Wechselrichter Erden ja oder nein ?

Diskutiere Wechselrichter Erden ja oder nein ? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Ich lese im Netz sehr Unterschiedliche Meinung zum Thema Erden eines Wechselrichter ob im Auto oder Gartenlaube...oder sonst wo... Meine...

  1. #1 Matte19742020, 28.02.2020
    Matte19742020

    Matte19742020

    Dabei seit:
    28.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich lese im Netz sehr Unterschiedliche Meinung zum Thema Erden eines Wechselrichter ob im Auto oder Gartenlaube...oder sonst wo...

    Meine Frage muss ein Wechselrichter geerdet werden ja oder nein ?
    Ich sage mal Ja
    Hatte letztes eine Diskussion darüber mit einem Arbeitskollege der ein Van hat und sagt da muss gar nichts geerdet werden.
    Da denke ich auch das da geerdet werden muss es gibt ja mehrere Varianten dazu ...aber das war nicht das Thema.
    Ich sprach aber von einer Gartenlaube die ich zurzeit in Arbeit habe...

    Meine Frage : Kann ich an die Wasserleitung (Erdungsschelle) ein Kabel legen zum Haus die dann an eine Potentialausgleichschiene anklemme und von da aus den Wechselrichter Erden ?
    Oder sollte ich ein (Erdungsstab Kreuzerder Erdspiess) setzen ?
    Was ist die bessere Variante ?

    Gruss Matthew
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 28.02.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.698
    Zustimmungen:
    862
    Wasserleitungen und jegliche andere Fremdgewerke düren keines Falls als Erder missbraucht werden.

    Ob hier ein Erder vorhanden sein muß ist erst mal eine Frage des Netzes, ob der Wechselrichter separat geerdet werden muß bzw einen zusätzlichen Potentialausgleich benötigt gibt der Hersteller an.
    Das ist vor allem davon abhängig welchen Betriebsmäßigen Ableitstrom dieser produziert.
    Wenn der betriebsmäßige Ableitstrom größer oder gleich 10mA beträgt muß ein separater Potentialausgleich gezogen werden der zur nächst gelegenen Potentialausgleichsschiene geht.

    Um welche Netzform handelt es sich?
    Ist es eine Inselanalge?
    Stationäre Anlagen brauchen auf jeden Fall einen geerdeten Schutzpotentialausgleich, Im TN und TT Netz einen PE


    Mobile Erzeuger (IT Netz) an denen NUR je ein Handgeführtes Gerät betrieben werden dürfen benötigen keinen PA.
    Bei zwei Geräten muß ein PA zwischen den beiden Geräten hergestellt werden.
    Ab der Verwendung von mehr als zwei Geräten ist eine Isolationsüberwachung ein zu bauen.
     
    Matte19742020 gefällt das.
  4. #3 Matte19742020, 28.02.2020
    Matte19742020

    Matte19742020

    Dabei seit:
    28.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Danke für deine Antwort.

    Ahh ok da lag ich wohl falsch…. meine Ausbildung liegt 26 Jahre zurück und arbeite nicht mehr als Elektroinstallateur…. einiges vergessen
    Der Hersteller gibt an :Erden
    12v / 250 V Wechelrichter
    Inselanlage
    Also muss ich ein Staberder setzen richtig ?
     
  5. #4 Octavian1977, 28.02.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.698
    Zustimmungen:
    862
    sagt der Hersteller "erden" oder mit dem Potentialausgleich verbinden?

    Ist das also ein IT Netz?
    Zeichne mal auf wie Deine Anlage aussehen soll.
    Gib Hersteller und Typ des Umrichters an.

    Im IT Netz ist allerdings wie oben Beschrieben auch möglicherweise ein Eeder notwendig
     
  6. #5 leerbua, 28.02.2020
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.889
    Zustimmungen:
    825
    stelle mir gerade den fahrenden Van vor :D (mit Schleppanker oder wie ginge das :))
     
    patois gefällt das.
  7. #6 Matte19742020, 28.02.2020
    Matte19742020

    Matte19742020

    Dabei seit:
    28.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Der Hersteller schreibt ERDEN
    EDECOA GREENLIFE DPM30
    Wie schon geschrieben Inselanlage in einer Gartenlaube
    Hab heute den Erdungsstab gesetzt und Potentialausgleichsschiene angebracht.
    Ich denke das der Wechelrichter ein Defekt hat

    :) :) evt hahaha
     

    Anhänge:

  8. #7 Pumukel, 28.02.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    8.889
    Zustimmungen:
    1.278
    Häng doch mal eine Last an den Wechselrichter und verwende zur Spannungsmessung mal einen 2 poligen Spannungsprüfer mit Lastzuschaltung!
     
  9. #8 Matte19742020, 29.02.2020
    Matte19742020

    Matte19742020

    Dabei seit:
    28.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hi den hab ich leider nicht ….
    Kann im Netz auch Nirgens was finden über diese Messung... vor allem kann ich ja dann auch kein FI da rein hängen. was könnte ich noch machen ?
     
  10. #9 Pumukel, 29.02.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    8.889
    Zustimmungen:
    1.278
    Was du da mit deinem Multimeter erhältst ist eine Hausnummer . Schalte zu dem Multimeter mal eine 15 W Glühlampe oder einen 100k R parallel und wiederhole die Messung.
     
  11. #10 Octavian1977, 01.03.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.698
    Zustimmungen:
    862
    Wie schließt Du auf einen Defekt des Umrichters?
    ich gehe hier von einem Umrichter aus, der ein IT Netz bereitstellt.
    Durch die Zwei Steckdosen ist in dieser IT Netz Version ein Potentialausgleich zwischen den beiden Dosen errichtet und dieser mit Erde verbunden.
    Es ist sehr wahrscheinlich, daß an diesem Gerät NUR maximal zwei Geräte gleichzeitig betrieben werden dürfen.
    Da der Umrichter keinen geerdeten Pol hat, ergeben sich bei der gezeigten Messung nur Hausnummern.
    Die Spannung im ungeerdeten Netz ergibt von jedem Pol 115V der Duspol zieht aber durch seinen geringen Innenwiderstand die Spannung nach unten.
     
  12. #11 Matte19742020, 01.03.2020
    Matte19742020

    Matte19742020

    Dabei seit:
    28.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Da ändern sich sich nur minimal was nach unten....

    Also die Messung erfolgte ohne Verbraucher mit Erdung und einmal ohne kein Unterschied.
    Das heisst jetzt ?
     
  13. #12 Pumukel, 01.03.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    8.889
    Zustimmungen:
    1.278
    Wie gemessen mit 15 Watt Glühlampe oder mit 100 Kilo R ?
     
  14. #13 Matte19742020, 01.03.2020
    Matte19742020

    Matte19742020

    Dabei seit:
    28.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mit einer Glühlampe 15 Watt
     
  15. #14 Pumukel, 01.03.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    8.889
    Zustimmungen:
    1.278
    Mit der Glühlampe sollte die Spannung dann aber sehr deutlich einbrechen !
     
  16. #15 Matte19742020, 02.03.2020
    Matte19742020

    Matte19742020

    Dabei seit:
    28.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    mhhh das ärgert mich hatte in der Steckdose eine Zeitschaltuhr (Digital) das Display ist fast verschwunden....
    Da kann ich doch nie ein FI reinhängen...
    Dies schrieb der Verkäufer :

    Hallo,
    Vielen Dank für Ihr Feedback.
    Es ist ungenau, ein Multimeter ohne RMS-Funktion zum Testen der Wechselspannung an modifizierten Wellenmaschinen zu verwenden. Im Allgemeinen ist es niedrig. Ein Multimeter mit RMS-Funktion ist korrekt, um die korrigierte Wellenspannung zu testen. Wir haben festgestellt, dass der Neutralleiter und die Masse der von Ihnen getesteten Wechselrichterbuchse eine Spannung von ca. 49 V haben und der Neutralleiter und die Masse des normalen Stromnetzes 0 V betragen.
    Die 49-V-Spannung des Wechselrichters ist eine induzierte Spannung und es fließt kein Strom. Dies liegt daran, dass sich um den Hochfrequenzwechselrichter ein Magnetfeld befindet. Gegenwärtig kann diese induzierte Spannung nicht vollständig entfernt werden. Solange das Erdungskabel der Maschine zu Hause sicher mit dem Erdungskabel verbunden ist, besteht kein Sicherheitsrisiko
    Funktioniert die Maschine ordnungsgemäß, wenn die Last ausgeführt wird??
     
  17. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.570
    Zustimmungen:
    524
    Durch Diskussionen in einem Forum wirst du keine verläßlichen Erkenntnisse zur Beantwortung deiner Frage erlangen können!
    Den genauen Sachverhalt kann nur ein kompetenter Fachmann vor Ort mittels Messung klären!
    .
     
  18. #17 Octavian1977, 02.03.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.698
    Zustimmungen:
    862
    Die Antwort des Herstellers ist ziemlich unverständlich und wenn auch im Kern irgendwie ansatzweise richtig, enthält sie Unmengen an Fehlern.
    Die eigentliche Sache ist, daß wie bereits beschreiben ein IT Netz bereitgestellt wird und somit kein geerdeter Neutralleiter vorhanden ist.
    Dadurch lässt sich gegen Erde allmöglicher Blödsinn messen.

    Um den Wechselrichter herum sollte auch kein Magnetfeld auftreten und die Spannung ist üblicherweise auch nicht induziert, sondern ist kapazitiv eingekoppelt.
    Prinzipiell wäre zu ermitteln, ob es sich um einen Umrichter für echten Sinus handelt. Viele billige Umrichter erzeugen leider nur Trapezspannungen oder ähnliche, die dann an vielen Betriebsmitteln zu Problemen führen.
     
  19. #18 Matte19742020, 02.03.2020
    Matte19742020

    Matte19742020

    Dabei seit:
    28.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hi Danke für eure Antworten....
    Funktioniert die Maschine ordnungsgemäß, wenn die Last ausgeführt wird??
    Diese frage war vom Verkäufer

    Ja richtig er kommt aus Hong Kong kann sich nicht richtig ausdrücken....
    Ja er ist nicht der beste 190 € evt ein besseren holen ?
    Kenne mich mit den Wandler null aus was er darf und was nicht.....
    Also kann ich es so lassen ?
     
  20. #19 Octavian1977, 03.03.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.698
    Zustimmungen:
    862
    Ich vermeide es Grundsätzlich so was aus fernost zu beziehen.
    Es gibt ausreichend hochwertige Deutsche oder EU Hersteller.
    Ein Wechselrichter muß unbedingt einen ECHTEN Sinus produzieren, den Angaben noch die ich gefunden habe scheint das wohl bei dem Modell so zu sein.
    Ansonsten sind unzählige Probleme Vorprogrammiert. das reicht von diversen nicht funktionierenden Geräte bis zur Problematik sich hier Unmengen an Störungen auf den Potentialausgleich zu bringen durch massive Oberwellenbelastung.

    Für einen 1,5kW Wechseltichter würde ich allerdings eher so 600-800€ für was anständiges veranschlagen z.B.: Digitale Sinus Wechselrichter
    Bei 1,5kW benötigt das Teil aus der Batterie allerdings 125A OHNE die auch noch vorhandenen Verluste.
    Bei diesem Strom wäre ein Querschnitt von mindestens 50mm² an zu denken (Grenzwertig) je nach Verlegeart und Temperatur auch deutlich mehr.
    Kann man das da überhaupt anschließen?
    Macht das Deine Batterie überhaupt mit?

    Mit einem 24V System könnte man den Strom bei gleicher Leistung zumindest halbieren, und die sind auch preiswerter.
     
Thema:

Wechselrichter Erden ja oder nein ?

Die Seite wird geladen...

Wechselrichter Erden ja oder nein ? - Ähnliche Themen

  1. Licht fernschaltbar Ja / Nein

    Licht fernschaltbar Ja / Nein: Ein Hallo, an alle Meister des fließenden Stroms. Ich komme mit einer (wahrscheinlich banalen) Frage seit Tagen nicht weiter. Ich habe innen...
  2. Hat Phase Kontalt zur Erde

    Hat Phase Kontalt zur Erde: Hallo, kurze Frage: An dem Kabel einer Deckenlampe kommen 2 verschiedene Phasen plus Null an. Die Messung Phase1 gegen Null ergibt 230 Volt, wenn...
  3. Insel Wechselrichter absichern

    Insel Wechselrichter absichern: Moin, ich liebäugele damit ein Teil meines Hausnetzes mit einem Insel-WR + Batterie zu betreiben. Genauer mit dem: Multifunktions-Wechselrichter...
  4. Pflicht zur Nachrüstung eines Erders bei Umstellung von Dachständer auf Erdkabel?

    Pflicht zur Nachrüstung eines Erders bei Umstellung von Dachständer auf Erdkabel?: Gibt es eine Norm, die vorschreibt, dass bei einer Altanlage, TN, (Wohnhaus ohne Blitzschutzanlage), die keinen PA und keinen Fundamenterder...
  5. Probleme mit Küchengerät wegen Wechselrichter

    Probleme mit Küchengerät wegen Wechselrichter: Hallo zusammen, habe folgendes Problem, meine Frau hat sich einen Art Thermomix gekauft, der macht in der Küche Probleme, der Motor läuft nicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden