weinachtsbaumbeleuchtung aussen bauen

Diskutiere weinachtsbaumbeleuchtung aussen bauen im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, sagt mal ich brauche unbedingt eure Hilfe. Im Rahmen eines Projektes haben wir die Aufgabe eine 50 Meter lange...

  1. #1 hechthunter, 12.12.2006
    hechthunter

    hechthunter

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    sagt mal ich brauche unbedingt eure Hilfe.

    Im Rahmen eines Projektes haben wir die Aufgabe eine 50 Meter lange Weinachtsbaumbeleuchtung von der Art wie man Sie zb. auf dem Kudamm sieht theoretisch zu bauen.

    Wir sind nur keine Elekriker und das macht Probleme bei der Stücklistenerstellung besonders bei der Frage des Trafos.

    Bislang dachten wir folgendes.
    Wir brauchen
    1) 1,5m 3 adriges Kabel von der Wand zum Trafo
    2) einen fertigen Trafo
    3) 1,5m 2 adriges Kabel vom Trafo zur Lichterketten
    4) 50 m Kabel (hin und zurück) auf dem die Leuchten sitzen.
    5) 50 Leuchten die mit Klammer am Ast geklemmt werden


    Wie schaffen wir das das auch die letzte Leuchte genause leuchtet wie die erste? Welche Eigenschaften muss der Trafo dafür haben bei 50 leuchten. Welche Eigenschaft braucht das Kabel um 50 Leuchten stand zu halten? Wie rechnet man das?

    Ich bin für jeden Tip dankbar! Bitte helf mir.
     
  2. Anzeige

  3. #2 volker1930, 12.12.2006
    volker1930

    volker1930

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Weihnachtsbaumketten haben üblich die Lampen in Reihe geschaltet.
    Du rechnest 230V / Lampenanzahl = Spannung der Einzellampe.
    230V / 50 Lampen = 4,6V Einzellampen-Spannung.
    Oder andersrum, 230V / Einzellampen-Spannung = Lampenzahl.

    Du kannst natürlich auch 230 V-Lampen nehmen, die dann alle parallel geschaltet werden.

    Für die Installation mußt Du in jedem Fall außentaugliches Installationsmaterial (IP54) nehmen.

    Gruß Volker
     
  4. #3 Haushahn, 12.12.2006
    Haushahn

    Haushahn

    Dabei seit:
    29.10.2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    hey

    welche leuchten habts euch denn da ausgesucht? gibts zu denen einen link?

    edit: wenn ihr fünfzig leuchten anklemmen wollt ... das könnt relativ lang dauern ...

    warum kauft ihr keine fertige beleuchtung im baumarkt?
    könnt mir vorstellen, dass das günstiger kommt, und sicherer is ...

    und sonst: aderendhülsen nicht vergessen :)

    gute nacht, haushahn
     
  5. #4 volker1930, 12.12.2006
    volker1930

    volker1930

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Haushahn,

    der Beitrag bzw. die Frage scheint eine Schulaufgabe zu sein ("theoretisch zu bauen").
    Da nützt ein Baumarktkauf nichts.

    Gruß Volker
     
  6. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.887
    Zustimmungen:
    295
    Bei den angaben kann man eigentlich nur die Planung mit Illuleitung (flach/rechteckig/grün) und aufgesetzten Fassungen + Lampen in z.B. 15W ins Auge nehmen.
    50m + Trafo schließt sich irgendwie aus(Spannungsfall)
    Ist auch Preis/Leistungsmäßig stimmig!
     
  7. #6 hechthunter, 13.12.2006
    hechthunter

    hechthunter

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Oh so schnell Antworten und dann gleich soviele. Klasse ,danke das ihr mir helft.

    Stimmt, es ist ein Schulprojekt(Sap Unterricht). Es geht um die 'theoretische' Produktion,Fertigung einer Lichterkette, Lieferanten, Kalkulation.....
    Also um produzieren zu können müssen wir erstmal wissen was wir genau brauchen. Dabei soll eine Stückliste(Einkaufszettel) rauskommen, die dann in ein SAP R3 System eingepflegt wird. Lernziel ist das Sap System praktisch kennen zu lernen.

    Der Verkaufspreis darf/muss ordentlich hoch sein damit sich die Herstellung lohnt.

    Wir gehen vom Verkaufspreis aus, weil wir die Lieferantenpreise noch nicht kennen, wir müssen erstmal wissen was wir brauchen. Das machen wir jetzt schon seit 2 Tagen kommen aber nicht richtig mit dem technischen Kram klar. Besser da hakt es immer wieder.

    Zu dem technischen Kram meld mich morgen wieder.

    Gute Nacht.
     
  8. #7 hechthunter, 13.12.2006
    hechthunter

    hechthunter

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Haushan,
    • wir dachten an http://www.lampen-wittmann.de/weihnachtsshop/c35.html
      Die Kette für 94,59 € Art-Nr. 325003
      So als Beispiel. Nur das wir die halt selber bauen wollen mit einem Trafo der die Leistung auf die Leuchten verteilt um einen Spannungsfall zu verhindern und als Sicherheit wenn die Kabelummantelung mal einen Riss hat. Oder geht das nicht?
    Gruss hechthunter

    Hallo ego1,

    • Wie ist das eigendlich mit dem Trafo? Sorgt der Trafo für den Spannungsfall? Oder muss man ein anderes Kabel nehmen? Warum schliesst sich das aus. Wir wollten den Trafo als Sicherheit als wenn das Kabel durch irgendeinen Umstand ein Leck hat, das dann wenn der Strom entweicht nicht 230 Volt auf den den es betrifft einschlägt. Oder ist das falsch?

      Wir wollten Lampen nehmen die parallel geschaltet sind. Also wenn eine ausfällt das dann nicht alle ausgehen.

      Ich habe gefunden http://www.ts-audio.biz/tsshop3/WGS/391/PRD/J312000/Flachleitung_H05RNH2-F_2x15_(VPE=50).htm

      Da steht nun Flachleitung H05RNH2-F 2x1,5

      Wie hoch darf die Wattzahl der Leuchtmittel maximal sein wenn da steht 2 x 1,5 ? Das Kabel wird doch sonst zu heiss oder? Nimmt man solch eine Illuleitung für die Parallelschaltung?
    Gruss hechthunter


    Hallo volker1930,
    • wir wollten auf jeden Fall Parallel geschaltet.
      Ok was das ist hab ich auch gefunden. Meinst du damit den Trafo oder das Material insgesamt?
      Ok die Birnen dürfen als nicht mehr als 4,6v haben. Oder? Unter http://www.lampen-wittmann.de/weihnachtsshop/p18121.html
      steht nun bei der Ersatzkerze:
      Ersatzkerze Riffelkerze 5V 3W E10
      230V / 52 Lampen = 4,4V Einzellampen-Spannung
      Warum bieten die dort 5V an? Sorry ich versteh das nicht. Hat das vielleicht noch mit der Länge oder Dicke des Kabels zu tun? Weisst du/ihr wie man das rechnet?

      E10 ist die Fassung, aber was sagt die Angabe 3 Watt wenn man das auf die ganze Kette bezieht. Wie muss man das rechnen? Woher weiss ich denn wie hoch die Stromstärke bei einer 230 Watt Steckdose ist und bei einem Kabel durchmesser von 1,5 mm ?
    Gruss hechthunter

    Bitte helf mir doch noch mal auf die Sprünge.
     
  9. #8 Haushahn, 13.12.2006
    Haushahn

    Haushahn

    Dabei seit:
    29.10.2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    hey =)

    4,6V hast du dann an jeder lampe, wenn du sie in serie schaltest ...

    ihr wollt sie aber parallel haben, damit nicht alles dunkel ist wenn eine ausfällt ... also hast du an jeder lampe 230V.

    wenn ihr euch jez lämpchen aussucht, die an 230 volt betrieben werden, braucht ihr keinen trafo ...

    solche fassungen brauchst du dann dafür: http://www.yatego.com/detech/p,444c8f02 ... 99516b6904

    wenn du zb solche http://www.lichtkaufhaus.de/product_inf ... %DFen.html leuchtmittel verwendest, hat die ganze lichterkette 350watt (50lampen * 7 watt), das sollte dann mit der 1,5mm² leitung auch gutgehen ...

    (die 1,5 geben übrigens den querschnitt, nicht den durchmesser an)

    gruß, haushahn
    der jetzt auch verstanden hat, warum ihr nicht in den baumarkt geht
     
  10. #9 hechthunter, 13.12.2006
    hechthunter

    hechthunter

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Achso Querschnitt quadratmillimeter.

    Oh das müssten wir uns ja ganz schön grosse Fassungen für den Weihnachtsbaum aussuchen. Ich hab die kleiner in Erinnerung.
    Mmh Aber so langsam geht mir auch eine Licht auf. 8) :D

    Der Trafo teilt also die Spannung nur auf.Deswegen sinnlos an Parallelschaltung.

    Ich bin ja neugierig nicht. Wie hast du den Querschnitt berechnet? Gibt es da eine Formel? Dreisatz?
     
  11. #10 Haushahn, 13.12.2006
    Haushahn

    Haushahn

    Dabei seit:
    29.10.2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    hey ...

    sry, ich hab auf die schnelle nur so große fassungen für die leitung gefunden ... weiß jez net, ob es die mit E14 oä auch gibt ...

    der trafo hätte die spannung nicht aufgeteilt, sondern heruntergeregelt, sodass eure lampen dann zb an 24volt funktionieren ...

    aber für euch sind 230volt besser geeignet ...
    mit einer kleineren spannung würde es bei euch nicht funktionieren, weil umso länger eine leitung ist, umso kleiner ist die spannung, die am ende der leitung rauskommt, euer letztes lämpchen würde also nicht mehr so hell leuchten, wie das erste. bei 230volt hat man da nicht so einen großen spannungsfall.
    (deshalb werden große strecken auch mit 20 000volt und mehr überwunden)

    ob 1,5mm² für 350watt ausreichen, hab ich jetzt nur auf gut glück gesagt, weil man im idealfall(!) bis zu 3500watt über so eine leitung übertragen kann ... also müsste es sich ausgehen ;)

    gruß, Haushahn
     
  12. #11 frikkel typ, 13.12.2006
    frikkel typ

    frikkel typ

    Dabei seit:
    16.06.2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ehm..

    1,5mm² Leitungen sind für 16A geeignet, und 16A bei 230V sind 3680 Watt.
     
  13. #12 Haushahn, 13.12.2006
    Haushahn

    Haushahn

    Dabei seit:
    29.10.2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    ;) natürlich wärens genau 3680 watt ...

    hatte halt ein bisschen toleranz drinn ... kann nie schlecht sein
     
  14. #13 volker1930, 14.12.2006
    volker1930

    volker1930

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, da Du mich direkt ansprichst, will ich auch antworten, trotzdem sich mein Beispiel auf Reihenschaltung bezogen hat, Du Dich aber eindeutig zur Parallelschaltung entschlossen hast; vielleicht bringt es "elektrotechnisches Verständnis":

    1. Der Trafo muß nicht IP54 sein, er kann ja im Haus montiert werden.

    2. Die Rechnung 230V / 50 Lampen = 4,6V Einzellampen-Spannung war ja nur ein Beispiel. Je nach Liefersortiment mußt Du das natürlich anpassen, wenn es 5V-Lampen gibt, sind es natürlich nur 46 Lampen oder Du betreibst sie mit Unterspannung (Licht dunkler, aber Lebensdauer länger).

    3. Ersatzkerze 5V 3W E10
    5V -> Nennspannung der Lampe
    3W -> Leistungsaufnahme der (Einzel-) Lampe
    E10 -> Schraubfassung (bei 230V-Typen sind E14 und E27 üblich)
    Die Leistung 3W bezieht sich auf EINE Lampe, bei 50 Stück in der Kette sind das natürlich 50 St x 3W = 150 W.

    4. Querschnitt/Stromstärke
    Der Strom berechnet sich zu
    I[A] = P[W] / U[V]
    also bei der Beispiellampe 3W / 5V = 0,6A.
    Bei dieser Kettenvariante fließt ein Strom von 0,6A durch die gesamte Kette (Reihenschaltung), für den der Kabelquerschnitt mindestens ausgelegt sein muß.

    Bei der nun von Dir gewählten Parallel-Schaltungsvariante und 230V 15W-Lampen:
    50St. x 15W = 750W
    750W / 230V = 3,26A
    Dafür muß das Leitungsmaterial mind. ausgelegt sein.

    Noch ein Hinweis:
    Auch bei der Reihenschaltungs-Variante muß das Installationsmaterial (Kabel, Fassungen) für 230V ausgelegt sein, denn ist eine Lampe defekt, stehen dort 230V an. Bei der Parallelschaltungs-Variante ist das klar.

    Gruß Volker
     
  15. #14 volker1930, 14.12.2006
    volker1930

    volker1930

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Hallo hechthunter,

    vielleicht hab ich hier nochwas für Dich:
    Vor Jahren habe ich mal eine "elektrische Scheibe" gebastelt.
    [​IMG]
    Lade sie runter (wenn das hier geht), druck sie aus oder mal sie auf Pappe und Du hast die gängigsten Formeln "am Mann".
    In die Formeln sind natürlich die Grundgrößen (V, A, W, Ohm) einzusetzen.
    Du gehst im Innenkreis auf die gesuchte Größe, z.B. den Strom I und suchst im äußeren Kreis im entsprechenden Quadranten die vorhandenen Größen, z.B. P und U. Dann hast Du I = P / U.

    Gruß Volker
     
  16. #15 hechthunter, 14.12.2006
    hechthunter

    hechthunter

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mensch Leute ich weis garnicht wie ich das wieder gut machen kann. Ich weis jetzt auch wie ihr auf das Ergebnis gekommen seid. Ich danke Euch vorab ganz doll für Eure Hilfe. Ich bespreche die neuen Erkenntnisse mit meiner Manschaft, damit wir nach dieser sehr guten technischen Nachhilfe nun eine fundierte Einigung erzielen können.

    Besten Dank für Eure ausführliche Hilfe, den Einsatz und Geduld.

    Ich halte Euch auf dem Laufenden.
    Beste Grüsse Eure hechthunter Dame :D
     
  17. #16 Octavian1977, 19.01.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.411
    Zustimmungen:
    573
    3650W über 1,5mm² zu übertragen geht abewr nur bei 230V!
    Bei 15V sind das nur noch 240W.

    Der Querschnitt wird nach dem Strom bestimmt und nicht nach der Leistung!
     
Thema:

weinachtsbaumbeleuchtung aussen bauen

Die Seite wird geladen...

weinachtsbaumbeleuchtung aussen bauen - Ähnliche Themen

  1. LED Spots für Hausbeleuchtung Außen

    LED Spots für Hausbeleuchtung Außen: Hallo zusammen, ich möchte gern an der Aussbenbeleuchtung die Halogenspots gegen LED tauchen. Folgende habe ich bereits gekauft: OSRAM LAMPE...
  2. Doppel H-Brücke mit Mosfets selber bauen

    Doppel H-Brücke mit Mosfets selber bauen: Guten Tag, für ein Projekt bräuchte ich die Hilfe von Profis. Hoffentlich bin ich hier richtig. :) Ich will mit einem Arduino (Nano Board...
  3. Unterputz Verteiler für Außen (Wasserdicht)

    Unterputz Verteiler für Außen (Wasserdicht): Hallo, für meine Sprechanlage außen (Wetterseite) laufen vom Keller, EG, 1. OG Kabel Kabel in Rohre zur Haustüre. Ebenfalls ein Ungenutztes Kabel...
  4. Audio Einbaubuchsen verbinden (Adapter selber bauen) ?

    Audio Einbaubuchsen verbinden (Adapter selber bauen) ?: Hey ich würde mir gerne eine kleine AudioBox bauen und bräuchte da hilfe da ich leider 0 also wirklich so überhaupt keine Ahnung von dieser...
  5. Pfusch am Bau-Wer darf was genau ?

    Pfusch am Bau-Wer darf was genau ?: Hallo liebes Forum :) Es geht hierbei um die Frag wer nach Aktueller Lage der DIN/VDE/BG --noch Elektroinstallationen in Gebäuden durchführen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden