Welchen Zähler brauche ich ??

Diskutiere Welchen Zähler brauche ich ?? im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hi, bin neu hier und hoffe das ichs hier richtig reinschreibe . Hi, ich baue zur Zeit die Wohnung meines Bruders um , Kabel sind alle schon...

  1. #1 Turbowolf82, 21.03.2019
    Turbowolf82

    Turbowolf82

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi, bin neu hier und hoffe das ichs hier richtig reinschreibe .

    Hi, ich baue zur Zeit die Wohnung meines Bruders um , Kabel sind alle schon verlegt, nun möchte ich den Strom der auf dieser Etage verbraucht wird messen, zwecks privater abrechnung. Meine Frage: Sollte ich nen geeichten Zähler kaufen oder reicht als private Abrechnung auch ein nicht geeichter ?? Und welchen Zähler benötige ich ? Die Zuleitung 4x10qmm kommt direkt von Untergeschoss (nicht weiter abgesichert) aus der Hauptverteilung und geht dann auf einen RCD 40/0.03 ! Ich hätte jetzt einfach davor den Zähler gesetzt, nur welchen ?? 5(80) ??? 5(100) ??? Soll warscheinlich 80 und 100 Ampere bedeuten , aber welchen bräuchte ich da ??
    Vielen Dank schon mal im Vorraus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Welchen Zähler brauche ich ??. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.784
    Zustimmungen:
    264
    Na ja, das 4x10 darf mit max. 50A abgesichert werden, möglicherweise wegen des FI nur mit 40A. Insofern reicht ein 60A Zähler. Und wenn du abrechnen willst, dann muß er beglaubigt sein.
     
  4. #3 creativex, 21.03.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    1.870
    Zustimmungen:
    259
    Wenn es wirklich privat ist ohne offizielle Abrechung (also unter verwandten) und diese sich nicht Misstrauen ist es egal ob Geeicht oder nicht
     
  5. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.784
    Zustimmungen:
    264
    Wenn das Wörtchen Wenn nicht wär!
     
  6. #5 Pumukel, 21.03.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    5.983
    Zustimmungen:
    611
  7. #6 eFuchsi, 22.03.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    469
    Grundsätzlich darf Strom eigentlich nicht weiterverkauft werden.....
     
    Octavian1977 und patois gefällt das.
  8. #7 Octavian1977, 22.03.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.200
    Zustimmungen:
    541
  9. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.366
    Zustimmungen:
    348
    Und gerade mit Verwandten bekommt man früher oder später doch "ZOFF" !
     
  10. #9 Octavian1977, 22.03.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.200
    Zustimmungen:
    541
    Darum geht es hier aber nicht und es gibt durchaus Familien wo das alles kein Problem darstellt.
     
  11. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.366
    Zustimmungen:
    348
    .
    Als Antwort mal ein ganz großes .ROFL !
     
  12. #11 creativex, 22.03.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    1.870
    Zustimmungen:
    259

    Wenn ich meiner Familie nicht soweit vertrauen könnte dann würden sie auch nie in meinem haus wohnen :D
     
  13. #12 elektroblitzer, 24.03.2019
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    57
    Das ist strafbar, weil:

    1. Der Zähler von einem Messstellenbetreiber kommen muss.
    2. Der Stromlieferant zu jedem Anschlussnehmer frei gewählt werden kann.
     
  14. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.784
    Zustimmungen:
    264
    Also macht der Lieferant des Zähler sich auch strafbar (Beihilfe?)
     
  15. #14 Pumukel, 24.03.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    5.983
    Zustimmungen:
    611
    Wohl kaum ! Ich kann so viele Zwischenzähler einbauen wie ich möchte. Problem dabei als Anschlussnehmer darf ich den Strom nicht weiterverkaufen und bleibe gegenüber dem Lieferanten haftbar. Das ist aber kein Grund zum Beispiel meine Eltern oder Geschwister an den Stromkosten zu beteiligen. Und genau für eine gerechte Beteiligung ist so ein Zähler eben sehr nützlich. Zum Glück ist das Vertragsrecht in Deutschland sehr frei .
     
  16. #15 elektroblitzer, 24.03.2019
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    57
    Dem steht aber das gesetztliche Gebot gegenüber das jeder Anschlussnehmer seinen Strom da einkaufen kann wo er es möchte. Genau deshalb ist das Vertragsrecht so flexibel. Das geht aber nicht bei einer Anordnung die dies nicht zu lässt.

    Beispiel: Vater will Kenstrom, Tochter nur Ökö Strom.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.784
    Zustimmungen:
    264
    Dann soll die Tochter halt ausziehen!
     
  19. #17 kurtisane, 24.03.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.687
    Zustimmungen:
    348
    Hallo!

    Wenn man sich Beitrag #1 nochmals genau durchliest, geht es um seinen Bruder.

    Und wenn sich die 2 Brüder halbwegs "einig" sind, soll er doch machen was der TE "glaubt", was für beide richtig ist, bzw. passt.
    Ob u. wie lange die beiden dann mit ihrer internen Abrechnung zufrieden sind, steht in den Sternen.

    p.s.: Da geht es doch vermutlich nur darum, dass nur 1 mal Zählergebühr bezahlt werden muss.
    Wenn beide übers Jahr dann gemeinsam "zu viel verbraten" wurde, meldet sich der Versorger dann bei der nächsten Abrechnung, automatisch mit einer gewaltigen Erhöhung!
     
    Turbowolf82 gefällt das.
Thema:

Welchen Zähler brauche ich ??

Die Seite wird geladen...

Welchen Zähler brauche ich ?? - Ähnliche Themen

  1. Siedle Vario, ich brauche Hilfe

    Siedle Vario, ich brauche Hilfe: Moin zusammen, hier ist eine Siedle Vario Türsprechanlage mit 5 Anschlüssen. Denke es müsste eine 511 sein, weiß es nicht genaue. Ca. 10-15 JAhre...
  2. Schaden am Zähler

    Schaden am Zähler: Bei Bauarbeiten ist das Gehäuse des Zählers beschedigt worden, der Zähler funktioniert noch OK, das Gehäuse ist aber zerfallen. Was tun und was...
  3. Vorab-Einbau SLS und 2-Wege Zähler für PV

    Vorab-Einbau SLS und 2-Wege Zähler für PV: Hallo zusammen, wir planen derzeit die Anschaffung einer Photovoltaikanlage, die sich aus verschiedenen Gründen leider verzögert. Unabhängig...
  4. Siemens Logo maximale Eingangsfrequenz f. Zähler

    Siemens Logo maximale Eingangsfrequenz f. Zähler: Servus! Ich bin gerade dabei, eine alte Autohebebühne mit neuer Steuerung zu versehen, weil die alte defekt war. Dabei hatte die alte Steuerung...
  5. Brauche im Unterverteiler eine Info, ob die Zuleitung Strom führt oder nicht

    Brauche im Unterverteiler eine Info, ob die Zuleitung Strom führt oder nicht: Hallo zusammen, ich habe für den Garten eine Unterverteilung, die mit einer Zuleitung vom Zählerschrank bespeist wird. Nun möchte ich gerne, wenn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden