Weit verbreitete UP-Steckdosen (günstig bei ebay n. Bed.?!)?

Diskutiere Weit verbreitete UP-Steckdosen (günstig bei ebay n. Bed.?!)? im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo. Ich suche UP-Steckdosen (Rahmen auch 6-fach oder mehr, Lichtschalter...). Gibt es da "DIE" Reihe(n) die man sehr verbreitet finden...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Tobias Claren, 25.08.2008
    Tobias Claren

    Tobias Claren

    Dabei seit:
    24.05.2005
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich suche UP-Steckdosen (Rahmen auch 6-fach oder mehr, Lichtschalter...).
    Gibt es da "DIE" Reihe(n) die man sehr verbreitet finden kann?
    Wovon ich oft welche bei Ebay finde. Dort sind ja auch von Privat Reste in Menge zu finden. Und wenn ich weiß, welche Steckdosen, Lichtschalter, Rahmen (interessant wenn man auch 4er oder 6er kaufen kann) usw. es immer wieder gibt (sehr verbreitet sind), kann ich diese kaufen.
    Und wenn es da nicht gleich die x-fach-Rahmen (6-fach z.B.) gibt, kauft man die zur Not im Handel. Aber man erhält sie wenigstens "überall".



    Dazu gerne auch Tipps zu Großhändlern die diese Steckdosen günstig anbieten. Evtl. reicht die Menge ja dass es lohnt. Es ist bestimmt kein Geheimnis welche Großhändler günstig Steckdosen/Lichtschalter einer günstigen Reihe haben. Ich will ja keine Einkaufspreise wissen. Aber die Reihe sollte möglichst nicht nur zwei Farben Einzeldosen und maximal Dreierrahmen haben. Das kenne ich von der Reihe "Ambient".
    Wenn es also um Tipps für Reihen von Händlern und Großhändlern geht, müssen es keine verbreiteten Reihen (oder Markenprodukte) sein, da kommt es auf den Preis an. Denn da kann ich ja mehr kaufen und nachkaufen.


    Grüße,
    Tobias Claren
     
  2. Anzeige

  3. EuGla

    EuGla

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Hä? was willst du?

    Es gibt fast keine 6 fach Rahmen!!!
    Du kannst dir ja 2 x 3er zusammensägen :lol:
     
  4. #3 Matze001, 25.08.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Mir gehts auch so... nix verstanden...

    er kann auch 3 x 2er zusammensägen :roll: :lol: :shock:

    MfG

    Marcel
     
  5. #4 drei_phasen_kaspar, 25.08.2008
    drei_phasen_kaspar

    drei_phasen_kaspar

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    (/klugscheiß)

    6 Einzelne sollten auch gehen

    Gruß Kaspar
     
  6. #5 Tobias Claren, 25.08.2008
    Tobias Claren

    Tobias Claren

    Dabei seit:
    24.05.2005
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Doch, 6er Rahmen gibt es (Foto)

    Klugscheiß: Hier sieht man 6er-Rahmen:
    http://www.bsf-store.de/abdeckrahmen-ra ... -1808.html

    Geben tut es das also :lol: .

    Einzelne? Naja, sieht so nach Stückelwerk aus.
    Notfalls noch Dreier die man dann über die Länge verteilt (links, Mitte und Rechts = 9).
    Aber setze ich einzelne oder Dreier direkt nebeneinander sieht das nach Notlösung aus.
    Da ist eine Tischplatte von einer zur anderen Raumseite (~260cm) auf an die Wand geschraubte Balken gelegt. Darüber sollen in einer Linie (Linke Seite, Rechts vom Fenster und rechte Seite) Regalbretter in Kopfhöhe montiert werden.
    Über die Regalbretter sollen die Steckdosen gesetzt werden.
    So dass dort der Satreceiver steht ohne dass Kabel zu sehen sind. So dass der TV der unter dem Brett an die Wand kommt, per Stromkabel hinter dem Brett direkt zum TV versorgt wird (und das Kabel vom Receiver zum TV).
    Das gleiche für zwei oder drei Monitore mit mit dem Strom. Evtl. steht ein PC auch da oben drauf. Die Monitorkabel werden dann auch durch einen Spalt zwischen Wand und Regalbrett geführt.
    So sind alle Geräte oben auf dem Regalbrett. Der Tisch ist frei. Hinter das Brett kann man noch eine Leuchtstoffröhre anbringen (Strom kommt für die Steckdosen ja eh auf die Höhe). Die leuchtet dann auf den Tisch, hinter die Bildschirme (Licht hinter TV/Monitor gilt als ergonomisch) und über das Regal und leicht an die Decke (leicht, denn der Weg ist länger und die Decke braune Holzleisten). Noch per Lichtschalter ein und ausschaltbar, und es ist perfekt. Evtl. auch die Steckdosen mit einem Lichtschalter ausschaltbar machen. Gibt die Möglichkeit alles auf einmal auszuschalten.

    Das einzige auf dem Tisch braucht nur Tastatur und Maus zu sein, und die können per Funk benutzt werden. Alle Geräte sind bequem an der Wand, und Kabel sieht man fast keine (zu den Monitoren unter dem TV schon ein wenig zwischen den Geräten).

    Also zurück zum Topic :D .
     
  7. #6 friends-bs, 25.08.2008
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Ich verteh auch nur Bahnhof.

    6fach- Rahmen gibts von Gira und B-J, allerdings als Sonderanfertigung zu "Sonderpreisen".
     
  8. #7 Tobias Claren, 25.08.2008
    Tobias Claren

    Tobias Claren

    Dabei seit:
    24.05.2005
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    6er Rahmen sind doch gar nicht Thema (ich habe den Link oben verändert, jetzt für er direkt zu einem 6-er-Rahmen).
    Wenn aber eine Reihe existiert welche weit verbreitet ist UND 6er-Rahmen bietet, um so besser.

    Mir geht es um Tipps zu Reihen auf die ich achten kann.
    Und daneben Namen von Reihen und (Groß)händlern die besonders günstig sind

    Das Problem ist, die genannte Ambient-Reihe ist etwas eingeschränkt.
    Es gibt keine Steckdosen ohne Rahmen (außer die Einteiligen). Aber seltsamerweise Einzelrahmen :shock: . Doppel und dreifach gibt es auch und machen Sinn, aber wenn man Steckdosen und Lichtschalter nicht ohne Rahmen bekommt, machen Einzelrahmen ja keinen Sinn.
    Und wenn man nur Doppel und Dreifachrahmen nutzt zahlt man ja die Inklusivrahmen leider mit...

    P.S.: Auch ohne zu wissen dass das tatsächlich jemand macht, habe ich auch schon daran gedacht dass man mit der elektrischen Dekupiersäge Teile des Randes entfernen kann, um dann zwei oder mehr mit Modellbaukleber ("kalt schweißen") zu verbinden.
     
  9. EuGla

    EuGla

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Es ist echt schwer dir zu folgen!
    das mit sägen war auch nicht ernst gemeint, nicht das du damit jetzt anfängst!
    Ich selber habe noch nie so einen Krampf eingebaut den du verlinkt hast. Irgendwelche Billigmarken aus fern Ost! Ich sage dir das du bei solchen Sachen nicht Sparen solltest!
    Gute Marken: Gira, Jung, Berker, Merten Busch, Jaeger, usw.
    Bei den Rahmen musst du Schauen! Du kannst nicht beliebige Rahmen und Unterteile( Steckdosen, Schalter, Dimmer, usw.) von verschiedenen Herstellern hernehmen.

    Und der Großhandel verkauft meißt nur an Gewerbe!
    Bleibt für dich also nur Onlinegeschäfte: z.B. http://www.easyelektro.de/
     
  10. #9 friends-bs, 25.08.2008
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
  11. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    371
    Tu dir einen gefallen und kauf ein Markenprodukt! Das ist wesentlich besser zu verarbeiten, die Haptik ist besser, die Sortimentstiefe sowieso.

    Z.B. Busch-Jaeger reflex SI. Das bekommst du an jeder Ecke, auch oft bei Ebay.


    Und Rahmen dafür gibt es von einem Unternehmem welches dieses Programm nachbaut in Endlos:

    http://www.handelshaus-klein.de/

    Wenns unbedingt Billig sein muss, dann würde ich den Nachbau aus obiger Produktion einkaufen, dann kannst du wenigsten in Zukunft nötigenfalls mit Originalware/Geräten nachbessern/erweitern.
     
  12. #11 Tobias Claren, 25.08.2008
    Tobias Claren

    Tobias Claren

    Dabei seit:
    24.05.2005
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich kann nicht nicht verschiedenes kombinieren, derhalb die Frage nach Reihen/Serien.
    Eine Steckdose sollte nicht über 2 Euro kosten.
    Wenn das pro Dose ins Zweistellige geht, kämen nur die billigen x-fach-Dosen an der Strippe in Frage.
    Ich habe noch nie von Problemen mit den "billigen" aus Asien oder wo die herkommen gehört/gelesen.
    So eine Steckdose ist vom Aufbau her simpel und nicht mal wirklich mechanisch. Und auch die Lichtschalter sind in ihrem Aufbau selbst wenig anfällig.
    Risse können bei hartem Kontakt alle erhalten.

    Also sind 6-er-Abdeckungen "Krampf"? Kommt drauf an wieviele man braucht. 6 + 3 sind evtl. nach "krampf" aus. Dann sind 3 x 3 evtl. besser. Aber nicht direkt aneinander. Wenn man sie trennt sieht es auch gewollt aus. Also auf einer Länge z.B. links an der Wand, Mitte und Rechts an der Wand.
    Z.B. hier Rechts vom Fenster auf ca. 129cm Länge über dem Regalbrett Links, Mitte und Rechts jeweils drei. Links vom Fenster sind noch ca. 24cm, da könnten auch noch drei hin, und darunter längs an der linken Wand ein Regallbrett.

    Falls der "Krampf" sich auf billige Dosen generell bezieht, die Frage noch der Qualifikation in diesem Bereich.
    Denn auch ein Elektrikermeister hat keine Ahnung davon, wenn er immer nur Markendosen... verbaut hat.

    Mal davon abgesehen: Jeder kann ein >Gewerbe< haben. Es bestehen auch keine laufenden Kosten.
    Und viele verkaufen selbst an Endkunden (zu Endkundenpreisen).
    Bei den Mengen muss der Einkauf da aber nicht unbedingt lohnen.
    Aber die 2-Euro kann jeder Händler anbieten. Zu finden sind 1,50 Euro. Aber pro weiterer Dose gut 30 Cent Zuschlag.
    Also gut 1,80 Euro pro Dose. Aber einteilig. Seltsamerweise kostet die Zweiteilige 2 Euro. Obwohl Einteilig und Zweiteilig im Einkauf das gleiche kosten. Auch den Endkunden beim Beispiel-Großhändler.


    Das mit dem sägen meinte ich aber schon ernst. Wennn man gezwungen ist Steckdosen inkl. Rahmen zu nehmen werde ich die einzelnen Rahmen nicht in der e-bucht los. Wenn ich daraus x-fach-Abdeckungen mahe schon eher ;-) . Aber für eigene Zwecke ist das auch eine Möglichkeit.
    Z.B. wenn man zwei 2-fach-Sat-Dosen optisch verbinden will. Im Wohnzimmer können ja 4 oder mehr Satbuchsen nötig sein.
    Noch nie gehabt? Evtl. ist hier einfach keiner der Sat-Verkabelung macht. Wenn ich in den HTPC vier Karten stecke, kann ich im Extremfall 4 Sender gleichzeitig aufnehmen. Braucht aber auch 4 Anschlüsse. Für Linux gibt es aber auch Software die mehrere Sender pro Transponder aufnehmen können. Also auch mehr als 4 mit 4 Karten (z.B. liegen ZDF, 3Sat usw. auf dem gleichen Transponder).

    Brüstungskanal? Hier liegen noch gut 9 Meter Ackermann rum.
    Dafür braucht es spezielle Einsatz-Dosen die hinten auf die Schiene gesetzt werden. Einmal langwierig bei Ackermann gesucht (angerufen...) und bei einem Händler bestellt, und der bekam das falsche. Er hatte aber die Schuld (er prüfte es vorher nach). Und wenn ich die 15-Cent-Dosen aus dem Baumarkt (kein echter/vernünftiger Experte bezahlt mehr für UP-Dosen, auch wenn ich weiß das Großhändler die Teile für ein vielfaches verkaufen) anpasse wird das auch nicht besser. Davon abgesehen, dass der Kanal Metall ist.
    Ohne Löcher für die Steckdosen usw.. Die Öffnungen (zwei oder vier in kleinen Abdeckungsteilen) die vorhanden sind, sind auch speziell. Die kann ich auch nicht selbst reinbohren. Das ist bedeutend umständlicher als ein paar Dosen in die Wand zu bohren, mit Schlitzen zu verbinden und UP-Dosen mit Rohr dazwischen einzusetzen und zu vergipsen.
    Und im Ergebnis sieht es eher besser aus als ein Brüstungskanal.
    In dem Fall hier sollen die Steckdosen ja in die Höhe über die AUghen in ein Regal. Wenn ich da aufputz den Brüstungskanal setze geht von den 30cm Tiefe des Regales (jetzt wo keine Röhrenmonitore mehr genutzt werden sind die 110cm Tiefe zu viel, und 30cm davon werden als Regal abgetrennt) zu viel verloren. Da soll ein Satreceiver und evtl. ein PC (evtl. ein Mini-PC) drauf.
    In die Wand ist im Endeffekt besser was den Aufwand, den Komfort und den Preis angeht. Ausserdem erlaubt es die genannte Leuchtstoffröhre hinter das Regalbrett zu machen. Mit einem Brüstungskanal ist auch nichts mit Licht nach oben.

    Das neue Hager/Tehalit-Zeug ist extrem Teuer (altes Zeug evtl. günstig gebraucht, aber dann sucht man passede Dosen oder man wäre gezwungen die neu nachzukaufen). Preise sah ich hier nicht, aber es dürfte das zigfache von normalen Steckdosen sein. Obwohl sie mechanisch das gleiche machen.
    Oft werden Dinge die hauptsächlich ans gewerbe gehen sehr teuer verkauft. Nach dem Motto "die zahlen das schon". Siemens und seine Telefonanlagen-Technik (die sie einstellen mussten, weil sie verpasst hatten dass man mit einem PC, ein paar ISDN-Karten das gleiche kann [genau das sagte der Siemens-Typ als er vor Kameras die Einstellung der Sparte bekannt gab]), usw.. Auch wenn die Menge oft den Preis macht (zu 100% bei Software), das ist oft überzogen.
    Da fallen mir noch die abartigen Preisen für EIB und Co. ein. Den Firmen die das verkaufen wünsche ich ehrlich die Insolvenz und billige Konkurrenz aus Asien. Das reinigt den Markt.
    Was kostete die "Einheit" bei der Post damals? Und heute telefoniert man in die USA für 1 Cent, wärend es zum Nachbarn 1,8 Cent kostet.

    Jeder der "strippen zieht" und Steckdosen, Lichtschalter usw. einsetzt sollte zumindest solche "billigen" Reihen jedem Kunden anbieten.
    Die kann der "Strippenzieher" für 2 Euro das Stück seinen Kunden berechnen, und verdient auch noch an den Teilen selbst (neben dem Arbeitslohn). Der Kunde weiß ja was er bekommt.


    @ ego1
    Haptik

    Die Steckdosen und Lichtschalter hier im Haus (Bungalow, evtl. 1974) sind "haptisch" gesehen auch nicht so berauschend.
    Wenn man das von Steckdosen sagen kann. Und die Lichtschalter sind viereckig inkl. der Wippe. "Haptisch" nicht so toll.
    Hier mal ein Foto mit Lichtschalter und Steckdose im Kombination:
    http://img75.imageshack.us/img75/3756/dsc00435jq1.jpg
    Dagegen sind die heutigen Billigdosen und Schalter Schönheiten (dieses flache und Kantige war evtl. vor 30 Jahren modern...). Und sie haben auch mehr "haptische" Schönheit.

    Möglicherweise "Billig" aus den 70ern. Aber es funktioniert noch. Unter guter "Haptik" verstehe ich aber rundere etwas mehr rausstehende Wippen.
    "Damals" hatte man noch die kleinen Kipphebel in der Mitte, davor die Drehknöpfe. Haptisch und optisch beides nicht gerade gut.

    Ich sehe mir den Hinweis mal an.....
     
  13. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    371
    Jo, dann kauf doch Billigmist und werde glücklich. 8)

    War ja nur ein gut gemeinter Tipp!

    Einen Nickehans der dir das für dein Gewissen als gute Idde bestätigt wirst du hier im Forum aber eher nicht finden.
     
  14. #13 friends-bs, 26.08.2008
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Ich vertehe immer noch nicht denn Sinn dieses Treads.
    Was will der Treadersteller wissen?
    Will er eine Bestätigung von uns, das das gut ist was er vorhat?
     
  15. EuGla

    EuGla

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Hör mal zu ...! Ich weiß ja nicht was du hier abziehn willst, aber es hört sich sehr nach klugscheisserei an.

    Du frägst uns, mit irgendwelchen unbrauchbaren Angaben, ob es gute Steckdosen und Schaltermaterial gibt die nicht mehr als 2 € kosten dürfen.
    Wir empfehlen dir Marken, die du aber sowieso nicht hernimmst, weil:
    Du scheinst ja wirklich nicht viel zu lesen oder sehen!
    Es ist fakt, das solche Steckdosen keine 16 A aushalten! Es ist Fakt das Billigware aus Fernost keine Qualitätssiegel hat/zumindest keine echten!!!

    Trotzdem sind es oft die Kontakte von Billigherstellern die abbrechen. Die Drähte halten nicht richtig! Die Kontakte sind zu dünn! Das "innere" der Steckdose bricht mit der Zeit vom Rahmen weg! Es gibt oft keine Erstatzteile! Und und und! Also erzähl mir bitte nichts über den Aufbau!
    Sehr sehr anschaulich! Und wo bitte ist das hier?
    Ich bin Elektromeister, das ist aber wirklich keine Frage der Qualifikation! Sondern eine des gesunden Menschenverstandes!!! Ich war oft genung bei Kunden wo ich gerade solche Schalter und Steckdosen austauschen musste weil sie z.B. einfach mal nach 2 Wochen die Abdeckung verloren haben!
    Versteh mich nicht falsch, aber deine klugscheisserei wird in diesem Forum keine Zustimmung bekommen! Und jeder hier wird dir davon abraten! Was ego1 auch schon vergeblich versucht hat!
    Du brauchst nur mal in irgendeine Fachliteratur oder so etwas anschaun!(de magazin, elektro praktiker, usw. dort werden immer wieder tests von Prüflaboren gezeigt! Auch auf z.B. ZDF wurde schon des öfteren bei WISO gezeigt was passieren kann!

    Ich glaub da muss man nichts mehr dazu sagen!

    dazu kann man gar nichts mehr sagen!!!

    Ich verrat dir was :arrow: lass die Finger davon, Du hast absolut keine Ahnung

    den Rest kann ich nicht dokumentieren, weil ich bei so einem Müll sauer werde!
     
  16. #15 Tobias Claren, 26.08.2008
    Tobias Claren

    Tobias Claren

    Dabei seit:
    24.05.2005
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Einem Polizisten würde ich jetzt sagen "Wenn ich ihnen sagen würde was ich denke, würden Sie mich anzeigen"..... :lol: Guter Tipp falls man einen unverschämten Polizisten oder Ordnungsamtler trifft.
    Im Gegensatz zu den dummen "Ich denke Sie sind..." bzw. "Meiner Meinung nach..." "Tipps". Das ist keine "Meinung", das ist eine klare Beleidigung.

    Haaallo? Viele der "Antworten" verstoßen gegen die Forenregeln. Ja, auch von Admins. Auch wenn sich da welche auf den virtuellen Schlips getreten fühlen, das ist extrem >OffTopic<!

    Ich brauche keinen "Nickehans", ich fragte nur nach billigen Reihen und Quellen. Die einzige hilfreiche und echte Antwort kam von Ego1.
    Da ich ausschließlich nach billigen Reihen und Quellen fragte und klar machte dass große Marken nicht in Frage kommen wenn die kompletten Dosen (als Beispiel) über 2 Euro kosten, sind Bekehrungsversuche (in der Art wie ein Kreationist zu 100% an die Bibel glaubt) nicht nur absolut OffTopic sondern auch noch Trollen.
    Das was ich vorhabe steht außer Frage. Wäre ja noch schöner, wenn ich da einen hässlichen, und teuren Brüstungskanal hinschraube der zudem noch Kabel und Licht blockiert´weil es mir indirekt "vorgeschrieben" wurde. Wer das bei zahlenden Kunden abliefert macht Pfusch.
    Ist es heutzutage zu viel Arbeit ein paar Steckdosen in die Wand zu setzen?


    Der Hinweis auf Klein war sehr hilfreich. Vielen Dank an ego1.

    Und allen "Meistern" und Teuer-Predigern wünsche ich echte Konkurrenz. Direkt neben ihrem Betrieb soll jemand aufmachen der keinen Meistertitel hat, aber auch nicht unbedingt einen Gesellentitel. Er soll die gleiche Arbeit anbieten, aber zu einem viel günstigeren Stundenlohn. Und natürlich die ökonomischen Schalterreihen anbieten. Klar denken sich jetzt ein paar von der Meistermafia "das melde ich meinem 'Don' Philip beim ZDH", aber wenn der Mitbewerber sein Unternehmen im EU-Ausland anmeldet, darf er auch in Deutschland "strippen ziehen". Kein Unternehmer/Handwerker aus der EU darf gegenüber Deutschen Handwerkern benachteiligt werden. Auch wenn der Eigentümer der ausländischen Firma selbst Deutscher ist, oder Deutsche ohne Meister oder Gesellenbrief beschäftigt.
    Ich würde mich diebisch freuen wenn mir so ein Meister ärger machen wollte, weil ich die gleichen Leistungen billiger anbiete und dafür z.B. auf einem Werbeschild auf einer Ape50 vor seinem Laden werbe. Öffentliche Straße und angemeldetes Fahrzeug = keine Chance.
    Größenwahn-Anekdote: Es gab mal eine News vor kurzem nach dem ein Handwerker gegen eine Bewertung auf einer Handwerker-Bewertungsseite klagte. Er hatte doch tatsächlich nur eine Zwei bekommen (!!!). DIe Kunden zuvor gaben ihm alle eine Eins. Das Gericht gab ihm natürlich nicht recht. Er behauptete noch er hätte nie für die gearbeitet. Tja, dumm dass die eine Rehcnung hatte. Zudem ein Meineid. Die hätten dem direkt danach einen Meinein-Prozess machen sollen.
    In minderschwerem Fall (hier wahrscheinlich) 6 Monate Knast (schwer = ein Jahr).
    So, das musste raus. Wie ihr (inkl. Mods) damit umgehen, wird von der Kompetenz zeugen.
    Muss man jeden zu (vermeintlicher) Qualität missionieren, der klar nach billigen Reihen und Quellen fragt?
    Bei Elektrischen Werkzeugen gibt es ganz klar Qualitätsunterschiede. Aber Steckdosen sind keine komplizierte technischen Wunderwerke.
    Sie funktionieren auch nach zehn oder zwanzig Jahren noch. Ein normaler Mensch wird da keinen Unterschied feststellen.
    Abgesehen von Vorlieben beim Design. Aber da kann einem die 2-Euro-Dose besser gefallen als die Edeldose für 15 Euro. Geschmackssache.

    Gerne noch Tipps wie sie Ego1 gab, falls hier nicht Schluss ist ("Kompetenz").


    Grüße,
    Tobias Claren
     
  17. EuGla

    EuGla

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Tut mir leid, aber das ist alles totaler Müll was du schreibst! Fast keine Ausnahmen!
    Kauf dein zeug und dann fertig! Ich war auf vielen Baustellen wo ich fast die komplette Anlage umbauen musste weil es nicht nach VDE oder irgendeiner Richtlinie war! Die Errichterfirma war natürlich nicht mehr da! Die hat ja ihre Abschlagszahlungen bekommen. Und der Kunde saß da und war kurz vorm Ruin! Baupfusch sagt dir wohl nix!
    Ich wünsche dir einen Solchen "Elektriker"! Dann wenn in der Anlage nichts mehr läuft muss hinterher soviel umgebaut werden das es keinen Unterschied gemacht hätte ob Meisterbetrieb oder nicht! Es gibt viele Leute, auch hier im Forum, die Ahnung haben und noch nicht einmal augebildet!
    Aber auch die werden dir sagen das eine Steckdose mehr wie 2 € oder wie du auch mal geschrieben hast 1,3 €! Die wirds auch in keinem Großhandel geben!!!
    Weil soetwas auch nur Müll sein kann!
    Natürlich ist der Aufbau einer Steckdose nicht kompliziert, aber die Qualität ist Ausschlag gebend!
    Aber der TÜV, GS, EP, DE, VDE, GE, VDS, sämtliche Magazine im Fernsehen, sämtliche Prüflabore und Prüfanstalten haben mit Sicherheit unrecht!
     
  18. #17 trekmann, 26.08.2008
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wenn ich mir das hier durchlesen fällt mir nur ein:

    DIESE GEIZ IST GEIL MENTALITÄT FINDE ICH ZUM KOTZEN!!!

    :evil: :evil: :evil: :evil:

    Schonmal bei 321 Meins geguckt? Oder in nem Baumarkt ? Dort gibt es genug Mist :evil: :evil: .

    Mehr muss dazu nicht gesagt werden :evil: .

    MFg MArcell
     
  19. #18 drei_phasen_kaspar, 26.08.2008
    drei_phasen_kaspar

    drei_phasen_kaspar

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Wenn wir alle nicht kompetent genug sind, warum meldest du dich übrhaupt in so nem Forum an ?

    Mach was du für richtig hälst, aber verschwende hier nicht unsere Zeit...

    Du hast mehr als genug Tips bekommen... Wenn dir das alles nicht gefällt, bitte...

    Gruß Kaspar
     
  20. #19 friends-bs, 26.08.2008
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    So langsam nevts hier. Deswegen Closed
    bei so viel geistigem Dünnpfiff bleibt mir nix anderes übrig.
     
  21. #20 Fentanyl, 26.08.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    [-reopened-]

    Nur mal so am Rande: Jeder halbwegs kompetente Techniker orientiert sich erstmal an der Qualität - ob Marke oder nicht. Und leider hat sich halt immer wieder gezeigt, dass Billigprodukte auch qualutativ billig sind und zudem bescheiden aussehen. Natürlich könnte es auch günstigere und qualitativ hochwertigere Produkte geben, aber momentan sind diese beiden Sachen im elektrobereich nur seltenst zu vereinbaren. Und Sorry - ich persönlich konnte Sparfüchse noch nie leiden. Nicht wegen potentieller Auftragsprobleme, sondern weil ich einfach passionierter Techniker bin, der Freude an qualitativ guten Anlagen hat. Für Billiglösungen war ich noch nie zu Erwärmen, weil es einfach alles zu defizitär ist. Und dass du wegen Herumreiterei auf 2 euro wenig Ernst genommen wirst angesichts der Preise für ein gutes "Backend", also die Installation dahinter. Mich würde wirklich mal interessieren, wie deine Installation sonst so aussieht. Bei Steckdosen wird diese Geizmentalität fast nur in Verbindung mit Last oberhalb 2kW gefährlich, im Backend hingegen jederzeit...

    Es gibt mehrere Möglichkeiten, über die man auch diskutieren kann. Minderwertige Produkte würde ich jedenfalls keinem Kunden installieren, schließlich bin ich juristisch wie moralisch mit für die Insta verantwortlich...

    Nö. Ich hab z.B. 72 in meinen 24m²-Arbeitsraum gesetzt (zzgl. der 4 Drehstromsteckdosen) ;)

    Da das Anmelden eines entsprechenden Unternehmens in Deutschland ohnehin nicht erlaubt ist, ist die ganze Sache hypothetisch. Jetzt mal angenommen, es gäbe einen kompetenten Techniker, der weder Gesellen noch Meisterbrief hat - ich kann dir versichern, dass der keinen Ramsch anbieten würde. Und jemand,d er nicht kompetent ist, würde auch keine vergleichbare arbeit abliefern und somit schnell aus den Herzen der früheren Kunden verschwunden oder sogar wegen Pfusch, der Leben gekostet hat, in den Knast gewandert sein.

    Und wie viele Leute, glaubst du, würden jemanden engagieren, der nichtmal seine firma in Deutschland eingetragen hat? von der Abrechnung, den gesetzlichen Auflagen und anderem mal ganz zu schweigen...

    Gilt wenn überhaupt nur für öffentliche Aufträge. Und auch da nicht so ohne weiteres, da bestimmte Bedingungen zu erfüllen sind.

    Mal abgesehen, dass das ziemlich mieser Stil ist und auf einen schlechten Charakter sowie fehlende Reife schließen lässt, bedeutet das wohl, dass, wenn du sowas nötig hast, es mit Substanz bei dir nicht sehr weit her ist... ;)

    Übrigens: Ich glaube, du hast noch nie Modellbaukleber benutzt, sonst wüsstest du nämlich, dass, selbst wenn der Kleber thixotrop ist, man es nicht hinhekommt, die zwei Häften perfekt aneinander zu setzen und zu verkleben - es wird im Gegenteil ziemlich beschis*** aussehen. Wenn du deine Wohnung verunstalten willst - bitte ;)

    Mir persönlich könnte das alles egal sein, weil Elektrotechnik für mich (nur) ein Hobby ist, aber ich persönlich halte nicht viel von Wettbewerb - das führt nämlich dazu, dass die Leistungen immer schlechter werden. Die Dummen sind letztendlich ironischerweise meistens die Kunden, weil diese oft defizitäre Installationen erhalten. Besser wäre es, ein nach Kompetenz gestaffeltes System einzurichten.

    Falsch - ohne Vorstrafe Bewährung.

    Oder von Verantwortungsbewusstsein dem Forum gegenüber.

    Ich kann nur für mich sprechen: Billigheimer bekommen von mir zumindest keine Hilfe, da ich die Errichtung defizitärer Installationen nicht auch noch unterstützen will!

    Das zeugt von mangelnder Sachkenntnis, denn jeder, der halbwegs Ahnung hat, weiß, dass Schukosteckdosen schon konstruktionsbedingt nicht für Hochlastbetrieb ausgelegt sind. Deswegen ist es nicht verwunderlich, dass Billigprodukte eben auch "billig" sind: Kontakte, die schon nach einem Jahr deutlich an Federspannung verloren haben, PE-Kontakte, die nach einigen Steckvorgängen nicht mehr richtig Kontaktieren, minderwertige Kunststoffe, die fast nichts aushalten und fehlender Fingerschutz bei geöffneter steckdose, ... etc

    Normale gute steckdosen kosten etwa 6 Euro plus Rahmen, nicht 15.

    MfG; Fenta

    [-reclosed-, Antwort via PM oder im OT-Forum!]
     
Thema:

Weit verbreitete UP-Steckdosen (günstig bei ebay n. Bed.?!)?

Die Seite wird geladen...

Weit verbreitete UP-Steckdosen (günstig bei ebay n. Bed.?!)? - Ähnliche Themen

  1. (Bad) Licht geht nicht mehr, Steckdosen und Abluft schon

    (Bad) Licht geht nicht mehr, Steckdosen und Abluft schon: Hallo liebes Forum, ich bin ziemlich ratlos. Ich wollte gerade ein Loch im Badezimmer bohren um etwas zu montieren. Ich habe nur eine Steckdose...
  2. PEN-Leiter an der Steckdose - Sicherung?

    PEN-Leiter an der Steckdose - Sicherung?: Hallohallo! Folgende Sache: ich wohne in Tschechien und letzens ist eine unserer Steckdosen mehr oder weniger auseinander gefallen und hat uns...
  3. Doppel Steckdosen nur noch einseitig nutzbar

    Doppel Steckdosen nur noch einseitig nutzbar: Hoffe könnt mir weiter helfen bei uns ihm Wohnzimmer haben wir Doppel Wandsteckdosen aber bei allen geht nur der rechte Stecker sonst in allen...
  4. outdoor-schacht für cee-steckdose

    outdoor-schacht für cee-steckdose: auf unserem sportflugplatz soll drehstrom-erdkabel verlegt werden um an mehreren stellen cee-steckdosen installieren zu können. Die steckdosen...
  5. 1 Steckdose, viele Verbraucher - Alternativen zur Mehrfachsteckdose

    1 Steckdose, viele Verbraucher - Alternativen zur Mehrfachsteckdose: Hallo zusammen, ich habe im Wohnzimmer hinter der Wohnwand eine einzelne Steckdose. Nun ist es so, dass mit der Zeit immer mehr Geräte...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden