Welche LS-Charakteristik für PV?

Diskutiere Welche LS-Charakteristik für PV? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich möchte die AC-Leitung meines neuen PV-Wechselrichters (30 kW) mit einem LS 63A absichern. Welche Charakteristik soll ich hier nehmen? B...

  1. date

    date

    Dabei seit:
    25.01.2023
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich möchte die AC-Leitung meines neuen PV-Wechselrichters (30 kW) mit einem LS 63A absichern. Welche Charakteristik soll ich hier nehmen? B oder C?
    Der zugehörige SLS hat 50A mit C-Charakteristik.
     
  2. #2 eFuchsi, 25.01.2023
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.528
    Zustimmungen:
    3.563
    Eigentlich egal, da der LS eh fast nur noch als Schalter dient.
    Bzw. im Kurzschlussfall im WR vor dem SLS auslösen sollte. Einschaltstromstöße sind auf dem Einspeisestromkreis nicht zu erwarten.
     
  3. #3 Pumukel, 25.01.2023
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    20.676
    Zustimmungen:
    3.931
    ach ja da besteht wohl ein kleiner aber feiner Unterschied zwischen 30 kW Wechselstrom und 30 kW Drehstrom.
     
  4. #4 eFuchsi, 25.01.2023
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.528
    Zustimmungen:
    3.563
    30kW Wechselstrom wird mal wohl am 0815 63A Drehstrom Hausanschluss kaum einspeisen können.
     
  5. #5 Pumukel, 25.01.2023
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    20.676
    Zustimmungen:
    3.931
    Bei Drehstrom hast du da ca 48 A und keine 63 A
     
  6. SoNi24

    SoNi24

    Dabei seit:
    26.05.2022
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    46
    Der Hersteller des Wechselrichters gibt in der Regel die Absicherung vor. Dort bitte nachlesen. Ausserdem den von dir ja wohl beauftragten Installateur, der die Inbetriebnahme vornimmt um Rat fragen.
     
  7. #7 Octavian1977, 25.01.2023
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    36.704
    Zustimmungen:
    3.200
    30kW ergibt sogar nur 43,x A.
    Was eine 50A Sicherung bedingen würde.
    Ob das überhaupt noch an den angedachten Anschluß passt würde ich bezweifeln.
     
  8. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    768
    Nach meiner Erfahrung klappt das mit B50A ohne Probleme. Oder hast Du die LSS mit 63A schon herumliegen?

    In der Praxis dienen die LSS (wie in #2 schon gesagt) nur als Schalter, um den WR vor Ort freischalten zu können.

    Das passt normalerweise an einen solchen Anschluss. Die Ströme von Bezug und Einspeisung durch die SLS subtrahieren sich ja.

    Man muss sich die Anlage aber anschauen, weil an diversen Stellen eine Summierung von SLS 50A plus den 43A von der PV passieren kann.
     
  9. #9 Octavian1977, 25.01.2023
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    36.704
    Zustimmungen:
    3.200
    Nicht nur das, viele Anschlüsse haben gar keine 63A.
    Und dem Zählerplatz gefällt ein Dauerstrom von über 40A auch nicht unbedingt, egal in welche Richtung.
     
  10. #10 eFuchsi, 25.01.2023
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.528
    Zustimmungen:
    3.563
    Ich dachte das sind alles Normzählerplätze für 63A Zähler. Die mögen auch keinen Dauerbetrieb?
     
  11. #11 Octavian1977, 25.01.2023
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    36.704
    Zustimmungen:
    3.200
    Nö die sind auf Aussetzbetrieb ausgelegt.
    Ab 44A Dauerbetreib wäre 16mm² zu verwenden.
    Mir missfällt diese Auslegung erheblich wenn man da nicht die Absicherung herunter setzt.
    Meiner Meinung nach hat bei einer Überlastung eine Sicherung aus zu lösen.

    Einen 0815 Zählerplatz mit den üblichen 10mm² würde ich maximal mit 40A absichern.
    10mm² wäre in dieser Verlegeart für 63A gar nicht zugelassen, die Kisten werden damit aber Standardmäßig verdrahtet.
    Wäre dann noch die Frage was der Zähler so aushält...
     
  12. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    10.275
    Zustimmungen:
    2.134
    Es gelten dazu die üblichen Regeln:

    Haushaltsähnliche Anwendung des eHZ Zählerplatzes:
    63A SLS bei 10mm² möglich.
    Dauerbelastung entweder max. 35A SLS bei 10mm² oder max. 50A SLS bei 16mm².

    Was für eine PV bis 30kW reicht.
     
  13. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    768
    Die Versorger fordern nun höhere Querschnitte bei Dauerlast, scheinbar, weil sie sonst schlechter schlafen können, bei den billigen Klemmen an den neuen chinesischen Zählern.

    Bisher, bei den alten Zählern waren das überdimensionierte robuste Klemmen. Oder hat jemals schon einer erlebt, dass eine Zähleranschlussklemme angekokelt ist?

    Normalerweise ist der Zählerkabelbaum als einadrige Verlegung definiert, wo mit 10mm² 63A gehen müssten, 50A allemal.

    Zur Sicherheit, zum Beispiel bei den Nachtspeicherheizungen, die mit 63A SLS bestückt sind, habe ich aber trotzdem 16mm² Zählerkabelbäume eingesetzt.




    Na ja, auf den chinesischen Zählern steht zwar max. 100A, aber man wird sehen, was da zukünftig abrauchen wird.

    Schon interessant, wenn man die Philosophie der Zählerschränke so betrachtet.

    Alles, was der Abnehmer bezahlen muss, muss vom allerbesten und feinsten sein, der Zähler aber "Chinaschrott" ...

    Ich hoffe, die haben diese Kisten ausführlich getestet und verlassen sich nicht auf das Papier der Zertifikate aus China.
     
  14. #14 eFuchsi, 26.01.2023
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.528
    Zustimmungen:
    3.563
    So mickrig finde ich unsere in NÖ gebräuchlichen Zählersteckklemme nicht. Mit einem Überbrückungsstecker (der da in den 3 rechteckigen Öffnungen passt) kann ein Zähler sogar unterbrechungsfrei gewechselt werden.


    upload_2023-1-26_6-37-51.png

    upload_2023-1-26_6-41-8.png
     
Thema:

Welche LS-Charakteristik für PV?

Die Seite wird geladen...

Welche LS-Charakteristik für PV? - Ähnliche Themen

  1. Welche Charakteristik hat eine Feinsicherung ohne Prägung

    Welche Charakteristik hat eine Feinsicherung ohne Prägung: Hallo, ich habe gerade F 1,5 A-Feinsicherungen über's Internet gekauft. Leider ist auf den erhaltenen Sicherungen zwar die Angabe 1,5 A...
  2. Sicherungsautomaten Charakteristik ??? Welche sind richtig!

    Sicherungsautomaten Charakteristik ??? Welche sind richtig!: Hallo, welch Sicherungsautomaten muss man für ein EFH nutzen. Gibt es da irgendwelche Vorschriften. leitungsschutzschalter 6kA...
  3. Automaten mit Auslösecharakteristik B/C => welche Kabeldi

    Automaten mit Auslösecharakteristik B/C => welche Kabeldi: Hallo zusammen, wir haben einen grossen Festplattenschrank, der mit 2 redundanten Netzteilen betrieben wird. beide Netzteile sind 1-phasig...
  4. LSS welche Charakteristik

    LSS welche Charakteristik: Hallo, möchte die nächsten Wochen meine Elektrik im Wohnhaus erneuern und brauche dazu neue LSS. Welche Charakteristiken (B,C, K..) sind denn...
  5. Welche Gegensprechanlage passt?

    Welche Gegensprechanlage passt?: Hallo zusammen, im Rahmen einer Renovierung, möchte ich die Gegensprechanlage in eine optisch ansprechendere austauschen, damit es ins Gesamtbild...