Wasserpumpe Dreieck oder Stern?

Diskutiere Wasserpumpe Dreieck oder Stern? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo @Ftmmsch, warum stelltst du kein Foto vom Typenschild hier rein? Ich kann nachvollziehen dass du bei dieser Diskussion nur Bahnhof...

  1. #21 Allstromer, 20.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.10.2020
    Allstromer

    Allstromer

    Dabei seit:
    21.09.2018
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    205
    Hallo @Ftmmsch, warum stelltst du kein Foto vom Typenschild hier rein?
    Ich kann nachvollziehen dass du bei dieser Diskussion nur Bahnhof verstehst.

    Bezieht sich auf Nennleistung der Pumpe.

    Habe das Foto erst jetzt gesehen.
    Also:
    3x 400V Netz = Sternschaltung Motorschutz auf 1,1A einstellen.
    3x 230V Netz = Dreieckschaltung MS auf 1,9A einstellen.

    MfG
    Allstromer
     
  2. #22 Ftmmsch, 20.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.10.2020
    Ftmmsch

    Ftmmsch

    Dabei seit:
    19.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe immer angenommen, dass z:B. die Baustromverteiler auf den Baustellen bzgl. 3 Phasen immer gleich sind?

    Bisher habe ich Pumpen und andere Geräte die auf - keine Ahnung, wie das nun genau heißt - "Kraftstrom" laufen, auf 3 Phasen laufen - keine Ahnung, ob 400 oder 230....

    Ob nun Schweißgeräte oder Pumpen - Ich habe immer einfach den Stecker reingesteckt - und läuft...

    Gibt es denn verschiedene 3 Phasen Baustromverteiler?
    Den 16 und 32 Ampere Steckdosen kann man jedenfalls keinen Unterschied entnehmen.....

    Und GENAU DASS ist der Hauptgrund, weshalb ich so schwer irritiert bin....


    "Gibt es denn verschiedene 3 Phasen Baustromverteiler?"
    - die Frage war natürlich nur ein Scherz.

    Bisher hatte ich angenommen, dass Motoren, die z.B. am Baustrom betrieben werden,
    - immer "gleich" angeschlossen sind....
     
  3. #23 eFuchsi, 20.10.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    3.740
    Zustimmungen:
    1.360
    In unserem üblichen Netz haben die Außenleiter gegenüber dem Neutralleiter 230V bzw. die Außenleiter gegeneinander 400V
    Das ist der bei uns übliche 'Kraftstrom'

    Es gibt (gab??) angeblich in Teilen Deutschlands aber auch ein 3~230 V Netz. Hier haben(hatten) die Außenleiter gegeneinander lediglich 230V. Deswegen war in Schuko Steckdosen kein Außenleiter und der Neutralleiter, sondern 2 Außenleiter angeschlossen.
    In diesen eigenartigen Netzen musste jeder Motor, der im Normalnetz in Stern lief, auf Dreieck angeschlossen werden, um die gleiche Leistung zu bringen.
     
  4. #24 Pumukel, 20.10.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    11.241
    Zustimmungen:
    1.779
    Im Grenzgebiet und Teilweise auch im Randgebiet von Berlin gab es 127V/220V Netze. Reste davon existieren leider immer noch. Unser normales Netz hat 230V/400V und dein Motor kann in unserem Netz nur im Stern verschaltet werden . sonst brennen dir die Wicklungen durch. So und die Bilder zeigen wie die Brücken zu setzen sind. So und noch etwas der 60 Hz Motor läuft auch an unserem 50 Hz Netz, nur mit geringerer Drehzahl . Ob das gesund für den Motor ist steht dabei auf einem völlig anderem Blatt .
     
  5. #25 Ftmmsch, 20.10.2020
    Ftmmsch

    Ftmmsch

    Dabei seit:
    19.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Aussage eines Youtube Kommentators:
    "Bei uns im 230/400 Netz darfst du keinen Motor mit Typenschildangabe 230/400V in Dreieck betreiben! Die Wicklung ist nur für 230V ausgelegt! Nur ein Motor mit 400/690V darf in Dreieck bzw. in Stern-Dreieck Anlauf betrieben werden und die TAB, je nach EVU, erlauben auch nur max. 5,5 kW ohne Stern-Dreieckanlauf"

    "Die Wicklung ist NUR für 230 Volt ausgelegt"

    DASS ist, was mich an der Vorgabe, es an 400 anzuschließen - irritiert hat..
     
  6. #26 Ftmmsch, 20.10.2020
    Ftmmsch

    Ftmmsch

    Dabei seit:
    19.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Wenn - wie Ihr sagt - ich den Motor auf Stern 400 - also den niedrigeren Leistungswert einstellen muss,
    auf welchen Wert muss ich den Motorschutz einstellen?
    Siehe Motordaten
     

    Anhänge:

  7. #27 Pumukel, 20.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.10.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    11.241
    Zustimmungen:
    1.779
    auf 1 A ! Wenn du dir mal überlegst wie die 400 V in unserem Netz zustande kommen wirst du auch erfahren warum da jede Wicklung im Stern nur mit 230 V belastet wird !
     
  8. #28 Ftmmsch, 20.10.2020
    Ftmmsch

    Ftmmsch

    Dabei seit:
    19.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Danke Dir :)
     
  9. #29 Allstromer, 20.10.2020
    Allstromer

    Allstromer

    Dabei seit:
    21.09.2018
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    205
    "niedrigeren Leistungswert" ist falsch!
    Bei Stern oder Dreieck ist die Leistung die gleiche.

    Nochmal bei 400V im Stern ist der Einstellwert 1,1A!

    MfG
    Allstromer
     
    patois gefällt das.
  10. #30 Ftmmsch, 20.10.2020
    Ftmmsch

    Ftmmsch

    Dabei seit:
    19.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    geschnallt :)
     
  11. #31 PeterVDK, 20.10.2020
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    232
    einfach sagenhaft wie sich so eine "einfache" Geschichte so entwickeln kann...
     
    alzerJung und werner_1 gefällt das.
  12. #32 Ftmmsch, 22.10.2020
    Ftmmsch

    Ftmmsch

    Dabei seit:
    19.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Woran liegt es eigentlich, dass all die eher kleineren Motoren mit 230 / 400 angegeben sind / geschaltet werden können?
    - an teilweise noch 230 Volt Netze - wie z.B. Norwegen?

    Ich meine, dass es wohl kaum darin begründet sein kann, dass der Jenige eine Stern-Dreieck Schaltung wählen kann.
    Dass wäre bei so kleinen Motoren wohl sinnlose Spielerei - oder?
     
  13. #33 werner_1, 22.10.2020
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.711
    Zustimmungen:
    1.959
    Ein Drehstrommotor kann immer in Y (Stern) oder D (Dreieck) geschaltet werden. Somit kann man jeden D-Motor an zwei verschiedenen Netzen betreiben. Kleinere Motoren werden - wie du auch schreibst - häufig für 230/400V gewickelt. Somit kann so ein Motor hier bei uns nur im Y betrieben werden. Größere Motoren werden eher für 400/690V gewickelt und können bei uns im Y-D-Anlauf betrieben werden.
     
  14. #34 Pumukel, 22.10.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    11.241
    Zustimmungen:
    1.779
    Einen 230V/400V Motor kann ich über einen Frequenzumformer auch an einem 230 V Wechselstromnetz betreiben. der FU liefert dann eben das 230V Drehstromnetz für den Motor . Und an unserem 230/400V Drehstromnetz kann der Motor im Stern auch ganz normal betrieben werden .
     
  15. #35 Octavian1977, 23.10.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    25.383
    Zustimmungen:
    1.273
    Für kleinere Motoren ist eine Stern-Dreieck Schaltung als Anlassverfahren nicht notwendig, somit braucht man diese auch nicht dafür zu bauen.
    Ist vielleicht preiswerter die Motoren für kleinere Spannungen zu isolieren und die Spulen aus zu legen.

    Mit der weitestgehenden Einführung von Frequenzumformern ist allerdings auch für größere Motoren keine Stern-Dreieck Schaltung mehr notwendig.
    400/690V Motoren habe ich auch bei größeren Teilen hier kaum noch im Einsatz.
     
  16. #36 werner_1, 23.10.2020
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.711
    Zustimmungen:
    1.959
    Na, deine "größeren Teile" sind wohl eher mittelmäßige Motoren. Es gibt auch 10kV-Motoren.
     
    patois gefällt das.
  17. #37 Octavian1977, 26.10.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    25.383
    Zustimmungen:
    1.273
    Größe ist eben Relativ, für ein Wohnbau sind so 20-40kW Motoren sicher groß.
    Für einen Produktionsbetrieb eher klein.
     
  18. #38 Ftmmsch, 26.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2020
    Ftmmsch

    Ftmmsch

    Dabei seit:
    19.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nun habe ich für die besagte Grundfos Pumpe eine FU aufgetrieben....

    Es ist ein älteres Modell der Fa. "Varimax" - den "Varimax MFR 600".

    Habe mir mal die BA durchgelesen - und bin gleich bei einer möglichen "Voreinstellung" hängen geblieben....

    Dort steht u.A., dass man über DIP Schalter z.B. die Funktion: "Pumpen" wählen kann.
    Allerdings kapiere ich dass nicht so ganz....
    "Pumpen" wäre ja genau dass, was sie soll :)

    Aber: kann ich bei gewählter Funktion: "Pumpen" dennoch schlicht und einfach die Drehzahl über das POTI regeln?

    Btw: Ich kann nur hoffen, dass mir mit dem MFR 600 Nichts um die Ohren fliegt - bzw. kaputt geht....
    - Weil die Obergrenze des MFR 600 370 Watt Motorleistung ist..... GENAU der Wert meiner Pumpe...

    Der MFR 600 ist für direkten Anbau am Motor gedacht.
    - brauche ich dennoch abgeschirmte Kabel für den Anschluss am Motor ?

    Habe mal die Anleitung für u.A. den "MFR 600" hochgeladen....
     

    Anhänge:

  19. #39 PeterVDK, 26.10.2020
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    232
    Findest du das Einbringen eines FU, nach dem Inhalt deines Eröffnungsbeitrags, für wirklich sinnvoll?

    Dir ist schon bewusst das der erste Satz dem zweiten Satz widerspricht? Der FU wird anstelle das Motorklemmbretts montiert, wie auch aus der Anleitung ersichtlich ist. Da ist keine "Motorleitung" mehr dazwischen ;)

    Das ist keine Funktion sondern eine Betriebsart des FU, damit werden gewissen Parameter festgelegt.

    Mein Tipp, lass das mit dem FU, zumal er wohl für dich und deine Anwendung keinerlei Nutzen bringt ^^
     
  20. #40 Ftmmsch, 27.10.2020
    Ftmmsch

    Ftmmsch

    Dabei seit:
    19.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Der Grund ist folgender:

    Ich möchte den Zwischenbau eines Bypass - Ventils / Überstromventil vermeiden aber dennoch stufenlos regeln bzw. Drosseln.
    Dass geht nur mit einem FU.
    Daher habe ich mir Diesen gekauft.
    Fand ihn zufällig auf Ebay.
     
Thema:

Wasserpumpe Dreieck oder Stern?

Die Seite wird geladen...

Wasserpumpe Dreieck oder Stern? - Ähnliche Themen

  1. 3 Heizleiter im 400V-Dreieck L1-L2-L3

    3 Heizleiter im 400V-Dreieck L1-L2-L3: Hallo im Forum! Danke für die schnelle Aufnahme und einen schönen guten Morgen aus Österreich . Ich habe folgende Frage: In einem Brennofen für...
  2. Motor in Stern oder Dreieck?

    Motor in Stern oder Dreieck?: Hallo zuammen, ich möchte gerne einen Motor mit einem Frequenzumrichter betreiben um die Drehzahl zu steuern. Dafür muss ich den Motor in Dreieck...
  3. Motor mit Stern Dreieck Anlauf anschluss

    Motor mit Stern Dreieck Anlauf anschluss: Kann mir jemand kurz sagen wo die Kabel angeschlossen werden. 2 Kabel mit je 3 Phasen und pe. Und Klemmbrett u1 v1 w1 und u2 v2 w2. Pe ist klar...
  4. Wasserpumpe killt Smart Steckdose

    Wasserpumpe killt Smart Steckdose: Hallo und Grüße ins Forum, ich bin neu hier und habe ein für mich nicht erklärbares Problem.... Vielen Dank schon mal für die Nachsicht, denn ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden