Welche Rollladensteuerung

Diskutiere Welche Rollladensteuerung im Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, ich habe ich mich hier angemeldet da ich schon öfters über dieses Forum gestolpert bin und in den Beiträgen immer geholfen wurde. Hier...

  1. #1 Schlauberger, 08.05.2020
    Schlauberger

    Schlauberger

    Dabei seit:
    08.05.2020
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    ich habe ich mich hier angemeldet da ich schon öfters über dieses Forum gestolpert bin und in den Beiträgen immer geholfen wurde.

    Hier meine Frage an euch:
    Ich bin dabei ein altes Haus, rund Baujahr 1922, für mich zu sanieren. Gerade bin ich noch am Ausräumen und bei der Bestandsaufnahme. Bei den Rollläden bin ich am Überlegen, ob ich eine Steuerung einbaue. Es sind insgesamt acht Rollläden verbaut.

    Die Kriterien die von der Steuerung erfüllt werden müssen wären:
    - Jeder Rollladen muss einzeln angesteuert werden können, zusätzlich will ich Sie in zwei Gruppen je nach Hausseite steuern können
    -Das System sollte auch in 20 oder 30 Jahren noch funktionieren oder da immer noch eine Gute Ersatzteillage haben ohne alles neu kaufen zu müssen
    - Kein WLAN, Bluetooth und nichts mit loser Fernbedienung oder mit Batterie

    Hier die "nice to have" Kriterien:
    - Steuerung über das Internet
    - Lichtsteuerung für ca. 4 Lampen mit dabei
    - Leicht zu installieren (Schlitzen in den Alten Vollziegeln ist kein Spass)
    - Günstig (Lizenzen bei manches Systemen nicht vergessen)
    - Steuerung per Uhrzeit möglich

    Könnt Ihr dazu eine Steuerung empfehlen? Es gibt sehr viele Steuerungen, aber ich weiß nicht welche sich schon bewährt haben. Aktuell tendiere ich noch zu einer KNX Lösung wobei sie für den Zweck etwas teuer ist und es mir dabei die Langzeiterfahrung fehlt, welcher Aktorenhersteller sich empfiehlt.

    Vielen Dank
     
  2. #2 Pumukel, 08.05.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.487
    Zustimmungen:
    1.552
    Die gute alte Klappertechnik ist da immer noch unübertroffen . Relais oder Ersatz dafür wirst du auch in 30 Jahren noch bekommen . Auch Relais können zb über einen µC angesteuert werden und somit wäre Internetanbindung problemlos möglich. Bei deinen Lampen gibt es Möglichkeiten das über zB Tastdimmer zu lösen . Eine Alternative wäre die Verwendung einer kleinen SPS .
    So und Zeitsteuerung ist ja nun kein Hexenwerk ! Dafür reicht normal eine Zeitschaltuhr. KNX Aktoren wird es in 20 oder 30 Jahren bestimmt auch noch geben.
     
    Schlauberger gefällt das.
  3. #3 Schlauberger, 08.05.2020
    Schlauberger

    Schlauberger

    Dabei seit:
    08.05.2020
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    2
    Danke für die schnelle Antwort.

    Mit Reiner Klappertechnik bin nicht so richtig warm geworden bei der Sache, vor allem wenn man übergeordnete Funktionen hat wie die Gruppenansteuerung. Aber als spezielle Jalousierelais gefällt mir die Serie von Eltako ganz gut. Aber ich weiß nicht wie gut die funktionieren und wie lange die halten. Noch zu meiner Zeit in Handwerk hatte ich Probleme mit den blauen Dimm-Relais die spätestens alle zwei Jahre immer wieder ausfielen. Was für ein µC kann man für die Internetanbindung empfehlen? Etwas selbergebautes oder Richtung Raspberry?

    Die Tastdimmer (jedenfalls die Schaltermodelle) habe ich mir schon mal angeschaut. Aber ich brauch vielleicht zwei der Lichter dimmbar und die haben nur eine Nebenstelle. Der Anwendungsfall sind zwei halboffen verbundene Räume bei denen ich die Möglichkeit haben möchte, alle Lichter auf einmal ausschalten zu können, wenn man über Raum A rein und über Raum B raus geht. Z. B. durch einen langen Tastendruck auf den Taster XY. Jedes Licht hat mindestens zwei normale Schaltstellen plus zwei mal den Zentralaus. Ich möchte größere Schalteransammlungen und Kabelziehorgien vermeiden da die Schlitzfräse und der Dosensenker ind den Vollziegeln ordentlich gefordert werden.

    Zum Thema SPS habe ich auch die Logo in der engeren Auswahl. Die baut mir nur, für das was sie kann, sehr groß.

    Grüße

    Der Schlauberger
     
  4. #4 Www, 09.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2020
    Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    2.230
    Zustimmungen:
    180
    "Günstig" und "langjährig verfügbar" sind oft nicht miteinander kombinierbar.
    Entweder selber invidual stricken, womit du selber immer wieder im Boot bist, auch wenn du die Wohnung/Haus längst vermietet, vererbst hast* oder Insellösung nehmen, mit der Gefahr in 20 Jahren gibt es nichts mehr oder tief in die Tasche greifen.

    Bei Bad-Armaturen von z.B. Hans Grohe bekommt man nach 30 Jahren noch Ersatz, das bezahlt man denn am Anfang halt mit und die sind teuer oder man tausch aus optischen Gründen nach 25 jahren denn alles durch, nur bei Unterputzamaturen freut man sich, wenn noch ein paar Fliesen auf dem Dachboden liegen.


    *) Und der Fall kann bei einem Defekt sehr plötzlich und schnell behebbar auftreten.


    PS: Fast 100 Jahre altes Haus. Da sollte man generell mit den entsprechenden Fachverstand "Kernsanieren", dass ist nicht immer ganz einfach. Heutige moderne Materialien sind nicht immer für solche Gebäude geeignet, werden aber gerne eingebaut, da es alle so machen.
    Dreifachfach verglaste Fenster in Bestandsgebäuden oder luftdichtes Abkleben wären z.B. so ein Thema, wo man übersaniert und damit kaputtsaniert. Die Fenster wirst du ja wegen elek. Rollläden mit tauschen wollen oder waren da 1922 schon elek. eingebaut? Würde mich wundern, da müsste eigentlich schon die dritte Garnitur drinn sein.
     
  5. #5 Octavian1977, 09.05.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.999
    Zustimmungen:
    1.046
    Es gibt da zwei Sinnvolle Möglichkeiten:
    1. KNX Dezentrale Aktoren mit Bus Leitung.Das System ist Hersteller unabhängig und wir auch noch in Jahrzehnten mit Ersatzteilen versorgt werden, Nachteil recht teuer
    2.Steuerung über SPS oder Kleinsteuerung. Ansteuerng der Läden über Steuerleitung (JY(St)Y) auf 24V Basis.
    Die SPS(S7-1200) oder Kleinsteuerung (Logo) sind grundsätzlich ersetzbar auch wenn diese Herstellerspezifisch sind, da die ausgehenden Befehle einfache Digitale Befehle oder Normsignale sind (0-10V, 4-20mA...). an der Anschlußdose des Ladens werden dann nur noch Motortrennrelais für 24V benötigt (aus Standard Artikel)
    Nachteil ist ist vermutlich nur jemanden zu finden der das programmieren will/kann.

    Au keinen Fall würde ich die 5x1,5mm² Leitungen quer durchs Haus zu einer Zentrale ziehen, das ergibt hohe Kosten für die Leitungen welche aufgrund ihrer Dicke auch noch sehr viel Platz benötigen.
    Systeme von Rademacher, Somfy und ähnliche basieren auf eigenen Systemen die später nicht universell ersetzbar sind.
    Mit KNX oder SPS kann man auch alle anderen Steuer und Regelaufgaben im Haus übernehmen, wenn gewünscht, Lüftung, Heizung, Klima, ...
     
    Schlauberger und Stromberger gefällt das.
  6. #6 Schlauberger, 09.05.2020
    Schlauberger

    Schlauberger

    Dabei seit:
    08.05.2020
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    2
    Ich glaube ich baue eine Logo ein. Die ist noch in der Bauform für Hausverteiler. Die 1200er S7 ist ja schon für den Schaltschrankeinbau wobei ich da schon die 1500er Baureihe in ET200SP-Bauform vorziehe. Auch hat die Logo eine Astrouhr, die S7 bietet das glaub nicht. Programmieren kann ich sie selber, auch wenn es schon etwas länger her ist, das ich auf Siemens programmiert habe. Auf die Idee mit den dezentralen Relais bin ich gar nicht gekommen, gefällt mir aber sehr gut.

    @Www: Die Fenster wurden vor ca. 15 Jahren schon mal durch zweifachverglaste ersetzt. Die (handbetriebenen) Rollläden wurden glaub in der 60ern eingebaut. Es sind Rollladenkästen aus Flachstahl mit einer 1a Wärmedämmung verbaut.
     
  7. #7 Pumukel, 10.05.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.487
    Zustimmungen:
    1.552
    Wie gesagt jedem Motor ein Steuerrelais verpassen egal ob mit 230V oder 24 V und dann kannst du über weitere Relais auch Gruppen bilden . Und mit was du dann die Relais ansteuerst ob mit SPS oder mit Tastern spielt keine Rolle Auch über einen µC kannst du die Relais ansteuern. So und für Licht gibt es auch Tastdimmer ! Die können auch über Steuerkontakte angesteuert werden .
     
  8. #8 Pumukel, 10.05.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.487
    Zustimmungen:
    1.552
    Und sollten irgendwann mal die Relais durch elektronische ersetzt werden funktioniert das Weiter . Vorteil der Steuerrelais sie erlauben auch eine Steuerung vor Ort auch wenn da die Elektronik davor versagt !
     
  9. #9 Pumukel, 10.05.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.487
    Zustimmungen:
    1.552
    Der Vorteil der 24 V Steuerspannung ist der, das du bei gleichem Durchmesser der Steuerleitung mehrere Steueradern zur Verfügung hast . Im Extremfall ist das bei KNX oder einem anderem Bussystem auf 2 Steueradern reduziert !
     
  10. #10 Octavian1977, 11.05.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.999
    Zustimmungen:
    1.046
    Das ist richtig die S7 passt nicht in die Geräteschlitze, dafür braucth man einen separaten Verteiler in dem die Abdeckung nicht notwendig ist (Verwendung von Schutzkleinspannung)
    Oder man schneidet den Kunststoffdeckel zurecht, das sieht aber natürlich nicht so toll aus.
     
  11. #11 Schlauberger, 12.05.2020
    Schlauberger

    Schlauberger

    Dabei seit:
    08.05.2020
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    ich habe gerade etwas entdeckt was die Logo wieder disqualifiziert. Eine Logo hat im Vollausbau gerademal 24 DIs und 20 DOs. Somit habe ich, wenn ich die Lichtsteuerung auch darüber laufen lasse im besten Fall keine Reserve mehr.

    Ich habe mir daher mal Moeller Easy angeschaut. Die gibt es in mehreren Ausbaustufen und die Größte ist mehr als ausreichend. Nur habe ich mit Eaton Steuerungen null Erfahrung und Eaton ist eine Marke die ich nur ungern verbaue. Habt ihr Erfahrung mit der Easy?

    Ich hätte gerne schon was, wo in den normalen Verteiler passt und ausschneiden möchte ich auch nichts. Ich habe erst schon mal einen älteren Zählerschrank gesehen in dem vor kurzem ein SLS-Schalter wegen einer Photovoltaik nachgerüstet wurde. In dem Spalt rings rum kommt man mit dem Finger rein oder man könnte auch gut abzapfen. Und der Zählermonteur vom Netzbetreiber hat nicht mal was gesagt.
     
  12. #12 Leprechaun, 12.05.2020
    Leprechaun

    Leprechaun

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    157
    Vielleicht ist das was für Dich:
    homematic wired bzw homematic IP wired.

    Leprechaun
     
  13. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.182
    Zustimmungen:
    344
    Ich habe hier nichts gefunden, was gegen die funktionierende Lösung KNX spricht...
     
  14. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    3.529
    Zustimmungen:
    704
    DALI, Dimmer, jalousieaktor, Touchscreen... alles vorhanden. Verkabelung NYM-J 5x1,5. Bedienung ueber 1x Kreuztaster (Licht+Jalousie je Raum) und Touchpanel, RTC, Webinterface... zentral.

    Spricht wenig dagegen, ausser das hier:
    Dafuer haette man mehr Moeglichkeiten, Heizung usw. einzubinden.
     
  15. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.182
    Zustimmungen:
    344
    @karo28, kennst du den Spruch Entweder richtig oder gar nicht?

    Man mag ja etwas eingefahren sein, wenn man sich auf eine Sache konzentriert und abseits viel liegen lässt, aber ich höre immer wieder von Einschränkungen und Problemen, die ich bei KNX nicht habe... Ja, die Anzahl an Geräten und damit Kanälen ist auch bei knx begrenzt, aber wohin ich diese 50.000 Geräte verbauen soll, keine Ahnung... Das größte Projekt, dass ich kenne hat rund 2.300 und das ist wahrlich kein Einfamilienhaus...
     
  16. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    3.529
    Zustimmungen:
    704
    Ja. Ich sehe aber nicht direkt einen Grund, warum für die Anforderungen des TE nicht mehrere Lösungen - mit Trennrelais oder Kleinsteurung (einfach und kostengünstig, aber eben eingeschränkt), DALI (komplexer, erfüllt aber auch die nice to have Wunschliste komplett) oder knx als all inclusive Lösung (Kosten dann eben auch entsprechend) - betrachtet werden sollten.

    Die Möglichkeit, in Eigenleistung oder mit beschränkten/vorhandenen Programmierkenntnissen das zu realisieren, sollte auch nicht ausser acht gelassen werden.
     
    patois gefällt das.
  17. #17 Octavian1977, 13.05.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.999
    Zustimmungen:
    1.046
    Das ist richtig, daß EINE Logo allein begrenzte Anzahl an Ein und Ausgängen hat.
    Will man zusätzliche braucht man eben eine weitere Logo.
    Die einzelnen Logos lassen sich auch über Netzwerk verbinden und können Daten austauschen.

    Für S7 gilt das genauso
     
  18. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    3.117
    Zustimmungen:
    200
    Nein, es gibt auch Erweiterungsmodule mit zusätzlichen Relais...

    Ciao
    Stefan
     
  19. #19 Octavian1977, 13.05.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.999
    Zustimmungen:
    1.046
    ja, aber Du kannst nicht unendlich viele Erweiterungen an eine Logo dransezten und dann ist eben nach Anzahl x ende.
     
  20. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    3.117
    Zustimmungen:
    200
    Das las sich da oben aber ganz anders:

    Ciao
    Stefan
     
    patois gefällt das.
Thema:

Welche Rollladensteuerung

Die Seite wird geladen...

Welche Rollladensteuerung - Ähnliche Themen

  1. Reset BJ Rollladensteuerung 6454U nach Stromausfall

    Reset BJ Rollladensteuerung 6454U nach Stromausfall: Nach einem längeren Stromausfall muss an der Rollladensteuerung Busch-Jäger 6454U ein Reset ausgeführt werden. Laut Bedienungsanleitung soll...
  2. Rollladensteuerung im Fertighaus (Neubau)

    Rollladensteuerung im Fertighaus (Neubau): Guten Morgen, wir sind momentan am ausbauen eines Fertighauses und möchten bevor die Wände verschlossen werden, alle Rollladen mit Motoren...
  3. Türkontakt für Rollladensteuerung

    Türkontakt für Rollladensteuerung: Hallo allerseits, ich habe folgendes Problem: Ich habe einen elektrischen Rollladen an meiner Terrassentür. Dieser wird über einen zentralen...
  4. Rollladensteuerung

    Rollladensteuerung: Wir haben eine Aussenrolllade die nur von innen über einen Taster bedient werden kann.(Anschluss mit 3 Kabeln). Ich möchte nun von aussen einen...
  5. Rollladensteuerung

    Rollladensteuerung: Hallo, ich habe 3 Rollläden die ich per Zeitschaltuhr steuern will. 2 der bestehenden Schalter sind Kippschalter für rauf und runter. Diese...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden