Welches Erdkabel ??

Diskutiere Welches Erdkabel ?? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen,vielleich kann mir hier jemand helfen! Ich möchte von meinem Wohnhaus in die Garage ein Erdkabel für den Stromanschluß legen....

  1. Inn5

    Inn5

    Dabei seit:
    08.09.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,vielleich kann mir hier jemand helfen!

    Ich möchte von meinem Wohnhaus in die Garage ein Erdkabel für den Stromanschluß legen. Nun weiß ich aber nicht welches. Der Elektriker bei mir im Berieb sagte ich soll ein NYY-J 5x6,0 mm² nehmen. Im Elekrogeschäft bei uns im Ort sagte man mir es reicht auch ein NYY-J 5x2,5 mm². :(

    Jetzt frage ich hier, "welches Erdkabel"?

    Kabellänge ca. 30 Meter.
    In der Garage werden benötigt 230V Lichtstrom u. 400V Kraftstrom 16A.

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Welches Erdkabel ??. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Matze001, 09.09.2007
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    mit 2,5mm² wirst du nicht auskommen...
    welchen Querschnitt und Leitungstypen du genau wählen sollst können dir unsere Spezialisten hier im Forum sagen, ich denke Fenta wird sich der Sache annehmen ;)

    Aber sicher ist das du auf 30m bei 16A Drehstrom keinen Querschnitt von 2,5mm² wählen solltest...

    MfG

    Marcel D.
     
  4. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.342
    Zustimmungen:
    117
    Damit machst Du nix verkehrt und bist auf der sicheren Seite.

    Lutz
     
  5. #4 Fentanyl, 09.09.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Absoluter Mindestquerschnitt hierfür wäre 4mm², empfehlenswert sind 6mm² oder, wenn für die nächsten Jahre noch relevante Erweiterungen geplant sind, beispielsweise CEE32 oder andere starke geräte, auch 10mm² oder mehr!

    Sofern du noch einen passenden REst 4,,² hast, kannst du das nehmen, andernfalls kaufe lieber 6mm², der Preisunterschied ist nicht wirklich riesig, die Leistungsfähigkeit aber deutlich höher!

    Du kannst übrigens falls das ganze noch Zeit hat, auch mal bei ih-bäh schauen, da gibts manchmal günstig NYCY oder NYCWY (mit PE ausgeführt als konzentrischem Schirmleiter). Die sind sicherer/hochwertiger, als NYY!

    Wie soll denn die Absicherung erfolgen? Auch an den FI gedacht?

    MfG; Fenta
     
  6. Inn5

    Inn5

    Dabei seit:
    08.09.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Mahlzeit,

    Ich danke Euch für die schnelle Antwort.
    Das mit dem 2,5mm² ist Mist. Werde jetzt das 5x6,0mm² nehmen. :lol:

    In der Garage wird ein 2-reihiger Verteilerkasten gesetzt. ( Aufputz )
    Absicherung selbstverständlich über FI. Steckdosen,- Licht und Torantrieb getrennt abgesichert.

    Noch einen schönen Sonntag

    Markus M.
     
  7. HN22Z

    HN22Z

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Fenta- das NYCY und das NYCWY kann ich aber soweit auch uneingeschränkt in die Erde legen?
    Dieses wäre bei Freiluft Installation Wand/Rohr auch soweit
    UV-sicher?
    Wobei ich ja immer Freund von zusätzlichen Schutzrohr bin :)
    Werde gleich mal auf Ebäh nachschauen.
     
  8. #7 Fentanyl, 09.09.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Ja, sicher! NYCY wie auch NYCWY sind vom Material her identisch mit NYY, nur ihr aufbau ist besser - z.B. wird durch den Shirmleiter in jedem Fall ein Erd-/Kurzschluss herbeigeführt, wenn eine Ader verletzt wird! So wird die Sicherrheit der Arbeiter bei Grabungsarbeiten erhöht und die Stabilität vergrößert. NYCY wie auch NYCWY (letzteres eignet sich durch den Ceanderschirmleiter besonders als Hauptkabel wenn viele gemuffte Abgänge geplant sind, für deine anwendung wäre NYCY oder N2XCH (halogenfrei) das beste IMO) sind qualitativ höchstwertige Kabel und eignen sich excellent zur direkten und geschützten Verlegung im Erdreich und direkten und geschützten Verlegung im Freien!

    MfG; Fenta
     
  9. HN22Z

    HN22Z

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Fenta, ja danke noch mal für den Tipp auf Eb-äh habe ich gestern Abend auch 3x4 NYCWY gesehen, hast recht ist ja nicht
    mal viel teurer als das NYY-J.
    Da ich aber hauptsächlich bis jetzt NYM-J und NYY-J installiert
    habe ich noch kurze Frage zum Anschluss, die Aderfarben
    wären dieselbigen wie bei NYM und NYY?
    In der Beschreibung steht ja auch das der eine Leiter der
    als Neutral PE oder PEN Leiter benutzt werden darf konzentrisch
    ist und als eine Art Geflecht/Schirmung ausgelegt ist.
    D.h.bei 3xqmm sind also zwei Adern massiv und der eine Schirm?
    Wie ist es am besten diesen Schirm in einer Klemmstelle zu befestigen sollten hier Endhülsen benutzt werden, oder ist er
    so eingerichtet das er aus einer Art Zunge/Lasche besteht die
    in der Klemmstelle befestigt wird (so ähnlich wie die Massebänder für die Autobatterien)?
    Danke wieder vorab für Info.
     
  10. #9 Fentanyl, 11.09.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Die aderfarben sind identisch, bis auf den PE, der hat keine Farbe, da das schirmgeflecht blank ist (würde sicherheitstechnisch auch nicht viel Sinn machen, wenn es eine isolierung hätte). Wie man es verklemmen kann, hängt von der klemme ab. Normalerweise wird der Leiter als Zopf geflochten und bei der Verwendung von Fahrstuhlklemmen oder solchen mit Drahtschutz kann man das Zopfende einfach so verklemmen. Bei anderen Klemmen würde ich lieber eine Endhülse nehmen (dann natürlich nicht ganz bis zum ende durchflechten, damit die Hülse noch draufpasst. Falls eine Isolierung des "Zopfes" sinnvoll erscheint, kann man ein Stück schrumpfschlauch nehmen!

    Die Angabe zu Aderzahl und Querschnitt ist normal z.B. so: 2x4mm²/4mm².

    Wenn jemand nur die gesamtaderzahl angibt und damit logisch denkt, bedeutet es immer: Innere Adern plus Schirmleiter.

    MfG; Fenta
     
Thema:

Welches Erdkabel ??

Die Seite wird geladen...

Welches Erdkabel ?? - Ähnliche Themen

  1. Wallbox (E-Auto) und "dünnes" Erdkabel

    Wallbox (E-Auto) und "dünnes" Erdkabel: Hallo, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Damals, beim Bau meines Hauses, wurde es Erdkabel nach draußen gelegt, Bisher ist da nichts...
  2. Wieviel Differenzstrom darf eine Tauchpumpe in einer Zisterne samt 10m Erdkabel haben?

    Wieviel Differenzstrom darf eine Tauchpumpe in einer Zisterne samt 10m Erdkabel haben?: Hallo zusammen ich liebe meine benning differenzstromzange. und beim messen unserer zisterne ist mir aufgefallen, dass dort 18mA Differenz...
  3. Erdkabel

    Erdkabel: Hallo zusammen, hat schonmal jemand ne BMA (Loop) aus baulochengründen im Erdreich eines Gebäudes verlegt? Wie schaut es aus wenn ich ein Erdkabel...
  4. Steckdose/Kupplung an Erdkabel anlegen

    Steckdose/Kupplung an Erdkabel anlegen: Hallo liebe Community, was Elektrotechnik betrifft, bin ich Anfänger und habe folgende Frage: Wir haben im Garten ein Erdkabel verlegt. Am Ende...
  5. Erdkabel verlegen - welches und wie am besten?

    Erdkabel verlegen - welches und wie am besten?: Hi zusammen, möchte von meinem Haus zur Garage ein Erdkabel verlegen. Das sind ca. 10 Meter Strecke. Im Haus ist ein Stromkabel 3 x 1,5mm Kabel...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden