Waschmaschine Siemens Siwamat serie IQ WM4403 - pumpt nicht ab?

Diskutiere Waschmaschine Siemens Siwamat serie IQ WM4403 - pumpt nicht ab? im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo mitnand, ich habe ein Problem: meine Waschmaschine pumpt nicht mehr ab. In der Trommel befindet sich Wasser. Habe das Sieb (vorne links...

  1. #1 wallack, 05.03.2019
    wallack

    wallack

    Dabei seit:
    08.08.2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mitnand,
    ich habe ein Problem:
    meine Waschmaschine pumpt nicht mehr ab.
    In der Trommel befindet sich Wasser.
    Habe das Sieb (vorne links unten) herausgenommen, da war nix drinnen (Münze oder so).
    Die Antriebsflügel der dahinter liegenden Pumpe lassen sich mit den Fingern bewegen.
    Das hab ich probiert.
    Ich bin Elektriker, doch bei Haushaltsgeräten kenn ich mich leider nicht aus.
    Meine Fragen nun:
    Was kann ich tun?
    Kann es sein das die Ablaufpumpe nicht richtig arbeitet (Münze etc. drinnen)?
    Wenn ja, wo ist diese und wie komm ich da ran?
    Wenn sie zu tauschen wäre, wo bekomm ich eine andere her?
    Was kann sonst der Fehler sein?

    Ich wär Euch wirklich dankbar für Tipps und Ratschläge, denn ich möchte mich von dieser, wenn auch schon etwas älteren Maschine, nicht trennen weil ich der Auffassung bin, das die alten Sachen einfach oft noch robuster und besser sind als die Neuen...

    Dank im Voraus-
    Wallack
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: . Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 eFuchsi, 05.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    188
    Flusensieb und Laugenpumpe hast Du ja schon kontrolliert.
    Als Nächstes Abflusschlauch und Syphon kontrollieren, ob diese frei sind. Manche Syphone für Dualanschlüsse haben Rückschlagklappen, sodass der Abfluss eines anderen Gerätes nicht in die WaMa kommt. Die können versifft sein und hängen.

    Dann wird es kompliziert.....

    ein relativ oft verstopftes teil ist der Abflusskrümmer bzw. Auslaufschlauch, der Teil wo es vom Trommelgehäuse zur Laugenpumpe geht. Gerade, wenn Wasser in der Maschine steht, Flusensieb/Laugenpumpe jedoch trocken bleibt. Da habe ich schon Socken herausholen müssen. Dazu musst Du aber die Maschine öffnen.

    Laugenpumpe defekt. Abstecken und Durchgang der Wicklung messen. Eventuell manuell an 230V hängen (wenn es eine 230V Pumpe ist), muss sich drehen.

    Steuerung defekt. keine Ahnung, was man da tut
     
  4. #3 werner_1, 05.03.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.118
    Zustimmungen:
    585
    Bevor man alles auseinderrupft kann man messen, ob im eingeschalteten Zustand (der Pumpe) 230 V an der Pumpe anliegen.
     
  5. #4 Octavian1977, 05.03.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.365
    Zustimmungen:
    305
    Sollte etwas Wasser ausgelaufen sein und in der Auffangschale unterhalb der Maschine sich gesammelt haben wird bei jeder Maschine das abpumpen gesperrt.
    Kippe die Maschine mal und sieh ob da etwas Wasser raus fließt dann geht es vielleicht wieder.
    Ansonsten kann auch der kleine Schwimmerschalter in der Wanne eine Defekt haben/hängen.

    Danach wäre natürlich zu klären warum dort Wasser steht, Bei mir lief das mal von der Türdichtung in diese Wanne, ganz wenig so daß man es kaum sah und erst nach mehreren Wochen Waschen genug war um den Schwimmer zu betätigen.
     
  6. #5 wallack, 05.03.2019
    wallack

    wallack

    Dabei seit:
    08.08.2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank schon mal-super:)
    Das mit dem Abflußschlauch werd ich kontrollieren-vielleicht ist das echt etwas drinnen.
    Octavian:
    wo soll dieser Schwimmerschalter denn sein? Das hab ich noch nie beobachtet....
    (hab natürlich noch nicht oft eine WM offen gehabt).

    Nochmal zur Laugenpumpe:
    die Flügel lassen sich mit dem Finger bewegen.
    Das hab ich festgestellt.
    Ist deshalb sichergestellt das da nix drinnen ist (Münze oder so)?
    Ich meine dann kann ich mir das Auseinanderbauen der Waschmaschine ersparen
    wenn ich die Laugenpumpe erst gar nicht tauschen muß.
    Doch:
    um eine einwandfreie Funktion festzustellen, müßte ich doch die 230V drauf geben ...
    (Wie schon vorgeschlagen).
    Dann muß ich sie doch auseinanderbauen....
    Könnt ihr mir bitte sagen, wo ich da anfangen muß?
    Vorne oder hinten ?
    Wie gehen die Teile von der Maschine runter?


    Danke nochmals für die wie immer so geschätzte Hilfe Eurerseits.

    LG Wallack
     
  7. #6 kurtisane, 05.03.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    3.335
    Zustimmungen:
    166
    Es geht ja hier nicht um einen Geschirrspüler, sondern um eine Waschmaschine, die sind nach unten meistens offen u. haben normal KEINEN Schwimmerschalter!

    Hallo TE!
    Normal kippt man die Maschine vorsichtig nach hinten, die Ablaufpumpe sitzt gleich hinter dem Flusen-Sieb, also nicht ganz so schwer zu erreichen.
    Hast Du schon direkt mit "Abpumpen" alleine probiert, manchmal hängt auch oft nur ein gewisses Programm u. steuert die Pumpe dann nicht mehr an.
    Die Pumpe kann man normal abstecken u. durchmessen, bzw. mit einem Verlängerungskabel bestromen, dürfte Dir als Mann vom Fach, nicht ganz so schwer fallen!
     
  8. #7 creativex, 05.03.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    175
    Ich habe meine Miele novotronic (auch etwas älter) die hätte Mal das Problem dass sich die trommel nicht mehr drehte .

    Auf der Platine sitzen da kleine 6 A Sicherungen eingelötet die ist mir durchgebrannt

    Villeicht hat deine soetwas für die Ablaufpumpe .

    Daranzukommen ist aber nicht ganz einfach
     
  9. #8 Octavian1977, 05.03.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.365
    Zustimmungen:
    305
    @ Kurtisane waschmaschinen haben fast immer unter dem Gehäuse eine Auffangschale in der ein Schwimmerschalter sitzt, ich kenn zumindest keine ohne aus den letzten 10 Jahren.
    Der Schwimmer gehört zu den Schutzeinrichtungen gegen Auslaufen. Wenn irgendwo Wasser austritt läuft das nahezu immer in diese Schale.
    Die hat auch kein Ablass oder so sondern kann nur durch kippen der Maschine geleert werden. Dieser Schalter blockiert alles was mit Wasser Zu und Ablauf zu tun hat, Abpumpen, und auch das Aquastopventil.
    Dazu muß man die Maschine nicht öffnen.
    Es muß natürlich nicht zwingend daran liegen, ist aber aufgrund der Einfachheit und der Fehlerhäufigkeit das Erste was ich kontrollieren würde.

    Kann auch sein, daß sich durch verklumptes Waschpulver im Pulverfach ein Rückstau bildet und Wasser aus der Schublade läuft (oft kaum zu sehen da sehr wenig) Wenn das am Gehäuse herunter läuft sammelt sich das dann in dieser Auffangwanne.
    Ursache für diese Pulverklumpen sind oft zu geringer Zuwasserdruck oder verstopfte Zulaufsiebe, oder halt auch ständige Überdosierung des Waschmittels.
     
    Www gefällt das.
  10. #9 werner_1, 05.03.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.118
    Zustimmungen:
    585
    Ich kenne es so, dass aber gerade dann die Pumpe zum Abpumpen auf Dauerbetrieb geschaltet wird, damit möglichst viel Wasser abgepumpt wird.
     
  11. #10 Octavian1977, 05.03.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.365
    Zustimmungen:
    305
    Ne denn wenn das Wasser aus den Schläuchen der Pumpe kommt pumpt diese die ganze Maschine leer und verteilt 40l Wasser am Standort.
     
  12. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    8.764
    Zustimmungen:
    232
    Heute haben fast alle Geräte Aquastop. Bei Waschmaschinen geht da aber in der Regel die Laugenpumpe in dauerbetrieb, wenn der Schwimmer unten schaltet, um das Wasser möglichst vor der Überschwemmung abzupumpen.
     
  13. #12 kurtisane, 05.03.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    3.335
    Zustimmungen:
    166
    @Octavian1977 !

    Du schreibst im Beitrag #8 wieder soviel Blödsinn, ärger geht es fast nicht mehr!
    Konzentrier Dich bitte auf die o.a. gestellte Frage, bzw. was Du als Betriebselektriker in Deiner EDV-Firma kennst, oder sonst noch alles kein könnte, interessiert hier Niemanden.

    Es geht nur darum, warum die Pumpe dzt. "nicht abpumpt", bzw. wenn man sich die EX-Zeichnung der Maschine anguckt, gibt es weder einen Schwimmerschalter noch 2. Pumpe dafür, sollte ansonsten was "undicht" sein!

    p.s.: Ich kenne mich mit BSH-Geräten relaiv gut aus u. ein Freund von mir war dort rd. 20 Jahre Service-Techniker im AD. Mir kannst kein X für ein U vormachen!
     
    patois gefällt das.
  14. #13 Octavian1977, 05.03.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.365
    Zustimmungen:
    305
    Erstens bin ich nicht Betriebselektriker sondern VEFK und Abteilungsleiter und zweitens auch nicht in einer EDV Firma angestellt.
    Ein Rechenzentrumsbetrieb hat vor allem Energieanlagen um die EDV zu versorgen und Kälteanalgen um das Ganze zu kühlen.
    Dabei ist die Sicherheit der Stromversorgung und deren Qualität das wichtigste Thema, gleich nach dem Schutz der Gesundheit.
     
  15. #14 Octavian1977, 05.03.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.365
    Zustimmungen:
    305
    Möglicherweise habe ich noch nicht viel an BSH Geräten herumhantiert, Miele hat aber auf jeden Fall diese Wanne mit Schwimmerschalter und auch diverse andere die ich schon in der Hand hatte.
    Ich behaupte auch nicht, daß es nur an diesem Teil liegen kann, sondern gebe das als Anregung zum Prüfen weiter, insbesondere, da sich das sehr leicht prüfen lässt, ist es ziemlich ärgerlich wenn man die ganze Maschine zerlegt hat, um dann vielleicht fest zu stellen, daß es an so was banalem gelegen hat.
     
  16. #15 kurtisane, 05.03.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    3.335
    Zustimmungen:
    166
    1. Geht es nicht um eine Miele, auch die muss man nicht komplett zerlegen, wenn man nur die Ablaufpumpe überprüfen o. tauschen muss, nur weil diese nicht funzt.
    2. Was haben Klumpen im Waschmittelbehälter mit einer nicht funktionierenden Ablaufpumpe zu tun, bis diese dort landen, wurden die von der Wäsche "erdrückt".
    3. Du machst bei vielen Dingen aus einer Mücke einen Elefanten, oder bringst Thesen dazu, welche mit so mancher Frage gar nichts zu tun haben.

    4. Als Abteilungsleiter solltest Du mal Deine RS-Kenntnisse selber überprüfen, soviel Zeit soll o. muss sein!
     
  17. #16 wallack, 05.03.2019
    wallack

    wallack

    Dabei seit:
    08.08.2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mitnand,

    also wieder mal vielen Dank für Eure Antworten.
    Octavian:
    Danke für Deine Tipps-ich glaub aber nicht das bei meiner Siemens (ca. 20Jahre alt-deshalb hab ich auch die
    genaue Type angegeben) ein Überwachungsschalter im Boden der Maschine ist.
    Zudem denke ich das dieser, wie schon beschrieben, auch den Wasserzufluß blockieren müßte-
    und das ist definitiv nicht der Fall.
    Also ich werde wohl morgen oder in den nächsten Tagen (in denen in Urlaub habe) die Maschine genau
    unter die Lupe nehmen müssen.
    Zuerst überprüfe ich-wie mir netterweise hier vorgeschlagen- den Abflussschlauch und Syphon.
    Ich ahne es (leider) schon das es daran nicht fehlen wird:(
    Das wär ja zu einfach....
    Also dann die Maschine zerlegen....
    Ich werd schaun wie ich die Deckel runter bring....weiß wer wie?
    Vorne oder hinten runter bauen?
    Wenn ich zur Laugenpumpe dann vordringe....diese abschließen und einfach 230V draufgeben...
    das wird einfach....
    und wenn dann die Pumpe tatsächlich sich dreht....was dann?
    Ich denke - wie schon hier auch geschrieben- das die Steuerung was haben kann...
    Dann steh ich natürlich an.

    Danke nochmal an euch alle-ihr seid - wie immer- SPITZE!

    Gruß Wallack
     
  18. #17 kurtisane, 05.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    3.335
    Zustimmungen:
    166
    Auch wenn ich mich wiederhole:
    1. Ich habe ja bereits geschrieben, dass da kein Schwimmerschalter intus ist.
    2. Wenn sich das Pumpenrad dreht, ist die Pumpe nicht blockiert.
    3. Da muss man nicht viel zerlegen, einfach die Maschine rd. 45 Grad zurück an die Wand lehnen, aber so blockieren dass die nicht nach vorne "wegrutscht" , dann ist die Pumpe von unten bereits "Sichtbar" u. auch mit viel Gefühl u. Harmonie, dann auch zugänglich u. bei Bedarf auswechselbar!

    4. Wenn diese sich nicht mehr drehen kann, egal aus welchen Gründen immer, kann man den Ablaufschlauch vergessen, ausser der Syphon, wurde schon seit ewigen Zeiten nie gereinigt, dann kann es natürlich vorkommen, dass die Pumpe nimmer kann, weil die sich wesentlich mehr anstrengen muss, als normal üblich.

    5. Wenn es der Programmschalter ist, bzw. wer weiss wie sonst der Allgemeinzustand der Maschine ist, wäre es mal Zeit, für eine neue Maschine?
     
  19. #18 creativex, 05.03.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    175

    Wie ich bereits geschrieben habe wenn du an der Pumpe nichts findest Sicherungen der Steuerung checken
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Www, 05.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2019
    Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    56
    Wenn man auf Abpumpen stellt, dreht sich denn der Pumpenflügel? Geht auch beim herausgedrehten Flusensieb, so dass man schauen kann.

    @creativex
    In solchen Geräten ist keine Sicherung für irgendetwas verbaut. Die Pumpe wird direkt durch einen Triac angesteuert. (Sofern das Altgerät nicht noch ein mechanisches Schaltwerk hat.)
     
  22. ursep

    ursep

    Dabei seit:
    12.12.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Wenn das Wasser noch in der WM war, und Du hast das Flusensieb ausgebaut, hätte das Wasser aus der WM laufen müssen. Wasser noch drin, Wasser nicht rausgelaufen? Entferne die Socke oder was auch immer da drin steckt.
     
Thema:

Waschmaschine Siemens Siwamat serie IQ WM4403 - pumpt nicht ab?

Die Seite wird geladen...

Waschmaschine Siemens Siwamat serie IQ WM4403 - pumpt nicht ab? - Ähnliche Themen

  1. Restspannung baut sich langsam ab, obwohl Sicherung aus

    Restspannung baut sich langsam ab, obwohl Sicherung aus: Hallo, ich habe folgendes Phänomen: An meinem Anschluss für das Kochfeld zeigt der Duspol zwischen den Phasen 400V und zwischen Phase und...
  2. Waschmaschine und Strom

    Waschmaschine und Strom: Moin, folgendes Problem: hab im Keller in die Waschmaschine in die Steckdose gesteckt. In 20 min ging der Strom im ganzen Keller aus. 1 OG ist...
  3. Relaisbund Tastschalter in Serie

    Relaisbund Tastschalter in Serie: Moin zusammen Meine Frage ist ob ein Tastschalter in Serie zu einer Spule geschaltet mit einer Gleichspannung anliegend, eine kurzzeitige...
  4. Siemens lasttrennschalter 5SG7133

    Siemens lasttrennschalter 5SG7133: Beschriftung ist ober 1 3 5 und unten 2 4 6. Wird der jetzt von oben eingespeist oder von unten dieser Typ. Da alle anderen die Einspeisung unten...
  5. Thema : Waschmaschine/Trockner Kombi

    Thema : Waschmaschine/Trockner Kombi: Guten Morgen, ich habe ein Rätsel zu lösen. Ein Waschtrockner von Gorenje , Erhitzt sich beim Trocknervorgang, wird sogar sehr Heiss , allerdings...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden