70 °C?

    Viele Grüße

    Michael.
    [/quote]
     
  4. #4 kugelblitz, 06.01.2006
    kugelblitz

    kugelblitz

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    wie siehts mit leerrohr aus?
    oder isolierung der rohre?
     
  5. MikeT

    MikeT

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ein Leerrohr möchte ich eigentlich vermeiden, zumal es die thermische Situation am Kreuzungspunkt nicht verbessert.

    Die Rohre sind nicht isoliert. Es wäre kein Problem, eine Isolierung anzubringen. Diese hätte dann allerdings Kontakt mit der Leitung. Unter worst-case-Bedingungen könnte das eine von den Rohren eine Oberflächentemperatur von 85 °C annehmen, und somit kann nach meinem Bauchgefühl keine entsprechende Isolierung zuverlässig vermeiden, daß die Leitung wärmer als 60 °C wird. Daher die Überlegung, eine besonders wärmebeständige Leitung statt NYM zu verlegen.

    Viele Grüße

    Michael.
     
  6. #6 schorre82, 06.01.2006
    schorre82

    schorre82

    Dabei seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Da wirst aber in starrer Form nichts finden!
    mfg Schorre
     
  7. MikeT

    MikeT

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das habe ich befürchtet...muß ich mir wohl etwas anderes einfallen lassen (spezielle Wago-Klemme für feindrähtige Adern verwenden, entsprechende Steckdose suchen...), oder doch NYM verlegen und die Rohre isolieren.

    Viele Grüße

    Michael.
     
  8. #8 matthias, 07.01.2006
    matthias

    matthias

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    mal eine Blöde Frage: warum nimmst nicht einfach ein Verlängerungskabel ?!


    oder du nimmst ein Silikonkabel verlegst des einfach bis an irgendeinen Punkt setzt da so einen Verteilerdose (so ca. 80x80x25) Klemmst da ein Silikonkabel und ein NYM mit Leuchtenklemmen zusammen dann hast du auch kein Problem in der Steckdose!!!!

    Zwar nicht ganz zulässig (wegen Zugentlastung beim flexiblen Kabel) und so aber vielleicht wäre dass eine Lösung

    :oops: ich hoff ich werd nicht ins exil geschickt!
     
  9. Tobi84

    Tobi84

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    zu den 70°:
    Werden Heizungsrohre denn überhaupt wärmer als 70°???
    Ich glaube nämlich nicht, bin mir aber nicht 100% sicher :oops:

    MFG

    Tobi84
     
  10. MikeT

    MikeT

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Bei NYM-J 3G1,5 sind bereits 60 °C grenzwertig, wenn die Leitung aufputz verlegt ist und mit 10A belastet werden soll. Ich gehe davon aus, daß Kupferrohr, welches von 80 °C heißem Wasser durchströmt wird, in der unmittelbaren Umgebung Temperaturen von mehr als 60 °C hervorrufen kann.

    Viele Grüße

    Michael.
     
  11. Tobi84

    Tobi84

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Womit wir dann bei dem NYY wären, weil das ja bis 70° verlegt werden kann :idea:

    Tobi84
     
  12. Gerold

    Gerold

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kannst du die Leitung in dem Kreuzungsbereich nicht uP verlegen?
     
  13. #13 Heimwerker, 07.01.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Das ist so leider falsch !

    Die maximale Umgebungstemperatur ist 70°C !

    Die Verlegetemperatur liegt zwischen -5°C und +50°C
     
  14. Tobi84

    Tobi84

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    :oops:
    Das ist jetzt peinlich

    *malmerk*

    Danke für die info
     
  15. MikeT

    MikeT

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem sich leider wohl keine wärmebeständige Leitung findet, die Adern aus massiv-Cu hat, wird mir nichts anderes übrig bleiben, als folgende Möglichkeiten abzuwägen (UP-Verlegung kommt leider nicht in Frage):

    1. Die Steckdose vor dem Kreuzungspunkt montieren, und das Gerät ggf. mit einer Schuko-Verlängerung anschließen, die nicht die Rohre kreuzt. (mein momentaner Favorit, obgleich optisch ein Verbrechen)

    2. SIHF verlegen und vor der Steckdose auf NYM umklemmen, aber mit den richtigen Klemmen.

    3. NYM verlegen und die Rohre isolieren (lieber nicht)

    Viele Grüße

    Michael.
     
  16. DaKufa

    DaKufa

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Sag mal,...
    Ich habe glaube gelesen du installierst mit Elektrorohr,...
    Wieso tust net einfach das NYM hinter den heizungsrohren mit einem schönen Bogen verlgen (natürlich mit nem abstand zu den rohren) und danach wieder rmit deinem elektrorohr verlegen,...

    Oder kannst mal Fotos von machen,..??

    mfg DaKufa
     
  17. Laie

    Laie

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube, du machst dir zu viele Umstände hier.

    Wenn Du sicherstellst, daß die NYM keine direkte Berührung mit den Heizungsrohren bekommt, dürftest Du kein Problem haben.

    Also im Kreuzungsbereich ein Stück temperaturbeständiges Kunststoffrohr zur Wärmesisolierung über die die NYM geschoben und schon ist das Problem gelöst.

    Für diesen Zweck müßte sich Kunststoffwasserleitung eigentlich bestens eignen. Wie temperaturbeständig ist eigentlich das normale PVC-ElektroInst.-rohr ?

    Gruß vom Laien
     
Thema:

Wärmebeständige NYM-Alternative

Die Seite wird geladen...

Wärmebeständige NYM-Alternative - Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Netzvorangschaltung gesucht.

    Alternative zu Netzvorangschaltung gesucht.: Hallo, was verstehe ich unter dieser Überschrift? Es geht um folgendes. Ich habe eine Stromquelle (Wechselrichter) die 230V ausgibt. Dann habe ich...
  2. Kompatibel mit In Bus Video System? Alternative zu Siedle

    Kompatibel mit In Bus Video System? Alternative zu Siedle: Hallo, folge Frage.. es soll eine neue Videosprechanlage installiert werden. Unten im Haus befindet sich bereits eine Kamera, auch die Leitungen...
  3. DLH / Wallbox / Wärmepumpe - Alternative zum Lastabwurf

    DLH / Wallbox / Wärmepumpe - Alternative zum Lastabwurf: Hallo, ich hoffe das Unterforum passt..... Folgende Problemstellung. Wir modernisieren unser EFH und dabei ändert sich natürlich auch einiges an...
  4. Wechselrichter als Notstromalternative

    Wechselrichter als Notstromalternative: Moin, Um kommenden Winter für alle Eventualitäten gerüstet zu sein, bin ich am überlegen, wie ich den Betrieb der Heizungsanlage (Öl)...
  5. Alternative für MERTEN MEG6180-0414 KNX Tastsensor Pro

    Alternative für MERTEN MEG6180-0414 KNX Tastsensor Pro: Hallöchen :), wir haben vor kurzem unser Haus bezogen, das nun endlich "fertig" ist. Leider fehlen für unsere KNX Steuerung noch sämtliche...