Wasserleitungen / Gasleitungen als Erdung?

Diskutiere Wasserleitungen / Gasleitungen als Erdung? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hi! In der Norm steht drin, dass Gas und Wasserleitungen mit dem Potentialausgleich verbunden sein müssen. Es steht aber auch drinf, dass...

  1. #1 NinjaZX6R, 02.05.2012
    NinjaZX6R

    NinjaZX6R

    Dabei seit:
    05.01.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    In der Norm steht drin, dass Gas und Wasserleitungen mit dem Potentialausgleich verbunden sein müssen.

    Es steht aber auch drinf, dass Gas und Wasserleitugen nicht al Erdungsleiter verwendet werden dürfen (zb. bei Gasgeräten muss eine eigene Erdungsleitung vorhandne sein, die nicht von der Gas oder Wasserleitung kommen darf).

    Wieso?
    Wenn ja eh die Gasleitung oder Wasserleitung nachher am Potentialausgleich angeschlossen ist könnte ich die Rohre ja gleich als Erdung verwenden? Aber wieso ist das dann nicht erlaubt?

    lg
     
  2. Anzeige

  3. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Was würde passieren wenn du ( oder jemand anders)
    deine "angenommen" defekte Wasserleitung mit einem Stück "Plasterohr" flickt....
    Dann konnte unter Umständen deine ganze "Erdung" die
    über die Wasserleitung kam hinfällig sein.

    Ich denke dem will man vorbeugen..
     
  4. #3 79616363, 02.05.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Ich denk auch, dass es da um die Ausfallsicherheit geht.
    Rumgefummelt wird garantiert mal und dann darf net gleich alles weg sein.

    Viele Grüße,

    Uli
     
  5. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    128
    ... da reicht schon ein neuer schicker Wasserzähler aus Plastik der den alten metallnen ersetzt :wink:

    Ciao
    Stefan
     
  6. Dino81

    Dino81

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Moin! Moin!
    Seit den 60erJahren ist die Verwendung der Wasserleitung als Erder verboten.
    Was ist der Potentialausgleich?
    Alle leitenden Verbindungen im Haus müssen auf ein Potential gebracht werden.
    Das sind: Wasserleitung, Gasleitung, Heizungsrohre, Schirm der Antennenleitung, Sat-Anlage, Schutzleiter/PE der Stromversorgung usw.
    Das macht man sternförmig von der Potentialausgleichsschiene. Die Schiene ist zu erden, aber es genügt eben nicht die Wasserleitung, sondern es braucht einen zusätzlichen Erder. Das wäre Fundamenterder, Ringerder oder notfalls ein Kreuzerder.
    Zu beachten: Der Wasserzähler muß mit einer Metallschiene überbrückt sein, die Gasleitung hat kurz nach der Hauseinführung ein Isolierstück. Potentialausgleich im Haus hinter diesem Stück.
    Mit freundlichen Grüßen
    Dino
     
  7. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Hm. Wenn ich mir Neubauten so anschaue, so istd er Zähler wohl so ziemlich das einzige metallene Teil der Wasserleitung.
     
  8. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    128
    Unser Hausanschluß vom Wasserwerk wurde mit einer durchörterten PE-Leitung hergestellt, die haben von der Straße 20m bis an die Hauswand in einem Stück "geschossen"

    Wozu sollte jetzt der Wasserzähler überbrückt werden?
    - davor ist PE-Rohr
    - dahinter geht es mit Plastikrohr mit innenliegender Metallarmierung weiter

    Ciao
    Stefan
     
  9. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    114
    Nein, der PA ist immer hinter dem Zähler.

    Lutz
     
  10. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    114
    Nein seit Oktober 90.

    Den gibbet nicht mehr, das Teil heisst aktuell Schutzpotenzialausgleich.

    Da gibt es Ausnahmen siehe EN 60728-11.

    Kann ja, sinnvoll sind aber Fangstangen.

    Das ist keine Erde mehr… schriebst Du oben selber.

    Auf jeden Fall wenn eine Antenne im Spiel ist. Im TN brauchst es das nicht.

    Da reicht schon der Halter.

    Lutz
     
  11. Dino81

    Dino81

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Hallo elo!
    Da hast Du meine Antwort ja schön zepflückt... Ich hab mich auf die TAB unseres hiesigen Versorgers bezogen:

    2. Umstellung zum TN-System
    Bei der Umstellung der Schutzmaßnahme ist generell die zuständige Bezirksmeisterei
    von EWE NETZ zu informieren, um evtl. technische Fragestellungen zu klären. Grundsätzlich
    ist zu beachten, dass die Kundenanlage über Schutzerdung und Schutzpotenzialausgleich
    gemäß VDE 0100-410 und TAB 2007 verfügen muss. Der Kunde oder dessen
    Installateur ist für einen normenkonformen Zustand der Anlage verantwortlich.

    Ich hab die selben Wörter wie in der Frage benutzt, klar heißt das heute Schutzpotenzialausgleich, ich wollte keine neuen Begriffe nehmen, sorry (es heißt ja auch Schraubendreher).
    Klar reicht beim Wasserzähler der Halter als Brücke. Der Zähler soll nicht durch die Rohrleitung, sondern durch diesen Halter gehalten und überbrückt werden.
    Ich laß mich gern belehren, aber ich meine: Schutzpotenzialausgleich muß geerdet werden. Im
    TN-Netz, siehe TAB weiter oben.
    Mit freundlichen Grüßen
    Dino
     
  12. #11 Kurzschlßpanik, 26.09.2018
    Kurzschlßpanik

    Kurzschlßpanik

    Dabei seit:
    16.08.2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mal kurz nur zur Frtage:
    Wasserleitungen dürfen seid Mai 1973 nach der VDE 190 nicht mehr als Erder verwendet werden.
    Punkt...Komma.. Aus
     
  13. #12 werner_1, 26.09.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.186
    Zustimmungen:
    934
    Das ist nicht neu! Und das Thema von 2012 interessiert auch niemandem mehr. :eek:
     
  14. #13 elektroblitzer, 01.10.2018
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.339
    Zustimmungen:
    64
    Soviel wie in dem Bereich falsch gemacht wird, ist es wohl immer noch aktuell.
     
    patois gefällt das.
Thema:

Wasserleitungen / Gasleitungen als Erdung?

Die Seite wird geladen...

Wasserleitungen / Gasleitungen als Erdung? - Ähnliche Themen

  1. Gasleitung (HA) aus Kunststoff, interne Rohre an Pot.-Ausgleich?

    Gasleitung (HA) aus Kunststoff, interne Rohre an Pot.-Ausgleich?: Hallo und guten Morgen, ich habe die Beiträge hier bzgl. Gasleitung und Anschluss an den Potentialausgleich gelesen. Allerdings ist mir nicht...
  2. Fehlende Erdung im TN-Netz? (Kribbeln am Wasserhahn)

    Fehlende Erdung im TN-Netz? (Kribbeln am Wasserhahn): Hallo zusammen, ich habe da eine Frage zur Erdung des Stromnetzes in meinem Altbau (1970) mit erneuerter Elektrik (2015). Meinen Elektriker kann...
  3. Erdung Bodenplatte Neubau

    Erdung Bodenplatte Neubau: Hallo, ich hoffe mir kann jemand in Sachen Erdung eines Neubaus weiter helfen. Wie muss dieser geerdet sein? Muss dies zwingend über einen...
  4. Wasserleitung zusammen mit Kabel im Bodenbereich verlegen?

    Wasserleitung zusammen mit Kabel im Bodenbereich verlegen?: Ich installiere gerade eine Entkalkungsanlage im Keller unserer Wohnung und mache mir Gedanken, wie ich die Entwässerung platzieren kann. Es gibt...
  5. Potentialausgleich/ Erdung richtig anschließen

    Potentialausgleich/ Erdung richtig anschließen: Hallo, leider ist unser Elektriker kurz vor Fertigstellung der Anlage ausgefallen. Der Überspannungsschutz ist bereits montiert, der Rest ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden