Wechselstromgenerator

Diskutiere Wechselstromgenerator im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hi kann mir jemand helfen. Ich habe einen Wechselstromgenerator und möchte damit mein Wochenendhaus mit Wechselstrom versorgen. Dazu möchte ich...

  1. hewa57

    hewa57

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi
    kann mir jemand helfen.
    Ich habe einen Wechselstromgenerator und möchte damit mein Wochenendhaus mit Wechselstrom versorgen.
    Dazu möchte ich mit einem Kabel in die Hütte fahren und dort zwei Steckdosen installieren.Ich beabsichtige eine Stereoanlage und einen Laptop zu betreiben, wie kann ich mich vor möglichen Stromspitzen schützen

    Danke
    Helmut
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Wechselstromgenerator. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Octavian1977, 11.12.2009
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.409
    Zustimmungen:
    572
    Zunächst erst mal sollte die Frage Sein wie die Installation fachgerecht zu tätigen ist.
    Hier sind Installationen wie Potentialausgleich, Erder und ähnliches zu installieren.

    Dann kann man sich mit entsprechenden Bauteilen vor Überspannungen schützen.
    Vorweg kann man sagen, daß die einzelnen Komponenten ca 1000€ kosten werden um einen sinnvollen Überspannungsschutz mit Grob-Mittel und Feinschutz zu erzeugen.
     
  4. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo wie können im Inselbetrieb überhaupt Überspannungen entstehen? wen dann nur durch den Generator selbst! mfg sepp
     
  5. hewa57

    hewa57

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja das Problem ich bin mir nicht sicher ob der Generator immer die gleiche Leistung bringt oder Schwankungen hat
     
  6. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ein Generator bringt max jene Leistung welche auf dem Typenschild steht.Ob dies Spannung schwankt kommt aber auch darauf an wie hochwertig dieses Gerät ist.Ich würde auf jedem Fall beim Anschluss eines empfindlichen Gerätes welches nur eine geringe Stromaufnahme hat für eine Grundlast sorgen. mfg sepp
     
  7. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    ich sehe das genau wie sepp.

    Die 1000 Euro für den "sinnvollen Überspannungsschutz mit Grob-Mittel und Feinschutz" kann man sich sparen weil es keine Leitungen gibt über die aus dem "Netz" hochenergetische Überspannungen und ähnliches eingekoppelt werden können.
    Das Problem mit der "höheren" Spannung am Generator bei "fast Leerlauf" könnte wie schon gesagt wurde mit einer Grundlast bekämpft werden. Außerdem sollte der Generator von Hause aus die Spannung in einem Nennbereich liefern , bei der keine Gefährdung für nachgeordnet Verbraucher entstehen sollte.

    Wenn man relativ sicher gehen will kann man über ein geeignetes Überspannungsrelais bei dauerhaft zu hoher gelieferter Spannung ( 240...250 V ) entweder eine weitere Grundlast zuschalten oder den Generator vom Netz trennen und gegebenenfalls abschalten ....
     
  8. #7 christiankrupp, 15.12.2009
    christiankrupp

    christiankrupp

    Dabei seit:
    14.07.2005
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Billige Generatoren schwanken oft gehörig in ihrer Spannung, das gilt gerade für die beliebten kleinen mit Zweitaktmotor. Letztere mögen auch keinen Betrieb mit wenig Last, das zerstört auf Dauer den Motor.
    Ein ordentlicher Markengenerator macht hingegen deutlich weniger Probleme auch in Bezug auf Spannungsspitzen. Allerdings dürften die selbst bei einem Billiggerät nicht so extrem sein, daß ein Überspannungsschutz nötig ist oder gar helfen würde.

    Zum Thema Schutzmaßnahmen wurde ja schon etwas gesagt, es geht um Erdung und Potentialausgleich.

    Diese kleinen Generatoren arbeiten immer nach dem Prinzip der Schutztrennung, da darf also nur ein Verbraucher angeschlossen werden.
    Schutztrennung mit örtlichem erdfreiem Potentialausgleich dürfte theoretisch möglich sein, ist in der Praxis aber auch nicht immer so ganz ohne.

    Die Hersteller der Stromerzeuger fordern für die Einspeisung in feste Netze gerne die Ausführung als IT-Netz, das ist aber teuer, weil ein Isoltionswächter vorgeschrieben ist und ist bei ausgedehnten Netzen auch nicht so ganz ohne. IT-Netze scheinen bei Elektrikern auch sehr unbeliebt zu sein.

    Die sicherste Ausführung dürfte die sein, die auch von den VNB für Netzersatzanlagen gefordert wird, nämlich ein TN-Netz. Das erfordert aber konstruktive Änderungen am Generator, einen Festanschluß und einen ordentlichen Erder.

    Gruß
    Christian
     
  9. hewa57

    hewa57

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte mich für die Tipps bedanken,da es sich bei dem Generator um ein Markenprodukt handelt werde ich es zuerst mit einer alten Stereoanlage probieren und erst wenn das einige Zeit gut klappt eine Hochwertige anschließen.
     
Thema:

Wechselstromgenerator

Die Seite wird geladen...

Wechselstromgenerator - Ähnliche Themen

  1. Wechselstromgenerator von 50 auf 60 Herz umstellen, wie?

    Wechselstromgenerator von 50 auf 60 Herz umstellen, wie?: Ein schoenes Osterfest wuensch ich allen. Ich habe hier ein Wechselstromgenerator, 3000RpM ,50Herz,230V Buerstenlos, Selbsterreger,2p0lig...
  2. Wechselstromgenerator ..wird keine Spannung induziert

    Wechselstromgenerator ..wird keine Spannung induziert: Hallo zusammen, habe ein problem mit einem Wechselstromgenerator eines Kunden. es wird keine Spannung induziert. mein bisheriges Vorgehen:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden