Wann ist ein Lichtschalter aus?

Diskutiere Wann ist ein Lichtschalter aus? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hi leute Mal ne ganz simple Frage :P : Wir rum baut man einen Lichtschalter fachmännisch ein? Also, wenn ich auf die untere Hälfte der...

  1. #1 Biedermeier, 08.10.2007
    Biedermeier

    Biedermeier

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hi leute

    Mal ne ganz simple Frage :p :

    Wir rum baut man einen Lichtschalter fachmännisch ein?
    Also, wenn ich auf die untere Hälfte der Wippe drücke, muss dann das licht an- oder ausgehen?

    oder anders: Ist diese Schalterposition hier an oder aus:
    Code:
     ________
    |   ____ _|
    |  /       /  | <-das ende steht oben ab
    | /       /  |
    |/_____/  | <-an diesem Ende ist er runtergedrückt
    |________|
    
    
    die amis haben da ja die regel, wenn man ihn nach unten drückt, isser aus

    ich hoffe, ich habs verständlich beschrieben :?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Chrizzd, 08.10.2007
    Chrizzd

    Chrizzd

    Dabei seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    moin, also das liegt ganz in deinem ermessen wie du es haben willst. ich hab die immer so eingebaut, dass die wippe nach unten gedrückt an ist. ist ja auch auf deiner zeichnung so, falls ich die verstanden habe.
    normal steht aber auch aiuf dem schalter an sich, also das teil das du in die dose einbaust "top" drauf ;)
     
  4. #3 Matze001, 08.10.2007
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube ich weis was du meinst... ob "An" ist wenn man oben auf die Wippe drückt und "Aus" unten, oder umgekehrt... in DE ist es "normal" genau so wie ich beschrieben habe, aber es ist Geschmackssache denke ich mal! Wenn der Kunde es anders wünscht, bitteschön... dann bekommt er es eben so!

    MfG

    Marcel D.
     
  5. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Spätestens bei Wechsel- oder Kreuzschaltungen ist das wurscht... denn da ist es je nach Schaltzustand unterschiedlich.

    Vorrausgesetzt natürlich, man verwendet gewöhnliche Wechselschalter.
    Für Unten-an-Fetischisten gibt es dann Push-Down-Schalter oder die Tasterschaltung ;)
     
  6. #5 volker1930, 08.10.2007
    volker1930

    volker1930

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mir hat mal ein alter Elektriker die Eselsbrücke gesagt:
    Wenn was auf den Schalter fällt, muß er AUS gehen. Das stammt noch aus Zeiten der echten Kippschalter.
    Also - unten = AUS.

    Gruß Volker
     
  7. Mücke

    Mücke

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    1
    Wenn man viele Schalter hat solten die zumindestens alle die gleichen Schaltstellungen haben.
    Wenn mehrere Monteure am Schalter einbauen sind ,auf der gleichen Baustelle, solten die sich vorher absprechen.

    Ansonsten ist es ziemlich egal finde ich.
    Ich persönlich montiere so das unten gedrückt an ist.

    Past sich dann eventuell vorhandenen Tastern an ,bei Tastern habe ich noch keine gesehen auf die man oben drauf drückt.
    Wobei Taster drücken natürlich "an" und "aus" ist.

    Bisher auch eigentlich nur Kunden Wünsche gehabt ,das unten rein gedrückt "an" sein soll.
     
  8. #7 Biedermeier, 08.10.2007
    Biedermeier

    Biedermeier

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ich merke shon, ihr philosophiert hier ganz gut ;-)

    Das weiß ich, aber ein wechselschalter hat ja 2 Ausgänge und jenachdem, welchen man nimmt. Man kann den einen nehmen, und den Schalter "richtigrum" einbauen oder den anderen und den Schalter "falschrum" einbauen, läuft aufs selbe hinaus ;-)

    Nach oben gedrückt aus harmoniert ja auch mit den Tastern mehr, wie Mücke schon sagt.

    Ich dachte schon, das ist festgelegt :roll: :wink:

    Es gibt ja auch Leute, wenn die irgendwo einziehen, erstmal alle lichtschalter ausbauen, um sie dann umzudrehen
     
  9. Milka

    Milka

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    In jedem Betrieb, in dem ich schon gearbeitet habe, haben wir oben = aus...

    Bei Tastern, und Dimmer-Kurzhubtastern ist es ja genauso...
     
  10. eifgen

    eifgen

    Dabei seit:
    04.09.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    also bei uns ist "oben" = "an" und "unten" = "aus".
    Dann kann man die Schalterkontrollampen (sofern vorhanden) besser erkennen (für Bad /Außensteckdosen /usw.)
     
  11. #10 Octavian1977, 09.10.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.322
    Zustimmungen:
    562
    soweit ich weiß bedeutet oben Drücken "AUS"
    Bei Wechselschaltung / Kreuzschaltung alle oben gedrückt "AUS"

    Grund sollte von oben Wasser auf den Schalter tropfen (betrifft ja oft nicht nur die im Außenbereich) bleibt dies nicht auf der ausstehenden Kante der Wippe stehen und läuft vielleicht in den Schalter sondern läuft über die Wippe nach unten ab. (zumindest bei Tastern)

    Da die Schalter gewöhnlicherweise die meiste Zeit in Aus Stellung sind, ist die Wahrscheinlichkeit größer das oben beschriebenes eintrifft.

    Zudem ist es einfach üblich und iritiert wenn man z.B. im Dunkeln auf einen Taster drückt und ihn nicht richtig trifft da die Wippe oben absteht.

    So nebenbei: Für mich als Bauleitung ist "oben Ein" ein Mangel.
     
  12. slajeR

    slajeR

    Dabei seit:
    16.10.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    OBEN eingedrückt ist AUS damit keine staubkante entsteht ;>
     
  13. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Gilt aber laut DIN 18015 nur in Haushalten ohne eigene Putzfrau....
     
  14. #13 friends-bs, 16.10.2007
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Aus ist, wenns dunkel ist! :wink:

    Also im Prinzip, wie es dem Kunden gefällt.
    Bei Wechsel und Kreuzschaltungen eh nicht definierbar.
     
  15. HN22Z

    HN22Z

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Maaan Sorgen haben einige... :?
     
  16. #15 Ahnungsloser, 18.10.2007
    Ahnungsloser

    Ahnungsloser

    Dabei seit:
    12.08.2005
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    irgendwo im Din-Dschungel gibt es hierzu sicher eine Norm, da bin ich mir fast sicher!
     
  17. HN22Z

    HN22Z

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe es in meinen Haus immer so gemacht das die
    Wippe im aus zustand schräg nach unten zeigt (damit wie erwähnt keine staubkante entsteht), das
    bei einer einfachen ausschaltung.
    Bei kreutz,Wechsel kann man es ohnehin nicht beeinflussen,ausser man verwendet diese Tasterähnlichen Schalter wo die Wippe nach drücken wieder in den Ausgangszustand zurückgeht-wers braucht.
    Ansonsten bin ich auch Fan von tasterschaltungen und
    installiere diese bei neuen Projekten, wenn mögl.

    Auf der anderen Seite habe ich in einer Arztpraxis
    schon gesehen das die Wippen bei einer einfachen Ausschaltung gerade andersrum waren und das haben bestimmt dort keine deppen installiert, vielleicht
    wollte es der Arzt so, zur Unterscheidung etc. was auch immer.
    Eine Din habe ich bis jetzt leider auch noch nicht gefunden, aber ich glaube das man mit der ersten variante die auch die meisten hier beschrieben haben nicht falsch liegt.
     
  18. #17 kellerk, 22.10.2007
    kellerk

    kellerk

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    und wenn der Schalter quer eingebaut wird, was ist denn dann AN bzw AUS :lol:

    Warn Witz!

    Kenns auch nur so, wie´s jedem am liebsten ist, bzw oben drücken->Aus wegen der Staubkante.

    Gruß
     
  19. tome

    tome

    Dabei seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe das immer an Tastern festgemacht.

    Vom Gefühl her ist es einfacher einen Taster nach unten zu drücken als ihn nach oben zu drücken.

    Und daher habe ich Schalter immer so eingebaut das sie im ausgeschaltetem Zustand zu den Tastern passen.

    Ausserdem sehen Schalter bei denen die Wippe nach oben eingedrückt ist schöner aus :)
     
Thema:

Wann ist ein Lichtschalter aus?

Die Seite wird geladen...

Wann ist ein Lichtschalter aus? - Ähnliche Themen

  1. Wann ist Typ 1 Pflicht?

    Wann ist Typ 1 Pflicht?: Schönen Sonntag. Wann ist Blitzableiter Typ 1 sowohl im Privaten als auch im Gewerbe Pflicht? Wenn ich richtig gelesen habe, dann ist Typ 2 bei...
  2. Tausch Lichtschalter durch Dimmer - Verkabelung

    Tausch Lichtschalter durch Dimmer - Verkabelung: Hallo zusammen! Um es im Wohnzimmer ein Wenig wohnlicher zu gestalten, möchte ich gerne den vorhandenen (Doppel-)Lichtschalter durch einen...
  3. einfach Lichtschalter in Doppelschalter umbauen

    einfach Lichtschalter in Doppelschalter umbauen: Hallo, ich möchte gerne einen Lichtschalter (siehe alt.pdf) umbauen. Mit diesem Schalter wird einmal das Licht eingeschaltet und zusätzlich geht...
  4. N-Leiter von Steckdose an Lichtschalter

    N-Leiter von Steckdose an Lichtschalter: Hallo zusammen, Habe das kleine problem dass ich ein wlan lichtschalter kaufen möchte der aber ein Nullleiter benötigt. Jetzt möchte ich den...
  5. Korrekte Montage eines Lichtschalters

    Korrekte Montage eines Lichtschalters: Bei der Montage eines einfachen Lichtschalters in vertikaler Richtung sollte wohl beim Kippschalter oben an und unten aus sein. Wie montiert man...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden