Was nutzt ihr so für Werkzeuge?

Diskutiere Was nutzt ihr so für Werkzeuge? im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Ein kleiner Austausch über verwendete Werkzeuge wäre doch interessenhalber auch mal was, oder? Von welchen Werkzeugen...

  1. #1 spannung24, 22.01.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    0
    Ein kleiner Austausch über verwendete Werkzeuge wäre
    doch interessenhalber auch mal was, oder?
    Von welchen Werkzeugen (Seitenschneider,Kombizange
    Spitzzange,Schraubendreher und Co) seit ihr Fans und
    würdet sie immer weiterempfehlen oder gibt es auch
    Firmen mit denen ihr nicht so richtig grün werdet?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: . Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Marcel85, 22.01.2010
    Marcel85

    Marcel85

    Dabei seit:
    10.04.2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ein super und passender Thread, da ich mir demnächst neues VDE Werkzeug anschaffen möcht, wäre es auch für mich interessant, hier mal einige Erfahrungen zu lesen.

    Ich habe im Moment ein Auge auf das Schraubendreher-Set von Wera Serie 100 Kraftform geworfen. Kann mir dazu jemand was sagen oder andere gute VDE-Schraubendreher empfehlen?

    Ebenso bräucht ich ein Werkzeugkoffer, allerdings soll der nicht so teuer wie Parat sein.

    Hat jemand Erfahrung mit der selbsteinstellende Aderendhülsenzange von Würth von 0,5-16mm²? Die soll ja baugleich sein wie die von Knipex und bei *e321* ist die ab und zu neu für wesentlich weniger zu haben.

    Ich persönlich benutze jetzt noch Cimco Schraubendreher und kann die nicht so empfehlen, da die Isolierung sehr empfindlich ist.

    Als zweipolligen Spannungsprüfer benutze ich den Voltcraft VC-56, den ich weiter empfehlen kann. Da er baugleich ist wie die Spannungsprüfer á la Benning, Fluke usw., aber billiger. Ebenfalls digital Display, mit LED-Leuchte, optische und akustische Durchgangsprüfung, Drehfeldprüfung, einpolige Phasenprüfung möglich etc.

    Als Multimeter besitze ich den Benning MM1-3.
    Ich denke da brauch ich nicht viel zu sagen, tipp top.

    Gruß
    Marcel
     
  4. #3 friends-bs, 22.01.2010
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Schraubendreher= Verbrauchsmaterial kaufe ich immer günstig bei Pferdekämper.
    Zangen Knipex, Schraubendreher die rot/gelben VDE von Wera.
    Schraubenschlüssel- Gedore und Hazet. Spannungsprüfer- Der alte Duspol- analog mit einer Taste. Presswerkzeuge und Abisolierzange - Weidmüller.
    Lenovo Thinkpad T-Serie mit einschlägiger Software.

    Werkzeuge, die in Gürteltasche immer am Mann sind:
    Schraubendreher 3 und 4mm, Kreuzschlitz PH1 und PH2.
    Ring-Gabelschlüssel 10, 13 und 17mm, Satz Imbus mit Kugelkopf, Elektroniksaitenschneider, Spitzzange, 2pol. Spannungsprüfer 12-750V, Steckschlüssel 7,8,10,13mm, Rolle Isolierband. Damit bin ich für 95% der Einsätze ausreichen ausgerüstet.
     
  5. ZeroM

    ZeroM

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    hier kann ich auch mal meinen Senf dazugeben:

    ich benutze die angesprochenen Wera-Schraubendreher in der Arbeit und bin sehr zufrieden damit. Bei den kleinen Schlitz bricht halt ab und zu mal ne Klinge ab wenn man ihnen zuviel zumutet, die größeren überstehen auch mal kleinere Meißelarbeiten. Privat hab ich mal ein älteres Wera-Set bei ebay gekauft, das tuts auch noch...

    Beruflich und privat benutze ich Knipex VDE-Zangen und bin recht zufrieden damit. Von Cimco-Zangen halte ich persönlich nicht allzuviel.

    Die Aderendhülsenzange von Würth die du angesprochen hast habe ich privat. Die schaut mir identisch wie die Knipex aus und verrichtet ihren gelegentlichen Dienst einwandfrei. Ausm harten Baustellenalltag kann ich nicht berichten, so oft muß sie nicht ran ;-) In der Arbeit habe ich eine Cimco click'n'crimp mit der ich sehr zufrieden bin. Da hab ich halt alles an Crimpeinsätzen was ich brauche (Aderendhülsen, Kabelschuhe, RG59, RJ45) dabei und die wichtigsten im Griff immer parat...

    Was ich auch empfehlen kann ist die Abisolierzange von Würth, die scheint mir ziemlich baugleich mit der Weidmüller zu sein.

    Meßgeräte hab ich ein Multimeter von Gossen das ganz einfach spitze ist und privat zwei Stück von MeterM8 die es für einfache Sachen auch tun.

    Über die Duspol von Benning dürfte nicht viel zu sagen sein wobei ich auch noch ein Unitest alpha von Beha habe das es auch ganz gut tut. Wobei mir der Duspol mit zuschaltbarer Last lieber ist als das Beha mit automatischer Last.

    Um die Sache noch auf Maschinen auszudehnen, da habe ich privat einen kleinen Li-Ion-Schrauber von Hitachi mit dem ich SEHR zufrieden bin und nen H26 von Würth der Baugleich mit dem 2-26 von Bosch ist.
     
  6. #5 friends-bs, 23.01.2010
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Die kleinen werden aber auch gleich im 10er Pack geordert, und bei Abnutzung sofort getauscht. :wink:
    Als Multimeter hab ich ein GMC- Metrahit 15s. Sehr robust und langlebig, aber auch kein Schnäppchen.
    So einen kleinen Li-Io- Schrauber hab ich auch, aber nur so ein günstiges Baumarktmodell. Tut seinen Dienst wurde auch schon 2x getauscht, aber bei 5 Jahren Garantie...........
     
  7. #6 kaffeeruler, 23.01.2010
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Schraubendreher = Würth... halten wie nichts gutes
    Steckschlüssel Iso= Würth
    Schraubenschlüssel = Würth
    Knarrenkasten = Proxxon
    Schraubenschlüssel = Würth, vergleichbar mit Proxxon u Co, nur preiswerter
    Zangen= sammelsorium von Weidmüller Aderendhülsenzange ( ca.20jahre ), Klauke, Cimco z.B Kabelschere ( hält ca. 6-8 mon.ab besser als jeder Seitenschneider) u Knipex
    Messwerkzeuge= benning Messgeräte, Leckstromzange, Duspol
    VDE Messgeräte= GM Master, Secutset und AT Koffer
    E-Werkzeuge= Bosch 10,2 LI, 14,4 LI, GSB22, GWS14, Bosch Bohrhammer
    Kabeltrommel = Schill GT Serie, vollisoliert
    Wekzeugtasche... hm i hab nur nen kleinen Träger und nen "Boller" Wagen... Betriebseli hald ;)

    Mfg
     
  8. #7 79616363, 23.01.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Und auch mein Senf dazu, bei mir sieht es so aus:
    <ul><li>Messgeräte: BEHA/Amprobe (was auch sonst ausser Fluke?)
    <li>Oszi: Hameg (sehr gut)
    <li>Zangen: Knipex, Klauke und Würth (Alle einwandfrei!)
    <li>Schraubendreher: Witte, Wiha und Metabo (absolut im Rahmen)
    <li>Schraubenschlüssel: Hazet und Gedore (besser geht es nicht!)
    <li>Bohrhammer: Bosch PBH 3000-2 FRE (*schäm* - Bin aber zufrieden)
    <li>Schlitzfräse: Bosch GNF65A (das ist fast ne Abrissbirne!)
    <li>Stichsäge/Kreissäge: Bosch (ist okay)
    <li>Winkelschleifer; Makita (überzeugt nicht wirklich, ist aber auch nicht schlecht)
    <li>Bohrschrauber: Makita (ist echt gut!)
    <li>Einzugsspirale: CIMCO/Katimex (der Standard!)
    <li>Alkomat: Dräger *g* :lol: </ul>
    usw.

    Qualität zahlt sich aus! Weil es aber manchmal Arbeiten gibt, wo einem das liebgewonnene Werkzeug leid tut, hab ich immer noch nen Satz Billigschrott von ALDI oder Lidl zum verheizen dabei ;-)

    Viele Grüsse,

    Uli
     
  9. HonK

    HonK

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    2
    Zangen/Seitenschneider/Kabelschere: Knippex
    Schraubendreher: Cimco
    Presszange: Cimco
    Abisolierwerkzeug: Jokari / Würth
    Schraubenschlüssel/Torxschlüssel/Imbusschlüssel: Cimco (glaub ich,weil lange nicht benutzt)
    Messgeräte: Metex & Voltcraft

    Koffer ist nen umgebauter Baumarktkoffer :D
     
  10. Max60

    Max60

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Steckt meines Wissens Wera drin. Würth stellt ja nicht selbst her, sondern labelt nur um.

    Isolierte Schraubendreher habe ich von WIHA, unisolierte auch von Würth (Wera). Torx und Steckschlüssel von Wera. Zangen habe ich überwiegend Knipex, bis auf die Wasserpumpenzange, die is vom Aldi :) Und der Seitenschneider ist von Würth. (Meines Wissens NWS)

    In Zukunft werde ich mal Schraubendreher von Walter u. Schröder ausprobieren, die sollen ziemlich gut sein, und günstiger als Wera.

    Multimeter habe ich nen Extech 530, günstig aus der Bucht :) Und als Duspol ein Benning Master, der meiner Meinung nach völlig ausreicht. (Mit manueller Lastzuschaltung)

    Ich habe mir unlängst den gekauft und bin sehr zufrieden, musste für nen Kollegen auch gleich einen bestellen :)

    Maschinen habe ich von Bosch, Makita und AEG (Milwaukee), da kann man nicht viel falsch machen..
     
  11. #10 79616363, 23.01.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, hab auch ne Presszange von Würth. Vom Original her sieht die aus wie ne Knipex, steht halt was anderes drauf. Ich hab auch ne Knipex vom gleichen Typ und die unterscheiden sich in nichts - Nur Würth war halt preisgünstiger :lol:

    Viele Grüsse,

    Uli

    PS: Sogar Voltcraft muss man leben lassen, ich hatte mal ein Multimeter von denen, das man fast nicht kaputt bekam. Es lebt immer noch, aber das Bad hat schon seine Spuren hinterlassen :wink:
     
  12. #11 Marcel85, 23.01.2010
    Marcel85

    Marcel85

    Dabei seit:
    10.04.2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Worauf sollte man bei einem Werkzeugkoffer eigentlich alles achten? Klar der soll robust sein, Platz haben und nicht aus schlechten Material sein. Aber worauf noch?

    Ich habe nämlich den hier entdeckt:
    klick mich

    Fast so einer wie der von dir vorgeschlagen Max. Ist halt billiger, aber taugt der auch was?

    An Maschinen hab ich momentan ein Akku Schrauber 14V von Makita und eine Stichsäge von Mc Allister, die für mich reicht.

    Mehr hab ich noch nicht :oops:

    Marcel[/code]
     
  13. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    das Wichtigste am Werkzeugkoffer ist ein sehr stabiler Boden und vernüftige Verschlüsse....

    Spannungsmesser : Fluke T140
    Multimeter : ABB , Fluke
    Messgeräte Prüfungen : Beha
    Logger : Ahlborn Almemo
    Stromzange( auch DC TRMS ) : ABB
    Zangen : Knipex Klauke ,
    Schraubendreher : kunterbunt, taugen aber alle nichts , egal welche Marke.....
     
  14. #13 kaffeeruler, 23.01.2010
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Wo labert Würth nur rum ??
    Das sie selber Herstellen wird soweit mir bekannt nie behauptet und nur weil sie Werkzeuge div hersteller kaufen und unter ihrem Label verkaufen... Warum etwas gutes neu erfinden... machen viele Hersteller so in vielen bereichen
    Es geht unterm strich um die Quallität und für viele von Uns um den Preis, da kann ich net meckern bei Würth



    bei dem Thema Werkzeugkoffer/ Tasche.. ob sie was taugt? auf einem Bild schwer zu erkennen.. Ich finde die Koffer von z.B Cimco u Co zu teuer, aber die halten in der Praxis.. Meine Parat Tasche hat nu rund 20 Jahre auf dem Buckel, mein Alukoffer für 19€ aus dem BM allerdings auch ;)
     
  15. Max60

    Max60

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Keine Ahnung. Auf jeden Fall labeln sie um :)
     
  16. #15 Octavian1977, 23.01.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.638
    Zustimmungen:
    342
    Also auf der Arbeit hab ich die Schraubendreher von Cimco, bin aber nicht sonderlich begeistert davon.( schon 2 Stück defekt nach 3 Monaten und die Markierung am Griff geht ab)
    Würth ist meines Erachtens der Baumarkt für´s Gewerbe. Zwar werden die Geräte von Markenherstellern für Würth gebaut, aber ich bin mir sehr sicher, daß dabei im Gerät Teile mit geringerer Qualität verbaut werden, als in den Geräten wo der richtige Name auch drauf steht.

    Meine Zangen sind von Knippex oder Gedore
    Abisolierzange Strippax
    Ratschekasten groß Gedore
    Ratschekasten klein Proxxon
    Meßgeräte: Fluke 87III; LEM Saturn 100; Tektronix TDS 210
    Schraubendreher von Wiha (sehr Praktsich die Markierung am Griff um was es sich handelt)
    Maschinen Bosch blau oder Hilti.
     
  17. #16 spannung24, 24.01.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    0

    Na ich muss ja auch mal wieder paar Werkzeuge auswechseln mit Wiha hatte ich bisher auch gute
    Erfahrungen gesammelt.
    Bin jetzt ein wenig entäuscht das Cimco wohl nicht
    im Praxistest so überzeugend war.
    Ich habe dieses Werkzeug schon bei Kollegen gesehen
    so vom aussehen,design sowie Verarbeitung machte es einen überzeugenden Eindruck.
    Aber wenn markings gleich nach 2-3 Anwendungen sich verwischen ist das auch nicht das Wahre, muss ich
    mir mit der Anschaffung gut überdenken.
    Vielleicht ist es auch beser es wie gehabt zu handhaben Werkzeug von unterschiedlichen Firmen also
    nicht alles von nur einem Anbieter.
     
  18. #17 kaffeeruler, 24.01.2010
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    3 mann, 3 x Cimco schraubendreher satz = 3 x ab in die Tonne...Die Qualli war schon besser.. haben und dafür im AT Kabelscheren gekauft, die halten ;)
     
  19. Auriel

    Auriel

    Dabei seit:
    08.12.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ok der letzte eintrag is 2 Jahre her aba wichtiges Thema ^^

    Schraubendreher, Zangen: Cimco
    Kabelentmanteler: Cimco Jokari Entmanter u. Kabelmesser
    Presszange: Klauke
    Multimeter: Beha
    Spannungsprüfer: ProTec.class PROpol LCD
    Imbus/Steckschlüssel: Nicht Vorhanden
    Abisolierzange(Automatische): KEIN CIMCO! Leider weiss ich die Marke grad nicht


    Schraubendreher, naja nix besonderes mir is noch keiner von normaler arbeit kaputt gegangen aber nach länger dauernder arbeit werden se "unhandlich"

    Kabelentmantler, das Messer hält nicht wirklch viel aus. Einmal aufn Boden geflogen un schon ist die Plstik stellschraube abgebrochen.
    Und beim Entmantler, die verriegelung ist umständlich zu öffnen aber wenn man ihn nicht verriegelt schlitzt man sich beim aus der hosentasche ziehn die finger auf... (schmerzhafte erfahrung)
    die spalten zwischen messer und plastik setzen sich mit der kabelummantelung zu und das jokari funktioniert immer schlechter.

    2 pol. Spannungsprüfer, definitiv besser als beha alpha oder beta. Last Manuell zuschaltbar, Ohm-Meter, Beleuchtetes Display plus das übliche.

    Spannungsprüfer, von cimco sind müll. Ständig verbogen wenn man mal bissl stärker dreht, brechen ganz auseinander oder das Glimmlämpchen verreckt (mehrere male passiert).
    Mittlerweile ein Modell mit JUNG aufdruck der lebt wesentlich länger.

    Multimeter, warscheinlich das günstigste Modell teilweise springen die messwerte so enorm hin und her dass man gleich mit den fingern testen kann.

    Ahja ZANGEN, Kabelschere und Abisolierzange (beide älteres Modell) eigentlich ok nur bisschen Rost am Drehgelenk der abisolierzange. Kabelschere bislang keine probleme.
    Spitzzange (neueres modell) komplett verrostet! (Hat auch mal am Drehgelenk angefangen)
    Saitenschneider und Kombi (auch neueres modell) rosten auch am Drehgelenk und lassen sich kaum noch öffnen.
    JaJa ölen, ich weiss. Aber wieso rostet das besch... werkzeug immer an der selben stelle?
    selbst die zange die man nie benutzt (Kombizange)?

    Ich bin von Cimco werkzeug absolut nicht überzeugt. Mal von der Kabelschere abgesehen nur schlechte Erfahrung damit gemacht. (besonders mit den neueren modellen)


    Das musste ich einfach loswerden ^^
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 79616363, 09.12.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Nun, Cimco ist ja jetzt nicht unbedingt ne Nobelmarke, aber trotzdem bei Elektrittern sehr beliebt.

    Das hat schon Gründe, weshalb man sich oft für günstige Werkzeuge entscheidet.
    Gerade wenn man auf einer Baustelle seine Werkzeuge nicht wegschliessen kann, dann kann bei hochwertigem Werkzeug "Fluchtgefahr" angenommen werden :-(

    Ich steh ja absolut auf Knippex, aber was hab ich mich schon geärgert, wenn mal wieder ein Teil verhundst oder einfach weg war. Da frag ich mich manchmal auch, ob es nicht sinnvoller wär hier ein billiges Cimco rumliegen zu lassen, wo ich dann auch nicht traurig bin wenn es kaputt oder weg ist. Bringt aber auch nicht viel, denn wenn man es braucht und es dann plötzlich nicht mehr da ist, dann hat man ein Problem!

    Das Problem mit Roststellen wirst Du auch bei hochwertigen Werkzeugen haben. Selbst Knippex hat das Problem, wenn man unsachgemäss mit dem Werkzeug umgeht.
    Hab erst kürzlich erst wieder nen kompletten Satz in meine "Privatklinik" bringen müssen, als der Installateur versehentlich den Boden vom Keller geflutet hat.

    Qualität hat seinen Preis. Ich lass auch nix auf Beha kommen. Speziell das mir liebgewonnene Beha Polaris 3plus leistet mir seit längerer Zeit hervorragende Dienste - Ich will gar kein anderes mehr! Diese Zuverlässigkeit kann man nur von wenigen anderen Herstellern erwarten und auch die Features sind toll!
    Allerdings ist es ein empfindliches elektronisches, Gerät, das man nun mal nicht als Hammer oder Schlagwaffe missbrauchen sollte.
    Entsprechend vorsichtig und liebevoll muss man es auch behandeln. Dann wird man sehr lange Freude daran haben.

    Viele Grüsse,

    Uli
     
  22. #20 meisterstephan, 26.12.2010
    meisterstephan

    meisterstephan

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    schraubendreher bei firma würth kaufen. gibt es in jedem würth-shop mit lebenslanger garantie und nicht teurer wie andere gute Schraubendreher zb von wera.

    Also ich habe würth-schraubendreher gekauft ab zur baustelle un direkt mit dem kleinsten schraubendreher in ner maschine rumgestochert bis er abgebrochen ist ( also mit sehr viel gewalt) dann ab zum shop - aber nicht der wo ich den gekauft habe sondern in einer anderen stadt. dort vorgezeigt und sofort ohne fragen und probleme einen neuen bekommen. sehr empfelenswert.

    grüße frohe weihnachten noch
     
Thema:

Was nutzt ihr so für Werkzeuge?

Die Seite wird geladen...

Was nutzt ihr so für Werkzeuge? - Ähnliche Themen

  1. Erfahrung: E-Werkzeug für Hobbyhandwerker von Aldi

    Erfahrung: E-Werkzeug für Hobbyhandwerker von Aldi: Hallo, ich hoffe Ihr habt Erfahrung mit Elektrowerkzeug für Hobby-Handwerker. Jetzt wo ich meine eigene Hütte habe, merke ich doch, wie spärlich...
  2. Werkzeug für Elektrorohinstallation

    Werkzeug für Elektrorohinstallation: Hi zusammen, was für Werkzeug nutzt Ihr so für die Elektrorohinstallation? Ich will die Elektrorohinstallation bei unserem Neubau selbst...
  3. Wie transportiert Ihr euer Werkzeug zum Einsatzort?

    Wie transportiert Ihr euer Werkzeug zum Einsatzort?: Servus aller miteinander! Ich bin frischer Elektriker und auf der Suche nach Werkzeugtransportlösungen. Ich habe es bei meinem...
  4. Werkzeug für Rohrverlegung durch Styropor

    Werkzeug für Rohrverlegung durch Styropor: Hallo, ich möchte Leerrohre durch die Filigrandecke eines Neubaukellers verlegen. Hierzu gibt es eine mit Syropor verschlossene Aussparung 30cm...
  5. Werkzeuge zum Pressen

    Werkzeuge zum Pressen: Hallo, auf der Suche nach einer günstigen Presszange von Knipex mit auswechselbaren Backen bin ich auf ebay auf die "Crimpzange Aderendhülsen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden