Wechselschaltung? - Zu wenig Adern?

Diskutiere Wechselschaltung? - Zu wenig Adern? im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo alle zusammen, ich habe ein kleines Problemchen beim Anschließen der Schalter für die Beleuchtung bei uns im Keller und Treppenhaus. Ich...

  1. #1 SebastianM, 26.10.2013
    SebastianM

    SebastianM

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    ich habe ein kleines Problemchen beim Anschließen der Schalter für die Beleuchtung bei uns im Keller und Treppenhaus. Ich versuche es mal einfach zu beschreiben.

    Ich möchte die Beleuchtung für die Kellertreppe und den anschließenden ersten Kellerraum realisieren. Mein Plan: Ein Schalter (S1) oben an der Kellertreppe zum Schalten des Lichts für die Treppe (H1) und noch ein Schalter unten an der Treppe (S2) auch zum Schalten des Lichts der Treppe. Unten soll gleichzeitig ein zweiter Schalter (S3) für das Licht des ersten Kellerraums (H2) sein. S2 und S3 sollen also in einem Doppelschalter integriert werden Auf der anderen Seite dieses Keller soll ein weiter Schalter eingeplant werden (S4) ebenfalls für das Licht H2.

    Nun zu meinem Problem. Die Leitungen für den Doppelschalter S2/S3, für das Licht H2 und für den Schalter S4 sind bereits in der Trockenbauwand gelegt. Nur die Leitungen zu H1 (Treppenlicht) und S1 (Schalter oben an der Treppe kann ich noch beeinflussen.

    zum Schalter S1: NYM-J 3x1,5
    zum Schalter S2 und S3: NYM-J 5x1,5
    zum Schalter S4: NYM-J 3x1,5
    zum Licht H1: NYM-J 3x1,5
    zum Licht H2: NYM-J 3x1,5

    Eigentlich war es mein Plan zwei Wechselschaltungen einzurichten. Nachdem ich mich jetzt aber etwas genauer mit dem Thema beschäftigt habe, befürchte ich, dass ich dafür zu wenig Adern habe (da ich ja auch zu den Schaltern Schutzleiter habe).

    Sehe ich das richtig? Wie komme ich jetzt noch zum "Licht-an-Licht-aus" mit jeweils zwei Schaltern? Nen Hinweis zur Schaltung oder zu den erforderlichen Komponenten wären sehr hilfreich.

    Vielen Dank für Eure Unterstützung.

    Sebastian
     
  2. Anzeige

  3. #2 kaffeeruler, 26.10.2013
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Tasterschaltung oder auch Stromstossschaltung genannt
     
  4. #3 SebastianM, 26.10.2013
    SebastianM

    SebastianM

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Super ... vielen Dank.

    Mit der Info und google kann ich gleich weiter planen bzw. mir die notwendigen Komponenten zusammensuchen und bestellen.

    Danke auch für die schnelle Antwort

    Viele Grüße

    Sebastian
     
  5. #4 Octavian1977, 29.10.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.367
    Zustimmungen:
    566
    von wo aus gehen denn die Leitungen überhaupt "zum Schalter"

    Für eine Schaltung mit mehreren Schaltstellen wird die Leitung von Schalter zu Schalter gelegt.
     
  6. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    128
    [/quote]Für eine Schaltung mit mehreren Schaltstellen wird die Leitung von Schalter zu Schalter gelegt
     
  7. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.494
    Zustimmungen:
    370
  8. #7 Nullvolt, 04.11.2013
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Es stimmt, dass er mal eine Skizze anfertigen sollte, aus der hervorgeht, wo die Leitungen liegen.

    Allerdings reichen seine Angaben aus, um sicher zu sagen, dass es mit Wechselschaltungen nichts wird. Denn wenn nur ein NYM-J3x bei der Schaltstelle ankommt, kann es mit dem Wechselschalter nichts werden, ganz egal wohin das andere Ende führt....


    0V
     
  9. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.494
    Zustimmungen:
    370
    Es gibt viele einfache Leute, die eine Schaltung, welche per Stromstoßschalter funktioniert, als "Wechselschaltung" bezeichnen,
    weil "das Licht abwechselnd ein- und ausgeschaltet werden kann".

    Diese Art "Wechselschaltung" könnte man mit dem verlegten NYM-J3x immer noch verwirklichen.

    Zugegeben, das ist ein wenig weit hergeholt ...

    Patois
     
Thema:

Wechselschaltung? - Zu wenig Adern?

Die Seite wird geladen...

Wechselschaltung? - Zu wenig Adern? - Ähnliche Themen

  1. Wechselschaltung mit 4 Adern funktioniert nicht richtig

    Wechselschaltung mit 4 Adern funktioniert nicht richtig: Hallo, habe einen merkwürdigen Fall, den ich so nicht kenne. Ich poste das Bild damit es eindeutig ist. Der Kabel besteht aus folgenden Adern:...
  2. Altbau Herdanschluss 3 Adern - Denkanstoß benötigt

    Altbau Herdanschluss 3 Adern - Denkanstoß benötigt: Guten Abend, ich bin gelernter Elektriker jedoch für Neubau und habe sehr selten mit Altbau zu tun. Jedoch hat mich jemand im Bekanntenkreis...
  3. Steckdose austauschen - nur 2 von 3 Adern verwendet

    Steckdose austauschen - nur 2 von 3 Adern verwendet: Hallo! aus Mangel an Steckdosen wollte ich eine alte, einfache Steckdose gegen eine 3-fach Steckdose austauschen. Beim Öffnen der alten Steckdose...
  4. Wechselschaltung mit BWM parallel geschaltet - Dauer/Auto

    Wechselschaltung mit BWM parallel geschaltet - Dauer/Auto: Guten Abend, Möglicherweise könnt ihr mir einen weiteren Denkanstoß geben, steh aktuell gerade ein bisschen auf der Leitung :). Auf unserer...
  5. Funk-Wechselschalter gesucht

    Funk-Wechselschalter gesucht: Hi, suche einen Funk-Wechselschalter wie den Kopp 808005128. Gibt es sowas vielleicht auch von Berker, Merten, Gira, BJ etc? Voraussetzungen:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden