Was man nicht so alles findet

Diskutiere Was man nicht so alles findet im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, dieses Erlebnis muss ich Euch schildern: Neuer Kunde sagt, der FI hält nicht. Fehlersuche und Messung grenzt die Ursache auf eine...

  1. #1 emeister1, 22.02.2008
    emeister1

    emeister1

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    dieses Erlebnis muss ich Euch schildern:
    Neuer Kunde sagt, der FI hält nicht.
    Fehlersuche und Messung grenzt die Ursache auf eine Doppelsteckdose ein. Dort wurde (an diesem Tag - laut Kunde) das erste mal ein Kühlschrank eingesteckt. Aber der Fehler liegt nicht beim Kühlschrank, sondern an der Steckdose selbst. Da hat jemand die Phase auf die Schutzleiterklemmen der Steckdose geklemmt. Übrigens, die Installation wurde durch eine Fachfirma gemacht, die wohl vergessen hat, zu messen.




    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Was man nicht so alles findet. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fentanyl, 23.02.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Wie - vergessen zu messen? Sowas muss man doch auch ohne messen merken?!

    Fragt sich, welcher blinde Maulwurf oder besoffene Schluckspecht sich da dran versucht hat *aubackemeinzahn* ...

    MfG; Fenta
     
  4. -Mac-

    -Mac-

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Nö, ohne messen merkste das nicht. solange man da nix einsteckt :D die nachfolge steckdose is ja anscheinend richtig verdrahtet ^^
     
  5. #4 Fentanyl, 23.02.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Ähem - wenn die Installation von einem Fachbetrieb durchgeführt wurde, merkt man das natürlich - nämlich dann, wenn man es anschließt...
     
  6. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Ganz zu Anfang meiner Elektriker-Laufbahn (noch vor der Lehre) habe ich das auch mal verbrochen.

    Das gab damals gewaltig Mecker ;)
     
  7. #6 trekmann, 23.02.2008
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    sowas habe ich am Anfang auch mal gemacht :oops: :!: Gottseidank wurde der Rohrstock abgeschaft ein Tag zuvor ... :!:

    Aber ich habe da auch noch ein Foto:


    [​IMG]

    Altbau, Wohnzimmer mit einer Steckdose. Auch SK 1 Geräte waren an dieser in Betrieb.

    MFg MArcell
     
  8. #7 Fentanyl, 23.02.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Nee sorry, aber sowas hab ich noch nie verbrochen :wink:
     
  9. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    falsches klemmen

    Hallo mein (Chef kein Elektriker) hat mir mir einmal einn Verlängerungskabel zur Fertigtellung übergeben an welchen er schon den Stecker montiert hatte ich montierte also noch die Kupplung und es gab einen satten kurzen weil der Schutzleiter auf Phasese montiert war ich habe den Chef darauf angesprochen wieseo er den Gelb/ grünen Draht falsch montiert hat dazu erklärte er ihm sei nicht bekannt gewesen dass man diesen Draht nur als Schutzleiter verwenden dürfe .Hätte er die Verlängerung selbst vertiggestellt so hätte halt eben ein anderer Draht als Schutzleier Verwendung gefunden. mfg sepp
     
  10. #9 christiankrupp, 24.02.2008
    christiankrupp

    christiankrupp

    Dabei seit:
    14.07.2005
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Ja, sowas hab ich auch mal erlebt. War eine Leitung mit werkseitig angegossenem Stecker, die noch in irgendeiner Grabbelkiste rumlag. grün/gelb und blau waren auf den Stiften angeschlossen, braun auf dem Schutzkontakt.
    Hatte damit versucht nen Motor provisorisch zum Testen anzuschließen und mich gewundert warum der nicht läuft. Gemessen und dann war ich schockiert.

    Hab leide kein Bild mehr davon, hab den Stecker sofort abgekniffen und nen neuen montiert.

    Gruß,
    Christian
     
  11. #10 Matze001, 24.02.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Hab letztes Wochenend eine paar Steckdosen demontiert... von 15 Stück waren 7 Folgendermaßen angeschlossen:

    Klemme für L1 -> L1
    Klemme für PE -> Frei
    Klemme für N -> GrGb

    Dazu muss ich sagen das es nur 2 Adrige NYIF Leitungen von 19XX sind, und klassische Nullung vorhanden war.

    Bei den anderen 8 Steckdosen wurde so oft über die PE-Bügel gestricken (ich habe mit kratzen 7!!! Farben feststellen können) das von einem Durchgang nicht annähernd die Rede sein kann.

    Bilder kann ich, später, gerne nachliefern!

    MfG

    Marcel D.
     
  12. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Naja, darüber wundere ich mich mittlerweile nicht mehr. Heimwerker und klassische Nullung scheinen einfach nicht zusammen zu passen. Hier mal ein besonders schönes und frisch gemachtes Bild einer "2-Adrigen-Heimwerker-Wechselschaltung". Die Andere Seite sah genauso aus ;)

    [​IMG]
     
  13. #12 Nullvolt, 28.02.2008
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Leider kann man da heutige "Fachleute" auch nicht mehr ausnehmen. Ich hege schon lange den Verdacht, dass die Klassische Nullung eigentlich nicht der "vagabudierenden Ströme" wegen sondern deshalb abgeschafft wurde, weil selbst "Fachleute" sie nicht richtig beherrschen (Teilnehmer dieses Forums mal ausgenommen).

    Heutige titeln die Zeiten über das Thema "Ärzte bekennen sich zu ihren Kunstfehlern", vielleicht kommt bald "Elektriker gesteht: Bei TN-C-Systemen
    habe ich immer den Kollegen vorgeschickt..."

    0V
     
  14. Kurt M

    Kurt M

    Dabei seit:
    30.07.2006
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    dieses Thema trifft mich auch genau am Nerv, weil wir letztes Jahr massiv umgebaut haben, mit "Fachfirmen".

    Wie das mit Fachfirmen so läuft:

    Die Firmen nehmen zuviele Aufträge an, damit der Rubel richtig rollt. Da die paar Meister das nicht schaffen, werden die Lehrlinge hingeschickt (unbeaufsichtigt). Wenn das Ergebnis dann noch vom Meister geprüft wird, hat man schon großes Glück gehabt. Pfusch ist da vorprogrammiert.

    Bei Elektro konnte ich zum Glück selbst erkennen wo gemurkst wurde und ließ nachbessern. Bei der Heizung kenne ich mich leider nicht so aus, der Erfolg war, dass der Meister nach meiner Reklamation 16 (!) Rohrverbindungen komplett neu machen mußte weil alle undicht waren.
    Bei der Antennenmast-Montage am Dachstuhl verbruzzelte ein Lehrling den Sparren beim durchbohren mit der Bohrmaschine im Linkslauf (von einem Meister weit und breit keine Spur) usw. usw.

    Ich kann jedem nur raten: Wenn man eine Fachfirma kommen läßt, sollte man sich selbst so gut wie möglich vorher informieren und einarbeiten, damit man den Mist auch erkennt, der unter dem normalen hohen Zeitdruck gemacht wird.

    Oder, noch besser, ich mache das jetzt immer: Eine klitzekleine Fachfirma suchen, am besten einen Einmann-Betrieb, denn dann kommt der Meister persönlich zum Arbeiten und dann klappts in der Regel auch fachgerecht.

    Mir ist schon klar dass Lehrlinge was lernen müssen, aber ohne irgendwelche Anleitung alleine auf die Kunden losgelassen zu werden kann nicht der Weg sein.

    Zum Glück ist unser Anbau fertig und meine Nerven erholen sich langsam wieder
    :D
     
  15. #14 Chris81, 11.03.2008
    Chris81

    Chris81

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    auch nicht schlecht...


    [​IMG]
    [/img]
     
  16. #15 Nullvolt, 12.03.2008
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Den kannte ich schon, weiß aber nicht mehr woher...

    0V
     
Thema:

Was man nicht so alles findet

Die Seite wird geladen...

Was man nicht so alles findet - Ähnliche Themen

  1. Elektriker findet den Fehler nicht, Hilfe

    Elektriker findet den Fehler nicht, Hilfe: Hallo liebe Foren Mitglieder, ich möchte mich einmal an euch wenden in der Hoffnung, vielleicht Hilfe zu bekommen. Ich mache es kurz. Vorigen...
  2. Welche VDE 0100 findet Anwendung in Gewerbl. genutzen Räumen

    Welche VDE 0100 findet Anwendung in Gewerbl. genutzen Räumen: Hallo Kollegen, kann mir einer von Euch weiter helfen und zwar welche VDE Vorschrift(en) Anwendung für Gewerblich genutzte Räume finden (z.B....
  3. Wo findet man Autoakku Batterie Anzeige? Wie voll der Akku i

    Wo findet man Autoakku Batterie Anzeige? Wie voll der Akku i: Hallo, wo findet man Auto Akku Batterie Anzeige? Wie voll der Akku ist? Ich suche sowas wie ein LED-Pegel! rot grün gelb Je nach...
  4. Falsche Verkabelung, wer findet den Fehler [Skizze]

    Falsche Verkabelung, wer findet den Fehler [Skizze]: Hallo! Auf unserem Dachüberstand lagen bisher nur die Leitungen, es waren aber keine Strahler angebracht. Das habe ich nun nachgeholt. Leider...
  5. Wer findet den Fehler?

    Wer findet den Fehler?: Ein kleines Suchbild, nicht allzu schwer, wenn man es richtig erkennt ;) [IMG] Ich musste lachen, als ich das heute fand, obwohl es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden